The Countdown, T-minus 27: Michigan State Spartans

The Countdown

#27 Michigan State Spartans.
Big Ten Conference.
2012: 7-6.

Die Michigan State Spartans waren letztes Jahr 7-6. Trotzdem sind sie für dieses Jahr sowas wie die Steilvorlage, um über das Phänomen „Regression zur Mitte“ zu schreiben, quasi das Notre Dame von 2013: Ein Team, dessen Bilanz im letzten Herbst massiv schlechter aussieht als es die Zahlen dahinter vermuten lassen. Also: Michigan State spielte in neun (!) engen Spielen, verlor davon fünf. Michigan State hatte die drittbeste Defense im Lande, according to Football Outsiders. Michigan State schaffte all das quasi ohne eigene Offense. Und Michigan State bringt 15 Starter zurück.

Um das Gesamtbild des Super-Sleepers abzurunden: Die Spartans sind unter Head Coach Mark Dantonio eine der beständigsten Footballteams der letzten Jahre. Das ist kein Breakout-Team, das aus dem Nichts schießen würde. Es ist eine Mannschaft, die zuletzt mehrfach über 10 Saisonsiege einfuhr und im letzten Jahr schlicht durch eine mega-ineffektive Offense gehandicappt wurde und trotzdem in fast jedem Spiel am Ende hätte noch gewinnen können. Wenn die Würfel etwas günstiger fallen, gibt es dieses Jahr mindestens neun oder zehn Siege.

Die Offense muss sich aber stabilisieren: QB Andrew Maxwell spielte im letzten Jahr einen schlechten Ball (52.5% Completion Rate), und wenn sein extrem ineffizientes Spiel gegen Boise State noch sowas wie die beste Saisonleistung war, ist alles gesagt. Im Laufspiel muss man den brachialen RB LeVeon Bell (jetzt Pittsburgh) ersetzen. Bell bekam fast 90% der Laufspiel-Snaps, aber seine Advanced-Stats sprachen eine negative Sprache (wenig Effizienz, viele Plays, die einfach da waren, um nicht Maxwell werfen zu lassen bzw. die Uhr runterzunehmen). Wer Bell ersetzen wird, muss auf alle Fälle viele Snaps nehmen.

In der Defense gibt es eine brutal knackige Defensive Line, gegen die jeder Laufspiel-Snap zum Unterfangen mit Stoßgebet wird. Der Passrush ist eher mau, aber trotzdem ist die Pass-Defense eine absolute Stärke der Spartans, weil das Defensive Backfield so überragend aufgestellt ist. In anderer Sprache: Dantonios Jungs sind nicht das optisch attraktivste Team, aber sie sind Mehltau. Sie legen sich über die Offense und würgen diese dann Schritt für Schritt für Schritt ab. Wenn sogar Boise oder TCU keinen Stich dagegen machten, sagt das einiges.

Michigan State Spartans 2013/14: Sleeper. Mit ein wenig Offense: Gigantischer Sleeper.


Wer ist Nummer 24?

Im Eintrag zu #25 Fresno State schreibt Paul Myerberg als tipp für die #24:

Who is No. 24? This program has won 10 or more games eight times in its history. Only twice has it failed to win at least nine games during the season after posting double-digit wins.

Die Oregon Ducks würden passen: 8x zehn Spiele oder mehr gewonnen (2000, 2001, 2005, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012) und nur zweimal „weniger als neun Spiele“ in der darauf folgenden Saison gewonnen (2002, 2006). Die Fragestellung ist mit „neun“ etwas merkwürdig formuliert, weil es zweimal nur sieben Spiele in der darauf folgenden Saison waren, aber trotzdem: Sollte es tatsächlich Oregon sein, wäre das eine große, große Überraschung.

Es könnte auch Kansas State sein, aber die Wildcats haben neunmal zehn Saisonspiele gewonnen.

Ein Kommentar zu “The Countdown, T-minus 27: Michigan State Spartans

  1. Es ist K-State, aber du hast schon recht, da ist das Rätsel falsch gestellt worden. Oder vielleicht meinte er: Wer 9x gewonnen hat, hat automatisch auch 8x gewonnen 😉

    Wie auch immer: ich liebe diese Serie und auch deine deutsche Fassung, die eine sehr gute Ergänzung ist. Ich halte mich dank deiner Einschätzungen ja fast schon selbst für einen kleinen College Experten , zumindest kann ich im Freundeskreis ein bisschen damit angeben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.