NFL Playoffs: Licht ins Dunkel

Vier Spiele vor Saisonschluss eine Übersicht über das Playoff-Bild in AFC und NFC.

AFC

Das Bild ist schon ein ziemlich klares: Die Wild Cards dürften in die AFC North und AFC East gehen, denn Baltimore und die Jets haben bereits zwei Spiele Vorsprung auf alle anderen. Im Süden und im Westen wird nur der Divisionsgewinn reichen.

#1 New England Patriots (10-2)

Schedule: @Chicago, vs. Green Bay, @Buffalo, vs. Miami

Nicht der angenehmste Spielplan, aber auf alle Fälle sind für die Patriots alle Spiele gewinnbar. Chicago dürfte schwierig werden durch die Auswärtsfahrt. Green Bay ist recht eindimensional und passgewaltig. Erstaunlich: Die beiden bisherigen Saison-Niederlagen der Patriots kamen gegen laufstarke Mannschaften. Die Patriots dürften sich den #1-Seed sichern.

#2 Pittsburgh Steelers (9-3)

Schedule: vs. Cincinnati, vs. NY Jets, vs. Carolina, @Cleveland

Durchaus machbarer verbleibender Spielplan. Die Steelers haben den Vorteil eines Spiels Vorsprung auf Baltimore und gleichzeitig die bessere Bilanz in der eigenen Division. Sieht sehr gegessen aus, zumal es für die #1 nur dann reicht, sollte man ab nun zwei Spiele mehr als New England gewinnen.

#3 Kansas City Chiefs (8-4)

Schedule: @San Diego, @St Louis, vs. Tennessee, vs. Oakland

Die Chiefs können mit einem Sieg in San Diego die Chargers (6-6) ausschalten, von daher ein brutal wichtiges Spiel. Am letzten Spieltag kommt Oakland ins Arrowhead. Unter Umständen (maximal ein Spiel Unterschied in der Bilanz) könnte das zu einem Endspiel um den Playoff-Einzug werden. Kansas City muss die Division gewinnen, um weiterzukommen.

#4 Jacksonville Jaguars (7-5)

Schedule: vs. Oakland, @Indianapolis, vs. Washington, @Houston

Die Jags sind in der sehr engen, aber durch und durch mittelmäßigen AFC South ein Spiel vorne. Ganz wichtig wird Woche 15 in Indianapolis. Die Colts können mit einem Sieg die Bilanz ausgleichen. Vorteil für Jacksonville: Sie haben den besseren Divisions- und Conference-Record gegenüber den Colts. Drei Siege reichen – und so stark wie Jacksonville seit Wochen drauf ist, ist das nicht undenkbar.

#5 New York Jets (9-3)

Schedule: vs. Miami, @Pittsburgh, @Chicago, vs. Buffalo

Die Jets werden sich auf alle Fälle für die Playoffs qualifizieren. Das Fragezeichen steht noch hinter #5 oder #6? Für die Top-Platzierung braucht es einen sensationellen Schlusssprint und einen Einbruch der Patriots. Im Jets-Spielplan sind noch Fallen. Pittsburgh und Chicago dürften vom Spielsystem den Jets weh tun können: Starke Laufdefense. Etwas, womit man QB Sanchez das Spiel in die Hände legen könnte. Und das möchte man als Jets-Fan nicht wirklich… Ich tippe auf Seed #6 und ein Rematch Patriots – Jets in der zweiten Playoffrunde.

#6 Baltimore Ravens (8-4)

Schedule: @Houston, vs. New Orleans, @Cleveland, vs. Cincinnati

Die Niederlage gegen Pittsburgh tut ordentlich weh. Statt eines relativ sicheren Divisionssieges geht es für Baltimore damit nur um #5. Der Spielplan ist vergleichsweise einfach und nicht ausgeschlossen, dass alle vier Spiele gewonnen werden. Für Baltimore habe ich die #5 im Auge, da das direkte Duell mit den Jets zugunsten der Ravens ausgeht.

Allgemein fällt in der AFC auf, dass sich die vier dominanten Teams in zwei Divisions tummeln. Für die Wild Card Playoffs riecht das schwer nach zwei Auswärtssiegen und womöglich zwei divisionsinternen Duellen in den Divisional Playoffs.

NFC

In der NFC gibt es womöglich zwei „playoffwürdige“ Teams, die rausfallen. Dafür wird aus der NFC West eine Truppe in den Playoffs mitwirken, die man nicht wirklich dort sehen möchte…

#1 Atlanta Falcons (10-2)

Schedule: @Carolina, @Seattle, vs. New Orleans, vs. Carolina

Die Falcons werden die Playoffs auf jeden Fall erreichen. Es könnte im schlimmsten Fall aber sogar trotz einer 13-3 Bilanz nur zum Seed #5 reichen. Denn was Patriots-Jets für die AFC war, werden wir zu Weihnachten in einer NFC-Version erleben: Falcons-Saints. Die Falcons sind in ihrem Dome eine Macht, doch wer weiß, wie das gegen die Saints ausgeht… Ich glaube trotzdem, dass Atlanta #1 bleiben wird.

