NFL-Woche 13 im Liveblog: Baltimore Ravens – San Francisco 49ers

[22h00] Endstand Baltimore Ravens 20, San Francisco 49ers 17

Mehr als riskant von John Harbaugh, in der Schlussphase allein auf das lange Fieldgoal zu spielen anstatt zumindest noch einmal den Pass auszupacken um Meter zu machen. Diese Strategie ist schon des Öfteren schief gegangen und wurde auch von mir schon gegeißelt.

Tucker versenkte ihn aber so sicher, dass Kritik an Harbaugh sowieso gegen einen Sturm der Entrüstung laufen würde.

Ansonsten: Unterhaltsame Partie trotz strömendem Regen. Kudos an die 49ers für eine starke Defense-Leistung. Lamar Jackson relativ gut eingebremst. Beide Offenses mit relativ niedrigen Yards-Zahlen, aber das lag auch an der Ballkontroll-Strategie beider Offenses.

Und natürlich sehr geil: Insgesamt gleich fünf 4th-Downs ausgespielt in einem Spiel, das bis zur letzten Sekunde auf Messers Schneide stand.

Baltimore damit wie die 49ers bei 10-2. Gewinnt morgen Seattle, ist San Francisco drunten beim #5 Seed.

[21h59] Tucker nagelt ihn aus 49 Yards rein als wäre es ein Extrapunkt. Baltimore Ravens gewinnen ein unterhaltsames Spiel knapp 20-17 gegen die San Francisco 49ers.

[21h57] Hmmmm. Jackson macht das 1st Down, aber dann bleiben die Ravens beim Laufspiel und verlieren Yards.

Scheinen auf Justin Tucker zu vertrauen, im Regen aus 50 Yards zu treffen. Es hat schon wesentlich bessere Strategien gegeben.

[21h54] 2:00 Warning in Baltimore. Ingram macht 4 Yards und wir sind bei einem 3rd&1. Wenn die Ravens verwerten, können sie so gut wie die Uhr kontrolliert gegen null laufen und dann ein Fieldgoal versuchen.

Allerdings ist man „erst“ an der SF 26.

[21h52] Nächste Completion für Lamar Jackson an die SF 30. 49ers müssen mit 143 Sekunden auf der Uhr ihr letztes Timeout ziehen um ein eventuell drohendes Auslaufen der Uhr zu verhindern.

Erinner dich an die beiden sinnlos verbrannten Timeouts bei eigenem Ballbesitz…

[21h49] Ravens verwerten ein 4th&1 per QB-Keeper für Jackson. Jackson legt eine weitere Completion für ein 1st Down nach, und die Uhr tickt unerbittlich runter. Wir sind schon in den letzten 3 Minuten.

Ravens bringen dann die berühmte Diamond-Formation aufs Feld, kriegen aber eine Strafe wegen unerlaubter Aufstellung.

[21h41] Turnover on Downs – 49ers. Jetzt versuchen die 49ers ein 4th&1, aber Garroppolos Pass wird an der Anspiellinie abgefälscht und fällt harmlos zu Boden. Auffallend: Die Ravens mauern jetzt die Line of Scrimmage mit vielen Defensive Linern zu. 49ers in diesem Drive dennoch ohne den erwarteten Play-Action Schuss.

6:28 to go. BAL mit 2 Timoeuts. 49ers nur mehr mit einem.

[21h34] Turnover on Downs – Ravens. 4th/7 der Ravens scheitert. Lamar Jackson mit einem fantastischen Sidearm-Pass, aber auch zwei mäßig präzisen Versuchen in diesem Drive.

Ravens geben den 49ers den Ball an der SF 45 zurück.

Was wird San Francisco jetzt machen? Aggressiver als zuletzt, oder wieder Zeitspiel um die Anzahl der verbleibenden Drives möglichst nach unten zu drücken?

[21h28] Punt 49ers – Baltimores Defense wird heute auch recht klar zurechtgestutzt. 49ers bewegen den Ball tief aus der eigenen Hälfte heraus, und immer wieder mit einfachen Raumgewinnen im Passspiel, weil die Defense nur verhalten zum Tackle geht.

[21h17] Bullshit-Refereeing in Baltimore. Eine eindeutige Pass-Interference von Safety Ward wurde am Feld nicht gegeben – und auch nicht nach der gerechtfertigten Challenge von Ravens-Headcoach Harbaugh.

