Neues Jahr, altes Lied, altes Leid. Nur die Hoffnung bleibt.

Die Anhänger dieser Mannschaft sind es seit Jahren gewohnt. Meine Freunde, die das ganze schon länger verfolgen, mussten es in der Blütezeit in den 1990er Jahren auch fast jedes Jahr erleben: Florida State verliert ein Footballspiel, obwohl hoch favorisiert, obwohl Titelanwärter, obwohl niemand auch nur die Möglichkeit einer Niederlage in Betracht zieht.

Am Samstag hat der Fehlerteufel wieder zugeschlagen: Die Seminoles verloren beim Divisionskonkurrenten North Carolina State, in deren Stadion in Raleigh, knapp, 16-17. Wie knapp die Niederlage war, interessiert keinen. Der Punkt ist: Die Noles haben sich mal wieder nach vielen Monaten voller Vorfreude und viel Hype vorzeitig und gegen einen klaren Außenseiter aus dem Titelrennen in der Bowl Championship Series verabschiedet.

Und das bringt auch Head Coach Jimbo Fisher ins Kreuzfeuer, denn auch im College Football gilt: Leitende Angestellte werden für solche Pleiten gefeuert. Es war nicht zum ersten Mal. Fisher verlor in seinem dritten Mal zum fünften Mal ein Spiel, in dem die Noles mit mehr als zwei Touchdowns favorisiert waren.

Gegen N.C. State hatte alles so gut begonnen. In der ersten Halbzeit lieferte die Defense eine große Vorstellung, das Wolfpack blieb punktelos. Der Angriff der Noles konnte Drive für Drive erst in der Red Zone gestoppt werden, aber genau das war entscheidend. Viermal waren die Noles dort. Nur einmal holten sie die ganze Beute. Nur 16-0 Führung zur Pause, aber niemandem schwante Böses.

Im dritten Viertel hatte N.C. State scheinbar schon aufgegeben, als der Head Coach Tom O’Brien trotz des hohen Rückstandes und nach einem langen und schwierigen Drive nur ein Field Goal kicken ließ. Aber danach wurde es bitter.

Der Quarterback E.J. Manuel gab das Signal zum Kollaps, warf eine Interception, erst die zweite in diesem Jahr, und keine zwei Augenblicke später war der Anschluss geschafft: 10-16 in einem Spiel, das alle schon abgehakt hatten.

Eine Mannschaft voller Selbstvertrauen hätte das weggesteckt, sagen meine Freunde. Aber die Florida State Seminoles 2012 sind keine Typen, die den Seminoles aus den Neunzigern das Wasser reichen kann und vor lauter Selbstvertrauen die Spiele wegschenkte. Die Seminoles von Jimbo Fisher wurden nervös, und Fisher war nicht unschuldig.

Direkt auf den Touchdown folgte ein guter Angriff. Florida State war in der Red Zone, mal wieder, aber diesmal wurde Manuel beim Third Down gesackt, für minus 15 Yards. Und Jimbo machte eine folgenschwere Entscheidung. Die F.S.U. an der NCSU 34 UND JIMBO SAGTE EINEN PUNT AN! So viel Angst übertrug sich auf das Team.

Die Defense wehrte sich noch mit Händen und Füßen, aber die Offense hatte fertig. Kurz vor Schluss blockte N.C. State einen Punt und zwei verwertete Fourth Downs später brachte Mike Glennon den entscheidenden Pass zur schockierenden Niederlage der Florida State Seminoles an.

F.S.U. ist mal wieder draußen aus dem Rennen um den BCS-Kristallpokal. Die Saison könnte noch bitterer werden, weil sie nun in der eigenen Division hinter N.C. State zurückgefallen ist. Die Hoffnung bleibt. Denn N.C. State ist auch kein sicherer Kandidat, dem man zutraut, alle verbleibenden Spiele zu gewinnen.

Für F.S.U. bleibt also die Hoffnung auf den Trostpreis. Für FSU bleibt die Hoffnung auf ein A.C.C.-Finale. Vielleicht sogar gegen die Miami Hurricanes. Das würde die Saison dann vielleicht doch noch retten.

Ein Kommentar zu “Neues Jahr, altes Lied, altes Leid. Nur die Hoffnung bleibt.

  1. Pingback: College-Football Shortlist, Week 5 | Sideline Reporter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.