Die Akademische Viertelstunde: Atlantic Coast Conference (ACC) im Sommer 2013

Die A.C.C. durchlebte in den vergangenen 15 Jahren einen schleichenden Niedergang und lebte lange Zeit nur noch von ihrem Ruf früherer Tage. In den letzten paar Jahren nicht mal mehr davon: Sie wird mittlerweile nur noch als mittelmäßig wahrgenommen, obwohl sich einige der bekanntesten Footballmannschaften des Landes (Florida State, Miami, Clemson, North Carolina) darin tummeln. Aber die letzten TV-Verhandlungen haben der Liga die Augen geöffnet: Sie fielen mit 150 Mio./Jahr um fast die Hälfte schlechter aus als jene in vergleichbaren Ligen wie der Big Ten.

Die Reaktion war die Hereinnahme von zwei Universitäten aus der Big East Conference: Pitt und Syracuse. Beide haben nicht den größten Sex-Appeal, aber sie sind wenigstens sehr gute Basketball-Unis, was in einer Conference, die sich rühmt, auch im Basketball gut sein zu wollen (immerhin sind Duke und North Carolina zwei der erfolgreichsten BB-Programme), nie von Nachteil ist.

Sportlich befürchten viele eine Verwässerung. Andere halten das Feld eh schon für so verwässert, dass da nix mehr schief gehen kann. Und im nächsten Jahr wird Maryland abspringen und dafür das attraktivere Louisville dazustoßen. Louisville wollte aber eigentlich immer mit aller Gewalt in die Big 12 Conference, musste sich dann aber mit dem „Trostpreis“ ACC zufrieden geben. Damit ist der Status der ACC auch am besten beschrieben.

Und seine Hand ins Feuer legen will noch niemand, ob Florida State, Miami und Clemson wirklich dauerhaft in dieser Conference bleiben wollen. Immerhin: Die nächsten zwei, drei Jahre wird es Stillhalten geben.

Sehen wir’s sportlich: Der korsakoff-Take

Dachterrasse: Florida State, Clemson
Zweiter Stock: Virginia Tech, UNC, Pitt
Erdgeschoss: Miami/FL, Georgia Tech, NC State, Syracuse, Duke
Kellerkinder: Boston College, Wake Forest, Virginia, Maryland

BCS-Titelkandidaten: keine.

Bei der ACC ist, wie wir mittlerweile wissen, der Name größer als die Qualität. Selbst die beiden Favoriten FSU und Clemson haben viele Fragezeichen, weil inmitten oder kurz vor einem Umbruch. Beide dürften 2013 chancenlos in Sachen BCS-Titel sein, denn dafür reicht wohl noch nicht einmal eine ungeschlagene Saison.

Es gibt ein extrem dünnes Verfolgerfeld, dafür aber sehr viele schwächelnde Teams in den unteren Ebenen, bei denen viele vor einer ungewissen Zukunft stehen. Virginia Tech und UNC sind immerhin wieder auf dem Weg nach oben, und bei den quasi toten Miami Hurricanes rührt sich zumindest irgendwas, aber im Prinzip ist 2013 die halbe Liga sportlich nicht ernst zu nehmen und wird nur 5-6 Siege zusammenkratzen, weil irgendjemand in der ACC ja die Spiele gewinnen muss. Ach, und: Miami und UNC könnten aufgrund diverser aufgedeckter Skandale noch eins auf die Fresse bekommen; der NCAA-Hammer ist da relativ unberechenbar.

7 thoughts on “Die Akademische Viertelstunde: Atlantic Coast Conference (ACC) im Sommer 2013

