Die siebte Kerze brennt

Siebter Geburtstag für den Sideline Reporter.

Ich gebe zu: Sideline Reporter ist aktuell nicht zu den Schwerpunkten in meinem Alltag zu zählen. 2017 war bislang streckenweise und übertreibungslos rund um die Uhr Jahr der Arbeit. Wir führen noch immer ERP und Buchhaltungen ein. Das klingt erstmal nicht so dramatisch. Aber wir sind Spezialkonstruktionsbau, kein Einzelteil gleicht dem anderen, weltweit unterwegs, überall organisatorisch im Aufbau, und das in einer Branche, in der die Vokabel „Prozess“ eher mit Krawattl und Anwalt assoziiert wird als mit betriebswirtschaftlichen Vorgängen. Und wir führen das System zu zweit und fast unter Ausschluss Externer ein.

Quartal 1 war Rollout Hardcore, querbeet Prozesse von Stücklistenerfassung über Beschaffung, Fertigung & Lagerverwaltung, Versand, Zeiterfassung und Buchhaltung.

Quartal 2 stand im Zeichen der Prozessverbesserungen, der Baustelleneinbindung, Liquiditätsplanung und des Controllings.

Quartal 3 mit Schwerpunkt Automatisierung von Bilanz & GuV konsolidiert über die Gruppe. Außerdem fühle ich mich mittlerweile fit dafür, eine Diplomarbeit in Sachen wie rechne ich Konten für flexible Arbeitszeitmodelle nach italienischem Recht?

Auch das aktuelle Quartal 4 ist nicht zum Verschnaufen gedacht. Aber immerhin hat die Mail- und Telefonbombe mit über zwanzigtausend Rückmeldungen im ersten Halbjahr nachgelassen. Wir bekamen zuletzt sogar Zeit zum Testen vor Rollout neuer Punkte. Eine anstrengende Zeit. Aber eine lehrreiche. Und mit dankbaren Usern definitiv auch erfüllend.

Bloggen ist Kontrastprogramm. Es ist für mich wie abschalten. Trotz der Öffentlichkeit war und ist Bloggen für mich etwas Introvertiertes. Es war für mich schon früher ein in-sich-gehen, mal eine halbe bis dreiviertel Stunde lang was anderes machen. Niemandem eine (verbale) Antwort zu geben.

Bloggen hat sich für mich verändert. Als ich das jeden Tag gemacht habe, war das Schreiben „Flow“. Ich setzte mich hin, informierte mich ein paar Minuten über die wesentlichen Vorgänge des Tages, und dann schrieb ich drauflos.

Wenn du das nicht mehr jeden Tag machst, fällt es dir schon deutlich schwerer. Du kennst den roten Faden, aber du brauchst mehr als drei Minuten um in die Materie einzusteigen. Du brauchst mehr als fünfzehn Sekunden für die nächste Formulierung. Du brauchst mehr als fünf Minuten um deine Vermutungen mit Fakten zu unterlegen.

Ich habe mich damit abgefunden, dass diese Seite wohl nie mehr die Quantität und Qualität der besten Jahre 2014 und 2015 erreichen wird. Aber aufzugeben, nur weil es nicht höher und weiter als in den besten Jahren geht, wäre doch zu professionell. Aufhören wenn es am schönsten ist – nicht für diesen Blog. Denn was ich dieses Jahr gelernt habe: Darin, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, liegt auch Schönheit. Kürzer, knapper, aber noch immer am Leben.

Damit zu den Zahlen der letzten 365 Tage.

Sideline Reporter - Jahr 7

22 Kommentare zu “Die siebte Kerze brennt

  1. Erstmal herzlichen Glückwunsch! Den Großteil der Jahre verfolge ich deinem Blog schon, durch ihn habe ich College football erst kennengelernt und mich vor 2 Jahren entschieden den Gamepass zu nutzen. Auch wenn es seltener was zu lesen gibt, grad in der Offseason, freue ich mich immer wenn ich es was neues gibt. Ich finde es super dass du weiter machst, auch wenn ich absolut nachvollziehen kann dass sich die Schwerpunkte im Leben verändern. Also auf die nächsten 7 Jahre

  2. Alles Gute zum Bloggeburtstag – und vielen Dank für diese Seite. Ich hoffe sie bleibt noch lange bestehen.

  3. Danke schön! Für die Offenheit und das Finden der Zeit, trotz der Umstände, hier weiter aktiv Beiträge zu verfassen!

  4. Hauptsache es gibt dich weiterhin, auch in dieser Form noch immer sehr lesenswert… Football ohne Sideline Reporter wäre für mich nicht mehr das selbe… Ich überleg gerade wie lang ich hier schon lese, 5 Jahre werden es schon sein… DANKE!

  5. Auch von mir vielen Dank, bin zwar nicht so lange dabei wievder Rest, habe aber trotzdem durch Dich den tieferen Einstieg zu Football gefunden!
    Trotz oder vielleicht gerade wegen der verschiedenen Herangehensweisen an den Sport (Emotion/Statistik) absolut lesenswert um den Sport kennenzulernen und zu begreifen!

  6. “ Aber aufzugeben, nur weil es nicht höher und weiter als in den besten Jahren geht, wäre doch zu professionell. Aufhören wenn es am schönsten ist – nicht für diesen Blog.“

    DANKE!

    Und herzlichen Glückwunsch zu Blog-Geburtstag!

