National Tiger Championship 2019/20: LSU – Clemson im Liveblog

Und Schluss hier oben.


[06h15] Endstand LSU Tigers 42, Clemson Tigers 25

Verdienter und nur in der ersten Halbzeit kurz auf der Kippe stehender LSU-Sieg. Clemson hatte eine zeitlang Rezepte und Mittel gegen diese grandiose Offense, als die zahlreichen Blitzes Burrow immer wieder unter Druck setzten, aber Burrow hat erst mit Big-Plays für den starken WR Chase geantwortet – und dann mit sauberem Passing. Die Offense Line hielt plötzlich und ließ auch ohne zusätzliche Protection keine 3 Mann mehr durch.

Ich glaube nicht, dass der Ausschluss von LB Skalski ein entscheidender Wendepunkt war. LSU hatte auch schon davor zunehmend dominiert. Clemsons Defense hatte gegen die ständige Slot-Fades keine Antworten – Single-Coverage war dort gegen diesen Receiving-Corps zu wenig.

Burrow schließt damit eine grandiose Saison ab (u.a. 60 TD und 6 INT, heute 5 TD). Seine Statistiken lesen sich als ob er in der zweiten Liga gegen Bubis gespielt habe. Aber er hat in der SEC dominiert. Er hat die besten Defenses im College Football zertrümmert. Das war eine epische Saison. Nichts weniger. Ich bin sehr gespannt wie er sich als NFL-Quarterback in Cincinnati machen wird.

Clemson? Das war heute zu wenig. Lawrence mit einer – gemessen an seinen Möglichkeiten – schwachen Partie, aber die Receiver Higgins/Ross sagen gegen das beste Defensive Backfield der Saison kein Land. Lawrence verliert sein allererstes Spiel als College-Footballer.

Aber das ist heute nur Randnotiz. LSU ist ein verdienter Champ. Über diese Saison wird man in 30 Jahren noch sprechen.

[06h08] Fumble Clemson (Trevor Lawrence)
Delpit erzwingt den Fumble bei einem Lawrence-Fumble. Deckel drauf. Für Lawrence nur der Tiefpunkt einer seiner schwächsten Performances am College.

[06h04] Punt LSU
Tigers spielen 5:24 Minuten runter… in Realzeit aber immer noch 14 Minuten obwohl die Uhr fast immer gelaufen ist. Was macht ESPN da??

[05h50] Punt Clemson
Falscher OPI-Call gegen #5 Tee Higgins kostet Clemson einen Touchdown und gibt Burrow den Ball zurück.

[05h40] Touchdown LSU – LSU 42, Clemson 25
24-yds Catch #6 Marshall

Bildhübscher Burrow-Pass und Marshall-Catch als gefühlte Entscheidung. Ich sehe nicht wie Clemson da noch einmal zurückkommen will, nachdem Burrow und seine Armada mittlerweile macht was sie will, und auch LSUs Laufspiel über Pocket-Hercules Edwards-Helaire locker die jeweils notwendigen Yards erläuft.

Drittes Viertel

[05h35] Ende Q3 in New Orleans. 5h35 und wird sind erst beim Ende von Q3. Mittlerweile ist es ein reiner Überlebenskampf von Clemson, dessen Offense mausetot ist und deren Defense sich nur noch Hängen und Würgen der Übermacht LSUs erwehren kann.

Vereinzelte LSU-Fehler wie Drops oder Fieldgoal-Fehlschüsse haben eine klarere Führung verhindert.

[05h30] 3&out Clemson
Mittlerweile sehr enttäuschende Offense von Clemson. WR #5 Higgins ist angeschlagen, sieht gegen den exzellenten CB #24 Stingley kein Land mehr.

[05h27] Missed FG LSU
45-yds Kick geht recht daneben! Spiel bleibt damit noch offen – aber für Clemson sehr glücklich, denn WR Chase droppte einen perfekten Touchdown in diesem Drive.

Gut für Clemson und die Spannung im Spiel, dass LSU erneut nicht ausgespielt hat; war 4th & 4.

[05h26] 3rd Down: Clemson zieht mit 2:23 in Q3 das erste Timeout!

[05h22] Punt Clemson
LSU-Passrush bringt Lawrence nun verstärkt in die Bredouille und erzwingt schlechte Pässe. Lawrence mit zahlreichen Overthrows.

