NFL Kickoff Sunday 2019: Arizona Cardinals vs. Detroit Lions im Liveblog

Schluss hier oben. Ein interessantes Auftaktspiel, dem viele Erkenntnisse zu entnehmen sein werden.

[02h25] Endstand Arizona Cardinals 27, Detroit Lions 27.

Unentschieden nach einer bizarren Partie. Die Lions verpassen den Sieg trotz 24-6 Führung im letzten Viertel und obwohl sie das Passing-Effizienz Duell klar für sich entscheiden:

  • Lions 7.5 NY/A
  • Cardinals 4.7 NY/A

Wie ich schon unten schrieb: Die Lions waren nicht konsequent genug. Arizona zeigte im Schlussviertel mehr als Lebenszeichen, aber Detroit hatte drei Viertel lang Zeit, einen desolaten Gegner zu begraben. So bleibt ein am Ende enttäuschendes Remis, das eigentlich hätte ein klarer Sieg sein müssen.

Ich gebe zu, ich bin trotzdem erleichtert: Arizonas Offense deutete an, funktionieren zu können! Das sah drei Viertel lang nicht danach aus:

  1. Ein völlig verunsicherter Kyler Murray
  2. Kaum Rub/Pick Routes
  3. Ein Kliff Kingsbury mit NFL-würdigem 4th-Down Entscheidungsmanagement

Am Ende kostete Kingsbury seine ultrakonservative Einstellung sogar den Sieg. Doch positiv, und das können sich die Cardinals ganz fett auf die Stirn schreiben: Sie haben das Spiel gedreht und sich aus der knietiefen Scheiße gezogen. Play-Calling wurde besser, die Crossing-Routen kamen, Kyler mit Selbstvertrauen war ein völlig anderer Spieler, auch mehr Tempo und mehr Spielzüge.

Diese Offense braucht noch viel Arbeit, aber das Schlussviertel war gut genug um die ganzen Geier erstmal ruhig zu stellen und mit Hoffnung in die Zukunft zu schauen. Auch das Publikum dürfte optimistischer nach Hause gehen als wir um halb 1 noch dachten.


[02h21] 5 sek auf der Uhr. Stafford wirft CB #20 Brock den Ball direkt in die Arme Gedroppte INT.

[02h19] Amendola wird völlig offen angespielt und rennt ins Spielfeld statt aus dem Spielfeld. Lions müssen dadurch mit 0:30 auf der Uhr ihr letztes Timeout verbrennen.

[02h17] #52 Jones fälscht zum vierten Mal einen Murray-Pass an der Anspiellinie ab und die Cardinals müssen an der DET 45 punten. Ball wird an die DET 5 geschossen.

[02h13] 2min Warning. Zähe Phase nun. Lions verhindern die tieferen Pässe, doch Murray bleibt auf kurzen Routen präzise. Crossing-Routen sorgen immer wieder für Verwirrung in der Defense.

[02h06] FG Lions – ARZ 27, DET 27
33yds-FG Prater

Kaputtes Play im 1st Down. Patentierter Rush im 2nd & 10 für wenig. Incomplete im 3rd Down. Ausgleich, doch die Lions verpassen den Präventivschlag. Cardinals gewinnen mit dem nächsten Score die Partie.

[02h03] Superber Catch von #11 Marv Jones bringt die Lions an die ARZ 18.

[01h54] FG Cardinals – ARZ 27, DET 24
28yds-FG Gonzalez

Lions überstehen den ersten Cardinals-Drive ohne TD, u.a. mit etwas Glück, weil keine Strafe gegen #21 Walker wegen late hit gepfiffen wird. Super-Catch Fitzgerald deutet auch das Big-Plays Potenzial der Cardinals-Offense an.

[01h49] Cardinals gewinnen den Münzwurf und das Stadion ist plötzlich voll da! So wie das Schlussviertel gelaufen ist, wäre es nun eine Überraschung, wenn Arizona nicht den Walk-Off TD zum Sieg macht.

[01h47] Ende Q4 in Glendale. Letzter Lions-Drive wirklich schwach. Stafford feuert wilde tiefe Bomben ins Nichts. Cardinals haben sich nach drei üblen Vierteln zum Einstand noch in die Overtime gegroovt.

