Sonntag Live – Woche 16

[23h13] Ich schließe diesen Blogeintrag hier oben ab. Philadelphia vs. Houston war ein großes Spiel: 9/10 Punkten.


[22h27] Nachgereicht: Cowboys clinchen die NFC East und den #4 Seed mit ihrem Heimsieg gegen Tampa. Damit zur Spätschicht in einem eigenen Blogeintrag.

[22h23] In der AFC fällt Houston nach dieser knappen Pleite in einem großen Spiel auf #3 ab (NE und HOU beide 10-5) und hat fast keine Chance mehr, an New England vorbeizuziehen (NE zuhause gegen die Jets).

Im Rennen um #4 und #6 wird es nun spannend. Pittsburgh muss nun quasi in New Orleans gewinnen. Steelers wären zwar nicht eliminiert, wenn sie verlieren, wären dann aber von einer Ravens-Niederlage abhängig.

Verlieren die Steelers, ist Titans-Colts in Woche 17 ein Play-in um den letzten AFC-Platz.

[22h21] NFC-Wildcardbild damit:

#5 Seahawks (8-6 / heute Nacht vs KC)
#6 Vikings (8-6-1)
#7 Eagles (8-7)

Eagles nächste Woche @Redskins. Minnesota vs. Bears. Chicago spielt möglicherweise dann noch um eine 1st Round Bye.

[22h19] FG Eagles – PHI 32, HOU 30 | Q4 0:00. Elliott aus 35 Yards reingenagelt. Eagles von der Schippe gesprungen.

[22h16] Sproles per Lauf an die HOU 20. Wird Pederson nun weiter nach vorne denken oder schon auf Kick gehen? Uhr tickt auf eine halbe Minute zu…

[22h15] Wieder 3rd Down: Foles für Ertz, wieder complete. Eagles damit an der HOU 35.

[22h13] Foles trottet zurück aufs Feld – Standing Ovations auf den Rängen!

[22h11] Monster-Catch #17 Jeffery im 3rd Down! Foles wird abgeschossen – Roughing the Passer Strafe gegen Clowney (Konzessionsentscheidung?) bringt den Eagles 15 Gratis-Yards.

Jetzt wird wohl kurzfristig third stringer Nate Sudfeld eingewechselt.

[22h09] Kickreturn der Eagles nur an die PHI 10.

[22h06] TD Houston – PHI 29, HOU 30 | Q4 2:04. 35yds-TD für #17 Vinny Smith. Ein weiterer atemberaubender Watson-Pass für Smith. Fassungslos gute Plays von Deshaun Watson in diesem Drive.

[22h04] Endstand Colts 28, Giants 27. Colts gewinnen in letzter Minute, ziehen damit den Kopf aus der Schlinge. Indy damit 9-6, nächste Woche @Titans (9-6). Es könnte ein Endspiel sein, wenn nachher die Steelers nicht in New Orleans gewinnen.

Dann hätten wir:

BAL 9-6
IND 9-6
TEN 9-6
PIT 8-6-1

Andernfalls wären IND/TEN von einem Strauchler von BAL oder PIT in Woche 17 abhängig.

[22h01] Sensationeller, Eli-Manning-Superbowl-42 Play von Deshaun Watson, der in der Pocket drei sichere Tackles bricht und downfield feuert – complete für 25 Yards!

[21h59] Colts übernehmen 55 Sekunden vor Schluss mit 28-27 die erstmalige Führung gegen die Giants! Steelers beginnen wieder mächtig zu zittern.

Giants können aber noch kontern.

[21h56] Punt Eagles – Eagles müssen nach Incompletion mit 4:23 punten. Pederson wurde zu konservativ.

Dann Punt, kullert Richtung 1yds Line. Eagles-Special Teams werden gierig und verbocken das Downing des Punts. Folge: Anstatt an der HOU 2 übernimmt Houston per Touchback an der HOU 20.

TD und Extrapunkt zum Sieg.

[21h54] Jacksonville gewinnt 17-7 in Miami. New England gewinnt damit zum 15ten Mal in 16 Jahren die AFC East.

Patriots gewinnen wohl 24-6 gegen Buffalo, aber die Leistung wird allgemein als matt bezeichnet. Patriots könnten aber auf AFC #2 hochspringen, sollte der Comebackversuch der Texans in Philadelphia scheitern.

[21h51] TD Texans – PHI 29, HOU 23 | Q4 4:41. 20yds-TD Catch RB Foreman. Der mobile Watson findet den offenen RB Foreman in der verwaisten Spielfeldmitte. Texans mit dem Anschluss-TD, unterstützt auch durch einen weiteren fraglichen 15-yds Penalty gegen Philadelphias Defense.