[05h10] Touchdown LSU 35, Clemson 25
5-yds TD Catch TE Moss

LSU schlägt den Blitz mit Screen-Passing: WR Chase wieder mit dem Big-Play im 3rd Down, hat nun schon 8 Catches für 218 Yards. Für Clemson brutal: Skalski wurde wegen Targeting ausgeschlossen.

[05h09] Der sehr auffällige Clemson-Linebacker #47 Skulski wird wegen Targeting ausgeschlossen. LSU bekommt ein 1st & Goal.

[05h00] Punt Clemson
Gefährliche Situation für Clemson im 3rd Down: Higgins fälscht einen überhaspelten Lawrence-Wurf so ab, dass der Ball sekundenlang abfangbereit durch die Luft wirbelt. Reines Glück, dass LSU hier ohne Turnover bleibt.

[04h54] 3&out LSU
Clemson-Defense schaltet einen Gang hoch: Wieder krasser Blitz, diesmal schon im 1st Down. Sack #4 gegen Burrow. Nach einem Chase-Catch im 2nd Down wartet 3rd & short: Burrow-Pass, DB #24 Nolan Turner weiß genau was kommt, springt in den Pass und reines Glück für LSU, dass der Pass nicht in einer Interception endet. LSU helfen auch 5-Wide Aufstellungen nicht mehr.

Schon hat sich das Schachspiel wieder verschoben: Jetzt ist das LSU-Stab wieder gefragt, Antworten zu suchen.

[04h36] Touchdown Clemson – LSU 28, Clemson 25
3-yds Run Etienne

Zwei fette Penaltys für jeweils 15 Yards gegen LSU-Defense. Clemson-Offense legt in persona von QB Lawrence, WR Higgins und RB Etienne die 35 fehlenden Yards drauf und verkürzt. Hartes Laufspiel über die Mitte mit Anlauf in der Redzone.

Überraschenderweise geht Clemson auf 2-pts Conversion. Kirk Herbstreit tritt es breit als Analytics-getriebene Entscheidung („these folks tell you to do those things“). Versuch gelingt.

[04h41] 3&out LSU
… und gewinnen. Clemson kommt mit fünf Mann und zerbröselt die Pocket in ihre Einzelteile. Wichtiger Stop für die Spannung in diesem Endspiel!

[04h39] Kein Onside Kick für Clemson. Swinney/Venables wetten auf ihre Defense…

[04h35] Wahnsinniger Zeitplan in diesem Endspiel: Es ist 4h35. Wenn das in dem Tempo weitergeht, sind wir vor 7h nicht durch…

[04h29] Ich würde an Clemson-Stelle jetzt über einen Onside-Kick nachdenken.

Halbzeit

[04h16] Halbzeit LSU 28, Clemson 17

Brutales Spiel: Hohes Tempo, hohe Intensität. Beide Teams mit sehr guten Momenten, beide mussten aber im Lauf des Spiels schon einiges umstellen. Es ist auch ein High-Scoring Game obwohl beide Offenses immer wieder tief hinten reingenagelt werden.

LSU hatte mehr als ein Viertel lang massive Probleme mit den Clemson-Blitzes gegen 5-Mann Protection, konnte sich nur mit zwei Big-Passing Play am Leben halten. In den letzten beiden Drives aber: Groove für Burrow! Burrow kriegt nun etwas mehr Zeit und seziert die Defense in ihre Einzelteile. Clemsons DefCoord Venables hat vieles richtig gemacht und dennoch 359 Yards und 28 Punkte kassiert! Muss frustrierend sein.

Clemson-Offense hat lichte Momente, aber im zweiten Viertel zu sloppy. Lawrence mit dem einen oder anderen nicht ganz präzisen Pass – das ist dann zu wenig, wenn man sich die NFL-würdig besetzte und extrem gut gecoachte Offense auf der anderen Seite anschaut.

Jetzt droht uns eine schnelle Vorentscheidung, denn LSU kriegt nach der Pause zuerst den Ball. Clemson-Defense sah nach 26 LSU-Offense Plays im zweiten Viertel zuletzt gar nicht mehr frisch aus.


[04h14] Halbzeitinterview ohne Business-Bullshit:

  • Orgeron: Wir kriegen nach der Pause den Ball. Wir müssen dann scoren!
  • Swinney: Ich bin total enttäuscht von meiner Defense im letzten Drive. Die DPI darf nicht passieren. Richtig, richtig schlecht!

