Neujahrsbowls 2013 Preview

An alle, die den Rutsch unbeschadet überstanden haben: Guten Morgen im neuen Jahr. College Football ist gnadenlos und gesteht uns keine Pause zu; im Gegenteil: Heute folgen die Bowls an dem Tag (Neujahr), an dem vor Urzeiten die Idee geboren wurden, überhaupt Bowls zu veranstalten. Die wichtigste ist heute die Rose Bowl zu Pasadena, die in einem gesonderten Eintrag behandelt wird, wie auch die Orange Bowl. Sie merken: Die BCS (Bowl Championship Series) startet. Zuerst aber das „Aufwärmprogramm“.

Capital One Bowl

Georgia Bulldogs – Nebraska Cornhuskers

19h LIVE bei ESPN America

Draft 2013

Who to watch

Georgia

OLB Jarvis Jones
DT  John Jenkins
    (inaktiv)
QB  Aaron Murray
LB  Alec Ogletree
S   Bacarri Rambo
S   Shawn Williams
DT  Abry Jones (inaktiv)
WR  Tavarres King
OLB Cornelius Washington
CB  Sanders Cummings
CB  Brandon Smith

Nebraska

RB  Rex Burkhead
K   Brett Maher
DE  Eric Martin

Das Duell der Conference-Finalverlierer: Bei den Georgia Bulldogs (11-2) kann ich mich immer noch kaum einkriegen, wenn ich an das fantastische SEC-Finale vor genau einem Monat zurückdenke. Nebraska (10-3) aus der Big Ten Conference ist für mich dagegen eher eine Unbekannte.

Die Cornhuskers gehören eigentlich zu den Schwergewichten im College Football und sind stolz auf ihre seit Jahrtausenden gespielte lauflastige Option-Offense, haben aber immer noch unter dem Traditionsbruch vor ein paar Jahren unter HC Bill Callahan (ex-Raiders), der Passfeuerwerke spielen ließ, zu knabbern. Seitdem der laute Bo Pelini am Seitenrand steht, identifiziert sich die Fanschar wieder mehr mit dem Huskers-Spiel: QB Taylor Martinez ist ein Quarterback der alten Schule: Ein effizienter Werfer, der aber in erster Linie mobil ist:

Martinez ist ein eher unkonventioneller Werfer, aber er hat ihn den letzten drei Jahren einen sichtlichen Reifeprozess durchgemacht und wirkt nun wenigstens nicht mehr bei jedem Pass wie ein Sicherheitsrisiko. Zweiter Schlüsselspieler im Angriff ist RB Rex Burkhead, der mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte, nun aber fit sein soll und sich für den Draft beweisen will.

Für Nebraskas Offense ist das ein massiver Test, denn Georgias Defense gehört zu den fiesesten überhaupt: Da stehen etliche potenzielle hohe Draftpicks in der Aufstellung, auch wenn die Suspendierung von DT John Jenkins wegen zu vieler Prüfungsdurchfälle schwer verschmerzbar sein dürfte. Die Herren OLB #29 Jarvis Jones oder ILB Ogletree gehören zum Auffälligsten im College Football; Jones soll in den Top-5 vom Brett gehen.

Ein Mismatch sollte eigentlich die Georgia-Offense um QB Aaron Murray und eine Handvoll unbekannter, aber effizienter Running Backs gegen die etwas zu wenig physische Husker-Defense sein. Das ist überhaupt eines der Kernthemen der letzten Jahre: Die einst stolze Big Ten Conference sah sich in direkten Duellen mit der SEC häufig mit eklatanten Geschwindigkeitsnachteilen konfrontiert.

Beide Teams sind bezüglich Motivation nicht über jeden Zweifel erhaben: Georgia ist laut SRS mit 10.5 Punkten favorisiert, aber wie erfreut werden die Bulldogs sein, auf einem Nebenschauplatz zu spielen, anstelle im BCS-Finale nächste Woche?

