Sonntag live – Woche 11

Damit Schluss für heute. Ein durchaus erkenntnisreicher Spieltag mit einer heißen Schlussphase und einer dramatischen QB-Verletzung. Nach dem Sprung der Liveblog.


[22h32] 27 QB-Rushes von Lamar Jackson sind die meisten eines Quarterbacks seit mindestens 1999 1950. Die Ravens scheinen gewillt, ihre neueste Waffe anders einzusetzen als traditionelle QBs. Bleibt die Frage, ob Jackson verletzungsfrei durchkommt.

[22h27] Schien- und Wadenbeinbruch bei Alex Smith. Season ending Injury.

[22h22] Da waren dann doch einige größere Überraschungen dabei:

  • IND 38, TEN 10. Eine Demonstration der Stärke der Colts, die für mich überraschend deutlich gegen Tennessee dominieren. Die Colts sind in beiden Lines wirklich physisch und dem Gegner überlegen. Ein QB Luck, der kaum Fehler macht. Ein Offense-Playcalling, das Eier hat und viele moderne Konzepte enthält. Eine quicke „Back-Seven“ mit einem famosen LB Leonard, der zurecht als einer der Rookie-Defense MVPs gilt.
  • NYG 38, TB 35. Die Buccs auf Drogen: QB Fitzpatrick 0 TD, 3 INT. QB Winston 2 TD, 1 INT. Geben gegen Eli Manning aber 17/18 für 12.8 NY/A und 2 TD auf. season in a nutshell, oder so.
  • JAX 16, PIT 20. Steelers dreieinhalb Viertel am Boden, dann erwacht die Offense. Jacksonville wird extrem konservativ und Roethlisberger macht ausreichend Plays und dann reichen wenige Zentimeter zum TD und Sieg. Jacksonvilles „run first“ Offense ist nicht imstande, die Uhr runterzulaufen. Also hat sie keine Existenzberechtigung. 

  • DET 20, CAR 19. Sensationeller Lions-Sieg. WR Golladay mit einem famosen Spiel, Carolina mit zu vielen Fehlern. Panthers gingen auf Sieg anstatt mit PAT die Overtime zu suchen. Carolina war deutlicher Favorit im Spiel, was gegen die 2pts-Conversion spracht. Doch Panthers sind auch ein starkes Short-Yardage Team.
  • BAL 24, CIN 21. Ravens-Sieg im Debüt von Rookie-QB Lamar Jackson als Starter. Jackson mit 27 Rushes für 127 yds. Aber auch mit 13/19 im Passspiel: 150 Yards, 1 INT, 2 Sacks.
  • ATL 19, DAL 22. Atlanta mit 4-6 wohl aus dem NFC-Rennen. Dallas mit 5-5 nun umso heißer in der NFC East.
  • WAS 21, HOU 23. Houston mit dem 7ten Sieg en suite. Aber sie überzeugend nicht. Es war wieder brutal eng und viele Fehler + QB-Verletzung beim Gegner. Washington damit 6-4 in der NFC East.

Am Donnerstag geht es für die Redskins nach Dallas Thanksgiving. Colt McCoy, der als Quarterback der University of Texas berühmt wurde, kehrt nach Jahren als Bankdrücker zurück auf das Spielfeld. In einem texanischen Stadion. Gegen das texanische Team schlechthin.

[22h11] QB-Keeper Roethlisberger zum TD. Steelers gewinnen 3 Sekunden vor Schluss in Jacksonville! Eine Zentimeter-Entscheidung. Vielleicht 5 Zentimeter. Steelers damit 7-2-1. Jacksonville 3-7. Zurecht. Wer so wenig Mut hat, wird zurecht bestraft.

[22h10] Roethlisberger braucht EWIG für seinen Pass. Pittsburgh verbrennt wertvolle Sekunden. Jaguars halten und halten. Und gewinnen damit unendlich Zeit.

[22h08] UND NOCH MEHR DRAMA!

Washington Redskins kicken aus 63 Yards zu kurz – Texans gewinnen 23-21 in Washington.

Roethlisbergers Receiver rutscht derweil in der Endzone nach Kontakt mit dem Verteidiger aus – Interception Jaguars! Aber der Play wird wegen Facemask-Strafe zurückgepfiffen. Eine korrekte Entscheidung.

[22h06] NFC North-Drama! Ravens schlagen den letzten Ball zu Boden und gewinnen 24-21 in Cincinnati.

Steelers-RB Conner droppt den möglicherweise entscheidenden TD. Im nächsten Snap: 3rd&10: Pass für Brown, Steelers an die JAX 2.

[22h04] Texans mit schwachem Clock-Management (snappen mit 7 sek auf der Uhr). Werden bestraft: Kein 1st Down und Fieldgoal verschossen. Redskins können mit kurzem FG-Drive gewinnen.