[21h46] Fumble Eagles! #33 Josh Adams fumblet in einem Moment der Unachtsamkeit den Ball an die Texans zurück. 5:21 Minuten verbleiben, Houston übernimmt an der HOU 45.

[21h42] Turnover on Downs – Texans. Sack gegen Watson im 3rd & 1. Dann gerät der 4th Down Pass zu kurz. Eagles übernehmen mit 13 Punkten Vorsprung 6:58 vor Schluss. Der Drive wird nun ein Fall von „4 Minute Offense“.

[21h41] Giants erhöhen auf 27-21 in Indianapolis.

[21h32] TD Eagles – PHI 29, HOU 16 | Q4 10:21. 23yds-TD Catch #86 Zach Ertz. Ertz mit Fortsetzung seines Monster-Spiels: 11ter Catch, zweiter TD. Eagles schlagen aus dem Turnover der Texans damit Kapital und erhöhen auf 2 Scores Vorsprung – allerdings verschießt Elliott den Extrapunkt.

Dämpfer für Philly: Minnesota führt mittlerweile 24-9 in Detroit und wird auf 8-6-1 erhöhen. Die (gefühlt aktuell dominanteren) Eagles können nur hoffen, dass die Chicago Bears als Gegner der Vikings in Woche 17 noch um die 1st-Round Bye spielen und es Minnesota somit so schwer wie möglich machen wird.

Aus neutraler Sicht sehen die Eagles „heißer“ aus als die strauchelnden Vikings.

[21h29] Achillessehnenverletzung bei Texans-WR Demariyus Thomas. Damit sicher für heute draußen, mutmaßlich für längere Zeit.

[21h26] Fumble Deshaun Watson! #56 Long erzwingt den Fumble und #91 Fletcher Cox erobert den Ball. Das Pendel an 50/50 Plays schlägt langsam gen Philadelphia aus. Damit darf sich nun Cox die Talibanmaske aufsetzen.

[21h23] Brown führen 23-3 gegen Cincinnati und werfen munter weiter gegen Hue Jacksons Cincinnati Bengals. Stadionbesucher quittieren es mit euphorischen Sprechchören.

[21h20] Colts verkürzen auf 21-24. Playoff-Fight nun auch in Indianapolis.

[21h12] TD Eagles – PHI 23, HOU 16 | Q3 2:13. 83yds-TD Bombe Foles für #13 Nelson Agholor. Big Play Foles!

Agholor im Laufduell mit FS #32 Tyrann Mathieu, setzt sich um einen Schritt ab und die Bogenlampe von Foles trifft Agholor in vollem Lauf. 4th-Down Entscheidung der Texans sieht damit umso bescheidener aus.

[21h11] Punt Texans – Houston mit einem 4th&1 an der Mittellinie. Bill O’Brien zögert keine Sekunde, lässt punten. Eagles-Coaches lachen sich ins Fäustchen.

[21h08] Patriots führen mittlerweile 21-6 gegen Buffalo, u.a. dank eines kuriosen TD für Edelman, der im Tackle nur auf das Knie des Gegners fällt, nicht auf den Boden – und schnell genug schaltet um zum TD durchzulaufen.

[21h05] Giants erhöhen auf 24-14 in Indianapolis. Colts müssen aufpassen, dass ihnen nicht die Felle davonschwimmen.

[21h02] FG Eagles – PHI 16, HOU 16 | Q3 5:41. 47yds-FG Elliott. Eagles gleichen aus, vor allem dank eines langen Catch&Runs für WR #17 Jeffery, dessen 52yds-Raumgewinn im ersten Snap des Drives den Ball tief aus der eigenen Platzhälfte heraustrug.

Eagles begehen dann mal wieder eine Holding-Strafe und sehen sich eines langen 3rd Downs ausgesetzt. Doug Pederson geht auf „Nummer sicher“, lässt in die Mauer laufen. Aber Elliott trifft trotz des Coaching-Fehlers zwischen die Stangen.

[20h56] Colts verkürzen durch TD Inman auf 14-17 gegen New York. Ebenso in diesem Drive: Der patentierte lange Catch von TY Hilton, Markenzeichen eines jeden Colts-Comebacks in den letzten sechs Jahren.

[20h51] 3&out Texans – Ineffiziente Serie für Houston: Watson stolpert im 1st Down, dann Run im 2nd&10 (gähn…) und ein chancenloser Swing-Pass im 3rd Down.