#2 Chicago Bears (9-3)

Schedule: vs. New England, @Minnesota, vs. NY Jets, @Green Bay

Für die Bears ist noch alles drin. Grund dafür ist der brutale verbleibende Spielplan. Nicht ausgeschlossen, dass da noch einiges schief geht und wenn ich die aktuelle Stärke der Packers (8-4) in Betracht ziehe, könnten die Bears am Ende ganz schön dumm aus der Wäsche schauen und ganz aus den Playoffs fallen.

#3 Philadelphia Iggles (8-4)

Schedule: @Dallas, @NY Giants, vs. Minnesota, vs. Dallas

Drei Divisionsspiele noch für die Eagles. Das heißt: Es kann alles danebengehen. Oder eben auch alles mit Seed #2 enden. Extrem wichtig wird das Auswärtsspiel in New York in zwei Wochen. Für beide ein Muss-Sieg, noch mehr für die Giants. Das enge Wild-Card-Rennen in Betracht ziehend, ist auch für Philly ein Sieg Pflicht.

#4 St Louis Rams (6-6), Seattle Seahawks (6-6) oder San Francisco 49ers (4-8)

Schedule Rams: @New Orleans, vs. Kansas City, vs. San Francisco, @Seattle
Schedule Seahawks: @San Francisco, vs. Atlanta, @Tampa Bay, vs. St Louis
Schedule 49ers: vs. Seattle, @San Diego, @St Louis, vs. Arizona

In der abgrundtief schlechten NFC West wird eine Mannschaft mit möglicherweise 8-8 oder schlechter die Playoffs erreichen – ein Unding, geht es nach populistischer Meinung. Klar ist: Eigentlich will man Teams wie Rams, Seahawks oder 49ers nicht wirklich im Jänner Football spielen sehen.

Ich lege mich jetzt schon fest: Die Rams werden die Playoffs nicht erreichen. Sie haben ein schweres Restprogramm und im besten Fall ein Endspiel am letzten Spieltag: In Seattle. Die Seahakws werden ebenso maximal zwei Spiele gewinnen, haben aber für ein eventuelles Endspiel Heimrecht gegen die Rams.

Für San Francisco spricht, dass man noch dreimal gegen Divisionsgegner spielen darf. Trotz aktueller 4-8 Bilanz könnte sich das noch ausgehen. Ich glaube zwar nicht daran, aber es könnte tatsächlich sein, dass eine NFC-West-Mannschaft mit 7-9 weiterkommt.

#5 New Orleans Saints (9-3)

Schedule: vs. St Louis, @Baltimore, @Atlanta, vs. Tampa Bay

Brutales Restprogramm. In Baltimore geht es um die Wild-Card-Chancen, eine Woche später in Atlanta um alles oder nichts: Mit einem Sieg könnte die #1 in Reichweite sein, mit einer Niederlage das komplette Aus. Am letzten Spieltag kommt Tampa Bay. Gegen die Buccs wird auf alle Fälle ein Sieg gebraucht werden. Ich sehe für die Saints maximal eine Wild Card kommen, und selbst die ist m.E. auf sehr wackeligen Füßen.

#6 New York Giants (8-4)

Schedule: @Minnesota, vs. Philadelphia, @Green Bay, @Washington

Auffällig: Drei Auswärtsspiele und alle drei sind unangenehm. Das wichtigste Spiel ist aber das direkte Duell mit den Iggles. Auch hier: Zwischen #2/#3 und dem Aus ist noch alles drin. Es liegt an Eli Manning…

#7 Green Bay Packers (8-4)

Schedule: @Detroit, @New England, vs. NY Giants, vs. Chicago

Aktuell sind die Packers aufgrund der schlechteren In-Conference-Bilanz hinter den Giants. Es kommt aber noch zum Duell mit denen. Wie auch mit einem Heimspiel gegen Chicago – dem aktuellen Leader in der NFC North. Der Spielplan ist hart. Aufgrund der aktuellen Form und den Heimspielen gegen die wichtigen Gegner traue ich Green Bay durchaus den Divisionssieg zu.

#8 Tampa Bay Buccaneers (7-5)

Schedule: @Washington, vs. Detroit, vs. Seattle, @New Orleans

Eine kleine Außenseiterchance gibt es für Tampa noch. Vier Siege dürften für die Playoffs reichen. Dreimal ist ein „W“ drin. Und dann käme es in New Orleans zum Endspiel um die letzte Wildcard. Muss einiges zusammenkommen, aber wer will schon ausschließen, dass die Buccs mal zwischendurch auch einen Großen putzen?