Free Agency 2019: Buffalo Bills rüsten die Offense auf

Schon gestern haben die Buffalo Bills die Verpflichtung von C Mitch Morse bekannt gegeben. Heute ließ man die Anstellung von OT Ty Nsekhe bekannt. Nsekhe staubte einen Zweijahresvertrag über 14.5 Mio. ab, mit 7.7 Mio. an garantiertem Handgeld. Ich gebe zu, ich kannte Nsekhe nicht. Er war bislang Backup-OT bei den Redskins und sah als solcher nach PFF-Metriken richtig gut aus:

Neben Morse und Nsekhe holte Buffalo auch OG Spencer Long als Schutz für den jungen QB Josh Allen. Mit Allen spielen die Bills eine der Offenses mit der höchsten Deep-Ball Quote (über 20% Pässe über 15 Yards durch die Luft). Es braucht also Schutz – und das Front-Office ging die Schwachstelle mit Verve, aber ohne sich finanziell vollends zu verausgaben, an.


Es braucht auch Anspielstationen, nachdem Allen letztes Jahr mit einem #1-WR Kelvin Benjamin leben musste, der verheerende Kritiken bekam. Und so ist es nur logisch, dass Buffalo auch in die Skill-Player investierte:

  • RB Frank Gore: Einjahresvertrag für 2 Mio.
  • TE Tyler Kroft: 3 Jahre, 18 Mio. mit insgesamt ca. 9 Mio. an garantiertem Gehalt.
  • WR John Brown: 3 Jahre, 27 Mio. mit fast 12 Mio. garantiertem Gehalt.
  • WR Cole Beasley: 4 Jahre, 29 Mio. mit fast 14 Mio. an garantiertem Gehalt.

Gore kriecht noch auf dem Zahnfleisch und wird RB McCoy ein paar Carries abnehmen, Kroft bietet eine akzeptable Tight-End Verstärkung auf einem brauchbaren Vertrag, aus dem Buffalo eventuell schon nächste Offseason aussteigen kann.

Den Beasley-Vertrag verstehe ich nicht ganz, aber Brown passt wie Arsch auf Eimer auf die Bills-Offense: Ein Burner von Wide Receiver, der die 40yds in 4.34 Sekunden rennt. Brown war in der extrem gehemmten Ravens-Offense in den letzten beiden Jahren verschenkt (nur 8% tiefe Pässe), aber über seine Karriere lesen sich seine tiefen Routen eindrucksvoll. Er ist mit Sicherheit eine große Hilfe für QB Allen.


Die Bills waren vor ein paar Tagen auch an einem sensationellen Trade für WR Antonio Brown dran, bis der Transfer letztlich am Veto des Spielers scheiterte. Doch alle Bemühungen zeigen: Buffalos Front-Office hat die Botschaft verstanden: Nutze das Fenster deines jungen QBs.

Dessen Vertrag ist billig. Du kannst Ressourcen investieren. Nutze den billigen Vertrag um ihm aggressiv möglichst große Hilfe zu geben – Hilfe für seine eigene Entwicklung, aber vor allem Hilfe um das dreijährige Fenster zum Erfolg auszuschöpfen. Allen mag ein höchst umstrittener 1st-Round Draftpick 2018 gewesen sein, aber er ist nunmal jetzt da. Es wäre fahrlässig, ihn nun nicht zu unterstützten.

Allen sah als Rookie nicht weltbewegend aus – aber immerhin besser als in sämtlichen Worst-Case Szenarien. Mit einer Defense, die die Erwartungen weit übertreffen konnte, einigermaßen Stabilität im Trainerstab und mit verbessertem Potenzial in der Offense könnte Buffalo nächste Saison ein paar Nadelstiche mehr setzen als man denken würde.

5 Kommentare zu “Free Agency 2019: Buffalo Bills rüsten die Offense auf

  1. Pingback: Free Agency 2019 – Tag 2: Odell Beckham jr. wechselt zu den Cleveland Browns (und mehr) | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  2. Danke für den Beitrag! Leider werden die Bills selten von deutschsprachigen Medien in der Berichterstattung wirklich berücksichtigt.

  3. Weshalb haben die Cowboys WR Cole Beasley an Buffalo abgegeben? Waren es seine Gehaltsforderungen?
    4 Jahre, 29 Mio. mit fast 14 Mio. an garantiertem Gehalt.
    Für mich unverständlich, war es doch Beasley, der das ein wie andere mal die entscheidenden Impulse lieferte als Anspielstation von QB Dak Prescot. Oder ist es die Rückkehr von TE Jason Witten?

  4. Pingback: Buffalo Bills in der Sezierstunde | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  5. Pingback: Buffalo Bills 2019 Draft Rückschau: Brandon Beane gibt alles – doch sein Schicksal liegt nicht in seiner Hand | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.