Date am Donnerstag, Woche 2

Heute 2h20 das Thursday Night Game (mit FOX-Kommentatoren): Cincinnati Bengals – Baltimore Ravens. Beide feierten am Sonntag Auftaktsiege.

Wobei der Ravens-Sieg natürlich der klarere war: 47-3 gegen die indisponierten Buffalo Bills. Wie viel der Kantersieg wert ist, muss man abwarten, denn Buffalo ist mit seinen Katastrophen-Quarterbacks keine Messlatte in der heutigen NFL (Baltimore Pass-Defense: 11/33 für 70 Yards, 6 Sacks für 28 Yards. Macht 39 Passversuche, 42 Yards. 1.1 NY/A. Tebow wäre ein Heiliger).

Das Positive: QB Flacco mit souveräner Leistung, verteilte die Bälle schön auf seine Receiver. Lamar Jackson wurde nur für Scrambles eingewechselt. Laufspiel wurde vor allem verwendet um am Ende die Uhr runterzutickern.

Die Bengals taten sich beim 34-23 Comeback-Sieg in Indianapolis schwerer. Auffällig war die Explosivität von RB Joe Mixon, der im Vergleich zur Vorjahresversion wie ein völlig neuer Spieler aussah.

In der Offense Line war OT Ogbuehi ein „healthy scratch”, was für einen erst vor kurzem hohen Draftpick schon als relatives Desaster durchgeht. Trotzdem hielt die Line die Pocket für QB Dalton relativ sauber – und Dalton lieferte. Sogar WR John Ross, der 1st-Round Flop 2017, machte seinen ersten NFL-TD. Doch es war nur der Indy-Passrush, hinter den man ein fettes Sternchen setzen muss. Baltimore bringt deutlich mehr Firepower.

Cincinnatis Defense ließ Passrush vermissen. Einzig DE Dunlap und DT Atkins als altbekannte Konstanten sorgten für etwas Wirbel. Die jungen Passrusher Hubbard, Willis oder Lawson blieben zahnlos.

Schlicht gefährlich war S Shawn Williams unterwegs, der Andrew Luck mit einem fürchterlichen Helm-Hit ausschalten wollte. Williams‘ Hit ist einer dieser Arschloch-Hits, für die ich Spieler für den Rest der Saison aus dem Verkehr ziehen würde.

Dank Cincinnatis Heimvorteil klingt die Partie wie auf Augenhöhe. Baltimore hat die bessere Defense, aber Cincinnati die besseren Play-Maker in der Offense. Ich glaube nicht, dass Flacco die Bengals-Defense so zerlegen kann wie die konsternierte Bills-Defense. Auf der anderen Seite haben die Bengals mit Luck einen besseren QB am Sonntag kaltgestellt. 50/50 Partie.

Advertisements

6 Kommentare zu “Date am Donnerstag, Woche 2

  1. Baltimore wirklich….schlecht. Ich bin gespannt, wie lange sie Flacco durchschleifen werden. Die Lösung für die Zukunft ist er offensichtlich ja schon nicht mehr und Jackson vielleicht das Projekt, das es sich irgendwann auszutesten lohnt.

  2. Ich fand Baltimore nicht so schlecht, eher die Bengals über den Erwartungen gut. Dominante Lines, ein guter Dalton, ein hervorragender Green, ein überzeugender Mixon und eine knackige Defense.
    Flacco ist Flacco, das sah man heute wieder sehr anschaulich, aber abseits dessen, mit so einem zahnlosen pass rush und keinen gewonnenen Turnovern gewinnst du selten wo auswärts, schon garnicht in der AFC North. Mal sehen wie es dann in ziemlich genau 2 Monaten in Baltimore aussieht, bin gespannt.

    korsakoff’s Satz zu den Bengals: „Auf der anderen Seite ist es durchaus wahrscheinlich, dass die Bengals-Defense dieses Jahr mehr als bloß 14 Turnovers kreiert und man nicht wieder mit -9 Turnover-Bilanz abschließt. Und dann sollte eine personell ge-upgradete Offense den Rest erledigen, zumindest erneut sieben Siege einzufahren.“ …hat’s zumindest heute punktgenau getroffen ;).

  3. Flacco sah echt wieder richtig bescheiden aus. Noch ein paar so Spiele und wir bekommen vielleicht ein bisschen Lamar Jackson zu sehen – darauf freu ich mich ja schon wie blöde 😀 Bisher noch keine Details zu CJ Mosleys Knieverletzung, sah gar nicht gut aus und war ohne Kontakt. Andererseits berichtete Ian Rapoport direkt den Status als doubtful und die Verletzung als bone bruise, also ein Knochenprellung. Der Verlust wäre ein herber für die Ravens Defense.

  4. …Ja das mag sein, aber ich bin mir nicht so sicher, Flacco spielte im Rahmen des Erwartbaren, sicher am unteren Ende dessen, aber im Rahmen und die in Baltimore kennen ihren QB jetzt schon ein paar Jahre und wissen wie sie das einordnen können, …ich finde, die müssen ihre Defense in die Gänge bekommen, damit da nicht nochmal wer >25 Punkte aufs Board legt, das wird eher deren Fokus sein.

    Dieser eine 3. Februar 2013, was wäre gewesen, wenn Kaepernick seinen game-winning-drive mit einem TD abschließen hätte können. Wäre Joe Flacco noch Ravens-QB (bzw. überhaupt noch am Spielfeld?), wäre Kaepernick als Superbowl MVP heute arbeitslos? Wir wissen es nicht, aber ich denke manchmal an diesen Januar 2013.

  5. RG3 könnte man durch flacco ersetzen und lamar als backup.
    flacco ist für mich der mieseste superbowl winner ever

  6. Ich habe mir gerade Spielzug für Spielzug in der Zusammenfassung angeschaut. Flacco mag nicht der Held sein, aber er hat halt auch selten mehr zwei Sekunden bis der erste D-liner lebensgroß vor ihm steht. Gerade im dritten Quarter hat er permanent pressure, hat ständig beim, kurz vor oder sofort nach dem Wurf Feindkontakt. Da bringt er mehrere Laser-Pässe an, wo Bengals wirklich bereits Hautkontakt mit ihm haben. In vielen Situation muss er den DUmp spielen, aber das macht Brady auch. Das ist in meinen Augen nicht „schlecht“ und nicht „bescheiden“.
    Dann feuert er einen Ball tief, aber seine Line gibt ihm halt nicht die Zeit für den Wurf. Er wird getroffen als er wirft, der Ball ist zu kurz. INT. Das ist aber mindestens ebenso die Schuld der O-line.
    Zum Vergleich: Auch Red Rifle hatte ein paar Gurken dabei. Zum Beispiel im dritten Quarter einen Pass direkt auf die Brustplatte eines Verteidigers. Leider hat er ihn nicht festgehalten sonst wären 11 Punkte Vorsprung schnell auf drei oder vier geschrumpft.
    Klar hätte Flacco am Ende den Ball vorm Fumble schneller wegwerfen sollen. Aber im Nachhinein weiss man immer alles besser.
    Das Spiel haben sie nicht wegen Flacco verloren und hätten sie mit Lamar wohl zu diesem Zeitpunkt auch nicht gewonnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.