NFL 2019 – Woche 12 im Liveblog: Die Frühschicht

[22h31] Endstände der Frühschicht:

  • Falcons 22, Buccs 35
  • Redskins 19, Lions 16. Bengals damit mit zwei Spielen „Vorsprung“ haushoher Favorit auf den #1 Pick.
  • Bills 20, Broncos 3.
  • Bears 19, Giants 14. Trubiky over Daniel Jones. Ryan Pace over Dave Gettleman.

  • Bengals 10, Steelers 16. Duck Hodges over Mason Rudolph.
  • Jets 34, Raiders 3
  • Eagles 9, Seahawks 17. Schlimme Eagles-Vorstellung. Banale Leistung reicht den Seahawks.
  • Saints 34, Panthers 31

[22h29] Lutz schenkt zum Sieg ein. Saints gewinnen 34-31 und sind 9-2. Ich gehe damit gleich rüber nach Foxboro.

[22h27] Brees orchestriert einen meisterhaften Saints-Drive ohne Timeouts in die Panthers-Redzone. WR Michael Thomas mit einem weiteren kritischen Catch. Lutz kann nun mit auslaufender Uhr zum Sieg einschenken.

[22h20] Panthers verschießen das Fieldgoal aus 28 Yards! Saints brauchen mit 117 Sekunden auf der Uhr nur ein Fieldgoal zum Sieg.

[22h17] Saints-Defense mit dem Sack gegen QB Allen, der die gewonnenen DPI-Challenge – gemessen an der bisherigen Historie solcher Challenges durchaus als „Geschenk der Refs“ zu werten – nicht zu nutzen vermag.

Panthers müssen mit 120 Sekunden auf der Uhr gleich kicken.

[22h14] Ron Rivera versucht die Defensive Pass-Interference Challenge… und gewinnt… GEGEN DIE SAINTS!

[22h03] Saints spielen ein 4th&inches in der eigenen Platzhälfte aus. Heavy-Formation. RB Kamara für negative Yards, obwohl der Offense Tackle hält wie verrückt.

Panthers übernehmen an der NO 43.

[21h59] Lass uns nach all der Tristesse in Philly noch ein bisschen Spaß haben und zu Saints vs. Panthers wechseln. 7 Minuten to go. Zwischenstand 31-31 und Tony Romo hinterm Mikrofon.

[21h57] Interception gegen Wentz. Turnover #5. Es ist angesichts des Spielstands wurscht, aber wieder so ein chancenloser Pass von Wentz in eine gut gedeckte Zone.

[21h52] Punt Seahawks – Sack gegen Wilson im 3rd&long. Punt an die PHI 1.

[21h46] Frank Gore hat vor ein paar Minuten übrigens den Größten aller Zeiten als #3 der All-Time Rushing-Yards Liste verdrängt:

[21h39] Turnover on Down – Eagles. Wentz-Scramble. Wentz-Run. Runningback-Run für negative Yards. Incomplete im 4th Down. Eagles-Offense in a nutshell.

[21h36] Turnover Seattle! Seahawks wollen auf Druck noch Spannung, fumbelt in zwei aufeinanderfolgenden Plays! Erster Fumble ist unerzwungen und wird von Carson noch selbst aufgenommen. Beim zweiten dann der Turnover. Eagles übernehmen tief in der Seahawks-Platzhälfte, müssen nun den TD scoren.

[21h34] Okay. Die Bears gehen im Vergleich zu den Eagles tief – und das passiert.

[21h32] Fumble Eagles! Nächster Fumble. Diesmal ist es TE #88 Goedert, der in Bedrängnis von drei Seahawks den Ball auslässt. Vierter Turnover der Eagles.

[21h26] Touchdown Seahawks – PHI 3, SEA 17
58-yds TD Run #20 Penny

Die O-Liner Iupati und Ifedi blocken eine Autobahn für den sehr bullig gebauten Rashaad Penny frei, und der 1st-Round Pick von 2018 läuft durch zum TD. Nur deshalb nicht „unberührt“, weil kurz vor der Endzone noch ein Eagles-Cornerback mit schlechtem Winkel einen hoffnungslosen Tackle verpasst. Gemessen an der Non-Show der Eagle-Offense sollte das der Dolchstoß in dieser Partie sein.

[21h18] Ende Q3 in Philly. Grausame Partie. Seahawks verschenken Chance um Chance um eine tote Eagles-Offense zu begraben – und so hält ausgerechnet die oft verschmähte Eagles-Secondary Philadelphia im Spiel.

Russell Wilson hat in den letzten eineinhalb Vierteln auch nicht seinen besten Football gespielt. Doch im Vergleich zu Wentz sieht er noch immer wie ein MVP-Anwärter aus.

