Philadelphia Iggles in der Sezierstunde

Michael Vick QB Philadelphia Eagles

Michael Vick - ©Wikipedia

Kevin Kolb QB Eagles

Kevin Kolb - ©Wikipedia

Trotz der Playoff-Niederlage gegen die Green Bay Packers dürfte die Saison für die Philadelphia Eagles keine schlechte gewesen sein: 10-6 und Divisionssieg im Jahr nach dem Ende der Ära McNabb. Hauptgrund dafür: Andy Reids neu zu Tage getretene Fähigkeit, Bockigkeit hinten anzustellen, QB Kevin Kolb trotz klarer Ansage abzusägen und QB Michael Vick in die Startformation zu stellen.

Vick legte ein derart formidables Jahr hin, dass sämtlichen Hatern erstmal die Spucke im Hals stecken bleibt. Phasenweise entzauberte Philadelphias Offense die gegnerischen Abwehrreihen nach Strich und Faden. Gegen Ende der Saison schienen sich die DefCoords aber immer besser auf das Phänomen Vick eingestellt zu haben und am Ende musste ein Freak-Viertel gegen die Giants zur Playoff-Qualifikation ausm Köcher geholt werden.

Die Fragezeichen in der Offense

Vick scheint erstmal unumstritten zu sein. „Erstmal“ ist dabei nicht zu unterschätzen, angesichts des wetterwindischen Publikums in der Stadt der oftmals gar nicht so brüderlichen Liebe. QB Kevin Kolb gilt als heiße Ware, für die bei Trade massiver Gegenwert in Aussicht steht. Angesichts der Verletzungsanfälligkeit Vicks wird Philly aber darüber nachdenken müssen, einen hochklassigen Backup im Kader zu behalten.

Vick ist Linkshänder. Das bedeutet eine Aufwertung der Position des Right Tackles. Dort spielt Winston Justice, einst USC-Tackle. Ich glaube nicht, dass Justice nächstes Jahr noch starten wird. Zu oft wurde Justice überrollt. Weil die Eagles nun aber mit Vick als Starter in die Saison gehen, kann man sich nun von vorneherein auf die Wichtigkeit des RT einstellen. Generell gilt: Die Protection für Vick fand ich vor allem gegen Blitzes eher besorgniserrregend.

Justus, Peter und Bob in der Defense

Erstes ?: Der Abgang von DefCoord Sean McDermott. Ich verstehe die Entlassung nicht ganz. Die Defense wirkte gegen Saisonende deutlich verbessert. McDermott ist ein junger Coordinator, warum nicht Zeit geben? McDermotts Nachfolger: Juan Castillo, der Offensive Line Coach (sic!). Castillos letzter Job in einer Defense: 1989 als LB-Coach an der Highschool von Kingsville.

Generell gilt: Nach dem Tod des blitzfreudigen DefCoord Jim Johnson ist die Defense ein bisschen weniger aggressiv zu Werke gegangen. Das mag daran liegen, dass die Defensive Line für sich einen guten Job erledigt und dahinter das Personal eher wenig hergibt.

Zweites ??: Linebacker Ernie Sims zum Beispiel hatte ich aus Lions-Zeiten deutlich dominanter in Erinnerung. Sims ist wie sein Gegenpart OLB Stewart Free Agent und ich würde zumindest im Fall Sims nicht auf Vertragsverlängerung wetten. Sollte auch nur einer gehen, braucht es dringend Nachbesserung.

Drittes ???: Ganz furchtbar waren teilweise die Defensive Backs. Dmitri Patterson zum Beispiel. Wie oft wurde Patterson verbrannt? CB Asante Samuel gilt dank solcher Statistikwerte als kritikfreies Objekt, obwohl: Nach mehreren Spielen Beobachtung steht Samuel gefühlt auch daher so gut da, weil die Konsorten in der Secondary teilweis arg neben den Schuhen standen. Samuel zieht sich gefühlt vor allem mit seinen vielen INTs aus der Scheiße. Safety Mikells Zeit in Philadelphia sollte abgelaufen sein. Mikell wird langsam alt und Reid lässt alternde Spieler ohne mit der Wimper zu zucken von dannen ziehen (Dawkins, Vincent anyone?).

