NFL 2020 – Woche 4 im Liveblog: Die Frühschicht

[22h20] Die Endstände einer unterhaltsamen Frühschicht:

  • Dallas – Cleveland 38:49
  • Miami – Seattle 23:31
  • Cincinnati – Jacksonville 33:25
  • Houston – Minnesota 23:31
  • Washington – Baltimore 17:31
  • Detroit – New Orleans 29:35
  • Carolina – Arizona 31:21
  • Tampa Bay – L.A. Chargers 38:31

Der Offense-Wahnsinn geht also weiter. Sogar die Saints sind wieder am Leben. Lions-Defense als Herzschrittmacher.

[22h19] INT Denzel Ward. Cleveland wird 49-38 gewinnen, auch wenn die Browns noch nicht abknien können.

[22h15] This:

[22h12] Zweimal abknien:

  • Cincinnati 33, Jacksonville 25. Hart erkämpfter erster NFL-Sieg für Joe Burrow. Burrow mit einer starken Performance, aber zu viele Fehler bei seinen Receivern, ansonsten wäre der Sieg deutlicher gewesen.
  • Tampa Bay 38, L.A. Chargers 31. Großartige Performance von QB Justin Herbert. Auch Brady erfing sich nach dem schwachen Start.

[22h09] Wilder Extrapunkt, der über geblocktes Fieldgoal und Recovery der Browns zur 2pts-Conversion und zur 49-38 Führung für Cleveland ein adäquaten Abschluss findet.

Hier der Beckham-Run:

[22h06] WAHNSINNS-TD VON ODELL BECKHAM!

20 Yards aus dem eigenen Backfield heraus zum TD gerannt!

[22h04] INTERCEPTION HERBERT. Rookiebolzen zum dümmsten Zeitpunkt. 2:22 to go und nur mehr 1 Timeout plus 2-min Warning für L.A., aber trotzdem eine sehr couragierte Performance von Herbert heute.

[22h02] TD Cowboys – DAL 38, CLE 41. Wahnsinn. Cowboys fighten sich schon wieder von ganz unten hinein ins Spiel. Das Spiel stand schon mal 41-14. Danach Punt & Punt für die Browns-Offense und 3x 8 Punkte für Dallas.

[22h01] Spannung!

  • Cowboys racen und sind kurz vor dem nächsten TD.
  • Buccs erhöhen nach gedropptem 3rd Down per Fieldgoal nur auf 38-31

[21h59] Turnover on Downs Texans. Üble Texans-Offense in der Redzone, schlampige Ballübergaben, Incompletions. Dann 4th Down: Watson für #15 Will Fuller. Knapp incomplete. Game Over. HOU 23. MIN 31. Texans sind 0-4, Vikings 1-3.

[21h58] Dolphins verkürzen auf 23-31.

[21h56] TD Lions – NO 29, NO 35. Detroit verkürzt ebenso per TD 3:40 vor Schluss. Auch Detroit geht erfreulicherweise auf 2pts-Conversion. Hier verstehen die Kommentatoren überhaupt nicht was abgeht und verdammen die Entscheidung als unnötigen „Gamble“.

[21h54] Jaguars verkürzen per TD auf 22-30, versuchen die 2pts-Conversion – und scheitern. Aber positiv: Im Redzone-Channel wird ausführlich über diese aus mathematischer Sicht korrekte Entscheidung der Jags gesprochen.

[21h51] Zwischenstände in der Schlussphase:

  • Buccs 35, Chargers 31 (8:45 to go)
  • Jaguars 22, Bengals 30 (6:14 to go)
  • Texans 23, Vikings 31 (1:16 to go)
  • Cowboys 30, Browns 41 (6:23 to go)

Die anderen vier Spiele sind entweder zu Ende oder deutliche Führungen für Baltimore, Seattle, New Orleans und Carolina.