Gator Bowl

Mississippi State Bulldogs – Northwestern Wildcats

Kickoff 1.1. um 18h
Tape am 2.1. um 10h30 bei ESPN America

Draft 2013

Who to watch

Mississippi St

CB  Johnthan Banks
G   Gabe Jackson
CB  Darius Slay
DT  Josh Boyd
OLB Cameron Lawrence
WR  Chad Bumphis

Ebenso Big Ten gegen SEC aus Jacksonville: Die Northwestern Wildcats (9-3) gegen Mississippi State (8-4), und hier ist der Big Ten-Vertreter (Northwestern) laut SRS mit 0.5 Punkten favorisiert. Northwestern gehört zu meinem Favoriten: Eine akademisch hochwertige Uni, die nur begrenzte Ressourcen ins Footballteam stecken kann, aber mit intelligentem Coaching und Recruiting alle paar Jahre mal einen ordentlichen raushaut.

Dieses Jahr war geprägt von einer Doppelspitze auf Quarterback: Der grundsolide Scrambler Kain Colter scheint dafür da zu sein, die Defense mürbe zu machen, während der Gunslinger Trev Siemian für den Gnadenschuss zuständig zu sein scheint.

Im Kern ist Head Coach Pat Fitzgerald, ein ehemaliger gefeierter Northwestern-Spieler, aber Verfechter der Lauf-Offense, und das sieht mit dem zirka 98cm großen RB Vernic Mark dann auch optisch ansprechend aus.

Bei Mississippi State bin ich mir nicht sicher, was wir zu erwarten haben: Die Jungs von Dan Mullen waren zu Zeiten unter RB Ballard (jetzt Indianapolis Colts) und QB Relf als extrem lauflastig bekannt, sollen dieses Jahr aber lieber als in anderen Jahren werfen, und über den QB Tyler Russell zerreißen sich mehr Menschen das Maul, als man es sich bei einem Spieler der Mississippi State University erwarten würde.

Heart of Dallas Bowl

Purdue Boilermakers – Oklahoma State Cowboys

Kickoff 1.1. um 18h
Tape am 2.1. um 13h30 bei ESPN America

Draft 2013

Who to watch

Purdue

DT Kawann Short
CB Josh Johnson
RB Akeem Shavers
QB Caleb TerBush

Oklahoma St

RB Joseph Randle
P  Quinn Sharp
DT Brodrick Brown

Altbekanntes Lied auch hier: Purdue tritt mit Interimscoach an, nachdem der langjährige Coach Danny Hope trotz einer für Purdue nicht unterirdischen 6-6 Saison gefeuert wurde. Der Neue wird Darrell Hazell von Kent State sein, aber der bleibt erstmal bis Mitte Jänner dort, und so wird der WR-Coach die Boilermakers coachen.

Purdue ist für mich eine Unbekannte, nachdem QB TerBush auf die „IR“ wanderte und der Ersatzmann Marve eine Top-oder-Flop-Spieler zu sein scheint; gegen eine suspekte Defense von Oklahoma State ist nicht abzusehen, was wir erwarten sollten. Diese Defense ist übrigens auch ein Argument in der Diskussion „Turnover sind relativ zufällig“: 2011 mit weit über 40 Stück, dieses Jahr nur mit 16 erzwungenen Turnovers; Resultat: eine eigentlich nicht viel schlechtere Unit als letztes Jahr kassierte viel mehr Gegenpunkte.

Im Angriff sind die Cowboys (7-5) schon interessant: Bei den Quarterbacks weiß niemand, wen Head Coach Mike Gundy einsetzen wird (Walsh/Lunt/Chelf sind die Optionen und jeder hat über 1000yds geworfen), aber der Punkteschnitt ist nördlich der 40/Spiel, auch weil RB Joseph Randle eine NFL-würdige Saison hinlegte und als Back gilt, der nicht lange fackelt, sondern sofort downhill ansteuert.

Fühlt sich alles wie ein Mismatch an, und entsprechend ist Oklahoma State im SRS auch mit 15 Punkten favorisiert.

