Das Finale, das keinen interessiert: Oregon Ducks – UCLA Bruins

Für die ambitionierte Pac-12 Conference ist diese Finalpaarung, die nur aufgrund der USC-Sperre zustande kommen konnte, ein Fiasko: Erstes Mal Titelspiel in der Conference-Geschichte, und dann ist die Partie schon vor Kickoff so gut wie entschieden.

Die „Spannung“ vor diesem Spiel kann man an einem Punkt festmachen: UCLA verlor die Generalprobe letzten Samstag im Stadtderby von Los Angeles gegen USC 0-50. Null zu fünfzig. Die Bruins sind nur deswegen im Conference-Finale, weil die Trojans noch gesperrt sind. Oregon legt dagegen runde 45pts/Spiel auf das Tablett und wird im heimischen Autzen Stadium einen Kantersieg und den Einzug in die Rose Bowl feiern.

Um allen Diskussionen im Falle eines knappen Resultats vorzubeugen, hat UCLA Chefcoach Neuheisl bereits vorsorglich Anfang der Woche entsorgt. Neuheisl wird heute Nacht sein letztes Spiel als UCLA-Coach betreuen. UCLA hat übrigens konträr zu dem von mir Anfang der Woche Hinausposaunten selbst bei einer Niederlage und 6-7 Bilanz eine Chance auf eine Bowl-Einladung (Wildcard im Falle, dass Plätze übrig wären; die Pac-12 hat z.B. 7 Bowlplätze, heuer aber nur sechs bowl-qualifizierte Teams).

Kickoff ist wie ich meine um 02h. Soweit ich das überblicke, übertragen weder ESPN America, noch der ESPN-Player*, bei ESPNA kann ich auch keine Wiederholungen im Zeitplan in den nächsten Tagen ausfindig machen. *Edit: Ist natürlich klar, wie in den Kommentaren richtig verwiesen wird.

3 Kommentare zu “Das Finale, das keinen interessiert: Oregon Ducks – UCLA Bruins

  1. ESPN America zeigt statt dessen NHL,was bei dieser Paarung wohl mehr Spannung garantiert. Aber sogar auf auf Feed 1 wird das MAC-Championship Spiel gezeigt. Das kann ich wiederum nicht verstehen, denn Oregon und UCLA sind beides größere Namen als Ohio und Nothern Illinois. Dass das Spiel nicht im ESPN-Player kommt ist doch klar,da es ein FOX-Spiel ist 😉

  2. Ich finde, Grantland trifft’s nicht schlecht:

    Once in a while, as a kid, I would invite my neighbor up to play basketball. He wasn’t very good, but there was no one else around. I’d regret it almost immediately; he’d feel bad for not playing well, I’d feel bad for beating him, and then I’d try to let him win a game to make it less horrible, but it ended up making it more horrible because he knew what I was doing. Still, we’d have to keep going to maintain the whole facade, to make sure no feelings were hurt. But why were we playing? What was the point? What I’m trying to say is, that neighbor’s name was Rick Neuheisel (gasp!).

  3. also das es keinen interessiert würde ich nicht sagen…aber es gerade noch relative eng…also 28-14 für die ducks 😉
    Da Thomas schon einen INT verbucht hat aber James ist schon mitte des zweiten quaters für über 105 yards gelaufen.
    Aber bei dem dem Tempo was in den ersten beiden vierteln angeschlagen wurde. Längster TD drive 3:55 die anderen alle um die 1-2 minuten.
    Und da die Ducks wohl noch mal aufdrehen werden in der zweiten Halbzeit wird es dann wohl bitter für UCLA. ICh hoffe es einfach…letztes season game, da muss noch mal was gehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.