Atlanta Falcons: Offensive Line ist wichtiger als Defense

All-in Offensive Line, könnte man die Draftstrategie 2019 von Falcons-GM Thomas Dimitroff nennen.

Dimitroff vermied den ganz teuren Up-Trade hinein in die Top-10 um einen der Star-Verteidiger zu draften. Dafür zog Dimitroff gleich mit den beiden ersten Picks einen Offensive Liner – für den zweiten von ihnen gab Dimitroff dabei sogar relativ dicke Kohle ab (2nd und 3rd Rounder). Dadurch hatte Atlanta im Draft nur zwei 1st Rounder, und dann je zwei 4th und 5th Rounder zur Verfügung.

Dimitroff zog an #14 den OG Chris Lindstrom (Boston College) und später an #31 den OT Kaleb McGary (Washington). In Realität zahlte Dimitroff für die Rechte an McGary allerdings den Preis des #15 Overall Picks.

Prinzipiell ist Dimitroffs Strategie nachvollziehbar: Atlantas Offensive Line war 2018 nicht horrend, aber als #14 bei aufgegebenen QB-Pressures (28% Pressure-Rate) und gar nur #24 nach Adjusted Line-Yards pro Lauf war diese Line meilenweit von der Top-10 Form der beiden Superjahres 2016 und 2017 entfernt.

Nur noch LT Matthews und C Alex Mack genügten höheren Ansprüchen, auf beiden Guard-Positionen (Carpenter / Brown) sowie auf Right Tackle (Sambrailo) wäre man definitiv suspekt in die Saison gegangen.

Die Frage ist nun allerdings: Können zwei Rookie-Liner den schnellen Einfluss bringen um die Line-Performance sofort zu verbessern? Gerade ein Lindstrom gilt durchaus als Line-Prospect mit der einen oder anderen Schwäche im Run-Blocking –wie viel Atlanta noch auf das altbekannte Zone-Running der letzten Jahre setzen wird, ist unter dem zurückgekehrten OffCoord Koetter nicht ganz klar. RT McGary ist vor allem ein Run-Blocker und mit seinen 6‘7 auch eine furchteinflößende Gestalt, doch er gilt als relativ rohes Prospect.

Was war mit Defense?

Die wesentliche andere Frage lautet: Was wird aus Atlantas Defense, die 2018 mal wieder relativ tief gerankt war (z.B. #31 in DVOA total, #29 Passspiel, #30 Laufspiel). Dimitroff adressierte drei 3rd-Day Prospects in die Abwehr:

  • CB Kendall Sheffield (Ohio State)
  • DE John Cominsky (Charleston)
  • CB Jordan Miller (Washington)

Dan Quinn möchte bekanntlich selbst wieder die Kontrolle und das Play-Calling in der Falcons-Defense übernehmen. Den zweiten Boost erwartet man sich offensichtlich von der Rückkehr der zahlreichen Verletzten in der letzten Saison: LB Deion Jones, FS Keanu Neal, S Ricardo Allen und DT Grady Jarrett. Sie alle werden für Tiefe sorgen.

Tendenziell ist Atlantas sehr geschwindige Defense bereits bekanntlich dafür gebaut, Atlantas High-Power Offense zu unterstützen. Unter der Prämisse, dass Atlantas Offense eh viele Punkte machen wird, geht man in Atlanta nach wie vor davon aus, dass es nicht viel Run-Defense brauchen wird.

Allerdings ist aufzupassen: Wegen des eher knappen Salary-Caps konnte man sich kaum Free-Agent Moves erlauben. Im Draft nur drei Late-Round Picks zu investieren, die womöglich alle gleich schon zumindest Rollen als Ergänzungsspieler mit 200+ Snaps spielen müssen, könnte etwas wenig sein – vor allem auf vor dem Hintergrund, dass sich Atlantas Defense auch in Bestbesetzung um 2016 und 2017 immer wieder wochenlange katastrophale Vorstellungen leistete.

Andererseits: Dimitroff wird sich denken „in der NFC South sind wir locker die zweitbeste Offense und vielleicht sogar die beste Defense“. Mit der Denke Alle Feuerkraft in die Offense und Hoffen auf Regression im Verletzungsglück der Defense ist es also durchaus erklärbar, was Atlanta im Draft veranstaltete. Es war ein Need-getriebener Draft. Nun könnte die Zeit kommen, in der Dimitroff noch den einen oder anderen preiswerten Defense-Routinier vom Markt abgreift.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Atlanta Falcons: Offensive Line ist wichtiger als Defense

  1. Pingback: Atlanta Falcons in der Sezierstunde | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.