[22h02] Jaguars schicken Fournette in die Mauer und müssen 1:50 vor Schluss tief aus der eigenen Hälfte punten. Steelers ohne Timeout, können aber mit einem FG-Drive ausgleichen oder sogar mit TD gewinnen.

[21h59] 4th Down Texans – Und Holding von CB Josh Norman! Houston bekommt ein neues 1st Down.

[21h57] Missed 2pts-Conversion Carolina! Panthers verkürzen in Detroit auf 19-20, Ron Rivera entscheidet sich gegen den Extrapunkt und für die 2pts-Conversion. Newton zögert lange, dann wird sein Pass leicht abgefälscht und fällt zu Boden. 

Panthers versuchen sich am Onside-Kick und scheitern. Detroit mit dem Upset, ist nun 4-6.

[21h55] Steelers verkürzen 2:28 vor Schluss auf 13-16 in Jacksonville. Physischer Catch von TE Vance McDonald. Haben noch 3 Timeouts.

[21h52] Wichtige 3rd-Down Conversion von Watson, der gegen den Blitz einen Screenpass für #26 Lamar Miller anbringt. Uhr tickt bereits auf die 3 Minuten zu, und Washington zieht sein zweites Timeout.

[21h48] FG Dallas – ATL 19, DAL 22. Garrett spielt für das Fieldgoal, wird belohnt und Jerry Jones wird Garrett auf weitere Jahre behalten. Viel Spaß…

Atlanta ist damit 4-6 und so gut wie eliminiert aus allen Playoff-Träumen. Die Falcons hätten letzte und diese Woche gewinnen müssen. Verlieren aber @Browns und vs Cowboys. Einer meiner größten Preseason-Favoriten geht damit den Bach runter.

[21h44] Dallas mit 34 Sekunden auf der Uhr an der ATL 30. Gefährlich, dass Jason Garrett nun auf Fieldgoal spielen lässt.

[21h41] FG Texans – HOU 23, WAS 21 Q4 7:30. 54yds-FG Fairbairn. Texans stark im Laufspiel, aber ein Holding gegen die Offense verhindert den straighten Gang Richtung TD. Also nur Fieldgoal und Washington bleibt fett in der Partie. 

[21h40] TD Lions! Kenny Golladay mit einem eindrucksvollen TD-Catch. Detroit führt damit wieder gegen Carolina 20-13.

[21h37] TD Atlanta! Julio Jones gleich per TD 1:52 vor Schluss zum 19-19 gegen Dallas aus. Julio, die Touchdown-Maschine… Aber die Cowboys gegen diese Defense noch mit ausreichend Zeit zum Konter.

[21h35] Colts wechseln QB Andrew Luck beim Stand von 38-3 im Schlussviertel aus. Luck mit einer erneut famosen Vorstellung gegen einen heute indisponierten Gegner. Luck/Hilton ließen CB Adoree Jackson heute wie einen Anfänger aussehen.

[21h29] TD Redskins – WAS 21, HOU 20 Q4 11:57. 10yds-TD Run #26 Adrian Peterson. Erster Führungswechsel in einem Redskins-Spiel dieses Jahr! Kommt natürlich just in dem Moment, in dem Alex Smith nicht mehr auf QB drin ist.

Redskins-Backup QB Colt McCoy glänzt in dem Drive mit seiner Mobilität. Macht zwei Scramble-1st Downs, eines im 4th Down. Texans-Defense beißt zu schnell auf den ersten Fake an.

[21h17] FG Texans – WAS 14, HOU 20. 33yds-FG Fairbarn. Texans mit einem toughen Drive, immer wieder Strafen der Redskins-Defense. 

[21h14] An einem 18. November wurde übrigens auch ein anderer Redskins-QB schwer verletzt: Joe Theisman, dessen Verletzung nach Sack von Lawrence Taylor legendär wurde („Kultstatus“ ist an der Stelle natürlich nicht die richtige Vokabel, aber sie ging in die NFL-Historie ein). Theisman reagierte schon auf Twitter:

[21h11] Alex Smith hat 71 Mio. „Injury-Guarantees“ in seinem Vertrag:

[21h09] TD Dallas – RB Elliott erhöht auf 19-9.

[21h07] INT Dallas! LB Vander Esch fängt die INT nach abgefälschtem Ball auf Ridley. 

[21h02] In Washington wird Alex Smith runtergefahren. Fuß soll böse durchgebogen worden sein – überwiegende Empfehlung auf Twitter: Schau dir die Wiederholung nicht an, willste heute Nacht gut schlafen.

[21h01] Lass und nach Atlanta wechseln. Prescott gerade mit dem Rush-TD zum 12-9 für die Cowboys. Atlanta mit dem Rücken zur Wand. Q4 14:11.

