Samstagsvorschauer 2017, Woche 2

Heute zweiter Spieltag im College Football mit einigen Leuchtturm-Partien.

Wer einen Rückblick auf vergangene Woche möchte: Die Daily Nuggetts bei Sportradio 360 bieten ihn.

Die heutigen wichtigen Spiele im ESPN-Player sind:

21h30 | #4 Penn State Nittany Lions – Pittsburgh Panthers. Letztes Jahr kassierte Penn State eine knappe Pleite gegen Pitt, was Head Coach James Franklin fast den Kopf gekostet hätte. Wie sich die Zeiten ändern: Seither fand Penn State zu seinem Groove, gewann die Big Ten Conference und gilt mittlerweile als eine der attraktivsten Deep-Ball Offenses im College Football.

Pitt stellt keine gute Pass-Defense, und der beste DB Whitehead ist heute gesperrt. Die einzige Chance für die Panthers ist im Prinzip, dass ihr eigener QB Max Browne heute die Pace von PSU mithalten kann.


1h | #3 Clemson Tigers – #13 Auburn Tigers. Das Tiger-Duell. Beide Teams haben sich letzte Woche locker gegen unterklassige Gegner eingespielt und hoch gewonnen. Dabei soll allerdings Clemson besser ausgesehen haben, wo vor allem der neue QB Kelly Bryant sehr sicher ausgesehen haben soll. Bei Auburn wackelte QB Stidham doch phasenweise etwas.

Clemson muss nach der Verletzung bei FSU-QB Francois mittlerweile mit der Bürde umgehen, in seiner ACC Conference erneut als Favorit zu gelten – aber Auburn ist kein ACC-Spiel, sondern ein traditionelles Rivalry-Spiel zwischen den beiden Unis. Insofern ist für beide eine Niederlage im schlimmsten Fall der Fälle sogar verschmerzbar.


1h30 | #2 Ohio State Buckeyes – #5 Oklahoma Sooners. Eines der vermeintlich größten out of conference Spiele der Saison. Letztes Jahr gab es das „Hinspiel“ in Oklahoma, und Ohio State dominierte nach Strich und Faden. Jetzt das „Rückspiel“. Ohio State stellt die erfahrenere und komplettere Mannschaft, hatte aber keinen 100% sicheren Auftakt gegen Indiana. Oklahoma lebt in seiner Offense vor allem von QB Baker Mayfield, der zum Alleinfokus der Offense geworden ist.

Bei Ohio State muss man schauen, inwiefern sich die Offense um QB JT Barrett gefunden hat. Letzte Woche Indiana war kein ernsthafter Test; Oklahomas Defense sollte besser sein. Trotzdem bleiben die Buckeyes für die Wettbüros favorisiert.


Dazu gibt es – nicht im ESPN-Player! – schon das erste ganz große Conference-Spiel in der Pac-12 Conference, wo #6 USC die #14 Stanford Cardinal empfängt. USC musste letzte Woche lange beißen um sich die lästigen Western Michigan Broncos vom Leib zu halten. Stanford dagegen hat bislang nur den Kantersieg im Australienspiel gegen Rice vor zwei Wochen zu Buche stehen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Samstagsvorschauer 2017, Woche 2

  1. Sport1 brilliert mal wieder mit Werbung, viel Werbung…. sowohl wenn die Amis Pause machen als auch während der Spielzeit….
    Habe ich gerade wenig Freude dran…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s