Mike Mayock und seine Top-5: Fisher joeckelt vorbei

Mike Mayock hat seine Positional Rankings drei Wochen vor dem Draftwochenende überarbeitet, und es gibt eine auffällige Änderung bei den Offensive Tackles: Eric Fisher von Central Michigan ist Mayocks neue #1, vor dem gemeinhin als Top-Draftpick angesehenen Luke Joeckel. Fisher hat für Mayock etwas mehr Upside (also Potenzial nach oben etwas höher), hat die längeren Arme, ist etwas athletischer. Joeckel zeigte zudem auf den Tapes Probleme gegen crossende Defensive Ends und ließ dabei gerne mal einen Sack mehr zu als gewünscht.

Mayock sieht aber in Fisher und Joeckel jeweils künftige All-Pros. Der dritte Mann, das dark horse, ist für Mayock Lane Johnson von Oklahoma. Johnson ist der Mann, der vor vier Jahren noch Quarterback (!) spielte und Johnson hatte lt. Mayock die beste NFL-Combine aller Spieler ever. Potenzial nach oben sei bei Johnson noch höher als bei Fisher, aber der Mann ist etwas ungeschliffen.

Alle drei – Fisher, Joeckel, Johnson – werden wohl in den Top-10 gehen („I would be stunned if not“). Eine Option für z.B. die Chargers (picken an #11) könnte D.J. Fluker sein, ein Mann mit sehr langen Armen, der aber bisher mehr als Right Tackle galt. Right Tackle ist eine im Vergleich zum Left Tackle deutlich niedriger bewertete Position, auch wenn sie im Zuge der Read-Option-Offenses an Bedeutung gewinnt.

Left Tackle ist die Premium-Position in der Offense Line. Left Tackles müssen gegen die besten Passruher beim Gegner spielen, weil dieser natürlich am liebsten die „Blindside“ (die „Rückseite“ des Quarterbacks, der zumeist Rechtshänder ist) des Quarterbacks attackiert. Dafür braucht es maximale Athletik bei immer noch pfundigem Gewicht.

Eine weitere Meinung, die ich bei Mayock in den letzten Wochen aufgeschnappt habe: Er kann der Quarterback-Klasse nix abgewinnen, würde keinen QB in den ersten 20 Picks nehmen. Geno Smith ist der beste, aber er ist kein wirklich gutes Prospect für die erste Runde. Das heißt natürlich nicht, dass Smith nicht doch in den ersten 5-7 Picks vom Tablett geht.