Black Monday 2013

[22h14] Mike Munchak wird – wenn überhaupt – wohl nicht schon heute entlassen werden. Munchak soll unter der Woche in einem Treffen mit GM Rusty Webster und CEO Tommy Smith die Situation bei den Tennessee Titans erörtern.

Ein anderer Posten kriegt Schwung: Bill O’Brien ist nach Informationen von John McClain (ehem. Houston Chronicle) der haushohe Favorit auf den Texans-Job, und O’Brien soll bereit sein, die Penn State University für den Texans-Job zu verlassen.

[21h31] Die Sofa-QBs #17 sind raus. Die Themen diesmal: Coaches, Week 17 und Wildcard-Vorschau. Ich war diesmal wieder dabei, leider zu Beginn aufgrund einiger Problemchen leicht unkonzentriert. Mitten in der Podcast-Aufnahme wurde dann Jim Schwartz entlassen; Schwartz‘ Entlassung ist vielleicht folgerichtig, aber sie wird die Probleme in Detroit nicht allein lösen. GM Mayhew darf nämlich wohl tatsächlich bleiben.

[19h05] Black Monday ist der erste Montag nach Ende der NFL-Regular Season. „Black“ für die Coaches und Offiziellen, die gefeuert werden. Heute war bis 12h EST (US-Ostküste) schon einiges los:

Rob Chudzinski wurde in Cleveland schon in der Nacht gefeuert. Die Nachricht, dass Chudzinski wackeln soll, überraschte mich gestern aus heiterem Himmel. Chudzinski wurde erst letzten Jänner verpflichtet und hatte einen Vierjahresvertrag; das Front-Office hatte damals den Move mit Wunsch nach Kontinuität kommentiert. Cleveland war 2012 mit 4-12 wieder eines der schlechtesten Teams der Liga, aber die Browns/Chudzinski mussten ohne Quarterback operieren.

Hinter vorgehaltener Hand vermutet man in dem Move das Werk des GM Michael Lombardi, der letztes Jahr erst wenige Tage nach Chudzinski in das Front-Office geholt wurde und erst mehrere Wochen danach zum General Manager befördert wurde. Lombardi gilt als Alphatier, das seinen eigenen Coach und totale Kontrolle über eine Franchise haben will. Die Kandidaten für Chudzinskis Nachfolge, die aktuell durch den Äther gejagt werden, sind vornehmlich ehemaliger Belichick-Schüler (Lombardi ist auch ein Belichick-Jünger); Leute wie Josh McDaniels (setzte die Denver Broncos 2009 und 2010 in Flammen) oder Bill O’Brien (sanierte zuletzt Penn State).

Leslie Frazier (Minnesota Vikings), Mike Shanahan (Washington Redskins), Greg Schiano (Tampa Bay Buccaneers) und Jim Schwartz (Detroit Lions) wurden ebenso gefeuert. Dieses Quartett habe ich schon vor zwei Wochen abgehandelt. Zu Schwartz wird es morgen noch einen detaillierten Blogeintrag geben.

Bei den Buccs wurde auch GM Mark Dominik mit rasiert. Detroits Front-Office um den umstrittenen Martin Mayhew scheint noch unangetastet geblieben zu sein. Bei den Vikes hatte GM Rick Spielman gestern bedenklich gewackelt, aber Spielman scheint nun doch bleiben zu dürfen.

Rex Ryan in New York wurde bereits bestätigt. Der Move wurde vom Owner Woody Johnson höchstpersönlich in den Minuten nach dem Sieg in Miami verkündet und ist unter Jets-Fans extrem umstritten. GM Idzik hielt sich gestern fein raus; viele vermuten nun, dass der Ministrant Idzik von Johnson übergangen wurde.

In Dallas gab Jerry Jones erst einmal ein Lippenbekenntnis für Jason Garretts Verbleib ab.

In Oakland ist es aktuell noch früh am Morgen (10h PCT). Gestern schien es so, als stünden der Franchise-Sanierer GM Reggie McKenzie und Head Coach Dennis Allen kurz vor dem Rauswurf.

Heiß gehandelte Kandidaten auf einen Head Coach-Posten sind neben der Belichick-Riege auch die Assistenzcoaches in Denver, z.B. OffCoord Adam Gase und/oder DefCoord Jack Del Rio (ex-HC der Jaguars). Denver war schon in den letzten Jahren Karrieresprungbrett für Leute wie Mike McCoy oder Dennis Allen.

Wir sind damit bislang bei sechs freien Trainerposten: Houston, Detroit, Tampa Bay, Washington, Cleveland, Minnesota.

Bowl Season 2013/14 am Tag vor Silvester: Texas sucht einen Head Coach

Heute ist „Black Monday“ in der NFL (viele Coaches und GMs werden gefeuert). Dazu vielleicht im Laufe des Tages mehr. Zuvor erstmal die Vorschau auf die College-Bowls von heute Abend und Nacht, vier an der Zahl. Alle Spiele kommen wieder live im ESPN-Player, und SPORT1 US zeigt heute auch wieder was live, nämlich die hochkarätig besetzte Alamo Bowl zwischen Oregon und Texas (ab 0h45).

MEZ    BOWL                TEAM 1            TEAM 2
17h45  Armed Forces        Middle Tennessee  Navy
21h15  Music City          Ole Miss          Georgia Tech
00h45  Alamo               Oregon            Texas
04h15  Holiday             Arizona State     Texas Tech

Zu den einzelnen Spielen im Detail. Weiterlesen