Ravens müssen punten. Punt geht an die SF 1.

[21h04] Fieldgoal 49ers – BAL 17, SF 17
32-yds FG Gould

Jetzt ist San Francisco Klein/Klein in der Offense. Das unten angesprochene 4th Down wird per DPI zum 1st Down konvertiert, aber in der Redzone halten die Ravens.

14 Plays, 66 Yards für SF.

[20h59] 49ers-Offense nach einem improvisierten, riskanten Garroppolo-zu-Mostert-Play vor einem 4th & 1 an der BAL 30.

Eine klare Go-for-it Situation.

Doch die Offense braucht stundenlang um sich dessen bewusst zu werden und lässt die Play-Clock auf fast 0 runterlaufen. 49ers sind gezwungen, bei eigenem Ballbesitz in einem knappen Spiel sehr früh ihr erstes Timeout zu ziehen.

[20h48] Fumble Lamar Jackson!

Zum wiederholten Male im Drive versetzt ein Jackson-Lauf die Defense, doch diesmal reißt FS #36 Hurst dem QB den Ball aus der Hand. Erster verlorener Fumble von Jackson diese Saison.

Aber nicht vergessen: Die Niners-Defense sah in diesem Drive total verloren aus. Viele EDGE-Defender, die durch die Gegend irrlichtern.

Halbzeit

[20h41] Update Halbzeitstände: Eagles noch mit dem TD zum 21-14 vor der Pause, führen jetzt also doch. Fünf Drives, 4x für Scores für die Eagles, aber nur zwei zum TD.

[20h33] Woanders:

  • Panthers 14, Redskins 12 (2:00 to go)
  • Bengals 17, Jets 6. Die 0-11 Bengals führen gegen die Jets.
  • Colts 10, Titans 7.
  • Jaguars 0, Buccs 25. Jags-QB Foles mit drei Turnovers in den ersten drei Drives.
  • Dolphins 14, Eagles 13. Miami führte gegen Philly! (2:00 to go)
  • Giants 10, Packers 17. Schneespiel.
  • Steelers 10, Browns 10. QB Mayfield musste kurz vor der Pause runter, weil seine Wurfhand gegen den Helm von EDGE Dupree gekracht war.

[20h30] Halbzeit Baltimore Ravens 17, San Francisco 49ers 14

Unterhaltsames Spiel in Baltimore. Die unterschiedlichen Stile der beiden Teams sind offensichtlich: Die Ravens mit sehr viel mehr Plays und 1st Downs, aber weniger Yards.

Die 49ers sind „optisch“ das explosivere Team, aber fehleranfälliger: Baltimore begeht keine Strafen, San Francisco schon mit drei automatic first down Strafen in der Defense.

Baltimore mit 0.26 EPA/Play, San Francisco mit 0.25 EPA/Play.

Die Niners-Defense scheint sich im Verlauf des Spiels gefangen zu haben: Waren schon zu Beginn physisch, haben aber zu wenig dafür getan, Jackson am Laufen zu hindern. Im zweiten Viertel stellte man das aggressiven Shooting gegen die Runningbacks ab – und schon ist die Baltimore-Offense deutlich schaumgebremster.

Bei den Niners merkt man in der Offense TE Kittles Rückkehr, v.a. als Blocker im Laufspiel.

[20h27] Missed Fieldgoal Niners – Goulds Kick aus 51 Yards geht mit auslaufender Uhr rechts vorbei. Ein kurios gemanagter Drive der 49ers bleibt damit ohne Punkte.

[20h20] Sensationeller Touchdown der Miami Dolphins gegen die Eagles:

[20h12] Fieldgoal Ravens – BAL 17, SF 14
30-yds FG Tucker

49ers bekommen den Stop kurz vor der Endzone: Jackson mit 1-2 schwachen Pässen aus der Pocket und hinten hält die Deckung gegen die vielen Tight Ends. Man muss den Niners jetzt eines lassen: Sie haben ihre Aggressivität im Gap-Shooting zurückgestellt und kriegen Jacksons Running damit etwas besser in den Griff. Musste auch sein, denn so wild wie die Ravens ihre O-Line nach dem Snap verschieben, bleibt diese Offense nicht bei 4-6 Gaps.

