Montagsvorschauer 2015, Week 5: San Diego Chargers – Pittsburgh Steelers

Monday Night Game heute ab 2h30: San Diego Chargers (2-2) vs Pittsburgh Steelers (2-2), live bei SPOX.com, SPORT1 US und im NFL Gamepass. Es ist eine Ansetzung, in deren Vorfeld die Diskussionen um die Abwesenden wesentlich intensiver geführt wird als jene über die, die dann tatsächlich spielbereit sind.

Die Steelers hatten wir in den letzten Wochen oft genug. QB Roethlisberger draußen, QB Vick drein. Vick hatte nun 10 Tage um sich nach dem äußerst durchwachsenen Debüt gegen Baltimore mit seinen Fantillionen an Checkdowns besser in die Offense zu integrieren.

Ein besser eingestellter Vick sollte auch bessere Chemie mit WR Antonio Brown haben, der gegen die Ravens nur 5 Catches für 42yds hatte. Brown dürfte heute wieder ins Zentrum der Offense rücken. Eigentlich sollte die Partie auch die Rückkehr von WR Martavius Bryant nach dessen Dopingsperre sein, aber Bryant soll unter der Woche nach einer einzigen Trainingseinheit wie vom Erdboden verschluckt verschwunden sein. Es ist alles andere als sicher, ob Bryant heute mit an Bord sein wird.

Die Chargers vermissen zwar keinen Franchise-QB, aber so ziemlich alles, was die Chargers rund um QB Philip Rivers ausmacht. Die Offensive Line ist nach Ausfällen von LT Dunlap, OG Franklin und C Watt mal wieder auf dem Zahnfleisch, auf Wide Receiver kannst du im Prinzip WR Keenan Allen und WR Inman als einzige Spieler im Kader aufstellen. In der Defense sollen mit CB Verett und CB Flowers gleich beide Top-Deckungsspieler fraglich sein.

Immerhin soll TE Antonio Gates nach seiner Dopingsperre wieder zurückkehren. Gates war in den letzten Tagen aber weniger mit Training beschäftigt, sondern mehr mit Scharmützeln mit Quacksalbern à la Shannon Sharpe, die Gates durch sein Doping indirekt die Legitimation für eine der besten Karrieren der NFL-Geschichte entziehen wollten. Macht Gates heute übrigens 47yds Offense, wird er Sharpe als drittbesten Tight End ever nach Total-Yards überholen.

Gates‘ angedachter Gegenspieler LB Shazier von den Steelers wird heute wohl ausfallen. Gates‘ Präsenz ist immerhin eine Sicherheitsoption für QB Rivers, der zuletzt in Cleveland eine Schlacht allerersten Grades lieferte und trotz konstant überrannter Pocket 23/38 für 358yds und 3 TD an den Mann brachte – extrem beeindruckende Zahlen gegen eine sehr gute Defense. Rivers mit 7.8 NY/A im ersten Saisonviertel. Rivers ist ein extrem harter Knochen, der auch bei Implosion aller Komponenten um ihn herum bis zur letzten Millisekunde seinen Mann steht und dann aus dem Armgelenk heraus den tiefen Ball anbringt.

Schwierig, die Erwartungen für die Entwicklung dieser Partie bei so vielen Fragezeichen aufzuzeichnen. Beim Tippen könntest du hier eine Münze werfen und würdest eine genauso schlaue Prognose abgeben wie mit weiteren sieben Absätzen Analyse. Also: Chargers mit 3.

4 thoughts on “Montagsvorschauer 2015, Week 5: San Diego Chargers – Pittsburgh Steelers

  1. Bryant hat sich scheinbar gleich am MO verletzt, daher war von ihm die ganze Woche nichts zu sehen.

  2. Komisch, dass sich hier beschwert wird, wenn die Erfolge und Legitimität einer Karriere wegen tatsächlichem belegten Betrügen und Doping in Zweifel gezogen wird, aber in anderen Fällen aus Humbug, persönlicher Abneigung, absichtlicher Falschinformation und heißer (oder etwas kälterer) Luft eine Hexenjagd gegen eine unschuldige Person aufgebaut wird.

  3. Ich denke mal du meinst Deflategate und das fand soweit ich mich erinnere korsakoff auch eher lächerlich.

  4. Manchmal gehts daneben, manchmal klappts, aber eines muss man Tomlin attestieren: Der Kerl hat Eier so groß wie Bowlingkugeln

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s