[21h51] TD Cowboys – DAL 30, CLE 41. Cowboys verkürzen 6:31 vor Schluss. Cleveland muss offensiv nun doch noch einmal nachlegen.

[21h50] Texans-Offense klickt nun total und steht 1:55 vor Schluss 5 Yards vor der Endzone. Aber es steht eben 31-23. Das ist kein „echtes“ One Score Game.

[21h47] Kyler Murray mit ultra-ineffizienter Offense: 28 Passversuche für 111 Yards. Da waren ein tiefer Drop von Isabella und nebenher ein 48-Yards Scramble, aber in Summe geht dieser Offense gerade jedes tiefe Element ab.

[21h46] Interception gegen Fitzmagic. Zu viel Risiko genommen. Seahawks werden das wohl gewinnen und 4-0 starten.

[21h42] TD Buccs – TB 35, LAC 31. Fünfter Brady-TD zum fünften verschiedenen Receiver. Diesmal 3rd-Round Rookie-QB #30 Keyshawn Vaughn.

Monster-Play unterwegs als Brady einfach mal eine Kerze tief warf, CB Hayward mit Problemen den Ball zu finden, und der WR-Hüne Mike Evans pflückt das Ding runter.

[21h40] Tja.. gesagt, getan: TD Seahawks – MIA 15, SEA 24. Schön mit Gefühl von Wilson downfield gespielt, und wie gerade eben noch angekündigt nun die Strafe für Miamis ultrakonservatives Redzone-Playcalling.

[21h38] Troll-Move der Ravens: Bei 31-10 kommt RG3 aufs Feld – in dem Stadion, in dem seine vielversprechende Karriere einst zerstört wurde.

[21h36] FG Miami – MIA 15, SEA 17. Redzone-Fieldgoal der Dolphins gegen Russell Wilson. Das klingt nach einer ganz üblen Idee, aber man ist nur mehr die zwei Punkte hinten… Gefühlt straft Wilson das gleich mit einem TD ab.

[21h33] TD Chargers – TB 24, LAC 28. Wieder tiefe Bombe für Herbert, wieder Touchdown, diesmal für WR Guyton. Eindrucksvoll den Blitz geschlagen. Herbert sieht for real aus.

[21h31] TD Texans – HOU 23, MIN 31. Texans-Offense buddelt sich erst das tiefe Loch (3rd&23), ehe Watson sie wieder rauszieht. 4th-Down-Pass zum TD downfield.

Natürlich geht Bill O’Brien danach nicht auf 2pts-Conversion.

[21h26] Patriots werden morgen mit zwei Fliegern nach Kansas City abheben: Einmal die Unverdächtigen, und einmal diejnigen, die mit Cam Newton engeren Kontakt hatten.

[21h25] TD Buccs – TB 28, LAC 24. Chargers-Kollaps gegen Tom Brady on the way: Brady für Scotty Miller auf Slant, total offen, TD. Brady in dem Drive voll im Rhythmus.

[21h22] TD Vikings – HOU 16, MIN 31. #25 Alexander Mattison staubt den von den Kollegen Jefferson & Cook vorbereiteten TD ab. Texans kurz vor 0-4 Start.

[21h21] Aktuell nur zwei Spiele innerhalb von 7 Punkten:

  • Dolphins – Seahawks 12:17
  • Buccs – Chargers 21:24 (gerade verschossenes Fieldgoal Buccs)

[21h18] Seahawks vs. Dolphins steht 17:12. Aber ausgeglichener als die Stat-Line kann es eigentlich nicht sein:

[21h12] Turnover on Downs – Cowboys. Rookie-LB #50 Jacob Phillips mit der Pass-Defense. Dallas wird das nicht mehr drehen, liegt 14-38 gegen Cleveland zurück.

Dallas wohl in einer Stunde 1-3. Und trotzdem weiterhin der deutliche NFC East Favorit.

