NFL Power Ranking 2017 – Divisional Playoffs

Power Ranking nach dem Divisional-Wochenende.

Naturgemäß sind die Bewegungen zu diesem späten Saison-Zeitpunkt mit so wenigen Spielen nicht mehr allzu groß – aber wir haben vor dem Halbfinale eine neue Nummer 1: Die Minnesota Vikings. Sie führen mit der #8 Offense und der #1 Defense hauchdünn vor den Patriots, die weiterhin als beste Offense mit der #20 Defense (und exzellenten Special Teams) gelistet sind.

Die Saints fallen nach dem 61-yds Diggs-Debakel auf #3 ab, während Philadelphia und Atlanta die Plätze tauschen. Die Falcons leiden damit vor allem an der schwachen Performance der Offense in Philadelphia, die auch gemessen an der Eagles-Defense nicht gut war: RB Freeman hatte zum Beispiel 10 Rushes – und nicht einer von ihnen brachte positive EPA (ok, einer, aber der wurde wegen Defense-Abseits zurückgepfiffen). Die Pass-Offense brachte in 39 Snaps nur 195 Yards zustande – exakt 5.0 NY/A.

Jacksonville arbeitet sich dagegen mit der starken Performance in Pittsburgh ein paar Plätze nach oben. Hilfreich dabei war auch der Gegner Pittsburgh, der Jacksonvilles Strength-of-Schedule um 1% nach oben pushte.

Schauen wir nun den Effizienz-Graphen an (verblieben Mannschaften unterfärbt), sehen wir, dass wir es mit drei relativ „kompletten“ Mannschaften zu tun haben, plus New England, dessen Offense für die relativ durchschnittliche Defense kompensiert. Ruf dir aber in Erinnerung, dass New Englands katastrophale erste vier Saisonwochen, im kollektiven Gedächtnis längst vergessen, in diesem Ranking gleich hoch gewichtet werden wie die deutlich verbesserten letzten Wochen.

Effizienz-Graph - Week 19.png

Die Power-Ranking Tabelle sieht demnach nun so aus:

NFL Power Ranking 2017 - Week 19.png

Und so liest sich das ganze: Die erste Sektion (WP | E16) beschreibt die Stärke der jeweiligen Mannschaft. WP entspricht der Siegchance der jeweiligen Franchise gegen eine standardisierte, durchschnittliche NFL-Franchise, E16 ist WP hochgerechnet auf 16 Spiele (WP*16 = E16). Die zweite Sektion (SOS | Rs) beschreibt die Stärke des Schedules und die Platzierung des Schedules. OFF ist die Platzierung der Offense, DEF die Platzierung der Defense. LW ist die Platzierung der entsprechenden Mannschaften in der letzten Woche. Noch in den Playoffs aktive Teams sind fettgedruckt.

Nachfolgend noch die weiteren Effizienz-Tabellen. Eine detailliertere Einführung „wie lese ich diese ganzen Tabellen“ hab ich letztes Jahr gegeben.

Sieg-Wahrscheinlichkeiten

Letzte Woche war das Ranking jeweils 3-1 gegen Spread und bei Siegertipps. Hätten die Vikings den letzten Extrapunkt versenkt, das Ranking wäre nur 2-2 gegen den Spread gewesen. Wir haben also ein Bier gewonnen.

Für das Halbfinale ist New England rund 6-Punkt Favorit gegen Jacksonville, was knapper ist als die Opening-Line, die New England mit rund 9 bis teilweise 9.5 Punkten vorne sah. Im zweiten Halbfinale ist Philadelphia dank Heimvorteil für das Ranking knapp favorisiert – remember: Wentz-Wochen zählen voll! – was den Wettbüros widerspricht. Dort ist Minnesota als bestes Team der Saison gegen einen Backup-QB vorne:

  • New England 67%, Jacksonville 33% (NE mit 5.8 Punkten)
  • Philadelphia 53%, Minnesota 47% (PHI mit 0.9 Punkten)

2 Kommentare zu “NFL Power Ranking 2017 – Divisional Playoffs

  1. Danke für das Ranking. Frage dazu: Hast Du mal überlegt oder experimentell gerechnet, wenn Du die Spiele in einer Saison unterschiedlich gewichtest, genauer „Je länger ein Spiel her ist, desto geringer der Einfluss“? Ich stelle mir das ungefähr so vor, dass man das letzte gespielte Spiel mit 100% wertet und dann stetig fallend bis zum ersten Saisonspiel was man dann vielleicht nur noch mit 90% wertet. Dadurch sollte sich so etwas wie der schwache Saisonstart der Pats in der Defense etwas relativieren und man könnte auch abbilden, wenn eine Mannschaft „einen Lauf hat“.

  2. Ja. Aber die Gewichtung hat keine Verbesserung der Prognose-Genauigkeit gebracht. Dort, wo das Modell bei den Patriots vielleicht gewinnt, verliert es bei anderen Mannschaften.

    Insofern: Lieber einfach halten anstatt sich in Details zu verlieren, die kaum bis kein Upgrade darstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.