Respektable Leistung nach drei verheerenden Auftaktvierteln. Fette Vorstellung von Kyler Murray im Schlussviertel. Es wartet Overtime.

[01h38] TD Cardinals – ARZ 24, DET 24
5yds-TD Catch Fitzgerald

Cardinals-Offense sieht immer mehr wie die erhoffte Version aus: Murray mit sicherem Passspiel, traut sich nun auch schwierige Routen zu. RPOs mit QB-Keepern. Schwierige Catches der Receiver.

Ausgleich!

Lions werden für ihre Passivität bestraft.

[01h36] Endstand Buccs 17, 49ers 31. Jameis Winston mit 3 TD und die Buccs-Fans sind entsetzt ob der neuen Offense.

[01h33] Endstand Cowboys 35, Giants 17. Die „neue Cowboys-Offense“ bekommt hymnische Reviews. OffCoord Kellen Moore wird schon als neuer Heiland gefeiert.

[01h30] Murray plötzlich mit rattenscharfem tiefen Passspiel! Cardinals zur 2min-Warning an der DET 38.

[01h27] 3rd-Down Meltdown: Lions ziehen ein Timeout, als sie freie Bahn für das 1st Down haben, laufen dann ohne Not vier tiefe Routen, als Arizona kein Timeout mehr hat, und dann wird der Punt geblockt.

2:31 Minuten verbleiben.

[01h24] Lions laufen nun die Uhr herunter. Cardinals ziehen früh / proaktiv ihre Timeouts. Aber Lions mit bereits zwei 1st Downs.

[01h23] Seahawks feiern einen 21-20 Kantersieg über die Bengals.

[01h16] TD Cardinals – ARZ 16, DET 24
27yds-Catch für David Johnson

Erster ansehnlicher Drive der Cards in dieser Partie, inklusive tiefem Pass für RB Johnson zum TD. Erster NFL-TD für Murray. Ein alter Air-Raid Spielzug beim TD. 7 Plays, 70 Yards – und dann verzichtet Kingsbury darauf die 2pts-Conversion auszuspielen.

[01h14] Austin Ekeler läuft über die Colts-Defense drüber und die Los Angeles Chargers gewinnen 30-24 in Overtime.

[01h08] 3&out Lions – 2:17 min runtergelaufen.

[01h02] FG Cardinals – ARZ 9, DET 24
34yds-FG Gonzalez

Kingsbury: Nächste miese Entscheidung, lässt bei 4th&9 aus nicht ersichtlichen Gründen ein Fieldgoal schießen anstatt auszuspielen. Kein Zuschauer im Stadion kann die Entscheidung verstehen, aber die Fans sind zu ernüchtert um sich zu einem wütenden Pfeifkonzert aufzurappeln. So bleibt es bei einem Haufen abwinkender Fans auf den Rängen.

[00h52] TD Lions – ARZ 6, DET 24
23yds-TD Hockenson

Fetter TD-Catch von #88 Hockenson, der größte Lichtblick in der Lions-Offense abseits des ausgebliebenen pound the football-Infernos. Lions haben die Partie damit sicher im Griff.

[00h41] FG Cardinals – ARZ 6, DET 17
42yds-FG Gonzalez

Bester Cardinals-Drive im bisherigen Spiel: 8 Plays, 42 Yards. Doch Murray macht weiterhin einen ultranervösen Eindruck, verpasst offene Receiver teilweise um mehr als einen Meter und braucht ein Broken-Play um das eine entscheidende 1st Down zu machen. Drei Punkte am Ende eine adäquate Ausbeute aus einem Drive, der erstmals Lebenszeichen andeutet.

[00h33] 3&out Lions – Lions verschlafen das Spiel auch zunehmend. Holding-Strafe reicht aus um den Drive abzuwürgen. Weiterhin nur 14 Punkte Vorsprung.

[00h26] 3&out Cardinals – Da flattern die Nerven: Murray mit schlechtem Pass im 2nd Down und aufgescheuchtes Huhn im 3rd Down. Von den Rängen sind erste Buhrufe zu hören – an einem Ort, der für mentale Vergreisung bekannt ist, besonders ungewöhnlich.