[21h13] Punt Eagles – Nun auch erste Holding-Strafe gegen die Eagles, und weil Wentz im 2nd Down erneut einen offenen Runningback übersieht (und stattdessen den zugestellten TE für Raumverlust anspielt) und im 3rd Down trotz guter Protection ins Niemandsland wirft, erneut Punt.

Horror-Show der Offense. Man sieht nicht das ganze Spielfeld, aber die tieferen Routen scheinen rar gesät.

[21h12] Pick-Six gegen Derek Carr und die Jets führen 34-3 gegen die Oakland Raiders. Gewaltiges Ei von Oakland heute.

[21h09] Eagles-Offense hat nun umgestellt: Rookie-RT Dillard muss runter, Allzweck-Backup Vaitai wird eingewechselt. Insbesondere Dillards Run-Blocking wird kritisiert – „kritisch“ bei einer Offense, die aufgrund unterirdischen Quarterbacking mittlerweile hohe Run-Quoten spielt.

[21h05] Interception gegen Russell Wilson! 

Seahawks-Offense gräbt sich mit gleich 3 Strafen für -25 Yards in ein tiefes Loch. Wilson bei 3rd&long mit einem gefährlichen Pass – superb von CB Darby abgefälscht, von FS McLeod abgefangen und via Lateral zu CB Maddox an die PHI 33 returniert.

Eagles-Defense hält die unterirdische Offense im Spiel und gibt den Ball dort an den Angriff zurück, wo dieser in abgegeben hatte.

[21h03] Patriots gleich nachher ohne WR Sanu und ohne WR Dorsett gegen Dallas.

[21h00] Fumble Eagles! Nächster brutaler Fumble der Eagles-Offense bei Ballübergabe Wentz an RB Sanders. Der einhändige #49 Griffin schlägt den Ball frei und triggert damit einen wilden 20-yds Return an die PHI 32.

Dritter Turnover der Eagles.

[20h53] TD Steelers – Duck Offense! Kaum sitzt Rudolph auf der Bank, läuft die Offense. CIN 7 PIT 10.

[20h50] Punt Seahawks – Seattle bleibt dominant, aber nachlässig. Verwerten ein 3rd&10 via Screenpass zum 1st Down, aber eine Serie später überwirft Wilson seinen WR leicht bei einem tiefen Pass.

WR Lockett ist, wie ich nun lernen durfte, im Spiel, aber bislang ohne Target. Scheint überhaupt nicht fit zu sein und wird maximal als Ablenkungsmanöver eingesetzt.

[20h47] Nachdem es die NFL nicht getan hat, haben es die Steelers nun selbst erledigt und QB Mason Rudolph auf die Bank gesetzt. Duck Hodges in.

Halbzeit

[20h37] Wentz à la Trubisky:

[20h33] Halbzeitstände woanders:

  • Falcons 10, Buccs 19: Winston wie immer mit TD und INTs – einer der TDs für Defensive Tackle Vita Vea als Pass-Catcher!
  • Bills 6, Broncos 0
  • Bears 3, Giants 7. Bears buhten Trubisky/Nagy aus vollem Leibe in die Kabine. Offensichtlich null Adjustments in der Bears-Offense.
  • Bengals 7, Steelers 3. Surprise! #83 Boyd mit sehenswerten tiefen Catches.
  • Browns 28, Dolphins 3. Browns mit der ersten überzeugenden Vorstellung dieses Jahr – allerdings gegen den schwächstmöglichen Gegner.
  • Saints 17, Panthers 15. Saints führten schon 14-0, ließen Carolina aber wieder zurückkommen und haben Diskussionen ob eines Cheap-Shots von DE Jordan an der Backe.
  • Jets 13, Raiders 3
  • Redskins 13, Lions 6

[20h28] Halbzeit Philadelphia Eahles 3, Seattle Seahawks 10

Boo-Birds in Philly! Nächste erschreckende Performance der Eagles-Offense, die erst mit einem wirkungslosen Run mit dem letzten Spielzug vor der Pause über 100 Yards Offense kommt.

Schreckliche Performance der Passing-Offense: 2.3 NY/A aus 19 Passversuchen. Eagles aber auch mit verheerendem Playcalling im 1st Down: 8 Runs, 8 Pässe. Passspiel brachte dann inkl. Penaltys 8.5 Yards/Versuch, bei den Runs nur 3yds/1st Down Run.

Receiver kriegen kaum Separation, Offensive Tackles sind gegen das Edge-Rush Duo Ford/Ansah überfordert, Wentz mit einer erneuten Graupenvorstellung: TD verschenkt, Fumble, INT, mindestens ein weiteres einfaches 1st Down verschenkt.

