Samstagsvorschauer 2016, Woche 3

Dritter Spieltag der College-Football Saison mit einigen echten Krachern – die bei uns nicht alle ohne LKW zu sehen sind. (Achtung, nachfolgende Liste der Übertragungen eine Auswahl)

Um 18h ist das famose ACC-Duell #10 Louisville gegen #2 Florida State angesetzt. Die Partie kann man bei SPORT1 US und im ESPN-Player sehen. Die Vorschau zu dieser Partie habe ich schon gestern veröffentlicht.


Die Partie, die in der CBS Sports App zu sehen sein könnte:

  • 21h30: #19 Ole Miss – #1 Alabama

Der SEC-Schlager. Ole Miss hat die letzten beiden Duelle gegen Alabama jeweils überraschend gewonnen, landete im SEC-Ranking jedoch beide Male hinter den Crimson Tide, weil man nicht genügend Luft für die ganze Saison hatte. Siege in den letzten Jahren waren eine Überraschung. Ein Sieg in diesem Jahr wäre aber eine handfeste Sensation.


Die Partien, die wir wohl nicht serviert bekommen:

  • 02h00: #18 Notre Dame – #12 Michigan State
  • 02h00: #3 Ohio State – #14 Oklahoma

Beide Spiele gehören zu den interessanteren out of conference Duellen in dieser Saison. Notre Dame und Michigan State sind alte Rivalen. Die Rivalry wurde vor zwei Jahren unterbrochen, weil Notre Dame sich immer mehr der ACC annähert und nicht mehr genügend Spiele unterbrachte.

Oklahoma und Ohio State sind zwei der absolut größten Footballprogramme, die zu den Top-8 oder Top-10 in der Historie zählen (vielleicht zu den Top-5). In weit über 100 Jahren haben die beiden aber nur zweimal (!) gegeneinander gespielt. Es ist eines der größten out of conference Spiele des Jahres. Ohio State ist gewaltig in die Saison gekommen, hatte aber bislang keine namhaften Gegner. Oklahoma steht nach der Auftaktniederlage gegen Houston schon mit dem Rücken zur Wand.

Damit zum Restprogramm (Auswahl).

Um 18h im ESPN-Player

  • #10 Louisville – #2 Florida State
  • #13 Iowa – North Dakota State
  • #15 Tennessee – Ohio
  • Appalachian State – #25 Miami/FL

Louisville vs FSU wie schon geschrieben bereits gestern in der Preview. Die restlichen Top-25 Teams in diesem Zeit-Slot spielen allesamt gegen Aufbaugegner.

Bei Eversport.tv: #9 Wisconsin – Georgia State
ACC-Network: #5 Clemson – South Carolina State

Ab 21h30 im ESPN-Player

  • Nebraska – #22 Oregon (auch SPORT1 US)
  • Oklahoma State – Pittsburgh

Nebraskas Head Coach Mike Riley kennt Oregon in- und auswendig, war er doch 14 Jahre lang Cheftrainer vom Ducks-Erzrivalen Oregon State. Riley war viele Jahre lang bekannt dafür, dass er aus limitiertem Spielermaterial viel herausholen kann. In Nebraska hatte er letztes Jahr etwas Pech mit vielen knappen Niederlagen.

Heuer ist Nebraska 2-0 gestartet. Dabei sah die Offense zweimal völlig verschieden aus: Gegen Fresno State waren 53/67 Offense-Plays Laufspielzüge. Eine Woche später gegen Wyoming hatten die Huskers 34 Passversuche.

Oregon freut sich, dass man in QB Dakota Prukop erneut einen guten Griff getan zu haben scheint. RB Freeman macht fast 10yds/Carry, allerdings gegen eher maue Gegner. Dafür ist die Defense wackelig und gab zweimal über 25 Punkte gegen unterirdische Gegner auf.

Bei Oklahoma State muss man schauen, wie die Cowboys die ungerechtfertigte Niederlage gegen Central Michigan letzte Woche weggesteckt haben: Oklahoma State verlor im letzten Down, das entgegen dem Regelwerk mit ausgelaufener Uhr ausgespielt wurde.

Bei Eversport.tv: #4 Michigan – Colorado (BTN)

Ab 1h im ESPN-Player

  • #20 LSU – Mississippi State
  • Auburn – #17 Texas A&M

Zwei Duelle aus der SEC West, die in den letzten Jahren Angst und Schrecken verbreitete, aber diesmal ist das anders: LSU (vs Wisconsin), Mississippi State und Auburn (vs Clemson) haben jeweils bereits eine Pleite kassiert. Bei Auburn verkaufte man bereits eine knappe Niederlage als moralischen Erfolg.

LSU hat bereits in Woche 2 seinen QB-Wechsel hinter sich gebracht. Der Football, den HC Les Miles spielen lässt, gilt nach der Niederlage in Wisconsin als antiquiert und Miles steht schon wieder vor dem Aus. Angeknockt ist auch Auburns Coach Gus Malzahn. Malzahn lässt aber immerhin interessante Offense spielen, baute in Woche 1 sensationelle „Single Wing“ Plays ein.

Bei Texas A&M dreht sich dieser Tage alles um den vermeintlichen Top-Pick im Draft 2017, DE Myles Garrett.

Ab 2h im ESPN-Player

  • #7 Stanford – USC

Letztes Jahr hatte Stanford sein Coming Out mit einem K-a-n-t-e-r-s-i-e-g über die USC Trojans Mitte September, und galt hernach wochenlang als das heißeste Team im kompletten College Football. Jenes USC ist zwei Wochen nach einer 6-52 Demontage in Alabama noch immer auf der Suche nach Antworten.

Bei Eversport.tv: #8 Washington – Portland State

Ab 4h15 im ESPN-Player

  • BYU – UCLA
  • Cal – #11 Texas (ab 4h30, auch SPORT1 US)

Letztes Jahr gewann Cal sehr knapp gegen Texas. Diesmal wäre ein Cal-Sieg eine große Überraschung, jetzt, nachdem Texas mit 2-0 Siegen gestartet ist und das hoch eingeschätzte Notre Dame geschlagen hat.

One thought on “Samstagsvorschauer 2016, Woche 3

  1. Das letzte Notre Dame Heimspiel lief, wie die in 2015 auch, als Stream auf NBCSports. Zu Anfang hakt es manchmal ein wenig bis der Link steht, doch dann läuft es.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s