Liveblogging von Woche 12 | NFL 2015/16

Damit Schluss. Ich bin gerädert.

Ergebnis der Umfrage von heute morgen übrigens:

  • 42.2% der Abstimmenden glauben, dass Osweiler bis zum bitteren Ende Starter bleibt, sprich Mannings Saison zuende ist.
  • 30.28% glauben, dass Manning ab den Playoffs wieder dabei ist.
  • 27.52% glauben, Manning ist ab nächste Woche (bzw. so schnell es geht) wieder dabei

109 abgegebene Stimmen.


[22h18] Kansas City gewinnt 30-22 gegen Buffalo und verschafft sich eine exzellente Ausgangsposition im Wildcard-Rennen der AFC: Chiefs sind nun 6-5 nach Siegen, und somit u.a. vor den Bills (5-6) inklusive des gewonnenen Tie-Breakers.

Buffalo mit viel Einbeziehung von WR #14 Watkins vor der Pause. Nach der Pause nur noch wenige Anspiele, und schon kollabierte die Offense. Außerdem scheint Rex Ryan eine 100%ige Challenge nicht gemacht zu haben. Ich habs nicht gesehen. Aber wundern würde mich das bei Ryan nicht.

[22h15] Washington gewinnt 20-14 gegen die Giants und übernimmt die Divisionsführung in der NFC East (6-5 Bilanz). Heute über drei Viertel eine dominante Vorstellung gegen indisponierte Giants, die jederzeit in der Lage sind, ein Spiel komplett wegzuwerfen. Haben sie heute mal wieder bewiesen.

[22h13] Punt der Redskins mit 19sek auf der Uhr. Returner #17 Harris hat einen kompletten Brainfurz und fängt den Ball an der 2 (!)yds Line.

Anstelle des fast sicheren Touchback starten die Giants an der 17, und das auch nur, weil die Offense eine 10yds Strafe kassierte.

[22h09] Mariota tief für TE #82 Delanie Walker nahe der Mittellinie. Nächster Snap: Mariota ins Niemandsland…OH WAIT. Da fliegen drei Defensive Backs heran, und CB Allen macht die entscheidende INT.

Keine Ahnung, was Mariota da gesehen hat bzw. welcher Receiver hätte in der Zone stehen sollen.

Oakland wird gewinnen und die Saisonbilanz auf 5-6 verkürzen.

[22h05] Oakland übernimmt in Tennessee wieder die Führung: Komische Serie an der Goal Line, aber dann nutzt QB Carr das durch eine Penalty geschenkte neue 1st Down um das 24-21 zu scoren. 1:21min to go.

[22h01] Washington 20, NY Giants 14 |Q4 4:51. #13 Beckham mit einem spektaklären 21yds-TD Catch: Eine Hand, im Fallen vorwärts. Und das trotz guter Deckung. Der Catch war nicht viel „schwächer“ als sein berühmter letztes Jahr. Unterschied: Der kommt am Nachmittag. Der andere war in Primetime, gegen Dallas.

[21h57] Endstand Atlanta Falcons 10, Minnesota Vikings 20.

Eher mittelmäßige Partie. Die Vikings gewinnen, und es wirkt klarer als es wohl war, denn Atlanta brach sich mit dummen Interceptions selbst das Genick: QB Ryan vor allem mit einem depperten Pick in die Endzone hinein.

Der andere Unterschied heute, muss man klar sagen: RB Peterson. Ich bin nicht immer überzeugt, dass man eine Offense so bauen sollte wie die Vikings, aber Peterson heute mit einer starken Vorstellung: 29 Carries, 158yds, 2 TD. Im Prinzip war er der Mann, den Atlanta trotz hohem Einsatz und vieler Bemühungen nicht in den Griff bekam.

Atlantas Saison geht damit den Bach runter. Man ist nur noch 6-5 und hat erneut keine gute Vorstellung gebracht.

Als By-Produkt glaube ich, dass die Carolina Panthers damit den Divisisionssieg oder zumindest die Playoff-Teilnahme sichergestellt haben. Ich wiederhole: Glaube ich.

[21h52] Atlanta 10, Minnesota 20 | Q4 1:28. #15 Williams ist der Ergebniskosmetiker.

[21h51] Shiffrin gewinnt auch den zweiten Slalom von Aspen. Heute nur mit 2.65 sek Vorsprung.

[21h42] Atlanta 3, Minnesota 20 | Q4 4:15. 35yds-TD Run Peterson. Entscheidung.

