Montagsvorschauer – Woche 8: Pittsburgh Steelers vs. Miami Dolphins

Monday Night Game heute mit Pittsburgh Steelers (2-4) vs. Miami Dolphins (0-7). Kannste ESPN nur dazu gratulieren! Sportlich gibt die Partie nicht viel her, also lass uns mal eine kleine Geschichte erzählen.

Es gab in der jüngeren Vergangenheit schon einmal ein Steelers vs. Dolphins Spiel in der Primetime, das Geschichte geschrieben hat: 2007, als die damals nach 7 Wochen ebenso noch sieglosen Dolphins und Pittsburgh sich im Heinz Field eine unansehnliche Schlammschlacht geliefert haben. Pittsburgh gewann damals mit einem Fieldgoal kurz vor Schluss 3-0 (in Worten: drei zu null).

Miami konnte damals die historische 0-16 Saison gerade noch kurz vor Saisonende abwenden, doch es reichte mit 1-15 zum #1 Pick. Im Anschluss hatte man allerdings das Pech, dass in der Offseason im Draft kein herausragendes QB-Talent zu greifen war – Matt Ryan galt damals mit 19 Interceptions in seiner Senior-Saison nicht als valider #1 Pick – und so zogen die Dolphins OT Jake Long mit dem Top-Overall Pick und QB Chad Henne mit dem 2nd Rounder: Der Weg ins Mittelmaß, in dem man seither gefangen ist (Atlanta mit Ryan seither: 6 Playoffs, 2 NFC Finals, ein Superbowl, 1 NFL MVP).

Für 2019 zog man die Reißleine. Man geht nun „all-in“ ins Tanking, nutzte jede sich biete Chance (so auch dieser Tage mit RB Drake), Spieler für unverschämte Preise zu verkaufen und hortet sich schön langsam einen monströsen Vorrat an Draftpicks für 2020 (drei 1st Rounder / zwei 2nd Rounder) und 2021 (zwei 1st Rounder) zusammen um in drei oder spätestens vier Jahren einen möglichst dominanten Kader in der post-Brady Ära in der AFC zu haben. Und einen Franchise-QB.

Einen dieser 1st Rounder haben übrigens die Steelers für den DB Minkah Fitzpatrick gezahlt – ein guter Spieler, aber ein gefährlicher Trade aus Steelersicht, denn just in einem Jahr, in dem sich der 38-jährige langjährige Franchise-QB Ben Roethlisberger für die ganze Saison auf die IR verabschiedete, stellt sich immer mehr die Frage ob Pittsburgh nicht am Ende der Saison vielleicht eine Bilanz einfährt, die schlecht genug für einen der ganz hohen Picks ist…

…den man seinerseits für einen QB investieren hätte können. Doch a) scheinen die Steelers, ansonsten ein Modell für Weitsichtigkeit und Beständigkeit, in dieser Saison deutlich „Jetzt-bezogener“ zu sein als normal, und b) gibt es nach dem 2-4 Start, den man sich zuletzt sogar mit dem #3 QB im Roster erspielte, durchaus sogar noch denkbare Hoffnungen, noch einmal durch die Hintertür ins AFC-Playoffrennen einzugreifen.

Nicht, weil die Mannschaft mit einem QB wie Rudolph oder Hodges so brandgefährlich in der Offense wäre. Aber der restliche Kader und der einfachste Restspielplan der Saison könnten ausreichen um noch ein Weilchen im AFC-Wildcardrennen zu bleiben. Nach Defense waren die Steelers letzte Woche im Power-Ranking an #14 klassiert. Und die verbleibenden Gegner nach der heutigen Partie gegen Miami sind:

  1. Colts
    vs. Rams
    @Browns
    @Bengals
    vs. Browns
    @Cardinals
    vs. Bills
    @Jets
    @Ravens

Das ist der 3t-einfachste Restspielplan. Die Dolphins interessieren sich dafür erstmal gar nicht. QB Fitzpatrick fickt auf alle Vorgaben von wegen Tanking und zieht sein gewohntes Gunslinger-Feuerwerk ab, das vielleicht im Lauf dieser Saison noch einmal für einen Sieg reichen wird um die größte Blamage von wegen 0-16 abzuwenden (die Dolphins sind die stolze einzige Perfect-Season Franchise der Superbowl-Ära). Die Buffalo Bills konnte man mit Fitzpatrick auf QB letzte Woche schon kitzeln. Für Pittsburgh dürfte es heute nicht reichen, aber zumindest ist nach dem QB-Wechsel wieder für Unterhaltung gesorgt.

2 Kommentare zu “Montagsvorschauer – Woche 8: Pittsburgh Steelers vs. Miami Dolphins

  1. Sorry wenn ich hier zum x-ten mal „alten Kaffee aufwärme“ aber: kann sich ESPN die MNFs tatsächlich frei aussuchen(vor der Saison) oder bekommen sie die nicht von der NFL oktroyiert?

  2. ich denk die nfl selbst wählt die spiele aus die gezeigt Weden,bei all ihrer macht sie sind es auch die immer die attraktiveren spiele in die bessere zeit Wechseln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.