[20h47] Interception Foles! Eagles spielen ihr 4tes 4th Down aus, erneut erfolgreich. Doch ein Snap später Foles mit einem unvorsichtigen Pass. LB McKinney greift geistesgegenwärtig zu.

[20h40] Zweite INT für Brady: Gronkowski flutscht der Ball durch, Bills fangen den Ball ab. Grauenhafte Statistiken für Brady, auch wenn beide INTs eher seinen Anspielstationen zugeschrieben werden.

Halbzeit

[20h34] Die anderen Halbzeitstände:

  • Cowboys 17, Buccs 13: Der Fumble-Return von Jaylon Smith macht bis jetzt den Unterschied; Cowboy-DT Crawford musste verletzt ins Spital.
  • Lions 9, Vikings 14: Lions führten bis kurz vor der Pause 9-0, kassieren dann einen TD-Drive und mit auslaufender Uhr mit pathetischer Defense einen Hail-Mary TD. Vikings sind also heilfroh um den OffCoord-Wechsel vor zwei Wochen.
  • Colts 7, Giants 17: Colts mit zwei wesentlichen Verletzungsfragezeichen: TE Ebron und C Kelly.
  • Dolphins 7, Jaguars 7: Jags mussten Bortles für den abgeschossenen QB Kessler einwechseln.
  • Patriots 14, Bills 0: Kein Offense-Feuerwerk. Das Spiel ist eine Story des Laufspiels: New England mit guter Rushing-Offense, machte in der Defense die Schotten dicht.
  • Jets 21, Packers 14
  • Panthers 10, Falcons 10
  • Browns 16, Bengals 0. Bengals mit 20 Plays für 36 Yards. -15 Nettoyards Passspiel. Hue Jackson soll nach möglicher Entlassung von Marv Lewis ein ernsthafter Nachfolgekandidat sein.

[20h30] Halbzeit Philadelphia Eagles 13, Houston Texans 16

Eine Partie auf gutem Niveau. Beide Offenses machen fast gleiche viele Yards/Play, aber Philadelphia hatte mit 40:26 wesentlich mehr Snaps und somit auch wesentlich mehr Yards als die Texans, die knapp führen, weil:

  1. Sie einen Fumble an der PHI 5 eroberten und zum kurzen TD verwerteten.
  2. Sie einen Bullshit-Call von wegen „Roughing the Passer“ in ihrem zweiten TD-Drive bekamen.
  3. Die Refs eine klare Facemask gegen Foles in der 2pts Conversion übersahen.
  4. Philly erneut mit einer fragwürdigen Strafe im letzten Drive vor der Pause behindert wurde.

Philadelphia mit 3/3 in 4th Down Situationen – allein das verdient Lob! Der Gameplan ist mit 30 Pass-Snaps bei nur 10 Runs extrem passlastig, aber Foles ist nicht ineffizient. 9 Catches für Ertz. Auf Texans-Seite ist QB Watson recht konservativ: Nimmt nur die sicheren Pässe, wirft ansonsten den Bal weg. Und natürlich: Machte zwei TD-Runs.

Und: An Eagles-Stelle wäre ich sauer auf die Refs.

[20h27] Letzter Eagles-Drive vor der Pause: Doug Pedersons Eagles mit dem Clock-Management, das eines Andy-Reid Schülers würdig ist. Ertz trabt mit 10 sek und ohne Timeouts auf der Uhr nicht aus dem Feld. Folge: Uhr läuft aus. Keine weiteren Punkte für Philly.

[20h22] Halbzeit Colts 7, Giants 17. TE Ebron (Gehirnerschütterung) und C Kelly (Nacken) sind fraglich für die zweite Halbzeit.

[20h18] TD Texans – PHI 13, HOU 16 | Q2 1:17. 6yds-TD Scramble QB Watson. Ein einfacher TD. Texans übernehmen wieder die Führung, allerdings unterstützt durch einen furchtbaren Referee-Call gegen Eagles-DE Brandon Graham, dessen Hit gegen Watson fälschlicherweise als „Roughing-the-Passer“ geahndet wird. Kyle Vanden Bosch ließ grüßen.

So verwerten die Texans einen 8 Play, 80 Yards Drive zur erneuten Führung. Wie immer auffällig: Watson geht in kritischen Momenten immer zu WR Hopkins, egal wie gut Hopkins gedeckt ist.

[20h14] Update Vikings-Offense:

[20h12] Something completely different: QB Dwayne Haskins hat von offizieller Stelle die Aussicht auf einen 1st-Round Pick bekommen. Überlegt nun, in die NFL zu gehen. Für mich der beste draft-bare QB in dieser College-Saison.