[21h11] TD Vikes – HOU 16, MIN 24. Nur mit einem Auge gesehen: Großartiges Play-Action Passing in dem Drive von den Vikes. Obwohl Thielen gehalten wird, fängt der Receiver den TD.

[21h10] TD Buccs – TB 21, LAC 24. Rakete von Brady für TE O.J. Howard, der aus in-line Aufstellung einfach die Seam runterläuft und 3m Vorsprung auf den Safety heraus sprintet. Buccs noch immer zu konservativ in Early-Downs, aber dank diesem Pass und dem Chargers-Bolzen vor der Halbzeit wieder dran.

[21h09] Panthers führen mittlerweile 28-7 gegen Arizona. Zuckersüßes Play-Calling von OffCoord Joe Brady, das man im Nachgang nochmal anschauen könnte…

[21h06] Lions-Defense…

[21h05] TD Bengals – CIN 24, JAX 13. Joe Mixon mit dem nächsten TD-Run. Diesmal nicht so brillant freigeschemt, sondern brachial von Mixon über die Mitte gepoundet.

[21h00] Endzone-Interception gegen Russell Wilson. Seahawks weiterhin nur mit 17-9 Führung in Miami.

[20h58] TD Saints – DET 14, NO 35. 10 Plays, 75 Yards, 6:08 Minuten für die Saints-Offense, die das Trainingsspielchen fürs Selbstvertrauen nutzt.

[20h54] TD Browns – DAL 14, CLE 38. Browns-Runningbacks fräsen sich ohne Gegenwehr durch die Cowboys-Defense. Und das ohne den verletzten Nick Chubb – als sei es egal, wer hier läuft (Spoiler: ist es). Dallas-Defense auch ziemlich absurd.

Aber das muss ein Balsam-für-die-Seele Spiele für die Browns-Fans sein.

[20h51] Missed FG Vikings. Vikes-QB Cousins überwirft einen offenen WR Thielen downfield in der Endzone um Haaresbreite. Dann verschießt der Kicker das Fieldgoal. Weil die Texans-Offense gegen eine Harrison-Smith-lose Secondary schon den ersten 3rd-Quarter-Drive zum TD verwertete, wird es jetzt wieder eng. HOU 13, MIN 17.

[20h46] TD Ravens – WAS 10, BAL 27. Play-Action Pass Lamar Jackson für TE Mark Andrews. Drei vertikale Routen auf Seam, mitten ins Herz der Zone-Defense hinein. Sieht so einfach aus.

[20h42] TD Buccs – TB 14, LAC 24. Fumble Chargers tief in der eigenen Redzone – ein verdiener Fumble, wenn man mit 47 Sekunden vor der Pause solche Ballübergaben macht (Option 1: Gaspedal und Passspiel; Option 2: Abknien).

Buccs im 3rd Down, und diesmal droppt kein Ronald Jones die Bälle weg, sondern Mike Evans pflückt den Ball zum TD runter.

[20h38] Halbzeit Washington 10, Baltimore 21. Ravens im Schongang. Lamar Jackson schlampig, aber es reicht. Beängstigend dagegen wie schwer gezeichnet offenbar der krebskranke Ron Rivera ist:

[20h34] Halbzeit / FG Browns: DAL 14, CLE 31. Browns legen 24 Punkte im zweiten Viertel über Dallas. Super-effiziente Offense, und vielseitig: Standard-Offense, Trick-Plays. Dak Prescott nicht schlecht, aber eben mit dem einen Fumble. Den anderen hatte Zeke Elliott. Cleveland nutzte alles eiskalt aus. Eindrucksvolle Vorstellung auch von Myles Garrett, aber die Partie ist noch nicht gelaufen.

