Eagles-Roundup, Preseason Woche 1

Der Endstand des ersten Preseason-Spiels der Philadelphia Eagles unter dem neuen Head Coach Chip Kelly war eine 22-31 Pleite gegen New England. Das interessiert aber weniger als die ersten Eindrücke.

Kurz zum Quarterback-Duell #7 Vick vs #9 Foles: Vick hatte einen fantastischen ersten Drive mit erstklassigen tiefen Bällen in die Deckung rein; das waren laserscharfe Geschosse, Vick at his best. Foles mit einem Fumble zum Einstand, aber danach ein ebenso starker zweiter Foles-Drive zum Touchdown. Foles hat mir aber einfach einen zu schwachen Arm als dass ich glaube, der wird der nächste Franchise-QB. Foles’ Pässe raus an die Seitenlinie sind aufgrund ihrer Langsamkeit ständige Bedrohung, abgefangen und zum TD returniert zu werden.

#2 Barkley sah aus wie der typische Rookie: Paar gute Würfe, aber etliche grottige. Das Laufspiel der Eagles kam nicht richtig in die Gänge, was auch an der erstaunlich wackeligen Offense Line lag. Ich hatte da mehr erwartet. Insbesondere die rechte Seite O-Line war eine Enttäuschung.

Den meisten Saft kann man sich aus der Vorstellung der Eagles-Defense ziehen. Es war das Debüt des neuen 3-4 Systems von DefCoord Billy Davis. Ein Wort: Schwach. Vor allem der DE #91 Cox (den ich in der GFWTC draftete) mit einer bedenklichen Vorstellung, weil zu wenig Punch gegen die Blocks. Die Defense Line kam überhaupt nicht ins Spiel, und am Ende wurde sogar #75 Curry auf Defensive Tackle gestellt – noch der beste Move, weil Curry über die Innenseite Rabatz machte. Aber Curry möchtest du nicht in Lauf-Situationen auf DT stehen haben.

Auf OLB fand ich #55 Brandon Graham ernüchternd. Der Mann debütiert dieses Jahr allerdings auf dieser Position, insofern erstmal eine Entschuldigung. Leider war ich nicht in der Lage, den ILB #95 Kendricks genauer zu verfolgen; der müsste mit seinem Speed eigentlich eine Super-Option für diese Defense sein. Kendricks fiel nicht auf (spielte er überhaupt?). Sollte er nicht gespielt haben: Ich hoffe für die Eagles, dass diese Backups nicht oft spielen müssen. Im Defensive Backfield sehen die Safetys nach erstem Eindruck wie eine zweite Sollbruchstelle neben der D-Line aus.

Insgesamt würde ich nicht zu viele Pfifferlinge drauf wetten, dass die Eagles das Ding mit der 3-4 durchziehen. Das Spielermaterial sieht nicht gut aus. Vielleicht mixen sie ein paar Elemente der 4-3 Under Defense rein, die besser auf diese Spieler zugeschnitten sein sollte: Cox und Curry brauchen 1-vs-1 Situationen, Cole/Graham sind auch eher die Spielertypen, die du nicht gerne im Gewühl aufreiben möchtest. NT könnte dabei #97 Sopoaga geben, der einen sehr guten Eindruck machte, besser als befürchtet.

So, und noch eine Notiz zu den Patriots: Auch Belichick kriegt aus Tebow nicht ansatzweise einen brauchbaren Third Stringer gebacken. Das steht nach dem Spiel fest.

360 Grad zum Draft

Vergangene Woche Monat ist eine weitere deutsche Footballseite on Air gegangen: DerDraft.de, ein Gemeinschaftsprojekt von Roman John (maschemist) und Christian Schimmel (Koblenzer), die beide schon im abgelaufenen Frühjahr viele Scouting-Reports verfassten. Die Seite soll sich ganzjährig mit Scouting und dem NFL-Draft befassen – im Vorfeld eines zu erwartend exzellenten Jahrgangs 2014 keine uninteressante Idee. Zur Einführung wird ein Rückblick auf die Drafts 2013 von allen (?) NFL-Franchises gemacht, wo verschiedene Autoren die Fragen von maschemist und Koblenzer beantwortet haben. Rupert Hitzenberger hat zum Beispiel die Rams übernommen: Draft-Analyse Rams. Ich hab irgendwann mal auch schon zu den Lions die Fragen beantwortet, ist aber noch nicht online.

Es gibt auch analytische Artikel wie z.B. maschemists Aufarbeitung des spät gedrafteten Quarterbacks. Geplant sind lt. Editorial auch Liveblogs, NFL- und College-Previews. Also wieder eine deutsche Footballseite von Bloggern, die ich gerne weiterempfehlen möchte für die, die sich rundum mit dem zukünftigen Spielermaterial in der NFL befassen möchten: DerDraft.de.


Welches Themenspektrum zum US-Football fehlt uns jetzt überhaupt noch? Kommentatoren-Bashing? Joe Buck übernehme ich. Tailgating-Guide? Lane Kiffin Hating Blog? Wir haben in der näheren Auswahl an (größtenteils nichtkommerziellen) Seiten Allesaussersport für alles TV-Relevante und Liveblogging, Hardcount für Taktik und Regelkunde und einen Podcast, Footballissexbaby für Advanced-Stats und Sportradio360 für Podcasting und Trash-Talk. Ich glaub, ich werd da mal ne echt Liste an deutschsprachigen Seiten für US-Football zusammenstellen.