Sonntagsvorschauer – NFL Saison 2017, Woche 1

Erster NFL-Sonntag des Jahres.


Am Donnerstag habe ich zum ersten Mal den neuen NFL-Gamepass angemacht und bin fünf Minuten vor Kickoff draufgekommen, dass es keine manuelle Bandbreiteneinstellung mehr gibt. Für mich ist das eine Katastrophe, denn ich lebe in keiner Großstadt, sondern weit droben auf dem Berg. Dort gibt es zwar mittlerweile halbwegs stabiles Internet, aber es ist nicht wirklich Bandbreite, das dafür gedacht ist, stundenlange NFL-Übertragungen zu streamen.

Ich habe mir also in den letzten Jahren eine zusätzliche Linie gekauft, meine Turbolinie, schneller und verlässlicher, die in guter Qualität streamen konnte. Leider sind diese Angebote bei uns nur mit limitierten Gigabyte zu bekommen. Fazit: Ich musste die Qualität der Streams manuell einschränken – was mir nie wehtat. Ich brauche kein astreines HD. Die mittlere Qualität hat mir immer locker ausgereicht.

Nachdem jene zweite Linie zwar begrenzt ist, aber verdammt hohe Qualität bietet, schaltet der neue Gamepass immer in Full-HD. Das sieht zwar super aus, aber es killt meine Ressourcen. Innerhalb von nicht einmal zwei Spieltagen wäre mein GB-Konto aufgebraucht. Ich kann den neuen Gamepass also nicht mehr für Liveübertragungen nutzen. Was ärgerlich ist.

Ich weiß damit nun noch nicht, ob und wie ich die anstehende NFL-Saison verfolgen kann. Auf Prosieben umsteigen geht nicht – P7 Maxx ist in Italien nicht empfänglich. Ich habe dankbarerweise in den letzten Tagen via Kommentarspalte und eMails Tipps bekommen, wie man um das beschriebene Problem herum doktern kann. Funktioniert das – wunderprächtig. Die NFL-Saison kann kommen. Funktioniert es nicht – Pech gehabt. Dann ist der Gamepass aufgrund dieses einen Details nicht mehr nutzbar, und die NFL-Saison verschwindet aus meinem Terminkalender und damit von diesem Blog.

Was scheiße wäre. Aber das gehört zu den Nachteilen, wenn man in Hinterbuxtehude wohnt. Tauschen möchte ich dennoch nicht.


An der Stelle noch der Verweis auf die große NFL-Vorschau auf diesem Blog:

Daher die Vorschau auf die heutigen Spiele eher kurz gehalten.


Das Programm von heute

  • 19h: Buffalo Bills – NY Jets
  • 19h: Chicago Bears – Atlanta Falcons
  • 19h: Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens (ran.de)
  • 19h: Cleveland Browns – Pittsburgh Steelers
  • 19h: Detroit Lions – Arizona Cardinals
  • 19h: Houston Texans – Jacksonville Jaguars
  • 19h: Tennessee Titans – Oakland Raiders (P7 Maxx / ran.de)
  • 19h: Washington Redskins – Philadelphia Eagles
  • 22h05: Los Angeles Rams – Indianapolis Colts
  • 22h25: Green Bay Packers – Seattle Seahawks (P7 Maxx / ran.de / PULS4)
  • 22h25: San Francisco 49ers – Carolina Panthers
  • 02h30: Dallas Cowboys – NY Giants (DAZN)

Das Spiel Miami vs Tampa Bay wurde aufgrund der Hurrikanwarnung in den November verlegt, wo beide Teams ihre Bye-Week hatten. Dolphins und Buccs haben damit bereits heute ihre spielfreie Woche und müssen danach 16 Spiele am Stück durchheizen.

Ansonsten ein guter Spieltag mit dem Headliner Packers vs Seahawks, wo es schon um eine gute Ausgangsposition im NFC-Playoffrennen gehen sollte. Es sollte eines der hochwertigsten Matchups der Saison sein – irgendwo schade, dass es bereits am 1ten Spieltag kommt. Aber nachdem der Season Opener am Donnerstag bessere Spielqualität lieferte als befürchtet, bin ich auch hier guter Hoffnung, dass es ein ansehnliches Spiel wird.