Jackson für sich sollte sich in der Pocket nicht allzu wohl fühlen: Schon zwei Roughing-the-QB Fouls der Niners, die sehr spät noch gegen den QB gehen. Vielleicht wäre Jackson besser beraten, noch häufiger den Lauf zu suchen um Verletzungen zu vermeiden – so wenig intuitiv das klingt.

[19h57] Touchdown 49ers – BAL 14, SF 14
40-yds Run RB #31 Mostert

Superstar-Runningback Mostert mit einem fantastischen Slalomlauf zum TD: Nimmt, nachdem die Offense Line ihm die ersten Meter komplett freigeblockt hatte, mit mehreren ausgestiegenen Tackles Fahrt auf und cruist 40yds zum TD. Hinten lässt sich auch FS Earl Thomas veräppeln.

5 Plays, 75 Yards für die Niners. Garroppolo in diesem Drive auch mit einer eiskalten Completion in Angesicht von Pass-Rush im 3rd Down. Spiel bleibt offen.

[19h49] TD Ravens – BAL 14, SF 7
1-yds Run Lamar Jackson

14 Plays, 84 Yards für die Ravens-Offense. Lamar Jackson schließt nach einem Run-Fake per 1-yds QB Keeper ab: Power-I Formation, Jackson beginnt under Center, geht dann zurück in Pistol-Formation, täuscht die Ballübergabe an den Runningback an, behält den Ball und nutzt den fantastischen Block des Tight Ends an der Flanke für einen einfachen TD.

Schon zuvor Highlights im Laufspiel Jacksons, die man zuletzt von Barry Sanders gesehen hatte. Macht Spaß.

Aber die 49ers mit einer merkwürdigen Defense. Schießen die Defensive Ends jedesmal auf den Runningback, und Jackson behält immer den Ball und verarscht die Defense, die Geister tackelt.

[19h41] Ende Q1 in Baltimore. Ausgeglichene Partie. San Francisco hatte vor dem Spiel die #1 Defense gegen Tight Ends. Baltimore spielt die TE heute immer wieder erfolgreich an, weil die Play-Action Fakes die Linebacker nach vorn ziehen.

[19h34] 3&out 49ers – Wieder 3rd-Down Blitz. Garroppolo-Pass rechts raus für WR #17 Sanders, der aber nur noch im Fallen fangen kann. Der Catch gerät 1 Yard zu kurz, und dann lässt Kyle Shanahan punten.

[19h28] In New York mittlerweile volles Schneespiel. Schon sind nichtmal mehr die Linien ohne Putztrupp sichtbar.

[19h26] TD Ravens – BAL 7, SF 7
20-yds TD Catch TE #89 Andrews

Play-Action Fake bevor der Lauf etabliert wurde, und Lamar Jackson findet mit einem anfänglich zu hoch aussehenden Ball TE Andrews über die Mitte. Single-High Safety Defense mal wieder verbrannt. Damit den Fumble zum TD verwertet.

[19h24] Fumble Garroppolo – Turnover!

Niners mit Run / Run in Early-Down, was zu einem langen 3rd Down führt. Dort kommt der Blitz, QB Garroppolo mit dem Fumble, und DT Brandon Williams recovert tief in der 49ers-Platzhälfte. Garroppolo wieder mit Problemen, den Ball rechtzeitig wegzuwerfen.

[19h19] Ein paar Meilen weiter nördlich setzt in New York bereits Schnee ein:

[19h18] Punt Ravens – Lamar Jackson mit drei Incompletion en suite. Vor allem im 2nd Down macht LB Warner einen hervorragenden Play gegen den eigentlich viel geschwindigeren WR #15 Hollywood Brown. Damit für einmal Punt der Ravens.

[19h08] Touchdown 49ers – BAL 0, SF 7
33-yds TD Catch #19 Deebo Samuel

Super-Rookie #19 Samuel mit einem sehenswerten 49ers-TD im Opening-Drive bei 4th&2. Garroppolo geht tief, die CBs #24 Peters und #39 Carr sind sich ob der Deckungsaufgaben uneins, und Samuel springt dazwischen und pflückt (nach nicht gepfiffenem Kontakt seitens Samuel gegenüber dem Cornerback) den mutigen Passversuch Garroppolos runter.

49ers-Offense sieht recht gut geölt aus: 7 Plays, 74 Yards.

