Der akademische Review auf 2014/15

Die Bowl-Season steht uns noch vor der Tür und der National-Champion muss noch ausgespielt werden, aber ansonsten sind die wichtigen Entscheidungen des Jahres gefallen. Werfen wir mal den Blick zurück in den August, zu meinen Saisonprognosen:

Wollen wir noch schnell auf den Saisonausgang tippen? Georgia wird die SEC gewinnen. Oregon die Pac-12. Michigan State die Big Ten. TCU die Big 12. Florida State die ACC. Boise State ist mein Kandidat für den Mid-Major Platz in den großen Bowls. Die Playoffs werden von Georgia, TCU, Florida State und Oregon bestritten, und die Florida State Seminoles werden zum vierten Mal National-Champion. Trostpreis für Oregon wird die Heisman-Trophy für QB Marcus Mariota sein.

Die SEC wurde von –gäähn– Alabama gewonnen. Georgia war eine überraschende Niederlage gegen den krassen Außenseiter Florida vom SEC-Finale entfernt und hätte dem SRS nach zu urteilen eine recht gute Chance gehabt, mit Alabama zumindest mitzuhalten.

Oregon wurde nach zwei Jahren des „Misserfolgs“ wie erwartet Champion der Pac-12 Conference.

Michigan State war wie Georgia eine Niederlage von der Qualifikation des Big-Ten Endspiels entfernt, wo man klarer Favorit gewesen wäre. Michigan State verlor allerdings nicht gegen einen Außenseiter, sondern in Ohio State gegen ein wirklich insgesamt etwas kompletteres Team.

TCU war ein Stirnrunzel-Pick im Sommer, aber die Horned Frogs waren nun zwei Jahre lang ein gewaltiger Breakout-Kandidat, wenn man nur hinter die Sieg/Loss Bilanzen guckte. Die waren nicht gut, aber TCU war nach sämtlichen möglichen Metriken ein Sleeper, weswegen mich ihr Co-Titel nicht überraschte. Letztlich war man einen 4th-Quarter Kollaps bei Baylor davon entfernt, die Big 12 Conference allein zu gewinnen und sich ohne Diskussionen für die Playoffs zu qualifizieren.

FSU als ACC-Champion war kein schwieriger Pick, aber es war knapper als erwartet.

Boise State als Mid-Major Repräsentant für die Big-Bowls kommt ebenso wenig als Überraschung. Die Broncos waren nach der Auftaktpleite gegen Ole Miss – die zum Zeitpunkt der Preview schon passiert war – schon weg von der Bildfläche, aber Ole Miss war besser als man angenommen hatte, wodurch es in der Retrospektive auch nicht mehr überraschend kommt, dass Boise gegen Ole Miss zum Auftakt verlor.

Zwei der vier Playoff-Teilnehmer sind richtig getippt, und ehrlicherweise hätte TCU es minimum genauso verdient gehabt wie Ohio State, also drücken wir ein Auge zu.

Heisman-Trophy Winner: Marcus Mariota. Check.

National-Champion ist mit FSU ein mittlerweile gewagter Pick, der noch steht, aber wer die Saison verfolgt hat, fragt sich, für wie lange noch. Die Seminoles sind im Playoff-Halbfinale gegen Oregon in der Rose Bowl Außenseiter mit mindestens einem Touchdown.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der akademische Review auf 2014/15

  1. Pingback: College Football 2015/16 – Die Eier fliegen | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s