Fettes Fleisch

Die University of Texas hat ihr riesiges Ego erstmal befriedigt. In Kooperation mit ESPN wird ab Herbst für vorerst 20 Jahre das noch namenlose Longhorn Network auf Sendung gehen und von allen möglichen Sportaktivitäten rund um die Uni berichten, aber nur von einem Footballspiel pro Herbst.

Die Longhorns kassieren dafür erstmal garantierte 247 Millionen Dollar – mindestens. Über 50 Mio. kriegt die Marketingfirma der UT. Vom Geldtopf der Big 12 Conference, die eigentlich eine Big 10 geworden ist, schöpfen sich die texanischen Rinder natürlich trotzdem ihre $15 Mio. pro Saison ab. Die Big 12 überlebt aktuell nur dank Texas, muss dafür aber die Macken der größenwahnsinnigen Texaner ertragen.

Ein Kommentar zu “Fettes Fleisch

  1. Pingback: Big 12 Conference 2012 Preview – Oklahoma gegen Texas gegen den Rest der Rednecks und darüber hinaus | Sideline Reporter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.