Erfrischend im Vergleich zu all dem Käse, der in der NFL erzählt wird.

[04h10] Touchdown LSU – LSU 28, Clemson 17
6-yds Catch TE Moss

95-yds Drive für LSU. Monströser Drive für LSU mit Big-Runs von RB Edwards-Helaire und gleich zwei kritischen 3rd-Down Conversions:

  • 3rd&19: Nur 3-Mann Rush, Burrow mit Zeit geht tief und DB Kendrick schießt den Receiver für DPI ab anstatt auf Interception zu gehen. Strafe, 1st Down.
  • 3rd&10 mit 20 Sekunden to go: LSU ohne Timeout, aber Burrow mit dem Scramble hinter dem Center, rennt 30 Yards an die CLEM 6.

Dann Snap, Blitz und Hit gegen Burrow. Trotzdem Ball schnell rausbekommen und TD. Und LSU bekommt nach der Pause zuerst den Ball…

[03h59] Punt Clemson | Q2 3:45
Verschenkter Drive für Clemson, das jetzt aufpassen muss: LSU-Offense fand im letzten Drive in einen Groove.

[03h53] Wer sich wundert: WR J’Marr Chase ist wie Trevor Lawrence erst für den NFL-Draft 2021 meldeberechtigt.

[03h50] Touchdown LSU – LSU 21, Clemson 17
14-yds Catch Chase

Burrow für Chase – ein Kunstwerk, und LSU führt! Offense jetzt im Groove: Burrow mit schnelleren Pässen und die Offense Line lässt jetzt kaum mehr Blitzer durch. Schon feuer die Offense aus allen Rohren: 6 Plays, 87 Yards.

Burrow damit mit dem 58ten TD-Pass der Saison. Gleicht mit dem Rekordhalter Colt Brennan aus. Dritter TD für Chase, wieder gegen CB Terrell.

[03h41] Punt Clemson
Seltener Lawrence-Overthrow für WR Rodgers, und Rodgers bezahlt bitterlich als er im Ausstrecken befindlich einen Monster-Hit von FS Stevens kassiert. Wirbelsäule wird böse durchgebogen.

Rodgers steht zwar eine Minute später wieder und der Hit war nach Regelbuch clean. Aber das sind die Momente im Football, vor denen ich mit am meisten Angst habe.

Ansonsten: Clemson jetzt mit Problemen, weil die LSU-Verteidiger immer wieder den Snap crashen. Kennen entweder die Snap-Counts oder sind einfach physisch überlegen.

[03h34] Touchdown LSU – LSU 14, Clemson 17
4-yds Run Burrow

Burrow entfesselt die Offense mit dem zweiten Deep-Shoot auf WR #1 Chase – und wieder setzt sich Chase aus dem Slot startend gegen CB Terrell durch. Fantastische Downfield-Accuracy von Burrow, legt den Ball genau in den Lauf.

Chase damit mit tiefen Catches für 52 und 56 Yards.

Clemson-Defense bleibt an der Goal-Line schwer zu überwinden, schickt wieder diesen Linebacker-Blitz über Skulski zwischen Center und Guard, aber im 3rd Down werden die Linebacker geblockt und Burrow nutzt die Gunst der Stunde für einen quicken TD-Scramble.

Damit offenes Spiel, obwohl LSU zu beißen hat!

[03h24] Touchdown Clemson – LSU 7, Clemson 17
36-yds Run #5 Higgins

Clemson greift in die Trickkiste! #5 Higgins mit dem Run auf dem End-Around. Ich kann mich nicht erinnern, den Play schon einmal über Higgins gesehen zu haben.

Clemson-Offense sensationell: 4 Plays, 92 Yards in 96 Sekunden: Quick-Out für WR Ross 28 Yards. RB Etienne für 43 Yards und 7 Yards. Dann Higgins mit dem TD.

[03h19] Punt LSU
Clemson-Defense kann bislang mehr als zufrieden sein: Hochprozentiges Blitzing gegen Burrow. Damit hochprozentige QB-Pressure gegen Burrow. Und Burrow hat so viele Probleme mit dem Druck wie noch das ganze Jahr nicht.