[21h38] Turnover on Downs / Strip Sack der Vikings |Q4 4:34. Erbrämlicher „Drive“ der Falcons, die einen 40yds-Kickreturn nicht nutzen können. Erstmal werden fast 2min verbrannt um 9 Yards zu machen. Dann bricht im 4th Down LB #55 Barr durch und schlägt Ryan das Ei aus der Hand. Der alte Zimmer-Klassiker: A-Gap Blitz.

Allerdings hätte es auch anders laufen können: Im 1st Down hatte Ryan tief RB #26 Coleman. Der lässt den Ball aber durch die Finger flutschen.

[21h31] Atlanta 3, Minnesota 13 | Q4 6:24. 39yds-FG Walsh. Und wieder so ein langer Drive der Vikings, die in aller Seelenruhe darauf vertrauen, dass RB Peterson seine Yards macht und die Uhr laufen und laufen und laufen lässt.

14 Plays, 67 Yards, 8:26min verbrannt – und so nebenbei das Spiel in ein „2 Score Spiel“ verwandelt.

Atlantas Defense tut sich schwer, vom Feld zu kommen. Die Löcher werden eigentlich ganz gut gestopft, aber Peterson hat heute einen hervorragenden Tag, quetscht sich immer wieder durch und ist auch von gut angetragenen Tackleversuchen schwer zu bremsen.

Minnesota verschenkt allerdings immer wieder potenziell wertvolle Sekunden, snappt immer wieder mit einigen Sekunden auf der Uhr den Ball.

[21h21] Teddy Bridgewater muss 9:51 im Schlussviertel das erste Timeout ziehen.

[21h15] Miami hatte 2015 eigentlich alle Moves beisammen um die Offense endlich in Gang zu kriegen. Gegen die Jets in zwei Partien aber eine gruselige 3rd-Down Bilanz:

Drittes Viertel

[21h10] Zum Ende von Q3 ein gewaltiger 1-Mann Sack von #97 Everson Griffen gegen QB Matt Ryan, und damit gleich wieder ein Punt der Falcons, deren Offense nicht in Schwung kommt.

FOX schaltete eben Pam Oliver rein, die ein Halbzeitinterview mit Vikes-Coach Zimmer zusammenfasste. Zimmer meinte: Ryan hat gewaltige Probleme, wenn sein 1ter Read nicht da ist. Deswegen ist unser Fokus, seine erste Option so gut es geht zu decken.

Gelingt den Vikes bislang. Ryan 13/21 für 142yds, aber 2 INT. Schwache Vorstellung, aber nur ein Score Differenz.

[21h03] Atlanta 3, Minnesota 10 | Q3 1:49. 29yds-FG Walsh. Ein sehr Peterson-lastiger Drive der Vikings: 7 Läufe für Peterson, 37 Yards.

Vikings halten das Ei in dem Drive für 6:10 Minuten, machen 10 Plays und 69yds. Aber höchst konservativ nahe der Red Zone, und damit wahrscheinlich einen TD verschenkt.

[20h53] Interception Vikings! Q3 7:59. Merkwürdiger Drive der Falcons, die anfangs einen guten Eindruck hinterlassen: 20yds-Pass für WR Jones, mehrere gute Runs über RB Coleman. Falcons haben sogar ein 1st/Goal von der 1, dann 2nd/Goal von der 1/4 Yard Line.

Dann folgt eine Strafen-Orgie: Ein sehr, sehr zweifelhaftes „Tripping“ gegen die Offense Line, das aus einem Touchdown ein 1st/Goal von der 15 macht. Im nächsten Play eine Strafe gegen die Defense.

1st/Goal von der 10. Laufspielzüge bringen nichts. 3rd Down, Ryan rollte gegen seine Wurfrichtung links raus und feuert einen überhaspelten Ball in eine gut gedeckte Zone in der Endzone. Interception durch CB #23 Terrance Newman.

Das ruft im nur halbvollen Georgia Dome laute Boo-Birds hervor.

Zweites Viertel

[20h46]

[20h41] Raiders-Versuch, Gratis-Punkte vor der Halbzeit zu sammeln, sieht so aus:

[20h31] Halbzeit Atlanta Falcons 3, Minnesota Vikings 7.

Schaumgebremste Angelegenheit im Georgia Dome. Minnesota dominierte das erste Viertel, Atlanta kam im zweiten etwas auf. Falcons aber mit zu vielen Turnovers: Der Fumble von RB Coleman + die Interception von QB Ryan waren beides vermeidbare Fehler.

