Jairus Byrd: Kaufe jetzt, zahle später

Heute am Morgen diskutierte ich kurz an, wie die New Orleans Saints mit ihrer komplizierten Salary-Cap Situation Jairus Byrd unter Vertrag bekamen. Mittlerweile haben wir die entsprechenden Zahlen. Das in Sachen Transfermarkt unbezahlbare Blog Over The Cap listet die Zahlen für Byrd auf:

Der Byrd-Vertrag im Detail - klick mich zur Originalseite

Der Byrd-Vertrag im Detail – klick mich zur Originalseite

Die rohen Zahlen des Vertrags sind irreführend: 6 Jahre, 54 Mio. Dollar, ca. 28 Mio. guaranteed. Man fragte sich, wie dies mit der Cap der Saints vereinbar war.

Es ist wie heute am Morgen erwartet: Der guaranteed-Anteil am Gehalt kommt nicht allein vom Handgeld. Das Handgeld macht nur 11 Mio. Dollar aus, was zur Folge hat, dass nur die 11 Mio. linear auf die fünf Jahre abgeschrieben werden. Das heißt: Nur 2.2 Mio/Jahr an jährlichen Abschreibungen. Gepaart mit einem bewusst niedrigen Grundgehalt von 1.3 Mio. im ersten Jahr 2014 schreibt Byrd damit ganze 3.5 Mio. gegen die Salary-Cap 2014 an.

Die Retourkutsche kriegen die Saints in den nächsten Jahren – aber dann ist es ihnen womöglich wurscht. Ihre Cap-Situation 2015 und darüber hinaus ist etwas entspannter, und man kann sich die hohen Cap-Zahlen dann eher „leisten“. Und alles, was nach dem Karriereende von QB Drew Brees (voraussichtlich in 3-4 Jahren) passiert, kratzt eh niemanden. Cap-Hölle? Null problemo.

Das Handgeld ist also „nur“ 11 Mio. Aber im Vertrag sind anderen Klauseln „guaranteed“. Zum Beispiel das gesamte Grundgehalt von 2014. Dann der Roster-Bonus von 2015 – den wird Byrd kassieren, ob von den Saints (also praktisch ja) oder einem anderen Team, das seinen Vertrag übernimmt (praktisch wg. Dead money auszuschließen). Auch das Grundgehalt 2015 wird bei Byrd guaranteed, sofern er nicht vorher gecutted wird – was angesichts des dead moneys (siehe vorletzte Spalte) auszuschließen ist.

Selbiges gilt für 2016: Wird Byrd dann nicht vor den ersten Tagen des Liga-Jahres (also um Mitte März 2016) gecuttet, wird auch das Grundgehalt von 2016 guaranteed.

Wir haben also unter guaranteed: 11 Mio. Handgeld + 1.3 Mio. Grundgehalt 2014 + 6 Mio. Roster-Bonus 2015 + 2 Mio. Grundgehalt 2015 + 7.4 Mio. Grundgehalt 2016 = runde 27.7 Mio. Dollar (das korrespondiert mit den kolpotierten 28 Mio., die genannt wurden).

Wegen des Dead-Money kann Byrd wohl erst frühestens 2017 gecuttet werden, weil er zu jedem vorherigen Zeitpunkt über 6 Mio. an dead money anschreiben würde.

Das ist ein „all-in“ Vertrag: Den Spieler um jeden Preis für 2014 ins Team pressen, aber für morgen und übermorgen Probleme schaffen. Bloß: Übermorgen kommen mit dem Brees-Rücktritt eh die Schmerzen, weshalb also nicht den Schnitt vorbereiten und bis dahin die letzten 2-3 Jahre für einen letzten Titelansturm nutzen? Buy now, pay later.

Advertisements

5 Kommentare zu “Jairus Byrd: Kaufe jetzt, zahle später

  1. da kann man den Saints eigentlich nur gratulieren! Byrd und Vaccaro sind zumindest auf dem Papier ein Traumduo.

  2. NO als potenterer Gegner der NFC West Teams macht die Conf ja auch wieder spannender!
    AFC sieht gerade ja sehr klar auf 2 Teams an der Spitze ausgerichtet.
    Wenn ’14 auf 4-5 ‚Dream Teams‘ rausläuft, ala NBA 80er ‚Golden Age‘ , wäre eigentlich zu begrüßen nach den Jahren der Gleichheit!
    Als Giants ‚Fan‘, waren die letzten Jahre cool, aber mMn braucht NFL mal wieder die Story des ‚Clash of Giants‘ (no pun intended) !
    Ne vs Den und No vs SF/Sea als Conf-Finals. Klar abgesetzt von allen anderen Teams. So wie die NFL in meiner Kindheit war(bzw sich mir dargestellt hat..).. 🙂
    Naja passiert eh nicht, aber hey..

  3. Pingback: New Orleans Saints in der Sezierstunde | Sideline Reporter

  4. Pingback: Sonntagsvorschauer, Week 5 | NFL 2014/15 | Sideline Reporter

  5. Pingback: New Orleans Saints in der Sezierstunde | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s