Das andere wesentliche Spiel überträgt auch P7 Maxx: Titans vs Raiders, das Spiel der Preseason-Lieblinge vieler Pundits. Ich bin nicht überzeugt, dass sowohl Tennessee als auch Oakland schon eine Hand an der Lombardi Trophy dranhaben (Titans haben eine Sollbruchstelle im Defensive Backfield, Raiders in der kompletten Defense), aber das könnte mit zwei sehr markanten Offenses durchaus ein munteres Spielchen werden.

In der AFC North gibt es zwei Divisionsduelle. Für Ravens und Bengals ist es eine Standortbestimmung. Bei Browns vs Steelers trifft die rundumerneuerte Browns-Defense auf die vermeintlich explosivste NFL-Offense – und muss dabei auf DE Myles Garrett (Sprunggelenk) und den kürzlich gefeuerten SS Calvin Pryor auskommen. Pryor soll sich daneben benommen haben.

Rams-Colts und Texans-Jaguars bietet QB-Giganten wie Goff, Tolzien, Savage oder Bortles auf. Kannste also abschminken.

Bills vs Jets ist bereits der Auftakt im Rennen um den Top-Pick 2018.

Sunday Night Game Cowboys vs Giants wird die Massen bewegen, löst bei mir persönlich nicht mehr als ein Schulterzucken aus. Aber: Der notgeile RB Elliott darf nach jüngster Entwicklung wohl doch spielen, zumindest diese Woche. Die Sperre wurde zwar nicht aufgehoben, aber offensichtlich in den letzten Tagen zumindest aufgeschoben. Das hatten wir in den letzten Jahren schon des Öfteren bei Dopingsperren – die Sperre kommt irgendwann, aber kein Mensch weiß, wann. Frauengrapscher Elliott also erstmal spielberechtigt.


PS Statement: In meinem letzten Urlaub spielte Neuer Libero und versenkte Schürrle mit der Hacke zum 1:0 in der Overtime gegen Algerien. Deutschland qualifizierte sich für das Viertelfinale. Jetzt ist es mal wieder soweit. Wir fahren für ein paar Tage fort. Es wird nächste Woche auf diesem Blog eher ruhig sein. Chefin hätte für heute Abend noch Liveblogging erlaubt – jetzt hängt es an eingangs geschilderten Schwierigkeiten, ob das zustande kommt.

Advertisements

17 Kommentare zu “Sonntagsvorschauer – NFL Saison 2017, Woche 1

  1. Ich habe auch noch eine Frage zum GamePass bzw. zu dem neuen Angebot „Essential“.
    Hier kann man immer ein Spiel pro Woche live gucken. Richtig?
    Kann ich mir das jeden Spieltag selber aussuchen oder wird mir das von der NFL vorgegeben?

  2. Auf der englischen Seite (https://www.nflgamepass.com/en/subscribe/plans) steht dazu folgendes:

    1x Live Game per week (editors‘ choice)
    1x Full Game Replay (editors‘ choice)

    Ich interpretiere das so, dass du es nicht selbst aussuchen kannst, sondern von NFL / Gamepass vorgegeben wird.

    Aber du kannst dir alle Spiele in „Schnelldurchlauf“ anschauen:

    All Game in 40′ per week

    Das ist effektiv das ganze Spiel gekürzt um die Unterbrechungen, sprich alle Spielzüge, aber keine Werbung, keine Pausen, etc. Das ist halt erst nach Beendigung des Spieles verfügbar. (Wie schnell nach Ende, habe ich noch nicht ausprobiert.)

    Und NFL RedZone und NFL Network sind auch enthalten.

  3. ggf. über https://twitter.com/NFLGamePassEU nachfragen. Da rasseln die Probleme gerade nur so ein und zumindest gibt es da immer kurz eine Antwort vom Support.

    Intern streamt der Gamepass jetzt über den Anbieter NeuLion, welcher auch beim ESPN Player im Einsatz ist. Wie vermutet gibt es da jetzt bereits schon massive Probleme, sodass man vermutlich in den ersten Wochen eh auf ran oder P7 ausweichen muss. Deshalb auch die Preissenkung beim Gamepass.