Gut für Philly, dass die Seahawks auch nicht jede Chance nutzen. Russell Wilson verpasste einen einfachen TD, WR Metcalf droppte einen zweiten. Seattle könnte mit zwei minimal konzentrierteren Plays schon 21-3 führen.

[20h25] Punt Seahawks – WR #14 Metcalf droppt einen eigentlich einfachen 40-yds TD. Schön von Wilson geworfen, aber Metcalf hat Probleme, den Ball zu orten und lässt ihn an der Goal-Line durch die Finger flutschen.

Seahawks verschenken zu viele Chancen. Wenn sich das nicht noch rächt…

[20h24] Cheap-Shot von Saints-DL #94 Cam „Dirty“ Jordan:

[20h19] 3&out Eagles – Wentz im 3rd Down in den Boden. Punt.

[20h10] 3&out Seahawks – 2nd Down-Blitz für DB #27 Jenkins mit Sack gegen Wilson erzwingt ein langes 3rd Down und zeigt eine der Schwächen in Wilsons unbedingtem Drang nach tiefen Pässen auf: Manchmal kassierst du eben den einen Sack zu viel.

Das Gute für Seattle: In dieser Saison ist es sehr selten. Wilson ist einer der QBs mit einer eher niedrigen Sack-Rate gemessen an der (schlechten) Qualität seiner O-Line.

[20h07] Eine Stunde Eagles-Wide-Receiver-Bashing bei FOX ist in den letzten Minuten dann doch dorthin umgeschwenkt, wo wirklich Bashing angebracht ist: Carson Wentz.

[20h03] 3&out Eagles – Wentz hat einen Receiver auf einer Swing-Route meilenweit offen, zögert, kassiert den Sack. Publikum buht schon merklich.

[20h01] Der Flea-Flicker TD von Wilson war einer der eindrucksvollsten Pässe in der ganzen NFL-Saison, according to Next Gen Stats. Completion mit der fünft-niedrigsten erwarteten Completion-Rate. Umso verblüffender, dass diese kurzen Lobs so danebengehen.

[19h57] Fieldgoal Seahawks – PHI 3, SEA 10
24-yds FG Myers

Ganz bitteres Fieldgoal für die Hawks, nachdem Russell Wilson im 3rd Down sowohl als Scramble freie Bahn zum TD als auch TE Hollister meterweit offen zum TD hatte. Aber Wilson überwirft Hollister ohne Not um ein paar Meter. Verschenkter TD.

Davor ein einigermaßen starker Seattle-Drive, allerdings jetzt wieder mit mehr Notwendigkeit, 3rd Downs auszuspielen. Wilson einmal stark tief gegen die waidwunde Eagles-Secondary.

[19h49] Interception gegen Wentz! #30 Bradley McDougle kommt mit Holding gegen TE #88 Goedert davon und fängt die INT auf einer Slant-Route. Philly-Offense bleibt weiterhin hart zum Anschauen, weil es so gut wie keine Möglichkeit gibt, tiefer zu gehen. Alles reines Kurzpassgewürge. Aber auch starker Pass-Rush von Poona Ford und Ziggy Ansah.

[19h46] Die anderen Spielstände:

  • Falcons 10, Buccs 7
  • Bills 3, Broncos 0
  • Bears 0, Giants 0 (Trubisky vs. Daniel Jones)
  • Bengals 0, Steelers 0 (Mason Rudolph nicht suspendiert)
  • Browns 14, Dolphins 0
  • Saints 14, Panthers 6
  • Jets 9, Raiders 3
  • Redskins 10, Lions 3

[19h44] Ende Q1 in Philly. Wieder so ein krasser Fehlwurf von Wentz auf einer kurzen Route. Das Publikum wird langsam ungeduldig, aber immerhin haben die Eagles den Ball aus der schlimmsten Gefahrenzone herausbewegt. Die beste Zusammenfassung zum Geschehen hat Michael Kist schon geliefert:

Seahawks? Sind erfreulich passgewaltig in den frühen Downs, gehen häufig tief. Wilson erneut automatic bei tiefen Pässen. Eagles-Defense ständig am Beten, wenn Wilson tief geht.

[19h36] 3&out Seahawks – Wieder tiefer 1st-Down Pass von Russell Wilson, aber wegen grenzwertiger Defense (Faceguarding?) incomplete. Die nächsten Pässe fallen ebenso incomplete, also Punt an die PHI 1. Könnte also schlimmer sein.

