AFC Playoffbild 2019 – Woche 15

Nach der NFC werfen wir auch einen Blick auf die AFC. Natürlich mit Spoiler aus dem Thursday Night Game.

Die Baltimore Ravens haben letzte Nacht zum Auftakt von Woche 15 wie erwartet klar gewonnen und sind damit als #1 Seed der AFC so gut wie durch. Werfen wir einen Blick auf das AFC-Playoff Bild vor den letzten drei Spieltagen.

Baltimore Ravens (12-2)
New England Patriots (10-3)
Kansas City Chiefs (9-4)
Buffalo Bills (9-4)
Houston Texans (8-5)
Tennessee Titans (8-5)
Pittsburgh Steelers (8-5)
Indianapolis Colts (6-7)
Oakland Raiders (6-7)
Cleveland Browns (6-7)

Wie schon in der NFC: Drei Rennen.

Rennen um #1 und #2 Seed

Die Ravens haben 98% Chance auf den #1 Seed in der AFC.

Drei Teams wären theoretisch noch in der Verlosung um den #1 Seed: Ravens, Patriots und Chiefs. Falls es zum unwahrscheinlichen Szenario eines three-way Ties Ravens, Pats, Chiefs bei 12-4 kommt, ist die Lage klar:

Chiefs haben gegen Pats & Ravens gewonnen und wären #1
Ravens haben gegen Pats gewonnen und wären #2
Pats haben gegen beide verloren und wären #3

Doch wahrscheinlicher ist, dass Baltimore cruist. Die Ravens haben letzte Nacht gegen die Jets gewonnen; ihnen fehlt noch ein Sieg aus zwei Spielen (Spielplan: @CLE, PIT) um selbst bei win out der Pats sicher die #1 zu bleiben.

New England hat mit Restprogramm @Bengals/Dolphins + Bills in Woche 16 zwei recht wahrscheinliche Siege, plus eben sein eventuelles Endspiel um den Gewinn der AFC East, aber die Pats haben momentan de facto zwei Spiele Rückstand auf die Ravens und müssen aufpassen, überhaupt ihren #2 Seed und damit das 1st-Round Bye zu sichern.

Restprogramme:

  • Ravens (12-2): @Browns, Steelers
  • Patriots (10-3): @Bengals, Bills, Dolphins
  • Chiefs (9-4): Broncos, @Bears, Chargers

Also: 98% Chance auf den #1 Seed für die Ravens. Der #2 Seed wird im Prinzip zwischen Pats und Chiefs ausgespielt:

  • Patriots 82% Chance auf den #2 Seed
  • Chiefs mit 17% Chance auf den #2 Seed

Eventuell wichtig: Die Chiefs halten den Tie-Breaker aus direktem Duell gegen die Patriots.

Rennen um die AFC South

Mit dem Aufkommen der Tannehill-Titans hat die AFC South einen überraschenden Contender bekommen, den man vor zwei Monaten so noch nicht hatte sehen kommen. Titans und Texans stehen momentan bei jeweils 8-5 Siegen und werden die Division somit bei noch zwei ausstehenden direkten Duellen in den letzten 3 Spielen wohl untereinander ausmachen (6-7 Colts haben nur mehr 2% Divisionschance).

Die Restprogramme von Texans und Titans sehen noch zwei direkte Duelle in drei Spielen vor:

  • Houston: @Tennessee, @Tampa Bay, Tennessee
  • Tennessee: Houston, New Orleans, @Houston

Der FPI gibt den Texans aktuell 66% Chancen auf den Gewinn der Division. Die Titans stehen bei nur 31%. Gründe für diese Diskrepanz: Tampa ist selbst auswärts als leichterer Gegner zu betrachten als die Saints zuhause, und vor allem würde Houston selbst bei 1-1 im direkten Duell mit Tennessee den Tie-Breaker gewinnen.

Anders: Wenn Houston die Buccs schlägt und eines der beiden Spiele gegen Tennessee gewinnt, sind die Texans durch. Die Titans müssen schon beide Spiele gegen die Texans gewinnen um sicher weiterzukommen, wollen sie nicht auf die Kombination „Houston-Pleite in Tampa und eigener Heimsieg gegen die Saints“ angewiesen sein – kein einfaches Unterfangen.