  1. Mein Kommentar kommt jetzt zwar ein bisschen spät, aber ich kann dir irgendwie nur Komplimente machen.
    +++
    Mit deinen Vorstellungen einzelner Conferences (Ist das die Mehrzahl? Keine Ahnung :D) hast du es mittlerweile wirklich geschafft, dass ich mir vorgenommen habe, mich diese Saison ernsthaft mit College-Football auseinanderzusetzen.
    +++
    Ein paar Freunde die für einige Zeit drüben waren meinten auch, dass College-Football nochmal eine ganz andere Sparte sein soll, als die NFL. Ich werd mich in der kommenden Saison gerne davon überzeugen lassen.
    +++
    Jetzt muss ich mir aber erstmal ein sympatischen College raussuchen, welches ich dann etwas genauer verfolgen werde. Da werden mir deine Blog-Posts sicher weiterhelfen.
    +++
    Noch zwei kleine Fragen:
    Wirst du eigentlich während der Saison, also sowohl NCAA als auch NFL Spielzusammenfassungen,-analysen, News und ähnliches posten? Oder muss man sich da die Mühe machen und die Berichte auf der „Official NFL Site“ übersetzen? Oder kannst du gar eine andere deutschsprachige Seite empfehlen, wo es eine deutsche Berichtserstattung gibt, außer SPOX und Sport1. Die Berichten mir zu sporadisch.
    +++
    Und ich würde mich eventuell über einen Post freuen, der nochmals auf die Struktur des NCAA-Footballs eingeht. Also wie die Divisions und Conferences (Hier ist schon wieder diese komische Mehrzahl, ich muss mich wirklich einmal damit auseinandersetzen :D) aufgeteilt sind und vor allem wie sich das ganze mit den Playoffs verhält ? Wer Qualifiziert sich für die, wie wird am Ende des Jahres der große Meister ausgespielt und und und.
    Vielleicht gibt es ja auch schon einen Beitrag und ich finde ihn einfach nicht😦 ?!
    +++
    Ganz schön viel geschrieben, dann lass ich dir/euch mal die Zeit zum beantworten😉 !!!
    +++
    Ach ja noch was? Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit euch bei Facebook zu folgen, wo ihr dann immer die neusten Blogeinträge via Link postet?
    Grüße Zillasch🙂

  2. Super Danke🙂 !!!
    Nachdem ich den Kommentar abgeschickt hab, hab ich dass dann auch gleich gesehen und mich belesen und schlau gemacht😉 !!!

  3. Ich antworte einfach mal auf die Fragen, wo ich mich mit „du“ angesprochen fühle.

    1. Sympathisches College: Das ist die einfachste Frage, da kann es nur Florida State geben!

    2. Analysen: Von mir wird nicht viel kommen, aber korsakoff schrieb in den letzten Jahren halbe Bücher über Spiele, Storylines und die B.C.S. Da ich immer noch in den Staaten arbeite, kann ich mich mehr ums Drumherum kümmern. „Akademische Viertelstunde“ ist als Art Wochenzusammenfassung geplant, da ich aber sehr unzuverlässig Zeit finde, will ich nicht zu viel versprechen.

    „Play-Offs“ gibt es übrigends noch nicht. 2014 wird es Halbfinale und Finale geben, aber in der B.C.S. ist dieses Jahr zum letzten Mal nur ein Endspiel der #1 gegen die #2 des B.C.S.-Rangliste vorgesehen. Der Rest der Post Season sind freundschaftliche Bowl Games.

    3. Facebook: Gibt es nicht, weil hier niemand die Zeit findet, einen Account zu führen. Aber du kannst gerne eine Fan-Seite aufmachen😉

  4. Wirst du eigentlich während der Saison, also sowohl NCAA als auch NFL Spielzusammenfassungen,-analysen, News und ähnliches posten? Oder muss man sich da die Mühe machen und die Berichte auf der “Official NFL Site” übersetzen? Oder kannst du gar eine andere deutschsprachige Seite empfehlen, wo es eine deutsche Berichtserstattung gibt, außer SPOX und Sport1. Die Berichten mir zu sporadisch.

    Berichterstattung wird auf diesem Blog in etwa in dem Ausmaß kommen wie letztes Jahr. Um einen Eindruck zu kriegen, siehe Tag „College Football 2012“. Natürlich vorausgesetzt, es gibt für mich die Möglichkeit über Lokalaugenscheine hinaus etwas zu sehen. Da ich im Herbst an Wochenenden in Österreich und Deutschland studieren werde und somit die Möglichkeit zum ESPN-Player gegeben sein sollte, bin ich hoffnungsfroh.

    Ach ja noch was? Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit euch bei Facebook zu folgen, wo ihr dann immer die neusten Blogeinträge via Link postet?

    Facebook: Nein. Alles, was über das Schreiben rausgeht, krankt an mangelnder Pflege und lassen wir somit weg. Du kannst dir gerne aber das eMail-Abo besorgen, das automatische Benachrichtigungen in den Mailordner sendet.

  5. Eine regelmäßige „akademische Viertelstunde“ um das Drumherum würde ich sehr begrüßen und kann dich nur ermuntern das zu tun, liebe Seminole! Einen Leser würde es schon mal geben😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s