Montagsvorschauer, Week 8: Dallas Cowboys – Washington Redskins

Monday Night Game heute ab 2h30 zwischen zwei der historisch größten Rivalen der NFL: Dallas Cowboys und Washington Redskins. Die Rivalität zwischen den beiden Franchises ist so groß und so spektakulär, dass die NFL vor 12 Jahren bei der Neustrukturierung der Divisionen nach geographischen Gesichtspunkten eine große Ausnahme machte, und Dallas, das so gut wie gar keinen Bezug zur Ostküste hat, in die NFC-East steckte, um das alljährliche Duell zwischen Cowboys und Indianern auch künftig zu ermöglichen.


Wechseln wir in die Gegenwart: Dallas ist 6-1 und eine der großen Geschichten der Saison. Die Cowboys, die ich als eine potenzielle Katastrophe eingestuft hatte, führen die NFC East überzeugend an, und es wäre nicht so, dass es viele glückliche Siege waren.

Die Offense kriegt die meisten Schlagzeilen: Die Offensive Line gilt in der aktuellen Besetzung als beste der Liga, und die von einigen kritisierte Einberufung von OG/OT Zach Martin im Draft scheint sich schneller als erwartet auszuzahlen. Die gute Protection ermöglicht OffCoord Scott Linehan eine variantenreiche Offense, aus der heraus QB Tony Romo 69% der Pässe an den Mann bringt.

RB DeMarco Murray gilt mit seinen mehr als 900 Yards als Motor der Offense, und Murray bringt 4.9yds/Carry zustande. Murray hat einen sehr überlegen aussehenden Laufstil, der ihn schon in den letzten Jahren zu einem der anmutigen Ballträger gemacht hat. Heuer wird er über 20x/Spiel eingesetzt und ist momentan auf dem Weg, hochgerechnete 2000 Yards zu knacken.

Viele Advanced-Metrics wie Success-Rate oder EPA sehen in Murray bzw. darin, wie Murray eingesetzt wird, einen durchschnittlichen Back: 47% Success-Rate, 0.6 EPA insgesamt. Auf Spielerebene ist Murray immer nett anzuschauen, riskiert aber mit seiner Workload, für künftige Verträge uninteressant zu werden. Murray ist nach Saisonende Free Agent…

Die wahre Story der Saison in Dallas ist aber die Defense, die eigentlich außerhalb des 32ten Platzes in allen Rankings nichts zu suchen hat, aber DefCoord Rod Marinelli hat aus zweitklassigem Spielermaterial Erstaunliches herausgeholt. 6.8 NY/A gegen den Pass und nur 56% Erfolgsquote gegen den Lauf sind keine Monster-Werte, aber sie sind in Kombination mit der Offense gut genug um Dallas über Wasser zu halten.

Dallas ist allerdings auch ein Team, das nach dem Ausfall von LB Sean Lee in der Offseason von Verletzungen verschont blieb. Der einzige Stammspieler mit nennenswerter Ausfallzeit ist CB Morris Clairborne (auf der IR), und bei dem sagen viele, es ist eh besser, wenn sein Backup spielt. Insofern ist Dallas zwar eine sehr positive Geschichte, aber man ist nur ein oder zwei Ausfälle davon entfernt, wieder abzustürzen: Tiefe ist in Offense wie Defense eher nicht so da.

Bei den Redskins wird RG3 noch nicht spielen. Colt McCoy soll heute den QB geben, nachdem Kirk Cousins letzte Woche demontiert wurde. Cousins hat sich in seiner dreijährigen Zeit als viel zu fehleranfällig erwiesen. Er ist mit seiner Anlage, durchaus positive Yardage zu produzieren, aber immer für einen Turnover gut zu sein, jedoch geradezu prädestiniert für einen passablen Backup. Ich würde ihn als Zweier-QB in meiner Mannschaft haben wollen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Montagsvorschauer, Week 8: Dallas Cowboys – Washington Redskins

  1. McCoy startet für die Redskins. Ende Q1/Anfang Q2 ein Turnoverfestival: 3 Turnover innerhalb von 10 Snaps.

  2. Kein schoenes Spiel, aber Colt McCoy goenne ich es von Herzen. Ich fand, dass er absolut zu unrecht bei den Browns geschasst wurde und das hat ihm die letzten Jahre jede weitere Chance verbaut. Wie die Amis sagen „This kid can play“ (auch wenn er natuerlich kein Pro Bowl-QB ist).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s