[19h32] Fumble Wentz! Wieder Fumble Wentz. Der am Boden liegende DL #98 Woods schlägt dem verdutzten Wentz den Ball frei. Wentz war total überrascht. Wentz jede Woche mit einem kritischen Fumble. Der neue Daniel Jones?

[19h25] Fieldgoal Seahawks – PHI 3, SEA 7
33-yds TD Catch Turner

Wieder ein Flea-Flicker/Double-Pass TD gegen die Eagles: QB Wilson hat downfield WR #17 Turner meterweit offen und verbrennt die Defense zu einem TD. Flea Flicker = effizientester Pass-Play der NFL?

Seahawks zerlegen die Eagles mit Early-Down Passing: 1st Down Pässe downfield für Hollister und eben Turner beim TD für insgesamt 54 Yards, dazu ein 2nd-Down Pass für WR Metcalf, der trotz exzessivem Holdings von CB Darby (keine Flagge?) weitere 17 Yards drauflegt.

Schottenheimer mit dem Football, den er einst verspottete.

[19h21] Wenn schon so ein kurzer Kick fast daneben geht: Wird Pete Carroll seine allgemeine Game-Strategy („We are kicking and punting. That’s what we are.“) an die Wetterverhältnisse anpassen, wenn es drauf ankommt? (und ausspielen?)

[19h18] Fieldgoal Eagles – PHI 3, SEA 0
28-yds FG Elliott

Bullshit-Pass von Wentz im 3rd&9: Eigentlich viel Platz, Receiver total unbedrängt, aber Wentz überwirft seinen Receiver um ein paar Meter auf einer kurzen Route. Dass es aufgrund mehrerer Verteidiger in der Zone vielleicht nicht zum TD gereicht hätte – geschenkt. Es hätte 4th&short geben können.

Ansonsten fällt auf:

  • Eagles mit bisher 4 First Downs. 4x gelaufen.
  • Der ehemalige famose Houston-Cougars QB #84 Greg Ward hat für die Eagles einen Pass gefangen!
  • Es ist windig. Der kurze Kick von Elliott wird fast verblasen.

[19h08] 3&out Seahawks – Schottenheimer-Run im 1st Down. Im zweiten Down viel Druck gegen Russell Wilson, dessen tiefer Pass von WR Metcalf… kann man „gedroppt“ sagen? Auf jeden Fall fangbar, aber nicht gefangen.

Dann 3rd-Down Sack mit allerorts kollabierender Pocket (v.a. DT Cox gegen OG Hunt). Weil die Seahawks den abschließenden Punt auch noch viel zu früh ins Aus kicken, beginnen die Eagles ihren nächsten Drive schon in Seahawks-Platzhälfte.

[19h06] 3&out Eagles – Eagles eröffnen mal wieder mit einem Run für quasi nix. Im 3rd Down unterwirft Wentz seinen TE Ertz auf einer in-Breaking Route. Der Ball wird fast abgefangen. Pures Glück, dass die Eagles überhaupt noch punten dürfen.

[19h03] Unangenehme Bedingungen in Philly: Run 4°C Lufttemperatur und einiger Wind.

[18h59] Eagles nicht nur ohne OT Lane Johnson, sondern auch ohne WR Agholor und WR Jeffery. Johnson-Ersatz OT Andre Dillard wird dennoch aufatmen, denn bei den Seahawks fällt EDGE Jadeveon Clowney aus. Damit ist unklar, wer in Philly die Bälle fangen (und droppen) soll, während bei den Seahawks nicht klar ist, woher Pass-Rush entstehen soll.

[18h50] Guten Abend zum Liveblog von Woche 12. Fokus in der Frühschicht wird bis auf weiteres bei Philadelphia Eagles vs. Seattle Seahawks sein. Vorschau auf dieses und die anderen Spiele hat es am Vormittag gegeben.

37 Kommentare zu “NFL 2019 – Woche 12 im Liveblog: Die Frühschicht

  1. Miami spielt 4 & 7 an der eigenen 42 aus und turnover on downs,
    ansonsten TDs durch Landry und OBJ, Mayfield im ersten Viertel mit 8 / 10 und 127 yards

  2. Ja, nach dem ersten Saisonviertel. Hab ich schon damals nicht verstanden, aber mittlerweile ist Wentz runtergefallen auf #10.

    Spielt in den letzten 2-3 Wochen aber noch deutlich unter diesem Level.

  3. Ertz, Goedert?

    Wilson hat auch nur Hollister, Turner, David Moore oder Rookie Metcalf. Die kennt auch kein Mensch, nimmt aber damit eine bessere Defense als jene die Wentz heute sieht auseinander.