[20h28] FG Chargers – TB 7, LAC 24. Quarterback-Vergleich:

[20h26] Halbzeit HOU 6, MIN 17. Texans mit Probleme in Run-Defense. Dalvin Cook mit einem großartigen Spiel, bricht auch alle Logiken von Defensive Box-Count. Ich habe nicht viel gesehen, aber Deshaun Watson sah frustriert, ja teilweise planlos aus. Viel Zögern, wenig Entschlossenheit. Vikings mit großen Problemen bei 3rd&long.

[20h20] Buccs kicken bei 7-21 Rückstand und 4th&5 ein Fieldgoal, und die Footballgötter bestrafen es folgerichtig mit einem Fehlkick.

[20h18] Vikings-Safety Harrison Smith nach einem bösen Helm-to-Helm Knaller vom Spiel gegen die Texans ausgeschlossen. Nach Mike Pereira eine korrekte Entscheidung.

[20h17] TD Bengals – CIN 10, JAX 10. Burrow-Screen für Mixon. Finally der Ausgleich für Cincinnati, das schon mehrfach anklopfte.

[20h14] Und wieder laufen Panthers/Ravens-Spiele parallel. Panthers und Ravens stellen innerhalb weniger Sekunden auf 21-7. Beide Offenses mit einigen Early-Down Problemen, aber die unterirdische Cards-Defense sowie ein geglückter Ravens-Puntfake retten die Offenses.

[20h13] Bis jetzt von mir fast komplett ignoriert: Vikings führen 17-3 in Houston. Cook TD.

[20h11] TD Saints – DET 14, NO 21. Superwurf von Brees. Lions machen aus 14-0 ein 14-21… wir kennen das ja…

[20h09] TD Browns – DAL 14, CLE 28. Browns mit trockenem Rushing über die Runningbacks Kareem Hunt, Hilliard und Deandre Johnson. Plus 3rd Down Passing für Hooper. Effiziente Scoring-Maschine aus kurzen Feldpositionen.

[20h07] Zeke fumbelt den nächsten Cowboys-Drive weg. Browns wieder kurz vor Punkten. Ich sag nur: 15 MIO PRO JAHR.

[20h04] TD Chargers – TB 7, LAC 21. Nächster genialer Justin-Herbert-Wurf an den Pylon. TE Donald Parham fängt das Ei. Parham spielte bei Stetson College Football. Shoutout an Leser Daniel, ex-Student dieser Uni, der mir schon letztes Jahr von diesem Spieler erzählt hatte.

[20h03] Bengals-Support Cast arbeitet heute offenbar gegen Joe Burrow:

[20h02] Stafford-INT in der Endzone. #Drink

[20h01] Cardinals und Washington verkürzen jeweils innerhalb weniger Sekunden per 1-yds Touchdowns auf 7-14 (vs. Carolina und Baltimore).

[20h00] TD Browns – DAL 14, CLE 21. 1-yds TD Pass nach Play-Action für TE Hooper. Einen Play zuvor schaute der wild über die Defense drüberlaufende RB #27 Kareem Hunt schon wie der Touchdown-Scorer aus. Browns-Offense zündet. Viel Separation für die Receiver.

[19h58] Fumble Dak Prescott! Wieder bricht Myles Garrett durch, schlägt Prescott den Ball aus der Hand. Garrett bislang eine Wucht.

[19h57] 50-yds TD Run Lamar Jackson zum 14-0 in Washington:

[19h55] TD Saints – DET 14, NO 14. Und 1-yds Run Kamara. Saints-Offense spielt mehrfach mit dem Feuer, aber am Ende steht der TD. 14 Punkte aufgeholt ohne Winston eingewechselt zu haben, und trotz Taysom Hill.

[19h53] Saints-Offense:

  • Brees kassiert unmotivierten Sack und fumbelt fast den Ball weg.
  • Brees mit fantastischem Wurf auf Wheel-Route für RB Kamara in 4th&4
  • Taysom Hill fumbelt um ein Haar den Ball in der Redzone weg, aber Kamara recovert.

