NFL-Gameday 1, 2013: San Francisco 49ers – Green Bay Packers live

[01h50] Endstand San Francisco 49ers 34, Green Bay Packers 28.

Der letzte Hail Mary Versuch geht daneben, weil Rodgers zu schnell Druck kriegt. Letzten Endes ein sehr starkes Spiel zweier sehr starker NFC-Anwärter. Kaepernick mit über 10 NY/A und über 400 Passyards, aber das war auch notwendig, um die enttäuschende Lauf-Offense der Niners zu kaschieren.

Am Ende haben Kleinigkeiten entschieden. Heimliche Stars des Spiels:

  • Anquan Boldin mit 13 Catches für 208yds und TD.
  • Starting Field Position, die bei Frisco um ca. 20 Yards im Schnitt besser gewesen sein muss als bei Green Bay, das häufig ganz weit hinten starten musste.
  • Und möglicherweise Beschiss seitens der Referees:

[01h46] SF 34, GB 28/Q4 0:26. 49ers wurden gestoppt, aber selbst mit einem Rodgers ist das ein schweres Comeback.

[01h40] Erster Packer-Versuch scheitert. San Francisco kommt raus und rennt das Spielfeld runter. 4th-und-2, Frisco draußen, aber HardCount und Timeout. Frisco kommt nochmal raus. Kaepernick für *plinnnng* Boldin, 1st Down, nächste Schlägerei, und die 49ers können nun das Uhrwerk runterarbeiten auf zumindest 30sek (oder so). Green Bay ohne Timeouts.

[01h29] SF 31, GB 28/Q4 5:47. Und der Gegenpunch: Jetzt zeigten sich erstmals Risse in der bis dato bärenstarken Lauf-Defense von Green Bay: Hunter, Gore und Kaepernick jeweils mit ordentlichen Raumgewinnen, aber den Schlüsselspielzug hatte – wieder mal – Boldin, der schlechtes Tackling der DBs (2 missed tackles) ausnutzte, um 43yds durchzubrechen.

Die Scoring-Drives in diesem Spiel: 80, 76, 71, 69, 80, 62, 14, 80, 83 Yards. Beeindruckend, zumal beide Defenses keine Gurkentruppen sind.

[01h22] SF 24, GB 28/Q4 8:26. Schwupps, führt die Auswärtsmannschaft: Diesmal klappte das LAufspiel über RB Lacy in Ansätzen, aber der Schlüssel war ein genialer tiefer 37yds-Pass für WR Nelson, bei dem Rodgers links (!) rausscrollte und im trotzdem im Lauf eine Rakete anbrachte. Kurz darauf vollendete Lacy aus 2yds. 8 Plays, 76yds, 2:30min – ein klassischer Packers-Drive.

[01h15] Erneut zerbröselt ein gescheiterter QB-Keeper den Niners-Drive. OK, zwei Plays später hätte Kaepernick um ein Haar den durchgebrochenen WR Kyle Williams zum TD gefunden, aber eins ist fix: Green Bay lässt sich heute nicht von „read-option“ und dem physischen Laufspiel der 49ers verarschen.

[01h05] Jetzt auch ein Sack gegen Rodgers, und im dritten Down lässt sich Rodgers verarschen, wirft einen Pass für einen scheinbar offenen TE Finley – aber ILB Bowman wartet nur drauf, springt dazwischen und drischt den Ball zu Boden.

[01h02] SF 24, GB 21/Q4 14:17. Eigentlich ein sauberer Niners-Drive inkl. einem spektakulären 37yds-Catch für TE Davis. Aber dann gibt es in der RedZone eine schlechte Entscheidung Kaepernicks, der bei einem Option-Spielzug fälschlicherweise den Ball behält – mit OLB Matthews in der Fresse. Matthews zögert keine Millisekunde und startet gen Kaepernick. Tackle, Sack für großen Raumverlust und ein paar nette Worte. San Francisco muss mit dem Field Goal Vorlieb nehmen.