Wohin fliegen die Eagles?

Seit gefühlt 20 Dekaden hält Andy Reid seine Eagles fast ausnahmslos im NFL-Spitzenfeld – eine beeindruckende Leistung.

Die Eagles 2011/12 sind im Kern eine aufstrebende Mannschaft, die aber vor allem Offensive Line und Secondary auf Druck verstärken muss. Dazu kommt die schwere Entscheidung bezüglich Kevin Kolb. Kolb hat sich schon als Starter gesehen und ich glaube nicht, dass er Lust hat, weiterhin auf der Bank zu versauern.

Andererseits ist Vick bei seinem Spielstil schnell mal verletzt… Es ist für Kolb und die Eagles eine richtungsweisende Entscheidung (die aber erst nach CBA-Unterzeichnung gefällt werden kann).

Weitere Sezierstunden gibt es hier oder hier.

5 Kommentare zu “Philadelphia Iggles in der Sezierstunde

  1. Exzellente Analyse zu den Eagles, thanks!

    Mich freut vor allem, dass man dem Vick scheinbar tatsächlich eine zweite Chance gibt, ob in den US oder bei uns. Sportlich muss man schauen ob Vick noch so ein Jahr hinkriegt. Die Gegner haben sich immer besser auf ihn eingestellt und deswegen ist Philly am Ende auch gescheitert.

    Die Combo Vick-MacCoy-Jackson ist schon eine spektakuläre, wenn Jackson weniger Migräne Probleme hätte, wäre die Offense noch besser. Stimme aber überein, dass man Vick bei Blitzes besser schützen muss, damit er nicht jedes Mal um sein Leben rennen muss!!

    Die Passing Defense ist eindeutig ein Schwachpunkt. Für mich musste Mcdermott deswegen gehen. Asante Samuel ist für mich ein Top Corner (weiß nicht, warum der so einen umstrittenen Ruf hat), aber der Rest von der Secondary ist bescheiden. Bin gespannt was Castillo daraus machen wird.

  2. So spektakulär Vick war, halte ich es für nicht ausgeschlossen, dass Kolb für die Zukunft trotzdem die bessere Option ist. Die DVOA-Stats beweisen, dass die Offense mit Kolb nur unwesentlich ineffizienter war. Aber nach dieser Saison ist es natürlich unmöglich, Vick wieder aus dem Lineup zu nehmen, trotz der durchschnittlichen zweiten Saisonhälfte.

    Für die Secondary kann ich mir schon vorstellen, dass die Eagles Asomuga aus Oakland holen. Mit Samuel & Asomugha wäre das plötzlich ein Top-CB Duo und Patterson kann in Ruhe zu NFL-Reife herangeführt werden.

    by the way: Es muss schon auch mal gesagt werden, dass ich es bewundere wie hier zu allen (??) Mannschaften Analysen auf hohem Niveau und mit wenig Niveau-Schwankung rausgehauen werden!! Wie schaffst du das zeitlich?

  3. Re: Wie schaffst du das zeitlich?
    Viel Football schauen, viel Zugfahren.

    Re: Asomugha
    Würde passen wie die Faust aufs Auge, aber die Eagles sind nicht dafür bekannt, alte Free Agents einzukaufen. Eher, alte rauszuschmeißen. Troy Vincent, Bobby Taylor anyone?

  4. Für mich sind die eagles in der neuen season topfavorit auf den SB.wenn vick etwas besser geschützt wird dann kann ihn sowieso nimmand aufhalten,weil er ja mit seinen läufen die gegner ständig überrascht,am besten vollmer holen ein deutscher felsen an dem kommt selten jemmand vorbei.kolb würde ich keine chance mehr geben wurde er nicht jahre lang hinter mcnabb aufgebaut und dann verliert er gleich sein platz an vick der grade aus dem knast raus ist.

  5. Pingback: 32 Stunden « Sideline Reporter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.