NFC-Divisional Playoffs 2018/19: New Orleans Saints – Philadelphia Eagles im Liveblog

Nächsten Sonntag damit folgende Ansetzungen in den Conference Finals:So 21h05 New Orleans Saints – Los Angeles Rams
So/Mo 00h40 Kansas City Chiefs – New England Patriots

Zwei Offensivschlachten. Aus Matchup-Sicht sind es auch die vier besten Teams der Regular Season.

[01h46] Endstand New Orleans Saints 20, Philadelphia Eagles 14

Alle vier Heimteams mit Siegen – und das war das knappste Spiel. Warum war es knapp? Weil die Eagles gleich zu Beginn eine 14-0 Führung aufs Parkett zauberten. Danach ging nicht mehr viel. Foles-Magic war heute zu Ende.

New Orleans die über drei Viertel dominierende, bessere Mannschaft, die verdient weiterkommt.

[01h45] Kamara schlägt per 1st Down den Sargnagel ein. Saints nächsten Sonntag um 21h05 mit Heimspiel gegen die Rams um den Superbowl-Einzug.

[01h43] Glaubst du, die Eagles wären nun froh um das gleich nach der Pause völlig sinnlos verbrannte Timeout?

Doug Pederson. Fantastischer Coach. Andy-Reid Time-Management Schüler.

[01h40] Interception Lattimore!

Verbockt von den Eagles, die ohne Not „hurry up“ spielen und auf Druck vor der 2min-Warning noch einen Spielzug ausspielen wollten. Foles überhastet, Jeffery fälscht den Ball ab, Lattimore mit der „game clinching INT“.

[01h39] Eagles brauchen einen TD, aber er darf auch nicht zu schnell kommen: Brees mehr als 30 Sekunden für einen letzten Comeback-Drive willste auch nicht haben.

[01h37] …und Lutz verschießt! Zieht ihn aus 52yds rechts daneben! Eagles leben noch, übernehmen an der NO 42 und haben nun fast 3 Minuten, 1 Timeout und 4-Down Football für ein Comeback.

[01h46] Lutz stellt sich zum 52-yds FG auf…

[01h34] 3:08 to go Saints nun in entfernter FG-Reichweite. Ein Kick entscheidet das Spiel. Kriegen die Eagles aber mit -6 den Ball zurück, ist ihre Ausgangslage nahezu ideal.

[01h25] Punt Eagles Q4 8:38 – Foles-Pässe fliegen nun wild durch die Gegend, aber meistens über- oder unterworfen, oder dann geworfen, wenn sich der Receiver noch nicht umgedreht hat. „out of sync“ ist die Redewendung, die der Amerikaner dafür erfunden hat.

Wir werden wohl auf den von Herrmann beschriebenen letzten Drive warten müssen, wenn wir Foles noch einmal erfolgreich in Aktion sehen wollen.

[01h16] FG Saints – NO 20, PHI 14 | Q4 10:28
39-yds FG Lutz

Physischer Saints-Drive, gekennzeichnet durch einen langen Ingram-Lauf aus Power-I Formation. Eagles-Defense hat nicht mehr den Saft, 100% zu gehen, und DT Cox ist ausgepumpt wieder aus dem Spiel. Letzte 5 Saints-Drives:

  • 79yds, TD
  • 12yds, Punt
  • 67yds, FG
  • 92yds, TD
  • 62yds, FG

[01h05] Punt Eagles – Zu schneller Stop gegen die Eagle-Offense. WR Tate bekommt die DPI nicht, weil er sie nicht überzeugend genug verkauft. Jetzt kommt der Moment der Wahrheit für die Eagles-Defense: Brees nach dem jüngsten Monster-Drive noch einmal Paroli zu bieten, rettet die Saison. Ein TD wäre wohl das Ende.

Drittes Viertel

[01h00] Ende Q3 in New Orleans. Saints haben sich in den letzten beiden Vierteln ein Übergewicht erspielt, aber noch sind die Messen nicht gelesen. Es braucht nur eine Foles-Bombe um den Spieß wieder zu drehen…

[00h51] TD Saints – NO 17, PHI 14 | Q3 1:40
2yds TD Catch #13 Thomas

Ein sehr massiver Saints-Drive zur ersten Führung in diesem Spiel: 18 Plays, 92 Yards, 11:30 Minuten. 112 Yards Offense für New Orleans, wenn wir die Strafen rausrechnen. Ein zerfahrener Drive mit sehr vielen Strafen und Fehler von Brees wie einem unterworfenen Ball in die Endzone – aber am Ende bekamen es die Saints dennoch gebacken. Das ist ein Qualitätsmerkmal gegen diese aggressive Defense, die sich in den Grabenkämpfen durchaus zu behaupten weiß.

[00h47] Zerfahrenes Spiel in dieser Phase mit Strafen in jedem Snap.