Drittes Viertel

[00h47] SF 21, GB 21/Q3 3:49. Erneut viel Laufspiel zu Drive-Beginn, aber erst ein QB-Keeper im 3rd-und-2 rettet die Packers. Danach kommen Rodgers und seine Jungs in einen Groove, mit spektakulären Catches durch Cobb und Nelson. Nelson vollendet zum 8yds-TD.

[00h39] Green Bays Defense mit einer Cover-0 Aufstellung ohne Safetys als Absicherung, aber Kaepernick spielt den „risikolosen“ Pass und nutzt die tiefe Option nicht aus. Punt.

[00h34] Ich bin mir nicht sicher, ob es aus Packers-Sicht gescheit ist, im ersten und zweiten Down Laufspielzüge anzusagen. Da geht nix. RB Lacy wieder nur mit 2yds in 2 Plays. Punt.

[00h26] SF 21, GB 14/Q3 9:46. 2yds-TD Pass für Vernon Davis/Play Action. Es war der Drive des Anquan Boldin, der vier oder fünf Catches hatte, zwei darunter gar nicht so einfache. Auch wenn Buck/Aikman mit ihrem Hype um Boldin aufn Sack gehen: Das war schon ein starker Drive von Boldin. Scary, wie abhängig Frisco schon jetzt von ihm ist.

Zweites Viertel

[00h11] Halbzeit San Francisco 14, Green Bay 14.

Ohne den Drive zum Ausgleich gesehen zu haben: Es war wieder ein quicker Drive von QB Rodgers, abgeschlossen 21sek vor der Pause mit Catch #88 Finley.

Green Bay ist die etwas bessere der beiden Mannschaften, aber die Packers hatten zwei Turnovers (Fumble, INT), die beide etwas unglücklich waren. RB Lacy war bei seinem Fumble in einer Art „Hinterhalt“ umzingelt von fünf, sechs Niners. Da kannste als Rookie schonmal fumbeln. Und QB Rodgers‘ INT kann man ihm nicht anhängen, war eher ein Produkt des Drops von Finley und der Geistesgegenwart von S Reid.

Bei beiden Teams fällt auf: Sie haben kein Laufspiel. Da ist nix. Gore/Hunter sind bei SF extrem inneffizient, bzw. superbe Arbeit der neu formierten Defense Line der Packers. Green Bay hatte eh nie ein Laufspiel.

Passspiel dagegen recht okay auf beiden Seiten. Kaepernick und Rodgers jeweils mit über 8.0 NY/A.

[00h07] Weiterhin keine Verbindung zum Gamepass. Ich vermute, dass das heftige Gewitter, das gerade bei uns draußen runtergeht, daran mitschuldig ist. Fürn Moment reicht die Funkverbindung nicht aus.

[23h53] Der Gamepass hängt bei mir gerade einige Minuten hinten nach… Drei Abstürze, und jedes Mal kam selbige Szene mit dem Matthews-Sack gegen Kaepernick beim nächsten Einspieler. Bitte ’n Moment Geduld.

[23h42] Interception FS #35 Eric Reid (der Rookie). Rodgers für #88 Finley, der das Ei durch die Hände gleiten lässt; der dahinter hinfallende Reid greift geistesgegenwärtig zu, aber sein bärenstarker Return wird zurückgepfiffen (down by contact).

[23h38] Die neuen AP/Coaches-Rankings im College Football sind raus. Vorne bleibt vieles unverändert, außer dass Clemson mittlerweile auf #3 geklettert ist. Miami/FL hoch auf #15, Florida runter auf #18. Texas und USC fliegen aus den AP-Polls.

[23h34] Die Packer-Defense scheint mehr Zugriff auf das Offensiv-Backfield der Niners zu bekommen, heizt Kaepernick nun merklich ein, und Kaepernick tanzt wie ein Wahnsinniger durch die Gegend und scrambelt und wirft vogelwilde Bälle.

