Das Tool für die NFL Free Agency

Die Super Bowl steht noch bevor, doch 30 Mannschaften denken schon an die Offseason – und damit auf Draft und Free Agency.

Für die Free Agency hat PFF einen äußerst interessanten Free-Agency Tracker entworfen. Anhand von Grading-Daten und WAR („Wins Above Replacement“) aus den letzten drei Jahren entwerfen PFF und das Partner-Portal OverTheCap.com einen vorgeschlagenen Vertragsentwurf für jeden der Free Agents.

Für Subscriber der Elite- oder Edge-Version ist das Tool hier verfügbar.

Natürlich sind dort auch Leute wie QB Drew Brees oder QB Dak Prescott mit dabei – sie werden wohl kaum auf den freien Markt kommen. Trotzdem müssen sie von ihren Mannschaften erstmal verlängert werden.

Das Tool gibt einen ganz guten Einblick, wie viele hochklassige Spieler heuer eigentlich auf den Markt kommen könnten – neben den Quarterbacks Brees, Prescott, Brady, Tannehill, Winston oder Rivers sind es auch WR Amari Cooper, DT Chris Jones, CB Byron Jones, S Anthony Harris, WR A.J. Green, CB Chris Harris, DE Jadeveon Clowney oder TE Hunter Henry. Nur dass ein Marcus Mariota als 14t-bester Free Agent der Klasse gerankt sein soll, will mir nicht ganz in den Kopf – Quarterback-Wert hin oder her.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.