Der neue Deal für Joey Bosa

Heute kurz zum neuen Vertrag für Chargers-Edge Rusher Joey Bosa.

Rahmendaten

Bosa unterschrieb letzten Mittwoch für 135 Mio. über 5 Jahre, mit 78 Mio. „fully guarantees“ und einer Gehaltsstruktur, die insgesamt 102 Mio. so gut wie sicher macht. Over the Cap hat mittlerweile die genauen Vertragsdaten. Wichtig: Bosas Vertrag läuft jetzt über insgesamt sechs Jahre – die kommunizierten 135 Mio über 5 Jahre betreffen prinzipiell die „new money“. Das ist das Geld, das L.A. Bosa on top auf den bisherigen Deal gab.

Der gesamte Bosa-Vertrag endet jetzt 2025 und beläuft sich auf insgesamt satte 149.4 Mio.

Der Cash-Flow allein des neuen Vertrags ähnelt in den ersten zwei Jahren jenem von Bears-EDGE Khalil Mack, springt dann aber in den Jahren 2-4 massiv in die Höhe (Jahr 0 ist 2020, wo Bosa dank Fifth-Year Tag eh schon Vertrag hatte, aber nun 28 Mio on top kassiert):

  • Jahr 0 (2020) = 28.6 Mio Cash
  • Jahr 1 (2021) = 42.4 Mio Cash
  • Jahr 2 (2022) = 63.6 Mio Cash
  • Jahr 3 (2023) = 87.6 Mio Cash
  • Jahr 4 (2024) = 109.6 Mio Cash
  • Jahr 5 (2025) = 135 Mio. Cash

Und das für den gleichen Spieler, den die Chargers einst wegen Offset Language (!!) über Monate einen Rookie-Deal verwehrten und um ein Haar ein Aussitzen der Rookiesaison provoziert hätten.

Es ist einer der verrücktesten Verträge der letzten Jahre, wenn du mich fragst. Warum?

Vertragsdetails

#1 APY

Der APY (average per year) ist 27 Mio. Das sprengt die bisherige Gehaltsstruktur von Edge-Rushern:

  1. Bosa 27 Mio/Jahr APY
  2. Myles Garrett 25 Mio/Jahr
  3. Khalil Mack 23.5 Mio/Jahr
  4. Demarcus Lawrence 21 Mio/Jahr
  5. Frank Clark 20.8 Mio/Jahr
  6. Von Miller 19.1 Mio/Jahr
  7. Trey Flowers 18 Mio/Jahr
  8. Cameron Jordan 17.5 Mio/Jahr (Ngakoue ist unter Franchise Tag!)
  9. Dee Ford und Arik Armstead jeweils 17 Mio/Saison

Die NFL hat im Juli innerhalb weniger Tage den Spitzenwert auf Edge-Rusher von 23.5 Mio/Jahr um 3.5 Mio. auf 27 Mio. gehoben. Das ist ein Anstieg von fast 15%! Erstaunlich, wenn man sich Bosas Leverage ansieht (Punkt 3).

#2 Cap-Zahl pro Jahr

Bosas Vertrag ist 2020 und 2021 noch relativ „neutral“ gehalten, doch ab Jahr 2 der neuen Laufzeit (also 2022) springen die Cap-Zahlen extrem in die Höhe:

  • Jahr 0 (2020) = 15 Mio. Cap (78 Mio. Dead Money)
  • Jahr 1 (2021) = 20.7 Mio (63 Mio. Dead)
  • Jahr 2 (2022) = 28.2 Mio (42 Mio Dead)
  • Jahr 3 (2023) = 31 Mio (14 Mio Dead)
  • Jahr 4 (2024) = 29 Mio (7 Mio. Dead)
  • Jahr 5 (2025) = 25.4 Mio.

28-31 Mio an Cap-Zahl für eine Saison für einen Defensive End sind crazy Shit. Die Chargers zahlen hier quasi QB-Moneten. Natürlich erst in 2022-2024, einem Zeitraum in dem sich QB-Gehälter noch entwickeln können, während der eigene junge QB Justin Herbert auf Rookievertrag spielt, aber dennoch (siehe auch Punkt 4).

#3 Vertrag vs. Franchise Tag

Hätte Bosa nach seiner 2020er Saison, die der „5th Year Tag“ gleichkommt (Bosa hätte 14.3 Mio kassiert, mit dem neuen Vertrag sind es 15 Mio) via Franchise Tag ca. 17 und 21 Mio. Dollar kassiert, also um die 38 Mio. abgecasht. In dem neuen Vertrag sind es aber fast 64 Mio. an „new money“ bis zum Ende des zweiten Jahrs (siehe oben) – eine Prämie von über 60%!

#4 Salary-Cap

Die Salary-Cap wird in den nächsten Jahren Corona-bedingt stagnieren bis rückläufig sein. Diese Saison beläuft sie sich auf 200 Mio/Team, aber nächstes Jahr musste die NFL bereits eine „Untergrenze“ von 175 Mio. kommunizieren – und die weiteren die geschätzt schon jetzt um die 80-100 Mio Verlust werden in den nächsten Jahren abgeschrieben.

#5 Coverage vs. Pass Rush

Bosa ist ein super Spieler, der Jahr für Jahr Top-10 bis Top-5 Werte in QB-Pressures einfährt und wenn fit immer über 10 Sacks/Saison macht. Doch wir haben schon zu viel über die Funktionsweise einer NFL-Defense gelernt als dass wir noch ignorieren könnten um wieviel wichtiger Coverage gegenüber dem Pass-Rush ist. Bosa ist einer der besten Pass-Rusher in der NFL – und er ist es konstant seit vier Jahren. Doch das wirkt wie ein massiver Overpay.

Und vor allem einer ohne Not. Viel Erklärung habe ich für den Deal nicht.


Habe ich in den letzten Tagen schon auf das neue Projekt Lead-Blogger hingewiesen? Nicht genug? Dann wird Zeit, die Seite zu besuchen: https://lead-blogger.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.