[00h19] Cowboys führen 28-10 gegen die Giants:

QB Prescott 22/28 für 326yds, 4 TD / 2-14 Rushing
RB Zeke Elliott 8 für 31 yds / 1 Catch, 10yds

Gott sei Dank haben sie Elliott den Monstervertrag in den Rachen geschoben.

[00h17] Richard Sherman Pick-Six gegen QB Winston und San Francisco führt plötzlich 20-6 in Tampa. #DefensiveINTRegression

[00h14] 3&out Cardinals – Druck gegen Murray: Zwei crossende Passrusher, Center und Runningback sind sich uneins in der Blocking-Aufteilung und Rookie-LB #51 Tavai bekommt seinen ersten Karriere-Sack. Im 3rd&long ein kurzer, aber hoffnungsloser Dump-Off.

[00h08] In Seattle läuft es auch rund, wie ich sehe:

Doch dank Schottenheimer verschießen die Bengals ein Fieldgoal und führen weiterhin nur 17-14 beim haushohen Favoriten.

Halbzeit

[00h00] Halbzeit Arizona Cardinals 3, Detroit Lions 17

Die Häme auf Twitter hat bereits eingesetzt:

Natürlich ist es zu früh, Kingsbury & Kyler Murray abzuschreiben, aber diese erste Halbzeit war katastrophal: 29 Plays, 58 Yards. Murray mit 6/16 für 41 Yards, 3 Sacks und 1.2 NY/A. Ganze drei 1st Downs.

Die Probleme beginnen im schnellen Druck gegen Murray, der relativ wenige Snaps mit sauberer Pocket bekommt. Die Play-Designs greifen nicht, weil Murray meistens schnell um sein Leben scrambelt ehe er überhaupt die Reads durchgehen kann.

Richtig katastrophal war Kingsburys Fieldgoal-Kick von der 1 mit 0-17 Rückstand. Das ist die Denke eines Coaches, der gegen unangenehme Fragen coacht. Kein gutes Zeichen für einen als Revoluzzer verkauften Neuling.

Lions spielen in der Offense nicht überragend, aber 12-Personnel funktioniert relativ gut. Play-Action passing ist effizient. TE Hockenson ist ein Mismatch gegen die Cards-Defense.

[23h58] Punt Lions – Schwache Serie der Lions.

[23h50] FG Cardinals – ARZ 3, DET 17
19yds-FG Gonzalez

Kingsbury = Krasse Enttäuschung. Ich meine damit nicht die animalischen „you have to get physical“-Rufe von FOX-Cokommentator Schlereth, dem man seine Häme ob der bislang nicht funktionierenden Kingsbury-Offense anhört. Doch von der 1-yds Line ein Fieldgoal zu schießen, ist ein verdammt schlechtes Zeichen – die Mentalität eines Coaches, der mehr Angst vor dem Shutout hat als über Siegen nachdenkt.

[23h48] Halbzeit Tampa Bay 7, San Francisco 6. Reaktionen gehen in die Richtung „Chicago vs. Green Bay war ein Traum von Footballspiel“.

[23h44] Halbzeit Seattle 14, Cincinnati 17. WR John Ross mit zwei Big-Play TD über 33 und 55 Yards. Ausgerechnet Ross, der seine College-Karriere in Seattle spielte und dann in der NFL zwei Jahre als Bust galt.

[23h42] Dritter geblockter Pass gegen Kyler Murray an der Anspiellinie! Punt – aber Lions fumbeln / (muffen?) den Punt an Arizona zurück! Murray-Offense übernimmt an der DET 17.

[23h39] Reaktionen zur Cowboys-Offense (Zwischenstand DAL 14, NYG 7) sind dagegen an der Schwelle zu „hymnisch“:

[23h37] 49ers vs. Buccs scheint ein Kracher zu sein:

[23h31] TD Lions – ARZ 0, DET 17
9yds-TD Catch Golladay

#19 Golladay ist nach physischem Chip gegen einen Linebacker komplett offen. Auch ansonsten eine ermutigende Lions-Offense: Viel Play-Action von Stafford, sogar eine Read-Option mit einem QB-Keeper von „Russell Stafford“ für ein 1st Down. 9 Plays, 95 Yards. Die hohe 1st-Down Rushing-Quote bleibt freilich Besorgnis erregend – vielleicht nicht für heute (Cardinals sind ein leichtes Opfer), aber für die Zukunft.