[20h10] Zweiter Turnover Patriots gegen Buffalo: Missverständnis zwischen Brady und RB Burkhead – Folge: INT. Brady mit 6/11 für 37 Yards. Minus ein Sack macht Netto in 12 Passing Downs für die Patriots: 28 Yards. NE führt trotzdem 14-0.

[20h04] TD Eagles – PHI 13, HOU 9 | Q2 3:08. 1yds-TD Catch #86 Ertz. Eagles-Coaches mit Eiern aus Stahl: Doug Pederson lässt in diesem Drive erneut zwei 4th Downs ausspielen (damit insgesamt schon deren drei heute!) – und wieder führt ein 4th Down zum TD, nachdem die Eagles rund eine Viertelstunde Realzeit vor der Endzone der Texans verbracht hatten. Schlüssel-Play in diesem Drive: Ein tiefer Pass für RB Sproles in Coverage eines Linebackers (Cunningham?). Sproles mit 30 Yards.

Pederson geht sogar noch weiter, lässt auch die 2pts-Conversion ausspielen: Foles wird gesackt. Klares Facemask von Clowney, aber nicht geahndet.

[20h03] INT Josh Allen – Rookie-CB JC Jackson, schon letzte Woche gegen Pittsburgh eine Augenweide, fängt einen idiotischen Pass von Josh Allen ab. Patriots führen weiterhin 7-0 trotz schwacher eigener Offense.

[19h55] Korrektur: Derby of Ohio CLE-CIN hat nach den gestrigen Ergebnissen ebenso keine Bedeutung mehr für die Playoffs. Trotzdem werden famose Plays geliefert.

[19h50] Jets führen im einzigen bedeutungslosen Spiel von heute 14-0 gegen Green Bay. Darnold miz 12/14 für 180yds und 1 TD. Rodgers mit 3/5 für 19 yds und 2x für 20 Yards Raumverlust gesackt. Also netto -1 Yard für Rodgers.

[19h48] TD Texans – PHI 7, HOU 9 | Q2 10:23. 5yds-TD Run Watson. Das ging schnell. Fairbarn verschießt den Extrapunkt.

[19h47] Fumble Eagles! #90 Clowney mit dem Strip-Sack und gleich noch der Fumble-Recovery obendrauft. Texans übernehmen an der PHI 5.

[19h46] TD CowboysLB #54 Jaylon Smith mit dem Fumble-Return zur 14-3 Führung gegen Tampa Bay. Smith ist der Linebacker, der sich in einer Neujahrs-Bowl die Knie zerfetzte und dadurch in die 2te Runde Draft fiel. Scheint sich erholt zu haben.

[19h41] 3&out Texans – Bill O’Brien mal wieder mit einem 1st-Down Run in die Mauer, und folglich dem Punt. Texans mit bislang 4x Passspiel (2x erfolgreich) im 1st Down vs. 3x Laufspiel (null Erfolge). Texans sind das konservativste Team in der NFL im 1st Down (um die 65% Run-Quote).

[19h40] Vikings-Offense sieht nach Ende der Flitterwoche mit dem neuen OffCoord aus:

[19h37] 3&out Eagles – Eagles kassieren eine 5yds-Strafe, müssen ein 3rd&15 ausspielen: Foles-Pass für seinen ersten Read WR Jeffery gerät zu kurz.

[19h35] Meine Rübe, CBS zeigt eine Grafik, dass keine 20 Spieler der Draftklasse von 2004 als Profis bis heute überlebt haben. Ich bin mit diesem Jahrgang groß geworden.

[19h32] Colts graben sich zuhause gegen die NY Giants in ein schnelles Loch: 0-14 Rückstand nach zwei Drives. QB Manning mit 8/11 für 118 Yards und 1 TD.

[19h29] FG Texans – PHI 7, HOU 3 | Q2 14:52. 30yds-FG Fairbarn. Texans antworten mit einem starken Drive ihrerseits: 12 Plays, 63 Yards. Aber in der Redzone greift Bill O’Brien mal wieder zu einem 1st&10-Run, und RB Foreman wird weit im Backfield zu Boden gerissen. Folge: Fieldgoal.

[19h26] Brutal schnelles erstes Viertel in Philadelphia schon zu Ende. QB Watson groovt sich mit Scrambling und Passspiel für WR Nuk Hopkins ins Spiel.

[19h25] TD Patriots – NE 7, BUF 0. Patriots mit einem TD-Drive ohne Passversuch: Michel mit Runs von 19, 12, 3 und 4 Yards zum TD + einem End Around für #84 Patterson über 12 Yards.