    Das Gejammer um die Receiver halte ich für übertrieben. Wentz wie eben bei dem 3rd Down verschenkt genug Plays.

  4. Wilson versucht das Spiel knapp zu halten, um am Ende mit einem Game Winning Drive ein weiteres Argument für den MVP Titel zu haben. Dieser verschenkte TD ist dann nämlich längst vergessen

  5. @korsakoff: Stimme dir bei Willson zu, jedoch sehe ich nicht viele Plays bei denen Wentz heute mehr herausholen kann. Keine Receiver offen.

  6. Really?

    Möglicher verschenkter TD.
    Der Fumble.
    3rd Down Pass: Einfach mal den weit offenen RB nur angeschaut, nicht angespielt.
    Eben der Pass in den Boden für Ward.

  7. Das war kein Cheapshot von Cam Jordan er versucht den Ball raus zuschlagen, was gründlich schief geht. Ejection wäre zu hart gewesen, Fine wird sicher folgen.

  8. Die Refs sind bei Saints-Panthers überfordert. Man könnte mehr Challenges gewinnen als man rote Fähnchen zur Verfügung hat. Sind diese Vögel eigentlich mittlerweile hauptberuflich Schiris?
    Statt Replays, „Challenge“-Idee etc sollte die NFL lieber ihre Schiris besser ausbilden.

  9. Da muss man schon extrem nachlässig sein, wenn man den Jordan Play als Spiel auf den Ball auslegen möchte.

  10. Cam Jordan ist nicht dafür bekannt ein schmutziger Spieler zu sein. Also kann ich nur davon ausgehen, dass er versucht hat den Ball raus zuschlagen und dies schief geht. So hat es auch Romo gesehen. Wer bin ich das ich Romo widerspreche?

  11. Myles Garrett war auch nicht als schmutziger Spieler bekannt.

    Wie kann man das Play schönreden, außer mit Fanbrille?

  12. Ganze Eagles-Offense ist so designt als wolle sie tiefe Wentz-Pässe um jeden Preis vermeiden.

    Und das kann man sogar anfangen nachzuvollziehen, wenn man sieht, welche Probleme Wentz mit einfachsten Kurzpässe hat.

    Viel schlechter ist Trubisky auch nicht als Wentz die letzten 2-3 Spiele.

  13. Wentz ist verletzt! War auch in der Kabine, das muss man in der Analyse doch mit einbeziehen. Sage auch nicht, dass er gut spielt, aber das klingt so als wäre er das einzige Problem. Was er nicht ist. Mit D-Jax war die deep Offense super.

  14. Mccaffrey ganz gut dabei die drives runterzufahren 😅
    Würde mich tatsächlich mal interessieren wie der Vergleich mit anderen RBS aussieht.
    Nach Augenmaß hat er viele plays, bei denen er aus nichts was machen muss; aber da lässt man sich auch täuschen.

  15. @alexanderbrink: Mit nur 21% Runs gegen Boxes mit 8 oder mehr Verteidigern hat es McCaffrey zumindest einfacher als der NFL-Durchschnitt.

    Verteidiger in der Box ist der wichtigste Faktor für Erfolg im Laufspiel.

  16. Würde beim Receiving zustimmen. Hat in 70 Targets nur einen einzigen Drop gehabt und unter allen Runningbacks die zweitbeste Receiving-Grade bei PFF für die Saison (hinter Ekeler).

    In Kombination mit seinem Rushing wahrscheinlich schon der produktivste Runningback in der NFL.

  17. Die Pässe und schnellen Reads, die ich eben in der ersten Hälfte von Kyle Allen gesehen hab, sahen für mich eigentlich alle wirklich gut aus. Auch die Scrambles. Hätte ich nicht gedacht.

  18. Hast du zahlen, ab wann sich Raumstrafe im Vergleich zu Downverlust rechnet?
    Sind ja doch viele Coaches, die noch Fieldposition spielen, aber bei der explosivität der offenses heutzutage sollte doch ein downverlust fast wichtiger sein für defenses – geht um die Frage ob die defestrafeb gehen die offense annimmt.

  19. Ja, das ist eine interessante Frage. Die Zahlen wären zumindest indirekt da. Müsste ich aber aufbereiten, was momentan zeitlich nicht drin ist.

    Es gibt eine 6 Jahre alte Studie von Brian Burke zu einem ähnlichen/verwandten Thema:
    http://archive.advancedfootballanalytics.com/2013/10/when-should-defense-decline-penalty_15.html

    und Teil 2: http://archive.advancedfootballanalytics.com/2013/10/when-defense-should-decline-penalty.html

    (Bilder sind leider nicht mehr alle verfügbar)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.