[00h32] 3&out Eagles – Timeout nach dem schnellen Stop doppelt bitter. Vierter Punt / INT der Eagles in Folge.

[00h29] Eagles mit schlechtem Start in die 2te Halbzeit, müssen vor dem zweiten Snap schon ihr erstes Timeout ziehen, weil Foles im extrem lauten Superdome den Playcall nicht durchgesagt bekommt. Eine schlechte Entscheidung – von Charles Davis/FOX richtigerweise angemault:

Halbzeit

[00h13] Halbzeit New Orleans Saints 10, Philadelphia Eagles 14

Das erhoffte starke Spiel zum Abschluss der Viertelfinal-Runde, das mittlerweile auf allen Ebenen auch statistisch ausgeglichen ist. Im Prinzip ist die dominante Storyline der Partie: Offense Line Eagles gegen Defensive Line Saints. Wenn die Eagles Foles die Zeit geben, macht Foles die Plays. Kriegt er keine, geht nix.

Im zweiten Viertel groovte sich die Saints-Offense mit mutigerem Playcalling zurück in die Partie. Nicht mehr jedes 1st Down wird in die Mauer gelaufen, dafür werden 4th Downs ausgespielt und Brees traut sich verstärkt, tief zu gehen.

Verletzungen sind eine wesentliche Geschichte: Eagles-OL Brooks und CB Douglas sind draußen, bei den Saints erwischte es DT Rankins (Achilles / out for season). Eagles-DT Cox kehrte kurz vor der Pause zurück – gut für den, der Spannung im Spiel halten will, denn die Eagles werden jeden Leistungsträger brauchen, wollen sie die Partie überleben.

[00h11] FG Saints – NO 10, PHI 14 | Q2 0:06
45yds-FG Lutz

Quick-Strike Brees mit dem FG-Drive. Eagles durften gegen Ende wieder DT #91 Cox im Line-Up zurück heißen, was sich sofort positiv auswirkte. Bleibt Cox drauf, haben die Eagles eine Chance gegen die Brees-Protection.

[00h04] Punt Eagles – Abgefälschter Ball gegen Foles im 3rd Down.

[23h56] Punt Saints – Gerade als Charles Davis bei FOX die alte Leier von wegen „der Puntfake hat das Momentum im Spiel gedreht, you can feel that“ anstimmen will, schraubt die dezimierte Eagles-Front wieder das Tempo hoch und DT #93 Jernigan gelingt der Sack im 3rd Down gegen Brees.

[23h53] Punt Eagles – #43 Sproles versucht, sich im 3rd Down aus der Pocket zu stehlen um den Sicherheitspass zu fangen, doch der Defense Line greift geistesgegenwärtig Richtung Sproles und so ist QB Foles gezwungen, den Ball wegzuwerfen.

[23h44] TD Saints – NO 7, PHI 14 | Q2 7:23
1yds-TD Catch #18 Kirkwood

Saints machen es spannend: Ein 12 Play, 79 Yards Drive zum Anschluss-TD, inklusiv zweier ausgespielter 4th Downs und einer Handvoll Verletzungsunterbrechungen. Die Eagles verlieren nun einen Starter nach dem anderen, während sich die Saints-Offense langsam findet.

Update DT Cox: „Questionable“

[23h37] Eagles-DLiner fallen wie die Fliegen: Erst Cox, jetzt #72 Michael Bennett.

[23h33] Punt-Fake Saints!

Sean Payton greift in die Trickkiste und erobert mit einem Punt-Fake ein neues 1st Down. Und es wäre nicht so, dass die Eagles davon überrascht waren – sie hatten ihre reguläre Defense am Feld.

Kollateralschaden für Philly: DT #91 Cox muss behandelt werden. Wichtigster Mann der Defensive Line.

[23h27] Interception gegen Nick Foles!

Foles wird a bissl übermütig – und CB #23 Lattimore bestraft ihn für seinen tiefen Ball mit der ersten Interception gegen TE Ertz. Dringend benötigter Wecker für die Saints.

Erstes Viertel

[23h24] Ende Q1 in New Orleans. Traumstart für die Eagles, die mit Turnover und zwei schnellen Defensive-Stops sowohl die Saints-Offense überrascht haben und mit zwei langen TD-Drives für eine 14-0 Führung sorgen.

Für die Spannung im Spiel kann es nur gut sein, dass der Außenseiter führt. Welche Adjustments wird Sean Payton vornehmen? Kann Foles gegen die suspekte Saints-Defense das Tempo halten?

[23h20] Punt Saints – Ein Aufsehen erregender Saints-Drive, der nach Strip/Sack von DE #56 Graham gegen QB Brees fast in der Katastrophe geendet wäre. Weil die Saints den Ball recovern, gibt es „nur“ Punt – aber die Saints müssen langsam aufwachen: Gegen die aggressive Eagles-Front sieht New Orleans nach einem Viertel recht geschockt und verwirrt aus.

