College Football 2015/16 – Die Eier fliegen

Inhalt

  • College Football im TV
  • Saisontipps
  • Mini Preview

Heute Nacht geht die Saison im College Football 2015 los. SPORT1 US ist live dabei ab 3h nachts mit Minnesota Golden Gophers vs #2 TCU Horned Frogs. Zu beiden Mannschaften habe ich in der Season-Preview zu Big Ten und TCU schon einiges geschrieben.

#2 TCU mit dem höchsten Preseason-Ranking seit Menschengedenken. Ich halte TCU vor Start dieser Saison für leicht überschätzt. TCU hat das look’n’feel der Mannschaften, die nach großartigem Schlussspurt oder großartiger Bowl-Season in der Vorsaison mit massig Hype anreisen um dann die zu hohen Erwartungen leicht zu enttäuschen.

TCU stellt eine famose Mannschaft mit einem famosen Coach. Ich bin allerdings skeptisch, ob die Offense ihren überragenden Level von 2014 halten kann. Zu groß war der Sprung in der letzten Saison, als dass ich nicht leichte Regression erwarten würde. Bei Minnesota muss man schauen, inwiefern die Tumulte im Athletic-Department (Stichwort: sexuelle Belästigung) für Unruhe im Team sorgen.

Spielerisch ist es ein Duell zwischen einer der laufstärksten Mannschaften (Minnesota) und einer Defense, die fast 100% der Snaps in der wenig lauf-kompatiblen 4-2-5 Defense aufmarschiert. Bloß: Wenn eine 4-2-5 Defense den Lauf abzuwürgen imstande ist, dann TCU. Siehe auch die neueste große Analyse von Chris Brown/Smartfootball.

Nur im ESPN-Player ab 1h30: #8 Georgia Tech vs Alcorn State. Georgia Tech mit der letzten flexbone triple option Offense in den Power-Five Conferences gegen die Uni, die einst Steve McNair hervorgebracht hat.

Season Preview 2015

Es ist dann doch noch recht ausführlich geworden:

Alle Previews sind unter dem Tag College Football 2015/16 Preview zu finden.

Tipp dir den Kick 2015

Letztes Jahr waren meine Tipps nicht ganz so schlecht. Vor dieser Saison habe ich in vielen Belangen schlicht keine Ahnung, was man erwarten soll. Die Conferences sind durch die Bank knapp, weil die Spitzenteams eher an Qualität verloren haben, und wie unberechenbar das Playoff-Komitee in seiner Auswahl der Halbfinalisten ist, haben wir gesehen.

Prinzipiell ist es einfacher, den SRS einer Mannschaft zu tippen als ihren Record oder ihre Performance in Conference-Duellen. In der SEC halte ich trotz der Bedenken vieler Alabama für den Favoriten und glaube, dass Crimson Tide im Conference-Finale Georgia antreffen und schlagen wird.

In der Big Ten ist natürlich Ohio State der große Favorit, aber Michigan State sehe ich nicht völlig chancenlos. In der Pac-12 würde ich nach wie vor auf einen Champion Oregon tippen, auch wenn es natürlich mit dem neuen QB Vernon Adams erstmal eine Reise ins Ungewisse ist. In der Big 12 ist für mich in dieser Saison Baylor der Favorit, in der ACC könnte man zwischen Clemson, FSU und Georgia Tech durchwürfeln. Letztere haben allerdings den schwierigsten Weg. FSU wird es also machen.

Die Playoffs werden in meiner imaginären Welt von vier Conference-Champs gebildet: Alabama, Oregon, Baylor und Ohio State. Langweilige Tipps, I know. Aber ich sehe keinen der Sleeper vor dieser Saison als wirklich rund genug um den Durchbruch zu schaffen, nicht Arkansas, nicht TCU, nicht USC, nicht Michigan State.

Als klarer Favorit im Rennen um den Mid-Major Platz in den großen Bowls muss Boise State gelten. Im Heisman-Rennen kannst du den Sieger auswürfeln. Einen echten Star-QB mit viel Hype gibt es diesmal nicht. Der Schuss ins Blaue ist RB Leonard Fournette von LSU, der ausreichend viel Hype zu bekommen scheint um eine Chance auf die Trophäe zu haben. Fournette wird Georgias RB Nick Chubb schlagen.

Wo kann ich College Football sehen?

