Sonntagsvorschauer – Woche 2

Guten Morgen zum zweiten NFL-Sonntag des Jahres.

Über Woche 1 habe ich am Freitag geschrieben und dabei ein paar erste Trends versucht herauszuarbeiten.

Eines der spannendsten Themen ist die Entwicklung der jungen Quarterbacks im zweiten Jahr. Kyler Murray in Arizona hatte keine überwältigende Partie als Passer, war dafür als Runner fantastisch. Daniel Jones von den Giants wirkte wackelig, aber angesichts der Tatsache, dass er hinter einer miserablen Offensive Line und mit unterirdischem Laufspiel als Zusatzbelastung die alleinige Last der Offense gegen Pittsburghs druckvolle Defense tragen musste, war die Vorstellung wohl doch trotz zweier bitterer Interceptions ganz okay (u.a. nur 3 Sacks kassiert).

Washington-QB Dwayne Haskins machte aus einem 0-17 ein 27-17 gegen die Eagles – aber ohne zu glänzen. Gardner Minshew von den Jags gewann mit Kurzpass-Orgie, aber 19/20 Completions überraschend gegen die Colts (4.5 Yards aDOT war #32).

Drew Lock dagegen scheint noch der alte zu sein: Wild, ungestüm. Ohne Star-WR Courtland Sutton war das ziemlich schwach von der Broncos-Offense. Wobei natürlich auch der Rookie-WR Jerry Jeudy mit mehreren Drops nicht den besten Tag erwischte.

Hoffen wir, dass es besseren Football geben wird als letzte Woche, wo bis auf vielleicht eine Handvoll Teams noch alle große Probleme hatten, saubere Offense zu spielen. Das Programm von heute liest sich so:

Frühschicht um 19h

  • Chicago Bears – NY Giants
  • Dallas Cowboys – Atlanta Falcons
  • Green Bay Packers – Detroit Lions
  • Tennessee Titans – Jacksonville Jaguars
  • Indianapolis Colts – Minnesota Vikings
  • New York Jets – San Francisco 49ers
  • Philadelphia Eagles – Los Angeles Rams
  • Pittsburgh Steelers – Denver Broncos
  • Tampa Bay Buccaneers – Carolina Panthers

Spätschicht ab 22h

  • Arizona Cardinals – Washington (22h05)
  • Los Angeles Chargers – Kansas City Chiefs (22h05) (22h25)
  • Houston Texans – Baltimore Ravens (22h25)

Nachtschicht ab 2h20

  • Seattle Seahawks – New England Patriots

Ich habe schon gemeinsam mit Fabian Sommer drüben beim Lead-Blogger auf einige spannende Aspekte der heutigen und morgigen Spiele geschaut. Bitte dazu hier entlang.

Ein paar Additional Takes zu anderen Spielen.

Die Lions sind Hot Mess und drohen gegen die Packers-Offense erneut zu implodieren, aber immerhin hat QB Matthew Stafford klammheimlich unter der Woche mit diesem prächtigen Artikel über Chancenungleichheit zwischen Schwarzen und Weißen einen positiven Beitrag zur aktuellen Black Lives Matter-Thematik in den USA geliefert. Stafford war bislang zu diesem Thema still geblieben. Als weißer Texaner, der in Georgia seinen College Football gespielt hatte, wäre er eigentlich prädestiniert für eine Art „zweiter Drew Brees“ gewesen. Schön, dass dem nicht so ist.

Spannende Sidenote aus dem Post: Wenn von der Polizei angehalten, lässt sich Trey Flowers grundsätzlich sofort Handschellen anlegen um den Bullen alle Ausflüchte von wegen „Notwehr“ usw. zu nehmen. Das liest sich einerseits ziemlich clever. Ist aber andererseits natürlich maximal himmelschreiend und ein totales Armutszeugnis für den US-Staat, wenn er einen Teil seiner Bevölkerung zu solch absurder Unterwürfigkeit drängt.

Colts vs. Vikings wird interessant. Man möchte meinen, dass Minnesota mit seiner Play-Action Offense gegen die zu passive Zone-Defense der Colts großen Erfolg feiern wird. Aber andererseits war die Vikes-Offense in Woche 1 auch brutal steril, extrem statisch. Und die Vikes-Secondary ist auf Cornerback brutal unerfahren – Leute wie T.Y. Hilton sollten das ausnutzen können.


Die ganze 19h-Schicht liest sich als was für den Redzone-Kanal. Kein klares Topspiel dabei, aber viele spannende Ansetzungen gerade nach Woche 1.


Die Dominatoren des ersten Spieltags, Chiefs und Ravens, spielen erst in der Spätschicht. Beide sind auswärts haushoch favorisiert gegen eindimensionale Gegner: Die Chargers haben keine Offense, die Texans keine Defense.


Das Sunday Night Game analysiere ich in oben verlinktem Artikel beim Lead-Blogger. Es ist das älteste Coaching-Duell ever in der NFL: Der 69-jährige Pete Carroll gegen den 68-jährigen Bill Belichick. Neben der Problematik, wie Belichick die Seahawks zum Laufen einladen wird, sind zwei weitere Dinge schematisch interessant:

  • Wird die Pats-Offense so viel über Cam Newton laufen wie letzte Woche, oder gibt es den nächsten Schritt und mehr Passspiel?
  • Wie wird Seahawks-Safety Jamal Adams eingesetzt? Wieder so stark als Blitzer wie letzte Woche in Atlanta?

Verletzungen

Unter der Woche wurden mehrere bekannte Leistungsträger auf IR gesetzt – was schlimmer klingt als es ist, denn 2020 sind diese Spieler damit vorerst nur drei Wochen raus (statt früher sechs-acht): 49ers-CB Richard Sherman, Broncos-CB A.J. Buoye, Jets-RB Leveon Bell, Browns-TE David Njoku, Titans-CB Adoree Jackson, Cowboys-LB Leighton Vander Esch,

Wesentliche kurzfristige Ausfälle für heute Abend: 49ers-TE George Kittle und Buccs-WR Chris Godwin sind beide schon als „out“ eingestuft. Morgen wird Saints-WR Michael Thomas gegen die Raiders fehlen.

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu “Sonntagsvorschauer – Woche 2

  1. Danke für die Vorschau!
    Nur eine kleine Anmerkung: das Chargers – Chiefs Spiel ist laut NFL App auf 22:25h, nicht auf 22:05h, angesetzt.

  2. Danke für den Link zum Stafford Text. Heftig. Milde Formen davon natürlich auch in D unterwegs. Siehe der überdurchschnittliche Drang der migrantischen ford Facharbeiter in köln, Immobilien zu KAUFEN, da sie keine Lust mehr auf die Diskriminierung auf dem mietmarkt haben :-/

  3. Bei den Lions fällt Slot CB Coleman aus. Auch Trufant ist nicht fit. Jetzt muss Jeff Okudah in seinem NFL Debüt gegen Davante Adams ran, einen schwierigeren Einstieg kann man sich nicht vorstellen. Patricia wird ihm nicht viel helfen, da wird es viel 1:1 geben. Bin sehr gespannt, ob Okudah einigermaßen gegenhalten kann, es gab ja viel Draft Hype, aber dann viel Kritik an seinem Trainingcamp. Soll aber auch verletzt gewesen sein mit Hamstring…

  4. Pingback: NFL 2020 – Woche 2 im Liveblog | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.