Outback Bowl

South Carolina Gamecocks – Michigan Wolverines

Kickoff 1.1. um 19h
Tape am 2.1. um 16h bei ESPN America

Draft 2013

Who to watch

South Carolina

RB  Marcus Lattimore
    (inaktiv)
S   D.J. Swearinger
OLB Devonte Holloman
DE  Devin Taylor
C   T.J. Johnson

Michigan

OT  Taylor Lewan
#16 Denard Robinson
DE  Craigh Roh

Und noch einmal Big Ten (Michigan, 8-4) gegen SEC (South Carolina, 10-2). Die Gamecocks sind laut SRS mit 5 Punkten favorisiert, aber das Matchup gibt im Hintergrund etliches ab, worüber man diskutieren könnte, denn beide können als Enttäuschung gesehen werden.

Bei Michigan betrifft das vor allem die öffentliche Meinung, nachdem die allseits populären Wolverines nach einer glücklich zustande gekommenen 2011er Saison diesmal zu hoch gehypt wurden und alle schnell merkten, dass Brady Hoke und seine Jungs von den Kalibern der Güteklasse Alabama oder Notre Dame auf Normalgröße gestutzt wurden.

Mit ein Grund waren Verletzungssorgen im Angriff: Nachdem sich RB Touissant das Bein gebrochen hatte, wurde der mit extrem viel Buzz umhüllte Superathlet Denard Robinson von Quarterback auf Running Back umgeschult, um selbst durch QB Devin Gardner, einen konventionelleren Spieler, ersetzt zu werden. Manch einer munkelte, dass es sich dabei auch um einen Move in Hinblick auf Robinsons NFL-Aussichten handelte: Robinson, der Klassesprinter mit der #16 und den offenen Schuhlitzen, hätte mit seiner Wurftechnik keine Aussicht auf eine NFL-Karriere, gilt aber als zu gesegnet, als dass er nicht irgendwo zwischen WR/RB und CB unterkommen würde.

Gardner selbst wirkte nicht unterirdisch, aber er braucht in der Pocket Zeit, ein Faktum, das gegen zwei Pass Rusher wie DE Devin Taylor und den Top-Draftpick von 2014, Jadeveon Clowney, schwierig wird… Auftritt OT Taylor Lewan, einem zirka zweieinhalb Meter hohen Hünen, für den das direkte Duell mit dem schmächtigen, aber fassungslos explosiven und für seinen Körperbau erstaunlich kräftigen Clowney eine Chance sein dürfte, in die Top-10 des nächsten NFL-Drafts zu rutschen.

Auch bei South Carolina vom markanten Head Coach Steve Spurrier kann man argumentieren, dass sie eine Enttäuschung waren, vor allem nach den phänomenalen Auftritten in der ersten Saisonhälfte – das war, bevor der Trupp von brutalem Verletzungspech auseinandergerissen wurde. In allererster Linie betraf das den fantastischen RB Marcus Lattimore, bei dem mir die Szenen, als er aus dem Stadion gekarrt wurde, nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen.

Ohne Lattimore war der Angriff fokussierter auf QB Connor Shaw, einen mobilen Mann, der sich aber ebenso mit Wehwehchen herumplagt, weswegen niemand ausschließt, dass Spurrier heute ganz wilde Dinger mit zwei QBs im Gameplan auffahren wird.

Der Gamecocks-Angriff kommt wie die Wolverines-Abwehr über Effizient: SC macht nicht viele Yards, aber halbwegs gute Punkte dafür, während Michigan eher bend but don’t break zu spielen pflegt, aber dann im entscheidenden Moment in die Pässe reinzuspringen droht.

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Neujahrsbowls 2013 Preview

  1. Prosit Neujahr! Du warst ja schon wieder eifrig am Schreiben…
    Freu mich schon auf den Rose Bowl Artikel… 🙂

  2. Kein Spoiler, aber den Outback Bowl kann man sich schonmal geben, nicht nur weil Jon Gruden sein vielleicht letztes Spiel kommentiert bevor er wieder NFL Head Coach wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.