SPORT1 US wird erneut um die 3-5 Spiele pro Woche senden, einige davon live. Die Übertragungen gibt es auch im Webstream, allerdings nur gegen Bezahlung.

Ansonsten bleibt der kostenpflichtige ESPN-Player, der in dieser Saison auch Streams des SEC Networks und von ESPNU inkludiert. Schon in der Vergangenheit hatte der Player um die 50 Spiele pro Woche im Angebot. Viel mehr Infos zum ESPN-Player kann ich leider nicht geben, da er in Italien nicht verfügbar ist. Vielleicht kann jemand in den Kommentaren die notwendigen Informationen ergänzen.

Der ESPN-Player hat allerdings keine Spiele im Angebot, die zum CBS-, FOX- oder NBC-Rechtepaket gehören, spricht die Notre-Dame Heimspiele oder die Topspiele der Woche aus der SEC sind nicht dabei. Dafür alle wichtigen Bowls und die Playoffs.

Big Ten-Partien gibt es beim Big Ten Network, oder besser: BTN International. Auch kostenpflichtig.

In Italien gibt es „bis zu 133“ Spiele bei FOX SPORTS 2, das in der Vergangenheit auch FOX-Spiele brachte. Als Online-Steram gibt es darüber hinaus das den Stream des Pac-12 Networks bei Youtube. Auch gegen Bezahlung: 11.49 €/Monat oder 74.99 €/Jahr wollen sie. Mit im Angebot: Die Condensed-Games in Form von 60min-Zusammenfassungen. [Update] Als Präzisierung: Pac12-Network gibt es nicht in DE oder AT, nur z.B. in Italien.[/Update]

Ein heimlicher Star der letzten Jahre war der Youtube-Kanal One Hour Football, der zwar keine Livespiele brachte, aber viele der Top-Paarungen schon nach einem Tag in einer 60-75 minütigen Aufzeichnung mit praktisch allen Plays brachte. Spart keinen Schlaf, dafür Zeit.

7 thoughts on “College Football 2015/16 – Die Eier fliegen

  1. Pingback: College Football: Die Saison 2015 beginnt - German Sea Hawkers

  2. Ja, ich habe mir mangels Alternativen auch dieses Jahr wieder den ESPN-Player zugelegt. Hier mal ein Fazit :

    Vorteile :
    – die Streamqualität wurde dieses Jahr auf 3MBit erhöht
    – College Gameday wird seit letzter Saison gestreamt
    – maßig Spiele, alle Bowlgames
    – paar Tage onDemand verfügbar
    – weitere College-Sportarten wie Basketball und Baseball

    Nachteile :
    – SmartTV Apps und Ipad app funktionieren bereits seit letzter Saison nicht
    – schwarzes ESPN-Symbol ohne Ton wird in Werbeblöcken eingeblendet. Sowohl live,ondemand und bei den zwei neuen TV-Sendern. Um halb vier Uhr nachts kann das schonmal zu einem Problem werden.
    – bei den letzten Saisonstarts hatte der Player massive Probleme bzgl. Erreichbarkeit und ist komplett für das 1. Wochenende ausgefallen.

    Also wären die Bowls nicht dabei wäre ich ausgestiegen und hätte nur bei CBS sports mit geoblocking reingeschaut.

  3. Kurzer Bericht von heute Nacht. Achtung SPOILER
    x
    x
    x
    x

    TCU mit einem Arbeitssieg ohne Glanz, aber einen potenziellen Stolperstein schadlos überstanden. Trevone Boykin sehr sloppy, sieht in der Form nicht wie ein Heisman Kandidat aus. Die Defense reißt das Spiel am Ende für TCU raus mit dem Onside Kick und dem finalen Stop 0:22 vor Schluss.
    Positiv für TCU ist die Ruhe man spielt ohne nervös zu werden, braucht kein Comeback, spielt immer von vorne. Das Ergebnis ist eher zu knapp als zu hoch aber trotzdem einer #2 nicht ganz würdig imo.

  4. CBS streamt ja auch immer Spiele, die hier aufgrund von Geoblocking nicht zu sehen sind. Interessanterweise konnte ich aber über die CBS Sports App auf meinem Smartphone am Samstag die Partie Louisville-Auburn live sehen. Auf dem iPad funktionierte es mit der gleichen App jedoch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s