Beide Teams ohne tiefes Element im Passspiel. Beide Teams mit dem verzweifelten Versuch, Laufspiel zu implementieren. Die Vikes sind dabei auch aufgrund der Präsenz von RB Peterson glücklicher, aber 12 Rushes für 40yds sind auch nicht das Wahre. Backup McKinnon ist mit seinen gelegentlich eingestreuten Geschwindigkeitswechseln fast effizienter.

[20h19] Wieder ein großartiger TD-Catch von Bills-WR #14 Sammy Watkins in Kansas City. Watkins mit seinem 2ten TD, hat in der ersten Hälfte 158yds gefangen.

Das gegen Kansas City – jene Defense, die auch hier erst kürzlich über den grünen Klee gelobt wurde. Chiefs müssen allerdings heute auf OLB #50 Houston verzichten, der verletzt runter musste.

[20h16] Interception Vikings! Q2 1:24. Just in dem Moment, in dem FOX ganze Elogen über Ryans 2min-Fähigkeiten singt, unterwirft Ryan auf einer inside-Slant Route den WR #15 Williams. CB #24 Munnerlyn springt dazwischen un somit Chance für Minnesota zum Erhöhen der Führung.

[20h13] Aus Indianapolis: CB #21 Davis reißt WR #13 Evans fast das Leibchen aus… und die Refs pfeifen Offense-PI gegen Evans.

[201h0] Rutgers feuert HC Kyle Flood, per ESPN.com.

[20h08] Unter der Woche las sich die in der Preview am Vormittag angesprochene Suh-Ansprache in Miami noch wie eine Sensibilisierung. Jetzt liest sich das eine Nuance anders.

[20h05] Jetzt übernimmt die Defensive Line der Falcons eine tragende Rolle. Schotten gegen den Lauf sind dicht und RB Peterson mag zwar 2 Tackles brechen, aber es reicht noch immer nur zu 3yds.

QB Bridgewater wird mächtig eingeheizt. Bridgewater wirft die Bälle samt und sonders ins Aus. Bridgewater hält den Ball trotzdem gerne sehr lange und zahlt dafür mit blauen Flecken. Aber wenigstens kassiert er keine Sacks.

[19h56] Atlanta 3, Minnesota 7 | Q2 6:13. 31yds-FG Graham. Die Falcons mit einem 8min langen Drive, ihrem ersten nennenswerten Ballbesitz, nachdem sie im ersten Viertel ganze 4 Snaps hatten.

Der Drive ist etwas zäh, da es überhaupt kein tiefes Element gibt. Im Laufspiel öffnen sich keine Räume. Runningback #33 Ward wirkt zwar beweglich, aber nicht explosiv. Überhaupt, Falcons und RBs mit #33… das ist für mich immer noch Michael Turner.

So bleibt es letztlich bei Kurzpassversuchen, u.a. für WR #11 Jones, der schwierige Catches macht. Vikings decken eng, manchmal zu eng. Aber bei #29 Rhoades gegen #11 Jones wurde keine Flagge geworfen.

[19h45] Interception Falcons! Q1 14:16. Passversuch Bridgewater in die Endzone für mal wieder TE #82 Rudolph. FS Allen springt dazwischen und fängt den Ball ab.

Erstes Viertel

[19h30] D’oh! Ich bekomme erst jetzt mit, dass Georgias Head Coach Mark Richt seinen Rücktritt eingereicht hat. Richt war seit 15 Jahren bei Georgia am Steuer, ein aufrechter Mann, für den sportlicher Erfolg nicht das wichtigste der Welt war.

Trotzdem „sportlich“: Ich bin den Georgia Bulldogs für immer dankbar für dieses eine 2012er-SEC Finale – gespielt hier in diesem Stadion, Georgia Dome.

Hier die Presseerklärung:

[19h30] Fumble Falcons | Q1 3:27. 46yds-Run für RB #26 Coleman, dann der Fumble und Turnover.

[19h25] Atlanta 0, Minnesota 7 | Q1 3:42. 1yds-Run RB #28 Peterson. Peterson bekommt von TE #82 Rudolph ein kleines Loch aufgeblockt und spritzt sofort dazwischen.

