RIP Junior Seau

Kurz nach 20h15 machte die Meldung der Klatschseite TMZ.com die Runde, dass sich der ehemalige Linebacker der Chargers und Patriots, Junior Seau, in Kalifornien erschossen habe. Junior Seau soll sich laut verlinktem Liveblog mit einem Schuss in den Brustbereich getötet haben.

„Brustbereich“ ist insofern interessant, als dass sich der ehemalige NFL-Profi Dave Duerson im Februar 2011 ebenso mit einem Schuss in den Brustbereich getötet hatte, und einen Brief hinterlassen habe, der die Hinterbliebenen aufgefordert hatte, sein Gehirn für Studien freizugeben.

Detail am Rande: Junior Seau hatte sich in der jüngeren Vergangenheit sehr kritisch mit dem „Bountygate“-Skandal um Gregg Williams auseinander gesetzt, wie die North County Times – Seaus Lokalzeitung – berichtet.

Junior Seau galt als Ikone und sicherer zukünftiger Hall of Famer. Seau hat zwei Superbowls verloren. Die zweite war XLII mit den Patriots gegen die Giants („Tyree“). Eine der Szenen des Spiels war, als in den Schlusssekunden Seau weinend in Bruschis Armen lag, wissend, dass er mit bald 40 Lenzen den Titel wohl nie mehr gewinnen würde.

RIP Junior Seau.

4 Kommentare zu “RIP Junior Seau

  1. Pingback: Die dunkle Seite | Sideline Reporter

  2. Pingback: NFL Draft 2013 – die zweite Nacht im Liveblog | Sideline Reporter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.