Wild Card Weekend 2017/18: Spielplan

Der Vollständigkeit halber: Der Spielplan für das Wildcard Weekend vom Samstag 6.1. bis Sonntag 7.1.

  • Sa 22h35: Kansas City Chiefs – Tennessee Titans
  • So/So 02h15: Los Angeles Rams – Atlanta Falcons
  • So 19h05: Jacksonville Jaguars – Buffalo Bills
  • So 22h40: New Orleans Saints – Carolina Panthers

In der AFC haben es also die Baltimore Ravens trotz exzellenter Ausgangslage verpasst, sich zu qualifizieren. Respekt an die Bengals, die dem Divisionsrivalen im letzten Spiel von Marvin Lewis noch einmal einen großen Kampf geliefert haben und mit dem 4th/12 Touchdown die Grundlage dafür geliefert haben, dass die Ravens, der AFC vermeintlich bestes Wildcard-Team, völlig überraschend noch eliminiert wurden.

Baltimore hätte im Fall der (eingetretenen) eigenen Niederlage gleichzeitig Pleiten von Titans und Bills gebraucht, um sich doch noch zu qualifizieren. Doch Tennessee (15-10 gegen Jacksonville) und Buffalo (22-16 bei den Backups in Miami) gewannen ihre Spiele und qualifizierten sich somit völlig überraschend in der 9-7 Tie-Breaker Situation.

Damit tritt in der AFC der worst case ein: Die vermeintlich konkurrenzfähigen Ravens und Chargers bleiben zuhause, während die unisono als deutlich schwächer eingestuften Titans und Bills sich für das Playoff-Wochenende qualifizieren. Schönere Spiele werden es mit den beiden am Wochenende vermutlich nicht, aber es ist auf der anderen Seite ganz nett, die beiden langjährigen Losertruppen mal wieder im Jänner begrüßen zu dürfen.

Die Titans waren letztmals 2008/09 in den Playoffs, als sie zuhause eine Defensivschlacht gegen die Ravens verloren (Tennessee-Coach damals: Jeff Fisher). Die Bills waren letztmals 1999 in den Playoffs – die längste Durststrecke der NFL ist damit beendet. Damals spielte Buffalo übrigens in Tennessee und verlor das legendäre Music City Miracle.

Die Bills kostet das Nathan-Peterman Spiel damit nicht wie befürchtet die Playoffs. Eine krasse Situation, dass sich Buffalo ausgerechnet in den vermeintlichen Tanking-Saison mit so vielen Trades und dem selbst auferlegten Tanking durch Peterman qualifiziert. Superbowl-Chancen haben die Bills zwar keine mit diesem Kader, aber immerhin.

Nun geht es nach Jacksonville, das vom dem Coach gecoacht wird, unter dem die Bills in den letzten 18 Jahren vermutlich am konkurrenzfähigsten waren: Doug Marrone. Der kündigte hernach seinen Vertrag in Buffalo, was zu vielen Misstönen führte. Jetzt hat er Jacksonville zum besten Jaguars-Team seit 10 Jahren gecoacht.

In der NFC gibt es zwei Kracherpartien: Rams vs Falcons und Saints vs Panthers. Die extrem starke NFC damit mit drei Playoffmannschaften. Carolina verpasste es, den Ausrutscher der Saints für sich zu nutzen, verlor relativ deutlich in Atlanta, das aber gar nicht hätte gewinnen müssen, weil auch Seattle mal wieder zuhause gegen die Arizona Cardinals verlor. Deren Coach Bruce Arians kündigte hinterher seinen Abschied als NFL-Coach an.

5 Kommentare zu “Wild Card Weekend 2017/18: Spielplan

  1. Wenn ich Scott Hanson von der RedZone richtig verstanden habe geht für die Bills nicht nur eine NFL-Durstrecke zu Ende. Es ist die Längste eines Teams über alle Ligen (NHL, MLB, NFL, NBA), die ihr Ende findet.

  2. soll das heisen das seit 1999 alle Teams in den Ligen NHL,NBA,MLB mindestens einmal in den playoffs waren.

  3. Marvin Lewis´ Vertrag wurde um 2 Jahre verlängert, bin ja einer wenigen, der das als nicht so schlechte Entscheidung der Bengals sieht.

    @mandy
    Die längsten Playoff-Abstinenzen in den 4 Ligen sind jetzt:
    Seattle Mariners, MLB: 16 seasons
    Cleveland Browns, NFL: 15 seasons
    Miami Marlins, MLB: 14 seasons
    Minnesota Timberwolves, NBA: 13 seasons
    Sacramento Kings, NBA: 11 seasons
    San Diego Padres, MLB: 11 seasons
    Tampa Bay Buccaneers, NFL: 10 seasons
    Chicago White Sox, MLB: 9 seasons
    Carolina Hurricanes, NHL: 8 seasons
    New York Jets, NFL: 7 seasons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.