Date am Donnerstag 2015, Week 8: New England Patriots – Miami Dolphins Preview

In Sachen NFL bewegen wir uns rasant auf Saison-Halbzeit zu. Heute beginnt bereits Woche 8 mit dem Donnerstagsspiel aus der AFC East, New England Patriots (6-0) vs Miami Dolphins (3-3). Die Partie wird um 1h30 angepfiffen und neben Gamepass wie immer bei SPORT1 US und SPOX.com live übertragen. Vor einigen Wochen hätte man die Partie abgehakt als klare Sache, aber nachdem Miami seit zwei Wochen unter neuer sportlicher Leitung wieder in die Gänge gekommen zu sein scheint, ist die Ausgangslage nicht mehr ganz so eindeutig.


Schlechter hätte der Saisonstart für Miami nicht sein können, als man bis zur Entlassung von Head Coach Joe Philbin 1-3 ging, mit Niederlagen gegen Buffalo, Jacksonville und die Jets und bloß einem schmutzigen Heimsieg über Washington. Wochenlang gerüchtelte es bzgl. einer chaotischen Mannschaftskultur, in der sich einige Spieler Sonderrechte herausnahmen und vom Trainerstab hierfür sogar eher belohnt als kritisiert wurden.

Philbin raus, Interimscoach Dan Campbell rein, und Campbell führte sich sofort mit harten Parolen ein von wegen wir werden ab sofort eine der toughsten Mannschaften sein und wer nicht hart genug ist, hat bei mir keine Chance. Campbell schmiss quasi als erste Amtshandlung den viel kritisierten DefCoord Kevin Coyle raus. OffCoord Lazor durfte bleiben, wurde aber angehalten, einige Stellschrauben neu zu drehen.

Nun haben die Dolphins seit dem Trainerwechel in der Bye-Week in Tennessee und Houston nur zwei Fußabtreter bespielt, aber beide überzeugend und hoch geschlagen: 38-10 gegen die Titans, und 44-26 gegen Houston, wobei letztere Partie mit zehn Touchdowns Differenz geendet wäre, wenn Miami nicht nach eineinhalb Vierteln das Footballspielen eingestellt hätte.

Vor allem RB Lamar Miller scheint wieder aufzublühen: Miller zuletzt mit 19/133yds und 14/175yds mit jeweils 1 TD gegen TEN und HOU, plus 3 Catches für 61yds mit TD gegen HOU. Zur Erinnerung: Miami hatte letztes Jahr die beste Rushing-Offense nach SR% und war heuer ins untere Drittel abgestürzt. Letzte 2 Partien waren wieder sensationell und Miami ist mittlerweile wieder die #1 im SR%. Wie wird das heute gegen New England ausschauen, das zwar statistisch keine der bessern Rushing-Defenses hat, aber zuletzt der Jets-Offense komplett ihren Willen aufzwingen konnte?

Auf der anderen Seite wird viel drauf ankommen, ob die Defensive Line um DT Suh, DE Wake und DE Vernon die Pocket der Patriots wird unter Druck setzen können. Miamis Passrush lebte in den letzten beiden Wochen wieder auf und fabrizierte 10 Sacks und 5 Fumbles (nach 1 Sack und 1 Fumble in den ersten vier Spielen zusammen). New Englands Offense Line hält sich gemessen an der Verletzungsproblemen und dem verbliebenen Personal (nur Vollmer ist ein höherer Draftpick) hervorragend, aber wirklich eine der dominanteren Lines ist das nicht.


Miami ist mit 3-3 Bilanz keine Lichtjahre hinter den 4-2 Jets im AFC-East Rennen, aber in der Tat ist es bereit ein Rückstand von 1.5 Spielen, da man in London das direkte Duell verloren hat. Zudem schleppen die Dolphins den Rucksack einer weiteren Division-Pleite gegen Buffalo mit und haben noch beide Patriots-Spiele vor der Brust. Ein Sieg heute in Foxboro ist kein Muss, würde aber auch hinsichtlich der Tie-Breaker (Divisionsspiele sind hier besonder wichtig) die Ausgangslage der Dolphins im Wildcard-Rennen immens verbessern.

20 thoughts on “Date am Donnerstag 2015, Week 8: New England Patriots – Miami Dolphins Preview

  1. Schade, dass dir bei solchen matchups immer so wenig zu New England einfällt.😉
    Miller hatte als Highlight gegen die Patriots 2013 ein 89 yds. rushing game. Davor und danach markierte seine den Boden küssende Nase stets die LOS. Eine Woche fantasy bench für die #26.