Linebacker und DB auf beiden B-Gaps. Macht Stunts, wenn es mit 4 Mann kommt und erzeugt so Druck. Oder 5-Mann Druck: Ein Mann beschäftigt den Guard, dahinter bricht der blitzende Linebacker / DB durch das offene Gap durch.

LB/S #11 Simmons macht alles, auch Slot-Coverage gegen TE Moss. Und macht es exzellent.

[03h12] Fieldgoal Clemson – LSU 7, Clemson 10
52-yds FG Potter

Clemson mit 9 Plays für 40 Yards, nimmt das, was die LSU-Defense bei all den RPOs anbietet: Viel Klein/Klein, aber das ist besser als nix. Dann 3rd Down in entfernter Fieldgoal-Reichweite: DE Chaisson mit brutalem Antritt, heizt Lawrence massiv ein. Lawrence mit einem riskanten Pitch im letzten Moment – kein Fumble, sondern 2 Yards Raumgewinn. Genau die 2 Yards, die Kicker Potter für seinen erstaunlichen 52-yds Kick braucht.

Andererseits: Es war 4th&3 und man hätte natürlich über Ausspielen diskutieren können…

Erstes Viertel

[03h06] Ende Q1 in New Orleans. Schnelles Spiel: 37 Offense-Snaps in nur 15 Minuten! Clemson war bis zu dem einen LSU-Touchdown optisch überlegen, hatte Rezepte und Mittel, die gegen Burrow funktionierten: Immer wieder Blitzing gegen die Pocket.

LSU konterte mit dreimal Run und deep-shot und glich aus. Clemson-Offense bewegt aber den Ball bislang gefühlt besser und v.a. „stabiler“: Lawrence mit RPO-Keepern und quicken Pässen raus für den mehrfach offenen TE Galloway. Beide Defenses scheinen oft in Sub-Packages anzutreten um primär den Pass verteidigen zu können.

[03h00] Touchdown LSU – LSU 7, Clemson 7
52-yds Catch #1 Chase

LSU-Antwort? Establish the Run! RB #22 Helaire mit drei trockenen Runs um Clemsons Pass-Rush zu bremsen. Dann packt Burrow die tiefe Bombe aus und WR #1 Chase gewinnt das 1-vs-1 gegen CB Terrell zum TD.

So schnell kanns gehen.

[02h57] Punt Clemson
Die Clemson-WR Hünen sorgen für Probleme im Defensive Backfield, erzwingen eine DPI. Clemson muss dann allerdings schnell punten und gibt LSU an deren 30 den Ball.

LSU-Offense muss jetzt etwas für ihre Pass-Protection machen.

[02h54] 3&out LSU
Clemson bleibt konsequent in seinem 7-DB Setup und schickt einen Blitz nach dem anderen. Das führt zu Sack im 1st Down – aber vor allem drei QB-Pressures in drei Plays. Burrow kann damit aktuell gar nicht umgehen und feuert viel zu schnelle Pässe raus, die incomplete fallen. #11 Simmons bislang meisterhaft, CB #8 Terrell mit sagenhaft guter Coverage gegen den fantastischen WR #1 Chase.

[02h46] Touchdown Clemson – LSU 0, Clemson 7
1-yds Run Lawrence

Lawrence mit dem Zone-Read Keeper, rennt untouched zum TD. Clemson findet nun die Nahtstellen in der Defense: Lawrence mit dem ersten Big-Play bei einem Quick-Hit für TE Galloway, der nach kurzem Fake total offen über die Mitte rennt. LSU-Defense in diesem Drive mehrfach auf dem falschen Fuß erwischt.

[02h38] 3&out LSU
3-Mann Front von Clemson im Paket mit aggressivem Blitzing bei Cover-0: #11 Simmons, aktuell überall am Feld zu finden, mit Druck gegen Burrow im 3rd Down. Resultat: Überhasteter Wurf, Incomplete, Punt.

Vier Drives, vier Punts, dreimal three&out. Clemson aktuell leicht im Feldpositionsvorteil wegen des Big-Plays im ersten Drive.

[02h36] 3&out Clemson
Tiefer Pass für WR Higgins. Kriegt etwas Platz gegen den Cornerback, aber leicht überworfen.