[19h03] FOX-Sideline Reporter Pam Oliver begrüßt uns im strömenden Regen in Baltimore. Wirklich: Es gießt aus Kübeln. Damit wird die Bodenhaftung für heute ein Thema.

[18h43] Guten Abend. Es gibt mehrere interessante Partien mit Playoffimplikationen in der heutigen Frühschicht, aber natürlich steht alles im Schatten von Baltimore Ravens (9-2) vs. San Francisco 49ers (10-1). Hier die Vorschau auf den Spieltag

Wir lesen uns in ein paar Minuten.

18 Kommentare zu “NFL-Woche 13 im Liveblog: Baltimore Ravens – San Francisco 49ers

  1. Aber die 49ers mit einer merkwürdigen Defense. Schießen die Defensive Ends jedesmal auf den Runningback, und Jackson behält immer den Ball und verarscht die Defense, die Geister tackelt.

    Möchte man nicht das Gegenteil? Daß der RB den Ball bekommt und Jackson nicht scrambelt? Oder denkt man, daß man LJ leichter verletzen kann wenn er öfter scrambelt?

  2. und Miami gewinnt eine DPI Challenge. Nachdem letzte Woche schon zwei Challenges gegeben wurden scheint es ein „Umdenken“ bei diesen Calls zu geben.

  3. Kannst du den Dolphins Trick-Play-TD erklären? Ich verstehe die Aufstellung beider Teams nicht. Da war doch niemand zum Kicken? Warum stehen die Eagles so breit und niemand in der Mitte?

  4. a) Es ist ein Trick-Play ohne Filmbeispiel. Die Defense hat keine Ahnung was sie erwartet.

    b) Warum so wenige in der Mitte? Eagles-Defense ging wahrscheinlich davon aus, dass ihre 2 Leute ausreichen um dem Punter athletisch Herr zu werden, sollte er loslaufen. Also lieber draußen die Flanken sichern.

    Es gab *ähnliche* Plays auch in Vergangenheit, wenn auch selten in der NFL. Manchmal wusste nichtmal die Offense, was zu tun war (google mal nach „Chuck Pagano Trick Play“). Diesmal wusste die Offense es genau.

  5. Ok, danke! Jetzt deutlich klarer. Ich hatte es erst so verstanden, als sei es ein „normales“ Fake-FG-Trick-Play (was ja ganz offensichtlich nicht der Fall war). Also die Eagles wussten, dass etwas verrücktes kommt, aber nicht was. Alles andere ist dann nachvollziehbar.

  6. Hm… die Reaktionen von Dean Blandino und auf Twitter gehen aber nicht in die Richtung eindeutig bei der PI. Defender spielt den Ball und hat das gleiche Ballrecht.

  7. Egal wie das Spiel ausgeht, San Francisco verdient Respekt ob ihrer Mannschaftsleistung und ist ohne Abstriche ein ebenbürtiger Gegner.
    Jeder einzelne ist bemüht seinen Job unspektakulär und diszipliniert zu erfüllen.

  8. war das jetzt falsch von den NIners das letzte Timeout vor der 2min-Warning zu ziehen Sieht so aus, oder?

  9. Ich glaube Tucker is gut genug sodass man rechtfertigen kann gegen die wirklich gute 49ers defense keinen turnover mehr riskieren zu wollen. ist ja im worst case immernoch unentschieden.

  10. Bin zwiegespalten.

    Einerseits ist es tatsächlich nüchtern betrachtet eine dämliche Strategie, auf das 50-Yard Field Goal zu gehen.

    Andererseits … Justin Tucker.

    Für ihn gelten normale „Kicker-Regeln“ nur bedingt.

  11. @Buddy: Ich würde sagen nein. Sie mussten die Ravens sowieso stoppen, wenn sie noch einmal den Ball haben wollten, und dann besser früher als später das Timeout ziehen, denn so hatte man die Chance, den Ball früher zu bekommen.

    @blub: Doch das impliziert, dass Tucker um ca. 10-15 Yards besser als Kicker ist als der Rest der NFL. Er ist besser als alle anderen, aber warum sollte man nicht dennoch versuchen, die Distanz zu verkürzen, noch dazu in diesem Wetter?

  12. Zumindest beim ersten Jackson scrambling bin ich mir nicht sicher ob das wirklich so gedacht war oder Jackson zum improvisieren gezwungen war. Irgendwie sah das alles nicht geplant aus…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.