[20h57] TD Colts – IND 31, TEN 3 Q3. TD Hilton im Review gegeben. Die Partie ist entschieden. Colts mit einer starken Vorstellung, in allen Bereichen – inklusive Coaching! – überlegen. Titans scheinen sich nach dem Monstersieg über New England letzte Woche hier eine Auszeit zu gönnen.

[20h52] Gabbert ist nicht der einzige QB mit sinnlosen INTs. Buccs-QB Fitzpatrick wirft eine fast gleich dumme in der gegnerischen Endzone. 

[20h50] INT Leonard! Gabbert mit einer Bullshit-Interception, sehr kurze Route, direkt aus 2m in die Arme von Leonard. Der ist völlig verdutzt, den Ball zu bekommen. Schaltet schnell, Return und 15yds-Strafe der Titans obendrauf.

[20h48] Es kommt Gabbert.

[20h46] Punt Colts – 3rd&short, und Tennessee mit dem Run-Stop. Colts punten. Damit noch kein Begraben des Gegners. Nun sind wir gespannt: Kommt Mariota oder Gabbert?

Halbzeit

[20h25] Halbzeit Indianapolis Colts 24, Tennessee Titans 3

Die Colts haben weniger Ballbesitz als Tennessee, machen aber 8.5 Yards/Play vs. Tennessee 3.5 yds/Play. Colts-OL ist völlig dominant und in der Defense überraschend viel Blitzing gegen Mariota. Das hatte Tennessee so nicht erwartet.

Titans-OC LaFleur… ich weiß nicht. LaFleur mit acht 1st-Down Pässe vs. 7 Rushes. Die Pässe kamen aber überwiegend erst kurz vor der Pause. 

  • Pass: 8 Pässe für 32yds, 63% SR
  • Rush: 7 für 7 Yards, 0% SR

Was sieht LaFleur, was ich nicht sehe?

Colts nach der Pause mit dem ersten Ballbesitz. Mariota fraglich.

[20h23] FG Titans – IND 24, TEN 3 Q2 0:00. Colts-Defense schenkt den Titans mit sinnloser Strafe das Fieldgoal. Titans mit ihrem besten Drive der Partie – rein zufällig der Drive, in dem sie im 1st Down immer werfen ließen.

Doch brutal: QB Mariota nach dem vierten Sack schon wieder mit einer Verletzung. Es sieht nach einer Handgelenksverletzung aus.

[20h21] Steelers kriegen in Jacksonville ordentlich auf die Mütze:

[20h18] Pick-12 von Alex Smith! Ausgerechnet Alex Smith. Justin Reid returniert aus der eigenen Endzone. HOU 17, WAS 7.

[20h11] TD Colts – IND 24, TEN 0 Q2. RB Wilkins 18yds Run. Colts gehen Big-Play: Luck wieder tief für WR Hilton, wieder in Deckung von CB Jackson. Und Jackson weiß sich nur mit einer DPI zu helfen: 35 Yards Raumgewinn.

Dann Play-Action Pass für Hines und der lange Lauf für Wilkins. Colts-OL total dominant – dazu hilft die Jet-Motion um die Titans-Defense auch mental zu überfordern.

[20h09] Titans-DefCoord Pees musste vor dem Spiel ins Krankenhaus:

[20h08] 3&out Titans – Wieder Blitz der Colts im 3rd Down. Das hatten wir das ganze Jahr noch kaum gesehen, heute zum dritten Mal: Wieder kassiert Mariota verblüfft den Sack.

[20h01] TD Colts – IND 17, TEN 0 Q2. 68yds-TD Catch #13 T.Y. Hilton. Hilton, der Jackson schon vorhin mehrmals vernaschte, wird im 1st Down von Luck tief angespielt, läuft Jackson auf und davon uum TD.

Colts trauen sich das, was Tennessee sich nicht traut: Tief zu gehen.

[19h57] 3&out Titans – 1st Down: Lauf Lewis für 3 Yards. 2nd Down: Scramble Mariota. 3rd&1: Lauf Lewis in die Mauer.

[19h50] FG Colts – IND 10, TEN 0 Q2. 22yds-FG Vinatieri. „Philly-Special“ Versuch der Colts an der Goal Line, aber TE Ebron überwirft den in die Endzone segelnden Andrew Luck und somit nur Fieldgoal.

Ansonsten ein schöner Drive von den Colts: TE Doyle ist fast immer frei, WR Hilton ist dem Titans-CB Jackson überlegen. Luck geht diesmal nicht tief, immer kurz und sicher.

[19h43] INT gegen Mariota! Mariota lässt sich links das Feld runter von CB Wilson verarschen: Wilson springt in eine Route für TE Jonnu Smith – und macht eine recht einfache Interception. Wilson verharrte einfach nur in seiner Zone und las den QB.