[23h21] Punt Cardinals – Ein 1st Down! Murray steht erneut schnell unter Druck, kassiert am Ende vom dritten Pass-Rusher in seinem Gesichtsgitter den Sack. Eine ernsthafte Offense aktuell nicht denkbar.

[23h14] TD Lions – ARZ 0, DET 10
47yds-TD Catch Amendola

Stafford weicht erstaunlich elastisch dem Pass-Rush aus und wirft den einfachen Pass auf den rechts draußen nach einer Crossing-Route völlig verwaisten Amendola. Der lässt den Safety aussteigen – ein simpler TD. Kein Cardinals-Verteidiger hatte Amendola oder seine Zone auf dem Schirm. „Leak Play-Action“-Spielzug.

[23h10] 3&out Cardinals – Nächstes 3&out! Offensive Line der Cards ist ein Torso, Murray rennt meistens schon bevor er zum ersten Mal ins Backfield schaut um sein Leben. Cardinals-Playdesigns laufen somit samt und sonders ins Leere!

  • 3&out
  • 3&out
  • Interception
  • 3&out

Insgesamt ein einziges 1st Down für die Offense.

[23h06] FG Lions – ARZ 0, DET 3
54yds-FG Prater

Unspektakulärer Lions-Drive. Auffälligster Play noch ein Stafford-Scramble zum 1st Down um dem Druck über die Mitte zu entfleuchen.

[22h55] TD Cowboys – DAL 7, NYG 7. Noch früh, aber die Cowboys-Offense wirkt orientiert an tieferem Passspiel und mit mehr Play-Action. Definitiv zu beachten.

[22h53] 3&out Cardinals – Inspirierter Schottenheimer-Drive: Run, Run, Run – und immer über die Mitte.

[22h51] Fumble Stafford! DE #55 Chandler Jones erwingt sofort im ersten Snap den Fumble Staffords und die Cardinals bekommen schnell den Ball zurück.

[22h47] Interception gegen Kyler Murray! #21 Tracy Walker fängt Murrays saftlosen Verzweiflungspass im 3rd Down ab. Murray wurde vom Passrush rechts nach draußen gedrängt. Typischer Rookie-Pass.

Ansonsten auffällig am Cardinals-Drive:

[22h41] Punt Lions – Man kann schnell konstatieren: Stafford sucht TE Hockenson. Ein super Catch von Hockenson, danach von Stafford unter Druck überworfen.

[22h38] Erste beiden Drives der beiden Mannschaften versanden schnell. Lions eröffnen das Spiel überraschenderweise mit einem Pass (!), doch nach einem 1st Down ist Schluss. Arizona begeht ein Holding, was in einem langen 3rd Down resultiert, in dem Kyler Murray keine Chance hat. Aber:

[22h24] Damit zur zweiten Schicht. Arizona vs. Detroit kann so vieles bieten. Was es sicher ist: Ein Downgrade in der Kommentatorenkabine. Von Tony Romo runter auf Dick Stockton und Mark Schlereth.

Ich werde die anderen Spiele auch verfolgen, aber Cardinals vs. Lions ist das #1 Spiel.

Cardinals gewinnen den Münzwurf, nehmen das erste Ballrecht aber erst nach der Pause.

3 Kommentare zu “NFL Kickoff Sunday 2019: Arizona Cardinals vs. Detroit Lions im Liveblog

  1. Pingback: NFL Kickoff Sunday 2019 im Liveblog – Die Frühschicht | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  2. P7Maxx zeigt lieber 100 Mio RB vs 2nd Over-All RB. Denn wie wir alle wissen ist die die NFL eine RB-Liga. 😉
    Wenn das Spiel nichts taugt, dann wechsle ich zur Redzone.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.