  2. Hab hier auch schon inspiriertere Previews gelesen.😀

    Denke mal das könnte einen ähnlichen Gameplan in der O wie gegen die Bills oder am WE gegen die Jets geben.
    In der D werden Dont´a und Chung wohl wichtig sein.

    Unfassbarer Fact zu Tannehill´s „perfekter“ Leistung gegen die Texans:
    „Ryan Tannehill picked up 12.8% of his 282 yards through the air.
    That’s 246 yards after the catch for Dolphins receivers.“

  3. Ich lese zwar auch immer gerne Zeugs über die Patriots…gerade wegen Korsakoffs Stil und weil er doch immer wieder Schmankerls aussem Hut zaubert…aber letztlich denk ich wurde schon oft genug über die Patriots geschrieben…gerade über Bill Bellichik und seine Art und Weise zu coachen und, nicht zu vergessen: ein Team auch als GM aufzubauen und an der Spitze zu halten🙂 auffallend: so hoch wie dieses Jahr waren die Pats im Power Ranking auf dieser Seite schon ewig nicht mehr eingestuft worden😛 lässt mich optimistisch in die Zukunft blicken😀

  4. Puh, es wird langsam langweilig. Zu dominant sind die Patriots diese Saison. Ich weiß gar nicht, auf wen ich überhaupt hoffen soll, diese Dominanz zu brechen und die Wiederholung des Super Bowl-Sieges zu verhindern.
    Klar, sie sind ein tolles Team, aber ich kann sie nicht mehr so richtig leiden, gerade auch nach Deflategate.

  5. Warum Deflategate was an der Meinung ändern soll, schau dir mal die Stats von Brady seit der Halbzeit im AFC-Finale an..

    O-Line ist immer interessant, aber Jackson hat hoffentlich acl vermieden und Mason, Cannon sollten nach der Mini-bye zurück sein.

  6. naja es gibt schon einige Teams die die Patriots schlagen könnten,Panthers oder bangels sind in der Lage die pats zu fordern.

  7. Packers definitiv auch! Man sollte halt ne Offense zu bieten hab, die in der Lage ist 30 oder mehr Punkte aufs Board zu bringen. Waren jetzt ja mitnichten nur schwache Defenses gegen die die Patriots bislang angetreten sind. Und die 28 Pkt die man im Auftaktspiel gegen Pittsburgh gescored hat war bislang die schwächste Ausbeute…

  8. ‚omg, die Patriots spielen ansehnlichen und erfolgreichen Football! steinigt sie!‘😀😀
    Ahh, ich werde das niemals verstehen, aber seis drum😉

  9. Es ist nur ein Unterschied zwischen „Ich mag sie nicht“ und „Ich mag sie nicht und möchte auch nicht das andere hier was über sie lesen können“

  10. Genau das meine ich. Dieses dauernde Rumgenöle der Patrioten-Anhänger, wenn man mal was Negatives über diese „tolle“ Franchise verlauten lässt oder wie oben schon passiert, wenn zu wenig über sie berichtet wird. Kriegt euch mal wieder ein, Leute.

  11. Ich weiß nicht, kann ich nicht so nachvollziehen. Die Patriots sind auch für mich als nicht Fan eine der spannensten Franchises (wie auch ChipKellys eagles…) und über BB möchte ich soviel lesen, wie es irgend geht. (Man muss sich das ja klar machen, dass das eine Gurken Franchise war, die BB zur dominantesten Franchise der letzen 15 Jahre gebaut hat)
    Und Holger, mir sind auf dieser Seite nörgelnde Patriots Anhänger eher selten aufgefallen.

  12. Hab aber auch nicht verstanden warum hier beanstandet wurde daß zu wenig über die Patriots geschrieben wird. Ist doch für meinen Geschmack nach die am meisten diskutierte Franchise (+Coach) auf dieser Seite.
    Da finde ich Einschätzung zu den Colts oder Fins schon viel erleuchtender als wieder die alte Laier über Kurzpass Brady, Belichik und Party Gronk.

  13. @Holger du scheinst hier aber mit am meisten am „rumnölen“ zu sein. Vielleicht solltest du mal anfangen durch die Nase zu atmen und dich selbst wieder einrkiegen.

  14. Weil ich einmal geschrieben habe, dass von mir aus hier nichts über die Patriots geschrieben werden bräuchte? Überleg mal ein bisschen …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s