[19h38] WAS-HOU: Bildhübscher TD-Pass Watson für Hopkins. Texans führen schnell 10-0 gegen überrumpelte Texans.

[19h32] TD Colts – IND 7, TEN 0 Q1.1yds-Run #25 RB Mack. Colts brauchen nach dem starken Punt-Return für 33 Yards insgesamt 7 Plays und eine Titans-Strafe. Aber sie scoren den TD – gegen Tennessee disziplinierte Defense nicht so einfach.

Auffallend: Colts versuchen immer wieder, aus schwereren Formationen (12 oder 22 Personnel) tiefe Pass-Plays zu schemen. Luck für Alie-Cox leicht überworfen, hätte einen großen Raumgewinn bedeutet.

Colts bekommen immer wieder ihre Runningbacks gegen Cornerbacks gematcht. Diese CBs wie Butler oder Ryan sind chancenlos gegen die Wucht von Marlon Mack. Dazu gewaltiges Vorblocking von OG #56 Nelson gegen DT #99 Casey.

[19h22] 3&out Titans – Auch der zweite Titans-Drive beginnt – wer hätte das gedacht? – mit Laufspiel: RB Lewis ohne Chance, wird im Backfield zu Boden gewurstelt. 

3rd Down – und wieder blitzen die Colts! Mariota kann sich befreien, aber sein Pass gegen die Laufrichtung fällt unpräzise 1m vor dem Receiver zu Boden.

Colts mit einem starken Punt-Return – übernehmen nach einer Strafe an den TEN 33.

[19h20] Ravens scoren den TD im ersten Drive: 11 Snaps, 11 Rushes, 75 Yards. Touchdown gegen eine unvorbereitete Defense, die u.a. diesen Run-Play von QB #8 Lamar Jackson (erster Karriere-Start!) zulässt.

[19h18] Punt Colts – Colts eröffnen mit zwei Pass-1st Downs. Doch weil CB Butler im 3rd Down fantastisch gegen WR Grant verteidigt, puntet auch Indy im ersten Drive. Colts blitzen in diesem 3rd Down – sehr ungewöhnlich für diese Defense.

[19h15] Der neue WordPress-Texteditor macht Blocksatz fast unmöglich. Damit wird es hier nun rechtsformatierte Texte geben.

[19h10] Punt Titans – Tennessee kommt vier 1st Downs weit: Dabei 2 Rushes, 2 Pässe. Es fällt auf, dass RB Henry nicht mehr eingesetzt wird, fast nur noch RB #33 Lewis, der auch die toughen inside-Runs bekommt. Doch dann kassiert Mariota im 3rd Down einen Sack.

[18h50] Guten Abend. Vorschau auf den Spieltag gibt es hier.

14 Kommentare zu “Sonntag live – Woche 11

  1. Bei Maxx reden Sie gefühlt die Hälfte der Zeit davon, dass man das Laufspiel etablieren Kuss muss. Auf Dauer etwas nervig.

    Und wenn alles so bleibt wie bisher, dann wird WSH verlieren.

  2. Alex Smith mit einer INT in der Endzone der dann zum TD über das ganze Feld getragen wird.
    Nächster Drive nächste INT (innerhalb von 3 Plays), ist dann aber nicht mal ein FG.
    Und es sind noch 31 Sekunden zu spielen.

    Und nach der Pause bekommt Houston den Ball.

  3. wtf steelers, kann man sich nur drüber aufregen:(
    extrem enttäuschend, exemplarisch konnte man sich dafür auch das letzte play vor der halbzeit anschauen

  4. Äh, moment. Autocorrect? Ich meine was zur Hölle war das bei Blaine Gabbert? Eine dermaßen idiotische INT hab ich ja noch nie gesehen

  5. Smith wie’s ausschaut mit Unterschenkelfraktur… sah böse aus… könnte sogar noch das Knie böse mitverdreht haben… Autsch :/

  6. Carolina damit mit der zweiten vermeidbaren Niederlage – nach Washington…
    Und wenn ich mir anschaue, dass sie am Ende zweimal gegen die Saints ran müssen, dann sind das zu viele verpasste Chancen.

    Immer ärgerlich, wenn es an den Special Teams hängt – ohne den verkickten extrapoint … auf der anderen Seite hat gano dieses Jahr auch schon ein Spiel gewonnen…
    Entscheidender allerdings die durchgängig schlechte fieldposition.

    So gut mit Norv Turners Offense gefällt- Timeouts Management nervt mich sehr

  7. War ja nett, dass die Jags Bortles so einen guten Vertrag gegeben haben, aber es würde mich trotzdem interessieren, wo sie mit einem besseren QB (und einer besseren Pocket, sprich einem funktionierenden Passing game) stünden.

  8. @dizzy. Ich denke auch, dass die jags mit einem besseren Passing Game das Spiel heute gewonnen hätten. Schade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.