[23h26] SF 14, GB 7/Q2 8:57. Kaepernick geht out of bounds, irgendjemand in der Packer-Defense meint, einen auf Buccs machen zu müssen und es bricht eine zünftige Massenschlägerei mit minimum 20, 30 Beteiligten aus. Im Anschluss versenkt WR Boldin den Kurzpass Kaepernicks zum TD. Anschließender Kickoff, nächste Rangeleien.

[23h17] Fumble RB Lacy im dritten Packers-Drive. Frisco kriegt den Ball an der GB 14.

Erstes Viertel

[23h00] SF 7, GB 7/Q1 1:05. Die Packers antworten, indem sie das Tempo anziehen: Tempo zwischen den Plays (teilweise keine Huddles), Tempo in den Spielzügen: Rodgers versucht, schneller zu werfen; muss manchmal auch improvisieren, aber es funktioniert: WR Nelson mit einem guten Catch an der Seitenlinie, und in der RedZone kriegt dann auch RB Lacy erstmals Raum und schleift einen Safety meterweit mit. WR Cobb vollendet aus 4yds.

[22h51] SF 7, GB 0/Q1 2:52. Sehr runder Drive der 49ers, 13 Plays, 83yds, 6:59min, abgeschlossen mit einem 20yds-TD für TE Davis, der Safety Jennings entwischte.

[22h40] Es zeichnet sich schnell ab, dass Rodgers in dieser Partie gegen die extrem druckvolle Defensive-Front kein Zuckerschlecken kriegen wird. Rodgers wird in jedem Spielzug eingeheizt.

[22h36] Nervöser Beginn für San Francisco, die auch kein 1st Down hinkriegen und sogar schon ein Timeout verbrennen.

[22h30] Three’n’out für Green Bay im ersten Drive, u.a. wegen eines Sacks gegen QB Rodgers. Das wird eines der Matchups, die es zu beachten gilt: Die verletzungsgeschwächte Packers-Line (u.a. LT Bulaga und OT Sherrod fallen lange aus) gegen die Passrush-Monster bei den 49ers.

[22h27] Das Spiel im Candlestick-Park beginnt pünktlich. Vorschau habe ich heute Vormittag online gestellt. Als Ergänzung: CB Casey Hayward wird den Packers heute fehlen.

Advertisements

12 Kommentare zu “NFL-Gameday 1, 2013: San Francisco 49ers – Green Bay Packers live

  1. Pingback: NFL 2013/14 on the Way: Erster Sonntagabend im Liveblog | Sideline Reporter

  2. Schade… Packers machen sich eine eigentlich ganz ordentliche Vorstellung mit zwei Turnovers bisher zunichte.

  3. Q2 8:57…Clay Matthews konnte doch seine Flugphase nicht mehr abbrechen wie Kaepernick out of bounds ging.
    QB sind Freiwild wie RB im freien Lauf.

    Ausgleich bei St. Louis vs, Arizona 10:10

  4. bei den beiden personal fouls hätte sf ein down verlieren müssen, statt 3rd down hätte es 4th down geben müssen laut pereira

  5. Auf der Gegenseite ebenfalls Int. mit TD 13:17

    Dem Baltimore Flacco wird der WR A. Boldin schwer auf dem Magen liegen, der eins ums andere mal reüssiert bei SF.

  6. aber eins ist fix: Green Bay lässt sich heute nicht von “read-option” und dem physischen Laufspiel der 49ers verarschen.

    klar hatten auch lange zeit um sich auf des einzustellen.das wird ein hartes stück arbeit für die niners aber Kaepernick machts noch.

  7. Die Packers haben sich aber Wacker geschlagen, bin nicht deprimiert. Mit etwas mehr Glück hätte das auch anders ausgehen können. Kaepernick können sie aber trotzdem noch immer nicht stoppen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s