Buzzskin RG3

Das Netz ist voll von sich verdichtenden Gerüchten, dass die Washington Redskins sich mit einem massiven Trade den zweiten Draftpick von den St Louis Rams eingekauft haben. Jener zweite Draftpick, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für den sympathischen Gewinner der Heisman Trophy, Baylors Quarterback Robert Griffin III, verwendet werden will. Die Redskins geben aber tatsächlich einen Preis auf, der sich gewaschen und gesalzen hat: Erstrundenpicks 2012, 2013 und 2014 (!!), Zweitrundenpick 2012.

Man nehme den heftigen Spielplan der Rams (NFC North, AFC East), den heftigen Spielplan der Redskins (AFC North, NFC South) und addiere ein paar zu erwartende Probleme (Stichwort: Kinderschuhe von Quarterback oder Trainerstab) und die Rams haben da potenziell auf Jahre eine Basis, noch 2-3x hoch zu draften und damit auf Jahre eine Basis zu legen.

Die Redskins dagegen bekommen einen interessanten Quarterback, den es zu entwickeln gilt. Shanahan gilt als guter Entwickler von Quarterbacks; aber mit diesem Trade kann man davon ausgehen, dass die Redskins ein Big Player in der Free Agency werden, respektive werden müssen – schon heuer. Man liest und hört von roundabout 40 Mio. Dollar Platz unter der Salary Cap.