Für Tennessee gilt auch – und das kommt weiterhin unten: Auch ihre Tie-Breaker Situation im Wildcard-Rennen ist suboptimal. Wenn man sich den Playoff-Hebel für die Woche 15 anschaut, dann kann man erahnen, welch gigantischen Wert das erste Titans-vs-Texans Duell am Sonntag für beide, insbesondere aber für Tennessee, haben wird:

Wildcard-Rennen

Doch für den Verlierer des AFC-South Rennens gibt es noch ein ganz gutes Hintertürchen: Einen Wildcard-Platz. Hier die Liste der Anwärter mit Playoffwahrscheinlichkeiten nach FPI:

Bills 95% (davon 1.5% auf Divisionssieg)
Texans 81% (davon 66% auf Divisionssieg)
Steelers 60% (keine Chance auf Divisionssieg)
Titans 55% (davon 31% auf Divisionssieg)
Colts 3% (davon 1.5% auf Divisionssieg)
Browns 3%
Raiders 1%
Broncos 0.2%

Ich bin mir nicht sicher, ob diese Wahrscheinlichkeiten die Chancen der Bills auf einen Divisionssieg nicht unterschätzen, aber Buffalo müsste schon in New England gewinnen und dann auch noch entweder am Sonntag in Pittsburgh bestehen oder darauf hoffen, dass die Pats eins von zwei Spielen @Bengals und @Dolphins abschenken.

Doch schon allein dank des recht machbaren Woche-17 Spiels der Bills gegen die Jets sind die Bills ein fast sicherer Tipp, zumindest den #6 Seed zu ergattern (in 2/3 der Simulationen sind die Bills #5, in weiteren ca. 27% der Fälle die #6).

Zum „anderen“ Wildcard-Platz.

Für Colts, Browns, Raiders und vor allem Broncos (alle unter 3% Playoffchance) muss man schon sehr wirre Konstellationen finden, die noch für die Playoffs reichen sollen: In nur einem von 10 Ausgängen ist eines dieser vier Teams in den Playoffs. Ich denke, man kann dieses Quartett vorerst unkommentiert lassen.

Bleibt eine verworrene Tie-Breaker Situation zwischen Steelers und Texans/Titans – wer auch immer aus der AFC South übrig bleibt (gegen die Colts hätte Pittsburgh das direkte Duell gewonnen). Wenn man sich durch die Szenarien bei ESPN oder 538 klickt, kommt je nach Konstellation eine andere Mannschaft durch.

Grundsätzlich gilt: Die Texans, sollten sie die AFC South verlieren, haben eine eher günstige Tie-Breaker Situation gegenüber den Steelers. Umgekehrtes gilt für die Titans: Tennessee könnte bei verlorenem Playoffrennen 10-6 gehen, und würde dennoch zwei Steelers-Pleiten brauchen um an den Steelers vorbeizuziehen, weil die Titans einen ungünstigen Conference-Record haben.

Allerdings gibt es auch Szenarien, in denen die Titans und Steelers bei jeweils 9-7 stehen und Tennessee als Sieger durchgeht, z.B. wenn die Titans gegen New Orleans verlieren und bei dann gleichem Conference- (7-5) und Common-Games Record (3-2) der Strength-of-Victory Tie-Breaker zugunsten der Titans ausschlägt.

Die Ausgeschiedenen

Wir haben oben gesehen, dass vier Mannschaften *fast* eliminiert sind und nur noch kleine Restchancen auf die Post-Season haben. Fünf Teams dagegen sind auch schon rechnerisch weg vom Fenster:

Los Angeles Chargers (5-8)
New York Jets (5-8)
Jacksonville Jaguars (4-9)
Miami Dolphins (3-10)
Cincinnati Bengals (1-12)

Cincinnati in der Leader-Position auf den #1 Pick. Jacksonville und Chargers mit den Coaches auf den heißesten Stühlen – Langeweile kommt also ganz „unten“ auch noch nicht auf.

3 Kommentare zu “AFC Playoffbild 2019 – Woche 15

  1. Da ich ein Spielkind bin via 538:
    Die Browns brauchen gar nicht soviele Bedingungen für die Playoffs 😉 . Drei reichen.
    1. Browns gewinnen die letzten 3 Spiele.
    2. TEN oder HOU verlieren die letzten drei Spiele.
    3. PHI verliert 2 v 3 Spielen.
    Das sie damit immerhin sogar noch 3% Chancen haben, erstaunt mich ehrlicherweise 😉

  2. Pingback: Sonntagsvorschauer – Woche 15 | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.