NFC Playoff-Bild 2016 vor Woche 17

Die NFC ist in Sachen Playoff-Bild dieses Jahr deutlich interessanter als die AFC.


#1 Dallas (12-2) ganz oben ist… nicht so spannend. Die Cowboys sind bereits fixer Top-Seed. Week 17: @Eagles.

#2 Atlanta (10-5) hat den Gewinn der NFC South in der Tasche. Atlanta holt sich mit Heimsieg über New Orleans den #2-Seed. Verlieren die Falcons gegen die Saints, fallen sie auf #3 zurück, sofern die Seahawks ihr letztes Saisonspiel gewinnen.

Verlieren die Falcons und die Seahawks am letzten Spieltag, bleibt Atlanta auf #2, wenn Green Bay die NFC North gewinnt, denn Atlanta hält den Tie-Breaker über Green Bay, nicht aber über Detroit. Week 17: vs Saints.

#3 Seattle (9-5-1) hat den Divisionsgewinn in der NFC West längst in der Tasche, hat aber mit der Heimpleite gegen Arizona seine Aktien im Rennen um das 1st-Round Bye merklich verschlechtert. Die Seahawks müssen ihr eigenes Spiel in San Francisco gewinnen und hoffen, dass Atlanta gegen New Orleans nicht gewinnt.

Im schlimmsten Fall rutschen die Seahawks sogar noch auf #4 ab, und zwar wenn sie bei den 49ers verlieren. In dem Fall würde Seattle entweder weniger Siege haben als der NFC-North Champ oder aber den Tie-breaker mit Green Bay verlieren. Week 17: @San Francisco.

#4 Green Bay (9-6) hat sein Playoff-Ticket noch nicht sicher in der Tasche. Die Packers gewinnen die Division, wenn sie am Sonntag in Detroit gewinnen oder remis spielen. Sollten die Packers in Detroit wider Erwarten verlieren, können sie die Playoffs trotzdem durch die Hintertür erreichen, wenn Washington zuhause gegen die New York Giants verlieren. Week 17: @Detroit.

#5 New York Giants (10-5) hat seinen Wildcard-Platz sicher und ist nach dem Monday Night Game auf #5 eingefroren. Week 17: @Washington.

#6 Detroit (9-6) hat sein Playoff-Ticket noch nicht sicher. Die Lions können am Sonntag mit Heimsieg über Green Bay die NFC North gewinnen und im idealsten Fall der Fälle sogar bis auf #2 hochrücken (wahrscheinlicher ist aber in dem Fall #4).

Detroit löst auch mit einer Heimniederlage gegen Green Bay eine Wildcard, sofern Washington nicht gegen die New York Giants gewinnt. Week 17: vs Packers.


#7 Washington (8-6-1) ist aktuell aus den Playoffs. Die Redskins haben bei einem Heimsieg gegen die Giants aber exzellente Playoff-Chancen, da sie in dem Fall nur noch durch ein Remis bei Lions vs Packers draußen bleiben. Wenn Washington verliert, ist es sowieso weg vom Fenster. Wenn Washington remis spielt, gibt es ein kompliziertes Szenario mit Packers-Pleite, das durch die Hintertür für die Playoffs reichen könnte. Week 17: vs Giants.

#8 Tampa Bay (8-7) hat nur noch in einem Szenario eine Chance auf den #6-Seed und die Playoffs:

  1. Eigener Sieg über Carolina
  2. Washington-Remis gegen New York
  3. Packers-Niederlage in Detroit
  4. Siege von Titans, Colts, Cowboys und 49ers

Was nicht passieren wird. Also Musterbeispiel von „theoretische Chance“.

Advertisements

16 Kommentare zu “NFC Playoff-Bild 2016 vor Woche 17

  1. „Verlieren die Falcons und die Seahawks am letzten Spieltag, bleibt Atlanta auf #2, wenn Detroit die NFC North gewinnt, denn Atlanta hält den Tie-Breaker über Green Bay, nicht aber über Detroit.“
    Wenn Detroit gewinnt, bleibt Atlanta eben nicht auf 2 sondern fällt auf #3 (je nachdem wie seattle spielt), oder?