[02h31] 3&out LSU
Clemson mit 3-1-7 Defense in absoluten Sub-Packages. #11 Simmons in der Box. Defense bekommt sofort Druck gegen Burrow. Burrow zaubert schon einen ersten tiefen Wunder-Pass raus, doch der wird wegen Strafe gegen die Offense Line zurückgepfiffen. Danach sicheres Tackling bei 2nd und 3rd Down. Verblüffenderweise wirft Burrow im 3rd Down einen Screen in Traffic anstatt erneut tief zu gehen.

[02h25] Punt Clemson
Geht aggressiv los: Clemson eröffnet mit missratenem Trick-Play und geht im Play danach tief, als sich die Offense im Abseits aufstellt. Resultat: 46-yds Pass für WR Ross und entfernte Fieldgoal-Reichweite. Doch dann wartet QB Lawrence zu lange mit dem Snap gegen eine desorientierte LSU-Front Seven und kassiert nach verzögertem Blitz von DB #7 Delpit den Sack und fliegt aus dieser Fieldgoal-Reichweite.

Pre-Game

[02h15] Wie wird diese Partie heute laufen:

  • Hält die LSU-Protection gegen anzunehmendes Clemson-Blitzing – und wenn nein, wird QB Burrow die Defense trotzdem verbrennen?
  • Wird die Clemson-Offense Scheming für WR Higgins/Ross betreiben oder von ihren Superstar-Receivern schlicht verlangen, die 1-vs-1 Duell vs. CBs Stingley/Fulton zu gewinnen?

[02h08] Trump marschiert händchenhaltend mit Ivanka aufs Feld im Superdome. Viel Jubel und eindeutige „USA! USA“-Sprechchöre von den Tribünen. College Football in Deep-South: Trump-Publikum.

[01h49] Guten Abend, guten Morgen: Es kann sein, dass ich diesen Liveblog nach zwei langen Nächten in den NFL-Playoffs morgen irgendwann im Verlauf des Tages bereuen werde. Aber das College Football-Finale 2019/20 LSU Tigers – Clemson Tigers kann man nicht ernsthaft versäumen. Vorschau mit allen weiteren Verlinkungen habe ich gestern Vormittag geschrieben.

Liveblog somit hier.

12 Kommentare zu “National Tiger Championship 2019/20: LSU – Clemson im Liveblog

  1. Spannend zu sehen, wie beide Teams am Anfang ordentlich loslegen und durchaus bereit sind, auch Risiko zu gehen. Das Spiel fühlt sich einfach sehr sehr hochwertig für College Football an.

  2. Bin einfach nur begeistert. Intensiv und schnell. Ausgang offen. Ob die Kondition am Schluss die Entscheidung herbei führt?

  3. Clemson Defense geht doch etwas die Luft aus vor der Halbzeit durch ihr andauerndes Blitzing. Kann eine Vorentscheidung sein, es sei denn, ihre WR mit QB Lawrence finden eine Antwort und geben ihrer Defense längere Erholungsphasen.

  4. Warum dauert dieses Spiel eigentlich so lange? Sind das die College-Regeln? Die vielen Pässe? Und noch eine Frage: Wie wirken sichn die Hashmarks im College eigentlich auf das Spielzugdesign aus?

  5. Ganz wichtig, dass Clemson da so schnell zu Burrow durchgekommen ist. Justin Jefferson hatte seinen Gegenspieler schon an der LOS geschlagen und wäre auf dem Weg zum TD gewesen…

  6. @Andreas: College-Spiele dauern tendenziell länger, u.a. weil nach jedem 1st Down erstmal die Uhr angehalten wird. Heute aber besonders krass. Sie haben ja erst um fast halb 3 angefangen…

    RE: Hashmarks: Sind extrem wichtig. Spielzugdesigns zu Field / Boundary Side und 2×2, 3×1 usw. Splits geben am College noch einmal mehr Möglichkeiten. Spread-Offense kann noch krasser gespielt werden. Viel mehr Platz für die Offense.

  7. Das dürfte die Vorentscheidung sein. Ausschluss von Clemson #47 Skalski, der eine sehr starke Spielfigur abgab, plus der TD für LSU.

  8. Gratulation an Louisiana State University. Die Fighting Tigers sind das beste Team dieser Saison. Sauber heraus gespielt auch in diesem Finale.

  9. Schaue mir Grad die Wiederholung an auf pro7maxxx an, Respekt wer es bis 6 Uhr morgens angesehen hat. Go Tigers 😂😂😂😂😂

  10. Pingback: LSU vs. Clemson – Nachklapp und Draft-Preview | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.