The Countdown, T-minus 20: Oklahoma State Cowboys

The Countdown

#20 Oklahoma State Cowboys.
Big 12 Conference.
2012: 8-5.

Wenn ich über die Oklahoma State Cowboys schreibe, komme ich an Head Coach Mike Gundy nicht vorbei. Okay, im College-Football kommst du fast nie am Head Coach vorbei, aber Mike Gundy hat sich mittlerweile einen selbst für seine Gilde außerordentlichen Status erarbeitet: Er ist schon nach einem halben Jahrzehnt der erfolgreichste Coach der Universitätsgeschichte, und er schaffte dies trotz ständigem Kommen und Gehen in seinem Trainerstab und immer noch großen Nachteilen im Recruiting.

Gundys Mannschaften stehen für rücksichtslose Spread-Offense und Luftweg, Luftweg, Luftweg. Studenten kommen und gehen, Assistenztrainer kommen und gehen, aber die Ästhetik der Offense bleibt dieselbe. Letztes Jahr musste Gundy den kompletten Kern seiner Offense ersetzten (QB Brandon Weeden, WR Justin Blackmon), musste im Laufe der Saison nach vielen Verletzungen runter zu seinem dritten (!) Quarterback im Roster, es spielten Freshmen ohne Ende, aber nichtsdestotrotz gehörte der Angriff zu den fünf besten im Lande.

Gundy ist kein Kind von Traurigkeit, legt sich schonmal mit der Journallie an, und hat auch keine Scheu, den Unsympathen zu geben. In Stillwater (Heimat der Uni) ist er unantastbar, auch wenn er im Winter mal offen mit anderen potenziellen Arbeitgebern flirtet. Gundy feuert schonmal einen DefCoord trotz guter Zahlen, weil der ganz einfach zu alt wird. Gundy hat auch keine Scheu, unbekannte Coaches aus der Div-II anzustellen. Und das alles in einer einzigen Offseason – der diesjährigen.

Oklahoma State fuhr letztes Jahr „nur“ acht Saisonsiege ein (8-5 Bilanz), aber zumindest drei Niederlagen waren verhinderbar (plus eine 1-3 Bilanz in engen Spielen). Das Gerüst für die kommende Saison steht. Der Schedule ist bis in den November hinein machbar (TCU z.B. kriegt man zuhause), ehe die großen Brocken in den letzten drei Wochen warten. Weil man aber dank Spielplan lange Zeit heil durchkommen sollte, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Cowboys viele Wochen im BCS- und Conference-Rennen diskutiert werden. Viel mehr als 2-3 Niederlagen erwarte ich eigentlich nicht. Insofern ist das Countdown-Ranking von #20 für meinen Geschmack eher konservativ gewählt.