    Danke für die Übersicht! 🙂 Hatte gehofft, GB hätte noch die Chance auf das bye, aber die ist mit dem einen Punkt gegen die Falcons dahingewesen…

  2. Korrekt, Atlanta kann den #2 Seed noch an Seattle oder Detroit verlieren, nicht mehr aber an Green Bay.

    Das Detroit-Szenario wird leider höchstwahrscheinlich entfallen, weil die Lions mit ihrer Pass-Defense gegen Rodgers kein Land sehen werden.

    Das Seattle-Szenario dagegen sieht sehr wahrscheinlich aus, da @SF selbst mit Standgas nach einer klaren Sache aussieht.

    Für Atlanta ist das Heimspiel gegen New Orleans IMHO in der Wichtigkeit schon ein Playoff-Spiel: Nicht bloß gewinnst du damit das Freilos für Runde 1 – nope, du gewinnst auch noch Heimrecht gegenüber zb Seattle.

    Gerade für Atlantas Offense dürfte es einen massiven Unterschied machen, ob sie zuhause im Dome oder draußen in Seattle spielen. @Dallas oder auch @Detroit sähe ich weniger dramatisch für die Falcons-Offense.

  3. aber auch green bays backfield wird gegen Stafford keinen stich sehen…
    es wird sicher ein 54:54 mit OT…

    oder wie vor einigen jahren ein 9:3 ???

  4. Klasse Vorschau! Eine Frage hätte ich dazu: Wie kann es sein, dass die Ergebnisse von AFC-Teams einen Einfluss haben auf die Playoff-Chancen (in dem Fall Tampa Bay) von NFC-Teams? Geht das über den mir etwas ominösen Tiebreaker gemeinsame Gegner?

  5. Danke für die umfangreiche Übersicht.
    Ich glaube, dass wir die Packers trotz der beiden Niederlagen der vergangenen Wochen schlagen werden. Wir haben ein Heimspiel unter dem Hallendach, die Fans werden das Stadion elektrisieren und unsere Mannschaft nach vorne peitschen.

    Ich glaube also fest an einen Sieg und somit an einen NFC North Champion, der Detroit Lions heißt. Frage: Wann waren die Lions das letzte Mal NFC North Champ?

  6. @BSI: Es geht über die Tie Breaker Strength of Victory und Strength of Schedule. Nicht um gemeinsame Gegner. Teams aus unterschiedlichen Divisionen können nie einen selben Gegner aus der anderen Conference haben. Das ist im aktuellen Spielplanmodus ausgeschlossen.

  7. @ Korsakoff und Nordi: Danke! Jetzt wird mir das klar.
    @ShAD: Da wirst du gar nicht viel geben müssen – und bei einer Wette auch wohl mit einer höchst bescheidenen Quote leben müssen 😉 Für Washington geht es um alle, für die Giants – festgemauert auf #5 – geht es um gar nix mehr. Kann man sich also vorstellen, mit welcher B-Mannschaft die in Washington auflaufen werden. Hoffe für die Zuschauer auf Pro7Maxx, dass es nicht ein völliger Blowout wird. Aber alles andere als ein klarer Sieg der Redskins wäre in jedem Fall eine riesige Sensation.

  8. Weis jemand ob ein rockie
    qb in seiner ersten season den superbowl gewann. Bei Cowboys
    Und preascott sieht es echt danach aus

  9. Nein, als Starting-QB hat noch nie ein Rookie die Super Bowl gewonnen. Es hat auch noch nie ein Rookie als Starter in der Super Bowl gespielt.

    Überhaupt war es lange Zeit selten, dass Rookie-QBs für erfolgreiche Teams starten. In den letzten Jahren war es häufiger. Roethlisberger, Flacco, ich glaube auch Sanchez haben als Rookie jeweils das Conference-Finale verloren, Roethlisberger oder Wilson zb haben im zweiten Jahr die Super Bowl gewonnen.

    Brady zb hat als Rookie nur eine Handvoll Snaps gespielt, in seinem zweiten Jahr – seinem ersten als Starter – hat er die Super Bowl gewonnen.

    Aber nie ein Rookie. Prescott wäre eine Premiere.

  10. Big Ben und Russell Willson haben es in der jeweils 2. Saison geschafft, die Viel zu holen. Beide aber mit ner starken Defense

  11. Pingback: NFL Power Ranking 2016 – Week 16 | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s