    Außerdem werden die Werbeblöcke derzeit auch nicht gezeigt und bei ondemand nicht rausgeschnitten/übersprungen. Das wäre für mich ein Kriterium ab der nächsten Saison kein Abo abzuschließen, da die Alternativen zumindest in D besser geworden sind. Selbst Redzone und NFL Network bekommt man jetzt über DAZN.

  4. Was die Werbung beim Game Pass angeht, so hat NFL Game Pass Europe getwittert, dass es standardmäßig Werbung gibt, außer (momentan) bei TNF und SNF.

    „We know the American experience is important to fans. Currently we will be showing ads for all games other than TNF and SNF (1/2)“ (https://twitter.com/NFLGamePassEU/status/906196960784338944)
    „We’re working hard to get ads for these two games. In the meantime, ads will be available for the other 14 games p/w! (2/2)“ (https://twitter.com/NFLGamePassEU/status/906197009320865793)

    Da ich diese Games selten live sehe, ist das für mich zumindest verschmerzbar, auch da die 40′-Version (von KC@Pats) angenehmer zu schauen war, als die Condensed-Version früher (zumindest in meiner Erinnerung, oft habe ich nicht Condensed-Version geschaut, meine aber diese war mit ~20 Minuten kürzer und „anstrengender“ zu schauen).

  5. Sport 1 US sollte sich die rechte wieder holen und mit einem options- Kanal ausstatten wie bei sky mit Bundesliga ich wäre bereit dafür sehr viel zu bezahlen.

  6. Die Alternativen sind ja deutlich attraktiver geworden- und der gamepass ist momentan eher am schwächeln was die Zugänglichkeit angeht…
    Aber die deutschen Kommentatoren sind für mich meistens eine redflag

  7. Beim gamepass dürfte nachgebssert worden sein, da im Gegensatz zur Preseason nun auch die Werbungen gezeigt werden.

  8. Sehr sportlich, wie Du das aufnimmst, Korsakoff. Respekt. Wobei ich nach einem kürzlichen Umzug in die Großstadt Dein Faible für den ländlichen Raum absolut nachvollziehen kann. Hoffentlich klappt es trotzdem noch durch Kodi-tv.

  9. Der neue Gamepass ist mMn eine Katastrophe. Die Android-Version der App ist ziemlich instabil, das Casten auf den TV funktioniert in 50% der Fälle nicht. Das Umschalten auf ein anderes Spiel (zB in einem Werbe-Break) ist äußerst zäh. Die Benutzeroberfläche ist gelinde gesagt gewöhnungsbedürftig.
    Das adaptive Bildquali-Einstellen hat tlw. auch seine Macken. Das ‚lustigste‘ gestern war aber, dass man ATL@CHI bekam wenn man eigentlich ARI@DET schauen wollte. 15-20min hat das gedauert bis man es gefixed hatte.

    Zum Glück hatte ich gestern noch DAZN, so konnte ich wenigstens in den Pausen Redzone am second-screen anschauen. Das nun die Werbungen doch wieder gezeigt werden, ist nur ein schwacher Trost.

    Eine klare Verschlimmbesserung bisweilen bzw. ein Fall für die Rubrik „nicht immer ist eine Weiterentwicklung auch tatsächlich ein Fortschritt“.

  10. Ich konnte gestern den RedZone Channel via Chromecast überhaupt nicht gucken. Ständig immer ca. einsekündige Ruckler. Genauso ist es zum Beispiel jetzt gerade mit dem NFL Network Channel. Problem tritt nur beim casten auf den Chromecast auf. Gucke ich direkt auf dem Smartphone läuft es flüssig. Ziemliche Enttäuschung die neue App. Sowohl Bedienung als auch Technik.

  11. Lieber korsakoff , bitte laß uns nicht hängen.
    Bitte. Bitte.
    sidelininereporter ist wirklich gut.
    Auch wenn das livebloging nicht gehen sollte.
    Grüße nach Südtirol.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s