Sniff

Mein Herz blutet. Die Storyline wäre einfach zu schön gewesen: Die Kansas State Wildcats aus der Steinzeit, keine Ressourcen außer ein paar Holzhütten in der Prärie der Rednecks, einen Coach in den 70ern, einen Quarterback aus den 30ern, gegen die Oregon Ducks mit ihren oberflächenbeschichteten Helmen aus dem Jahre 2105, die hübschen Jungs, neureich, laut.

K-State und Oregon gingen gestern im Duett baden.

Und vermutlich eine weitere Saison ohne einen Underdog im großen Spiel.

10 Kommentare zu “Sniff

  1. Excited. Ausgerechnet die Nachfolger von Luck und RG3 wirbeln die BCS durcheinander. Jetzt noch ein klarer USC Sieg gegen ND und ein klarer FSU-Sieg über Florida und vielleicht, vielleicht… *träum*

  2. Hui, sehe ich keine Chance. FSU hat einen zu schwachen Schedule und kriegt einen zu schwachen Gegner im ACC-Finale, um da noch vorne mit reinzupreschen.

    Ich sehe es so:
    – Notre Dame ist diese Woche #1 (das es das nochmal gibt!). Mit einem Sieg @USC ist man im BCS Finale. Mit einer Niederlage ist Notre Dame draußen.
    – Die SEC entsendet ein Team, wenn Alabama und Georgia am kommenden Wochenende nicht verlieren. Der Sieger des SEC Finals zieht dann ins BCS-Finale (Georgia, meine Fresse. Mit einem geschenkten Schedule noch immer lebendig).
    – Die University of Florida hat IMHO bessere Chancen auf das BCS Finale als FSU. Ein Kantersieg über FSU und ein entsprechendes Upset, dass Bama/Georgia jeweils zwei Niederlagen hätten und ich glaube, Florida würde das BCS Finale stürmen können.
    – Für K-State sehe ich die Chancen minimal. Eine so hohe Niederlage gegen Baylor dürfte die Titelträume zerstört haben.
    – Für Oregon kann es bitter werden: Gewinnt Stanford nächstes Wochenende bei UCLA, ist STANFORD im Pac-12 Finale. UCLA kann sich am Wochenende seinen Finalgegner „aussuchen“ (z.B. in Form einer Niederlage gegen Stanford), ist fix dabei. Bei entsprechendem Ausgang sehe ich aber durchaus noch Außenseiterchancen für Oregon, noch irgendwo durch die Hintertür ins BCS-Finale zu rutschen (z.B. mit Kantersiegen über Oregon State und im Pac-12 Finale gegen UCLA).

  3. Ich hatte es schon befürchtet. Wenn ersteinmal eine gute Lauf-Defense kommt, werden die Ducks mit ihren leichten backs Probleme bekommen, weswegen sie in einem Finale gegen SEC Teams eigentlich keine Chance haben sollten.

    Es wurden eigentlich genug Turnovers produziert, um mit dem einen oder anderen Punkt mehr vom Feld zu gehen. Aber wenn man nun halt Oregon ist, geht man grundsätzlich den 4&1 innerhalb der 30 yard, egal wie eng es ist. Das ist es schließlich auch, was Oregon ausmacht.
    Schade d’rum.

    „so proud. go ducks!“
    -The Oregon Duck-

  4. Es wäre alles einfach viel zu schön gewesen. Schade,Schade sollte wohl nicht sein. Aber wenn K-State zum Abschluss Texas schlägt war es immer noch ein verdammt starke Saison, die so keiner Erwarten konnte und nen BCS-Bowl ist dann ja auch noch zu spielen. Natürlich wäre die National Championship, was absolut überragendes gewesen, aber ich will nicht wissen was z.B. Oregon die Wildcat D gedemütigt hätte, nach dem was Baylor gestern Abend gemacht hat.

    -Nur mir bleibt die Frage, wieso ändert man als Run-First offense gegen die an 108 gerankte Defense in der FBS auf einmal seinen Gameplan und wirft fast nur noch und lässt Hubert nur ein paar mal das Ei berühren? Unverständlich!

    -Schade auch das Oregon untergegangen ist, ich kann die SEC einfach nicht leiden und hatte mich schon auf ein Jahr ohne BAMA oder Co. gefreut, aber es gibt ja noch einen Spieltag bzw. für einige zwei. Von daher kann man ja noch hoffen…

  5. K-State gegen Oregon wäre natürlich schon ein Spektakel. Für die viele Leute ist ein gutes Spiel, aber nur ein solches, wenn auch die Defense ihren Teil beiträgt.

    Ich hätte nichts gegen eine scorereiche Bowl, mit den Ducks.

  6. Ganz ehrlich: um K-State tut es mir auch ein wenig leid, um Oregon eher weniger. Football ist nunmal Offense und Defense (ich gehöre defenitiv zu den Leuten, die CmonMan gerade angesprochen hat). Gleich der erste Gegner, der sich den Ducks mit einer Defensive, die diesen Namen auch verdient, entgegenstellt, holt deren Highflyer-Offense auf den Boden der Tatsachen zurück. Man hätte die Uhr danach stellen können.

    Da der Schedule von Oregon in dieser Saison – selbst mit dem noch ausstehenden Civil war – der schwächste seit Jahren ist und Dank des Komplett-Einbruchs von USC sogar nachträglich noch schwächer wird, brauch ich die Ducks auch nicht mehr im NC-Game.

    Den Wildcats gönne ich von ganzen Herzen den BCS-Bid der Big12 und hätte Ihnen ebenso die Teilnahme am NC-Game gegönnt. Auch, weil deren SOS ja um einiges heftiger war. Das spiel gestern bei Baylor war ja wesentlich ausgeglichener, als der Endstand das vermuten lässt.

  7. Pingback: Die eierigste Woche des Jahres | Sideline Reporter

  8. Pingback: The Countdown, T-minus 24: Kansas State Wildcats | Sideline Reporter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.