NFL Week #10 Preview: Donnerstag Nacht

Mitte November beginnt die Zeit der Donnerstagsspiele in der NFL. In den USA werden diese Partien im ligaeigenen NFL-Network übertragen. Dank ESPN America gibt es die Partien auch bei uns. Das Donnerstagsspiel ist bei Coaches nur mäßig beliebt, hat man schließlich nur vier Tage Vorbereitung darauf.

Atlanta Falcons – Baltimore Ravens

Do./Fr. 02h30 live bei ESPN America

An diesem Donnerstag, 11. November, treffen die Atlanta Falcons und die Baltimore Ravens im Georgia Dome aufeinander. Für mich ein absolutes Topspiel: Ich sehe Atlanta und Baltimore der NFL-Ligaspitze zugehörig. Beide zeigten zuletzt beeindruckende Leistungen.

Die Falcons dominierten die Emporkömmlinge aus Tampa am Sonntag nach Strich und Faden. Das Markenzeichen der Falcons ist eine wunderbar ausgeglichene Offense, die schön rhythmische Drives das Feld hinuntertreibt. QB Matt Ryan spielt für mich ein bisher außerordentlich gutes Jahr. Selbst in nicht so brillanten Spielen vermeidet er die ganz großen Bolzen und strahlt eine Gelassenheit aus, die ich lange nicht von jedem QB gewohnt bin.

Ryans Go-To-Guy ist WR Roddy White, einst als Hilfe für Michael Vick gedraftet und erst seit ein-zwei Jahren wirklich gereift. White spielt auch heuer bisher eine sehr gute Saison, humpelte aber am Sonntag während der ersten Halbzeit mit schmerzendem Knie in die Kabine. Whites Einsatz soll aber nicht gefährdet sein. Zweites Top-Ziel für Ryan: TE Tony Gonzalez. Da Gonzalez in den letzten Jahren in Kansas City spielte, die aufgrund ihrer sportlichen Misere selten gezeigt wurden, sehe ich eigentlich erst jetzt, wie gut Gonzalez ist – und da muss er noch gelegentliche Kritik für angeblich maue Leistungen einstecken!

Zweites Standbein der Falcons ist das Laufspiel mit RB Michael Turner und RB Jason Snelling.

Mit Baltimore kommt eine Art Falcons-Kopie nach Atlanta: Ebenso solide, ausbalancierte Offense mit einem QB Joe Flacco, der mir immer besser gefällt. Flacco kann sich auf eine ganze Latte an Passempfängern verlassen: WR Boldin, WR Mason, WR Houshmanzadeh und TE Heap, und für den Notfall immer auch noch RB Ray Rice, der zuletzt wieder aufgeblüht ist.

Baltimore gefiel am Sonntag durch seine Effzienz. Die Defense spielt hart und lässt kaum Big Plays zu. Dazu kommt, dass für gegnerische Quarterbacks weiterhin gilt: Nur ja nie den Ball in die Nähe von FS Ed Reed werfen Das macht diese Mannschaft außerordentlich schwer zu spielen.

„Effizient“ waren die Falcons gegen Tampa nicht: Die Special Teams ließen erstaunlich viele lange Returns zu und brachten die Buccaneers mehr als nur einmal wieder ins Spiel zurück. Und die Defense ließ zwei, drei sehr lange Pässe zu, was ausreichte, um die Bucs bis zum Ende im Spiel zu halten.

Eine Prise Brisanz kann man sich zusätzlich aus den Fingern saugen, weil hier mit Ryan und Flacco die beiden hoch gedrafteten Quarterbacks des NFL Drafts von 2008 aufeinandertreffen. Ryan wurde an #3 von den Falcons gezogen, Flacco an #18 von den Ravens. Beide haben mitgeholfen, ihre Franchises wieder auf den Weg der Besserung zu bringen, wobei das fast noch eine Untertreibung sein könnte: Für mich ist das durchaus ein Aufeinandertreffen, das im Februar in Dallas bei Superbowl XLV eine Wiederholung finden kann.

Pittsburgh Panthers – Connecticut Huskies

Aufzeichnung am Freitag um 12h auf ESPN America

Parallel zum NFL-Spiel findet in der Nacht auch ein Big-East-Duell im College Football statt: Die Uni Pittsburgh (5-3 overall, 3-0 in der Big East) trifft auf Connectitut (4-4, 1-2). Die Pittsburgh Panthers spielen eine balancierte Offense, die Huskies haben ihren Fokus eher auf dem Laufspiel. Beide gelten als eher durchschnittliches Material, sind in keinem Top 25 Ranking.

Die Panthers können mit einem Sieg ihre Teilnahme an einer BCS-Bowl mehr oder weniger sichern, da ihnen für den Fall der Big-East-Titel nicht mehr zu nehmen sein dürfte. Connecticut muss dagegen gewinnen, um noch einmal etwas Spannung in die laue Big East zu bringen.

Das Spiel wird am Freitag um 12h auf ESPN America aufgezeichnet.

6 Kommentare zu “NFL Week #10 Preview: Donnerstag Nacht

  1. Erstmal großes Lob für den Blog! Scheinst ähnlich besessen zu sein wie ich 🙂

    Dann zum Thursday Night Game: Ich bin als Ravens-Fan schon aufgeregt wie ein kleiner Junge beim Auspacken der Weihnachtsgeschenke. Das wird für Baltimore ein echter Gradmesser. Wenn die Ravens gut spielen und sogar gewinnen, bin ich mir sicher, dass in dieser Saison ALLES drin ist. Bei uns steht und fällt alles mit Flacco. Auf unsere Defense ist fast immer Verlass, aber wenn wir nicht nur Punkte des Gegners verhindern, sondern auch selber punkten wollen, dann muss Joe Cool vernünftig spielen. Wie Du schon richtig sagtest, hat er ja die Receiver.Hinzukam am Sonntag gegen die ‚Fins zum ersten Mal auch Donte Stallworth, von dem ich viel halte. Mit seiner physischen Präsenz bringt er nochmal eine interessante Komponente ins Spiel, die vor allem bei den Division Games in der harten AFC North von Vorteil sein kann.

    Mein Tipp: Die Ravens gewinnen knapp, weil die Offense gut funktioniert.

  2. Hallo huddle!

    Bei uns steht und fällt alles mit Flacco.

    Sehe ich nicht so. Flacco ist ein sehr solider Mann, aber die Offense ist ausgereift genug, um auch mal einen schlechten Tag von QB Flacco zu kompensieren. Baltimore kann sein Laufspiel auch gegen gute Defenses ohne die Hilfe des Pass-Spiels durchbringen. Aber ich habe den Eindruck, als ob das immer seltener notwendig ist. Flacco ist Top-Mann, sehr unaufgeregt und noch so jung.

  3. Gibt es von dem Spiel auch Aufzeichnungen?

    Hab morgen früh nen wichtigen Termin und kann nicht live schauen.

  4. Pingback: Die Flacco Line | Sideline Reporter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.