NFL 2011/12, Woche 8: New York Giants – Miami Dolphins

[20h55] Endstand New York Giants 20, Miami Dolphins 17.

Matt Moore wirft die Interception beim 4th down und 23. CB Corey Webster kann als alter Fuchs in einen ideenlosen Wurf Richtung WR #19 Brandon Marshall reinspringen. Für die Dolphins nur der Tiefpunkt einer unteriridischen zweiten Halbzeit für die Offense, die überhaupt nichts mehr zustande brachte, was auch an Moore lag, der den Ball gerne lange genug hält, um gesackt zu werden.

Für die New York Giants war es ein Sieg, der härter erkämpft war als man es angesichts der Statistiken hätte erwarten können. Womöglich hätten die Giants auf ihr Laufspiel ganz verzichten und in jedem einzelnen Spielzug werfen sollen. QB Eli Manning mit 349yds, obwohl die Receiver gut eine Handvoll Bälle fallen lassen haben. Recht viel einfachere Spiele wird es für Manning nicht mehr geben.

Miami beeindruckte wenigstens mit Kampfgeist, bleibt aber sieglos. Für die Giants kommt es nun knüppeldick# mit haufenweise Spitzenspielen in den nächsten Wochen. Ich halte es mit den Giants so: Sie sind jederzeit in der Lage, jeden Gegner zu schlagen. Aber sie kriegen es nicht 2-3x in Serie zustande.

[20h41] Miamis Offense ist verwaist. Matt Moore kriegt nicht mehr viel Zeit, wird niedergeschlagen und gesackt, und wenn das Laufspiel nicht mehr in Schwung kommt, riskiert Reggie Bush, noch unter 100yds für den heutigen Tag  zu rutschen. Dabei schien das zweite 100yds-Spiel für Bush gegen die Giants und gleichzeitig das zweite 100yds-Spiel für Bush in seiner NFL-Karriere unvermeidlich. Keep an eye on: Miami hat nur mehr ein Timeout.

[20h35] NY Giants 20, Miami 17/TD Cruz, 5:58 to go. As said: Die Deckung der Dolphins verdient diesen Namen nicht. Dazu gesellt sich beim TD noch schlechtes Tackling.

[20h30] Wie lange hat Miami kein 1st down mehr gemacht? Die Dolphins mit zunehmenden Problemen, 3rd downs zu verwerten bzw. überhaupt kurze 3rd downs zu erspielen – eine Stärke in der ersten Halbzeit. Dazu gesellen sich nun unnötige Strafen und Phantom-Strafen (PI gegen #19 Marshall? My ass)

[20h20] NY Giants 13, Miami 17/10:37 to go. Die Dolphins wanken bedrohlich, fallen aber in der RedZone nicht. Trotzdem wird man sich darüber unterhalten müssen, warum die Zonendeckung in schöner Regelmäßigkeit Wide Receivers 15yds allein auf weiter Flur lässt.

[20h13] Ende drittes Viertel. Uiuiuiui. RB #44 Ahmad Bradshaw scheint doch angeschlagener als gedacht, muss in die Kabine. Damit wird das Giants-Laufspiel um RB Jacobs zum Spießrutenlauf, so verhasst wie Jacobs in diesem Stadion ist.

[20h05] CBS: Manning mit einem geflippten Vorwärtspass, die Kommentatoren diskutieren über Mannings Neigung zu solch nicht ungefährlichen Aktionen und zweikommavier Sekunden später schon die entsprechenden Video-Inserate mit Mannings Historie an Rückhand-Würfen.

[20h00] Die Geräuschkulisse kann mich täuschen, aber ich traue es zu sagen: Das Publikum ist bei RB Brandon Jacobs recht schnell am Ausbuhen. Das erinnert an die unselige Zeit von No. 2 in Oakland.

[19h51] Es sind sicher nicht die einfachsten Catches, aber würden die Giants etwas konzentrierter beim Bällefangen zu Werke gehen, sähe Miamis Passdefense gegen diesen Angriff kein Land. Horrende Deckungsarbeit, die durch Eigenfehler der Giants geschönt wird.

[19h42] NY Giants 10, Miami 17. Moore wirft sehr viel im Laufen, obwohl die Protection in der Pocket so übel nicht ausschaut. Die Dolphins mischen heute die Formationen aber recht schön durch und kriegen dafür auch von Reggie Bush das eine oder andere „Big Play“ geschenkt. Für Miami wird nun wichtig sein, dass sich LT Jake Long nicht verletzt hat.

[19h23] Halbzeit New York Giants 10, Miami Dolphins 14.

Fast perfekter Drive der Giants zum Ende der ersten Halbzeit. QB Eli Manning meistens mit ausreichend Zeit gegen einen viel zu unkonstanten Pass Rush, bringt die Bälle ratzfatz an den Mann und 8sek vor der Pause der Touchdown. 13 Spielzüge, 84 Yards. RB Ahmad Bradshaw gefiel mit außerordentlich, meistens ein zuverlässiger „Blitz-Blocker“ und elektrisierend, wenn er den Ball zugeworfen bekommt. Und das Publikum ist wieder im Spiel.

[19h00] Das Giants-Publikum schmeißt bereits Mitte des zweiten Viertels die Nerven weg und buht die Mannschaft nach Herzenslust aus. Was war passiert? Erst ließ RB Jacobs einen Pass fallen, der sowieso zu Raumverlust geführt hätte,  dann muss Manning zuhause ein Timeout gegen delay of game nehmen. Kann noch lustig werden heute.

[18h52] NY Giants 3, Miami 14/TD Moore. Matt Moore macht heute einen sehr entschlossenen Eindruck, scheut keinen Scramble und keinen Hit. Zwischendurch kriegt sogar RB Reggie Bush dadurch seinen Big Play, ehe die Dolphins an der Goal Line das machen, was ich in der Vorschau gefordert hatte: Sie spielen das 4th down aus, und kein simpler Lauf über die Mitte. Nein, Moore täuscht die Ballübergabe an und trappst dann rechts raus, locker in die EndZone. Das war mutig und kreativ.

[18h31] Eli Manning kriegt beim Werfen so viel Zeit, da kann man während des Spielzugs sogar die Schneehaufen hinter der EndZone bestaunen.

[18h21] NY Giants 0, Miami 7/TD Slaton. Runder Drive für QB Matt Moore, der sogar einen großen Scramble zeigt. In der RedZone wird unter Unterstützung der undisziplinierten Giants-Defense gelaufen.

[18h15] Guten Abend. Staus am Sonntagabend gehören verboten.

4 Kommentare zu “NFL 2011/12, Woche 8: New York Giants – Miami Dolphins

  1. was ist das für ein kranker spieltag rams führen die Dolphins führen und auch noch die flaschen aus arizona führen wer das gewettet hat der räumt ordentlich asche ab.

  2. Das war einer der besten 2 Minute Drills, die ich von Eli bisher gesehen habe. Ich kann mir nicht vorstellen dass sich Miami von dem noch erholt, die Giants sind nun obenauf.

  3. Matt Moore ist einfach zu langsam, auch wenn da viel Pass Rush ist. Aber ein guter QB hätte den Ball längst geworfen.,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.