Date am Donnerstag, #11: Tennessee Titans – Indianapolis Colts

Start des 11ten Spieltags mit dem Divisionsduell aus der immer blasser werdenden AFC South, Tennessee Titans (4-5) vs Indianapolis Colts (6-3), ab 02h30 auf SPORT1 US plus Gamepass. Angesichts der Ausgangslage ist es vielleicht schon das Spiel, in dem die Colts den Divisionssieg quasi-fix machen können – es ist nicht anzunehmen, dass die Titans einen 3-Spiele Rückstand noch aufholen.

Das Spiel ist für beide auch die Gelegenheit, ihre peinlichen Vorstellungen vom Sonntag zu revidieren: Tennessee verlor zuhause gegen Liga-Schlusslicht Jacksonville, Indianapolis wurde von den St Louis Rams förmlich abgeschlachtet.

Indy sieht heute wieder einen Backup-QB gegen sich, diesmal Ryan Fitzpatrick, der zu den besseren seiner Sorte gehören dürfte. Die Titans-Offense ist eigenartig, weil sie auf Teufel komm raus versucht, ihre Runningbacks einzusetzen, während im Prinzip die Wide Receivers und Tight Ends die wahren Stars sind. Ich mag die Situation überschätzen, aber ein WR-Corp bestehend aus Hunter / Washington / Kenny Britt / Kendall Wright plus TE Delanie Walker dürfte zum NFL-weit besten Personal auf Skill-Player gehören, selbst mit einem komplett verunsicherten Britt. Man darf gespannt sein, was die Colts mit ihrem dürftig besetzten Defensive Backfield zustande bringen. Vielleicht wird DE Robert Mathis wieder zum Schlüsselspieler, wenn Mathis gegen die halbwegs solide Offense Line Druck entfachen muss.

Ich habe kein allzu großes Vertrauen in den Titans-Trainerstab. Ich befürchte ein erneutes Schlamassel an Play-Calling und die erneut falsche Strategie. Indianapolis dürfte die komplettere Mannschaft sein und für dieses Spiel trotz der Probleme, die auch die Colts haben, favorisiert sein.