    Bin treuer Leser der ersten Stunde und meine Footballbegeisterung ist hauptsächlich durch deine Texte so groß geworden.

  7. Herzlichen Glückwunsch und zur Anmerkung:
    „dass diese Seite wohl nie mehr die Quantität und Qualität der besten Jahre 2014 und 2015 erreichen wird“

    Dazu meine ich: The best is yet to come 🙂

  8. ist toll wie man mit Arbeit und nebenbei Blog Arbeit alles unter einen Hut bringt. die Seite ist sehr informativ und gibt mir immer wissenswerte Tipps zum wetten. alles guter weiter

  9. Respekt vor dem was du da alles machst Korsakov! Und dann trotzdem die Zeit zu finden diesen Block zu führen! Selbst mit einem Beitrag in der Woche oder weniger wäre es das immer noch wert, meiner Meinung nach.

    Ich bin sehr froh damals auf diese Seite gestoßen zu sein. Ist für mich neben der offiziellen NFL Seite die beste und interessanteste Informationsquelle, vor allem in Sachen College Football.

    Hoffentlich machst du noch lange so weiter, im Interesse aller Footballverliebten 😉

  10. von mir auch Glückwunsch.

    Ich schaue regelmässig vor allem vor und nach dem WE rein. Liveblogging lese ich gerne hinter (Playoff auch mal live). Ich weiss gar nicht mehr so genau wie ich auf deine Seite gestossen bin. Ist schon ein paar Jahre her. Eventuell mal über allesaussersport. Bin jetzt nicht so der super Experte in Sachen NFL, habe hier aber viel gelernt.

    Hoffe der Blog existiert noch sehr lange.

  11. Seit ich diese Seite vor ein paar Jahren entdeckt habe, gehört es zu meinem Pflichtprogramm, sie von September bis Februar täglich aufzurufen.
    Danke für die vielen Infos und insbesondere auch der Aufarbeitung vieler Hintergründe.

  12. Vielen Dank für 7 Jahre Arbeit an diesem Blog, der mich seit ca. 5 Jahren vom Footballanfänger bis zum Fan begleitet hat. Hoffentlich wird 2018 dann das Jahr der Freizeit und des Urlaubs.

  13. So wie für dich das Bloggen ein Kontrastprogramm ist, um mal wieder abzuschalten und auf andere Gedanke zu kommen, so gilt das gleiche für mich bei der Lektüre deiner Beiträge. Ich freu mich immer, wenn du mich für einige Minuten aus dem Arbeitstrott herausholst und was erhellenendes über meinen Lieblingssport schreibst. Danke dafür!

  14. Auch ich möchte den Geburtstag zum Anlass nehmen mich für diesen großartigen Blog zu bedanken! Ich bin seit einigen Jahren fleißiger Leser und nur durch diesen nach Superbowl 47 beim Football hängengeblieben, weil du das ganze Thema für alle, vom Einsteiger bis zum Kenner, super aufarbeitest.
    Ich hoffe du machst noch lange weiter mit dem Blog!

  15. Schließe mich den Vorrednern an und verfolge natürlich mit Vorliebe das akademische Viertel
    weiter so oder einfach: roll tide

  16. Bin auch jeden Tag auf dieser Seite und habe in der Off Season fast jeden Tag bange auf diese Seite geklickt, hoffnungsvoll dass es doch trotz der langen Pause weitergeht. Und dann im Sommer der erste Artikel nach Monaten … und dann im Sommer die Erlösung ES GEHT WEITER!

    Danke dafür. Diesen Blog macht neben dem Schreibstil so einzigartig, dass vom Anfänger bis zum Nerd alles dabei ist. Habe als Anfänger begonnen und bin heute Football Fanatic. Sideline Reporter ist der wichtigste Grund dafür.

    Cheers!

  17. Ich bin bereits Ende der 80er Jahre Football Fan geworden, durch amerikanische Soldaten in meiner Heimatstadt. Damals war es noch urschwer an Informationen zu kommen. 1990 wurde es dann etwas leichter durch das monatliche Huddle Magazin usw.
    Kann man sich heute eigentlich gar nicht mehr vorstellen….
    Dein Blog habe ich gleich in deinen Anfängen entdeckt. Du hast damals Reggie Bush kritisiert, ich habe dir wiedersprochen, du hast ihn daraufhin in einem Kommentar gut analysiert und natürlich recht behalten!
    Würdest du den Blog einstellen würde ich mich wieder fühlen wie Ende der 80er.
    Danke für deinen Einsatz und deine tollen Schreibstil. Es ist dir hoch anzurechnen, dass du trotz der beruflichen Belastung trotzdem dabei bleibst. Auf die nächsten 7 Jahre!

  18. Glückwunsch zum Geburtstag 🙂

    Für mich wäre Football ohne diesen Blog etwas komplett anderes, ich weiß ich kommentiere eigentlich zu wenig, dabei ist doch ein Kommentar quasi der Applaus eines Theaterdarstellers.
    Seit ich mich intensiv mit Football beschäftige stand mir dieser Blog „zur Seite“. Ich habe wirklich viel über diesen faszinierenden Sport gerade hier gelernt.
    Noch heute freue ich mich über jeden neuen Eintrag!
    Bitte lass uns weiter an deinen Gedanken teilhaben, auch wenn es vielleicht qunatitativ weniger geworden ist, die Qualität ist weiterhin über jeden Zweifel erhaben und für mich im deutschsprachigen Raum nahezu unerreicht.

    Auf die nächsten die Jahre 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.