[19h15] TD Eagles – PHI 7, HOU 0 | Q1. 37yds-TD Catch/Run #43 Sproles. Eagles spielen ein 4th&2 aus und Foles findet in der Flat-Zone den RB Sproles. Watt breitet wie ein Albatross seine Arme aus, verpasst den quicken Foles-Pass aber um Zentimeter. Sproles lässt den Safety aussteigen, läuft zum Safety durch.

Auch ansonsten ein methodischer, guter Eagles-Drive: 13 Plays, 77 Yards, 7 Minuten von der Uhr genommen. 5 Targets und 4 Catches für TE Ertz.

[19h05] 3&out Texans – Eagles erzwingen mit aggressiver Front Seven ein Three’n’out der Texans-Offense.

Pregame

[18h59] Die Situation im AFC-Wildcardrennen hat sich mit den gestrigen Ergebnissen so entwickelt: #5 werden fast sicher die LA Chargers (11-4) Bilanz, die nur noch geringe Chancen haben, an den Chiefs vorbeizuziehen (KC müsste beide Spiele verlieren, LA sein letztes gewinnen).

Das Rennen um die #6 ist völlig offen: Baltimore und Tennessee sind nun bei 9-6. Wenn Indianapolis heute gegen die Giants schafft, nachzuziehen, sind auch die Colts 9-6 und wir haben am letzten Spieltag ein direktes Duell Titans-Colts.

Für Baltimore war es ein fetter Sieg: Die Ravens haben ihr Schicksal nun in eigenen Händen. Verlieren heute die Steelers (aktuell 8-5-1), haben die Ravens sogar den Divisionssieg in eigener Hand. Selbst bei einem Sieg der Steelers ist Baltimore in Pole-Position auf den letzten AFC-Wildcardplatz (Heimspiel gegen die Browns in Woche 17).

Für die Steelers wird ein Sieg heute (in der Spätschicht @Saints) zum Imperativ, will man in Woche 17 nicht von anderen Ergebnissen abhängig sein.

[18h45] Guten Abend zur Frühschicht von Woche 16. Das heutige Topspiel lautet Philadelphia Eagles (7-7) vs. Houston Texans (10-4). Vorschau darauf habe ich schon am Vormittag geschrieben.

 

Werbeanzeigen

18 Kommentare zu “Sonntag Live – Woche 16

  1. Steelers sind noch nicht raus, aber sie müssen heute unbedingt gewinnen, wenn sie ihr Schicksal in eigenen Händen behalten wollen.

    Baltimore müsste es auf alle Fälle in eigener Hand haben…

  2. Wie ich das sehe: Colts Sieg heute und Steelers Niederlage danach (Colts -9.5, Steelers +5.5) und IND-TEN wird zu einem Play in um den #6 Seed.

    PIT kann dann nur mehr an BAL vorbei ziehen und die AFC North gewinnen, wenn BAL v. CLE verliert und PIT gegen CIN gewinnt. Keine Wildcard in dem Fall für die AFC North.

  3. Bei Maxx reden sie mal wieder darüber das Teams für Foles viel Geld bieten werden, ich glaub nur Foles ist das völlig egal und er hat glaube ich eher hat keine oder wenig Lust auf ein Starting Job. Entweder bleibt eher für kleines Geld bei den Eagles oder geht wenn als Rookie-Anleiter zu einem anderen Team oder er hört als Spieler auf.

  4. Wer weiß? Glaubt jemand, dass Foles 20 Mio garantiert einfach zum Fenster rausschmeißen würde? Er hat nichts mehr zu verlieren, in Philly ist er sowieso auf ewig eine Legende.

    Die spannendere Frage ist eher, ob es klug ist, Foles viel Geld nachzuwerfen.

  5. Ich begreife nicht, warum GB Rodgers nicht benched. Die O-Line ist mittlerweile heftigst dezimiert, an den Skill-Positions scheint man etwas auszuprobieren. D# ohne Biss.
    Wenn man schon tanked sollte man wenigstens schauen, dass der höchstbezahlte Spieler am Roster sich nicht verletzt – in a total meaningless game.
    Kizer rein und fertig.

  6. Das war ja ein eindeutiges Face Mask an Foles.
    Es sieht nur keiner, und man kann da keine Flagge werfen.

  7. kann eigentlich new england noch die playoffs verpassen? wäre echt geil die patriots nicht in den playoffs zu sehen.

  8. Gehen die Eagles vielleicht auch deswegen immer für den vierten Versuch, weil sie ihrem Kicker latent misstrauen?

  9. Adams mit einem dummen Fumble bei dem Laufspiel. Wie das passieren konnte ist mir ein Rätsel. Wohl ein Rookiefehler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.