Sehr guter Drive der Vikings-Offense über 13 Plays und 78yds in 6:30min, trotz einer 15yds-Strafe gegen die Offense. Es geht nichts tief, aber viele Intermediates-Routen. Versuch, so viele Anspielstationen wie möglich zu erwischen. Viel Einbindung für TE #82 Rudolph, der immer wieder frei steht.

[19h11] 3/out für die Falcons-Offense. Im dritten Down kracht es gewaltig, wenn RB #26 Coleman in die Defensive Line eintaucht. Aber ein 1/2 Yard zu kurz.

[19h08] Schneller Punt zum Start für die Vikings: 2x Lauf, dann 2x Pass.

[19h04] Sehr gelichtete Reihen im Georgia Dome. Folgen der verstärkten Eingangskontrollen oder blankes Desinteresse?

[19h00] Die Minnesota Vikings treten heute u.a. ohne FS Harrison Smith und CB Trae Waynes an. Auf Seiten der Atlanta Falcons müssen u.a. RB Devonta Freeman, WR Leonard Hankerson und der Kicker Matt Bryant vorgegeben werden. Quelle: PFT.

Ich bin vor allem gespannt darauf wie die beiden Offenses auflaufen. Atlanta war ja sehr anämisch in den letzten Wochen. Minnesota schleift einen Pass-Angriff quasi ohne funktionierende Offensive Line und ohne funktionierenden Receiving-Corp durch.

[18h42] Guten Abend. Ausführliche Vorschau auf den heutigen Footballabend kann man im Eintrag von heute Vormittag nachlesen.

16 thoughts on “Liveblogging von Woche 12 | NFL 2015/16

  1. Passt vielleicht gerade nicht ganz hierher, aber hat Ohio State eigentlich noch Chancen, durch irgendeine Konstellation in die CFB Playoffs zu kommen?

  2. Ja, wenn Iowa gegen MSU verliert und das Kommitee OSU über MSU stellt zum Beispiel. Mit dem Qualitätssieg gegen Michigan dürften die Buckeyes ND und Baylor, die ja verloren haben, überholt haben. Dann wäre OSU auf Platz 6. Wenn Iowa das B1G CG verliert, dann wird der große Name Ohio State die kleineren Hawkeyes mit einfacherem Schedule sicher hinter sich lassen. Vielleicht erinnert sich das Kommitee dann ja auf einmal an die Art und Weise, wie Michigan State gegen Michigan gewonnnen hat.
    Niederlagen von Clemson und/oder Alabama wären für Ohio State auch eventuell Möglichkeiten, um einen Platz zu bekommen. Zumindest eine Niederlage von Bama gegen Florida wäre für die Buckeyes eine realistische Möglichkeit noch einen Platz zu ergattern.

  3. Der Sieger des Big Ten Finals ist IMHO ein 100%iger Playoffkandidat.
    Oklahoma ist ein 100%iger Playoffkandidat.

    Aber was passiert, wenn Clemson und/oder Alabama ihre Conference-Finals verlieren? Würde das Komittee 2-loss Teams wie Stanford oder Notre Dame über Ohio State schieben? Was passiert dann mit UNC (1 böse Niederlage, 2x FCS im Schedule, null Qualitätssiege) oder Florida (2 Niederlagen, unterirdische Vorstellungen zuletzt)? Ist Ohio State über Alabama zu ranken?

    Usw. Das Bild hat sich gestern sehr aufgeklart. Aber wenn die ACC / SEC Finals nicht nach Skript laufen, bricht wieder Chaos aus.

  4. Wie schafft es die Vikes eigentlich mit soner miesen O-Line zu laufen?
    Ist das der Once-in-a-lifetime-Runningback oder sind die einfach nur schlecht im Passblocking?

  5. Im Pass-Blocking sind sie schlechter. (Auch schlechter als heute, denn Atanta bringt im Passrush so gar nichts zustande)

    Im Laufspiel hilft natürlich auch RB Peterson, der selbst auf der linken Seite Offense Line seine Lücken findet. Peterson ist wuchtig und kräftig genug, dass du ihn nur schwer zu greifen kriegst.

  6. Panthers sind btw schon diese Woche in den POs, wenn Seattle jetzt nicht gegen die Steelers gewinnt.

  7. Die Panthers sind tatsächlich noch nicht durch – es könnte bei 11-5 noch zu einem 3er tiebreaker um eine NFC-WC kommen, wobei CAR den kürzeren ziehen könnte.

  8. Pingback: Die furchtlose NFL-Vorschau 2016/17 | Die Kronprinzen | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s