[23h08] TD Eagles – NO 0, PHI 14 | Q1 4:37
1yds QB-Sneak Foles

UPSET-ALERT! Eagles treiben einen weiteren 75yds-Drive das Feld runter. Eagles-OL dominiert die Partie nach Belieben. Laufspiel macht immer seine Yards, und dann schüttelt Foles ohne jeglichen Druck in der Pocket die tiefen Bomben für Jeffery aus dem Ärmel.

[23h04] Das Injury-Car ist noch nicht wieder aus dem Stadioninneren zurück, da muss nun auch der Eagles-OL #79 Brooks (Verdacht auf Achillessehnenverletzung) runter. Das wäre eine vielleicht entscheidende Schwächung für Philadelphia, das in erster Linie von seiner fantastischen Offense Line lebt.

[23h01] Saints-DT #98 Shedon Rankins wird mit dem Auto runtergefahren. Herber Verlust für die Saints-DL.

[22h54] 3&out Saints – 1st Down: Ingram in die Mauer. Dann zweimal incomplete Brees. Wieder ist der Versuch, tief zu gehen, ersichtlich, wieder nicht präzise genug von Brees.

[22h48] TD Eagles – NO 0, PHI 7 | Q1 10:41
37yds-TD Catch #80 Matthews

Eagles feuern im ersten Drive aus allen Zylindern, werfen im 1st Down häufiger als sie laufen und gehen in Form von QB Foles beim Touchdown tief: Foles lässt den Passrush kommen und wirft dann über die komplette Defense drüber. CB #26 PJ Williams bleibt einfach ohne ersichtlichen Grund stehen und der dahinter wartende WR Matthews sagte „Danke“ zur Führung für den Außenseiter.

[22h42] Interception im allerersten Play!

Brees geht im ersten Spielzug tief und CB #34 LeBlanc fängt athletisch die Interception. Ein Kracherstart!

[22h37] Letzte Chance auf ein gutes Spiel an diesem Wochenende.

Werbeanzeigen

13 Kommentare zu “NFC-Divisional Playoffs 2018/19: New Orleans Saints – Philadelphia Eagles im Liveblog

  1. Wir haben hier zumindest mal 2 Coaches auf einem hohen Niveau, da haben wir kein Missmatch. Wie in allen anderen Partien.

    Mir egal wer gewinnt, Hauptsache ein geiles Spiel.

  2. Na das fängt ja gut an, meine Nerven. Ich hab mir erst mal nen Baldriantee gemacht. Ich bin seit fast 30 Jahren Saints Fan und hatte so wenig erfreuliche Momente. Hoffentlich macht die Interception nicht alles kaputt.

  3. Die Saints mit dem unvermeidlichen Lauf in die Mauer beim 1st Down. Aber 1mal lasse ich sowas als Test noch durchgehen bzw sehe es fast als nötig an.

    Jetzt braucht die Saints Defense einen Stop gegen Big Dick Nick.

  4. Beim 3&7 wird Lattimore vom Receiver ganz klar gestoßen bevor er den Ball fängt, dadurch verschafft er sich Raum. Man hätte Offensiv PI geben können.

  5. Ach Coach Esume
    „Es ist wichtig den Lauf zu etablieren und Frank Reich wurde gestern zu schnell eindimensional.“
    Was für ein Quark, aber daher wohl auch nur Coach von Frankreich.

  6. Ich stimme dir da absolut zu, er ist wirklich als Experte super. Gibt da imho keinen besseren im deutschen TV.
    Das mit dem Run und Run/Pass Balance bekommt eh keiner hin, also Kritik auf eher hohem Niveau.

    Und den Analytics von BB würde ich am ehesten glauben, aber sonst auch eher keinem Coach.

  7. Doug Pederson ist einer der wenigen Coaches, die den Analytics-Stuff kapiert haben.

    Andy Reid, solange wir nicht von Clock-Management im Schlussviertel reden.

    Pederson ist der Grund, wieso ich die Eagles in dieser Partie nicht chancenlos gesehen habe.

  8. Ich wollte gerade schon fragen von Payton hin ist, aber der Punt Fake war geil und irgendwie erwartbar.
    Aber geil von Hill.

  9. Brees hält manchmal den Ball einen Tick zu lang, z.B. beim 2down Pass auf Thomas vor dem Punt. Rankins mit einem Achilessehenriß, Saison wohl zu Ende.

  10. Eagles Def. ist platt nach diesem langen Drive mit Führung für die Saints.
    Philadelphia wird New Orleans im Schlussviertel nicht mehr stoppen können.

  11. Wie so oft in den letzten Wochen. Die Dennis Allen Defense schaut in den ersten 2-3 Drives nicht gut aus. Dann reagiert er und rettet damit die Offense, die einfach neben Thomas & Kamara zu wenig Waffen hat. Das ganze ohne Rankins – Respekt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.