[19h50] TD Browns – DAL 14, CLE 14. Blitzsauberer Drive der Browns. Schön gecallt, sehr gut ausgeführt. Die individuelle Klasse auf WR ausgenutzt. Beckham mit dem TD-Catch auf Slant-Route nach perfekt ausgeführtem Play-Action Fake.

[19h42] Browns-RB Nick Chubb mit möglicherweise böser Verletzung, hält sich schmerzverzerrt die Wade. Verletzung passierte bei einem Pass-Block. Chubb ging aber aus eigener Kraft in die Kabine.

[19h38] Touchdown Teddy Bridgewater rennt zum TD, bricht dabei zwei Tackles. Cardinals-Defense nur physisch präsent. Viele Lücken, Panthers haben bis jetzt einfaches Spiel. CAR 14, ARI 0.

[19h35] TD Cowboys – DAL 14, CLE 7. Genialer Cowboys-TD! 4th&2: Prescott wirft in ein unmögliches Fenster zwischen zwei zusammenklappenden Defensive Backs (#21 Ward, #29 Sendejo), und dahinter trottet WR Cooper in die Endzone.

Ein Moment Verwirrung.

Und Cooper hat tatsächlich den Ball gefangen. Wie gesagt: Winziges Fenster. Ansonsten: CB #21 Denzel Ward macht einen hervorragenden Eindruck. Super in Coverage, harter Run-Tackler, beim TD einfach knapp geschlagen. Cowboys hatten auch Glück, dass ein wilder Prescott-Wurf direkt zuvor nicht zur Interception abgefangen wurde.

[19h33] Kein guter Auftakt von den Cardinals. Kyler Murray mit schlechter Field-Vision und mäßiger Präzision. Und Andy Isabella mit Drops. Panthers gehen wieder in Richtung TD.

[19h32] Brady und die Pick-Sixes:

[19h29] Offensivspektakel in dieser ersten Halbzeit. Ravens führen auch schon 7-0 in Washington. Hollywood Browns Deep-Catch bereitet den 1-yds TD Run für Ingram vor.

[19h28] Touchdown Chargers (PICK SIX) – TB 7, LAC 14. Nächster Pick Six gegen Tom Brady (nach dem in Woche 1): Out-Route, Brady wirft unmotiviert, DB Davis springt in die Route und returniert unberührt 78 Yards zum TD.

[19h27] Buccs-WR Mike Evans‘ Knie kommt böse unter die Räder, und Evans humpelt in die Kabine.

[19h26] „Alvin Kamara: Best Weapon in football right now“… ick weiß nicht, ick weiß nicht…

[19h24] TD Vikings – HOU 0, MIN 7. Play-Action + tiefe Bombe, dann trockenes Laufspiel in der Redzone als Erfolgsrezept für Minnesota. Dalvin Cook mit ebenso explosivem wie intelligentem Rushing, weicht u.a. JJ Watt gekonnte aus und scort den ersten TD.

[19h22] TD Panthers – CAR 7, ARI 0. Der siebte Touchdown in rund 15 Minuten Spielzeit! Cardinals mit absurdem Tackling, Panthers laufen wie heiße Messer durch Butter zum ersten TD gegen Arizona. Panthers mit einem ausgespielten 4th&1.

[19h19] TD Chargers – TB 7, LAC 7. Sensationelle tiefe TD-Bombe von Justin Herbert für Tyron Johnson. Zirka eine Million Air-Yards.

[19h17] TD Cowboys – DAL 7, CLE 7. 43-yds TD Catch CeeDee Lamb! Bizarres Play: Lamb rennt aus dem Slot einfach geradeaus, und geradeaus, und geradeaus… Cornerback driftet immer weiter nach draußen in der Meinung, dass in der Mitte Safety-Hilfe kommt. Die kommt nie – und Prescott bedient den völlig offenen Lamb.

[19h16] TD Lions – DET 14, NO 0. Sehenswerter 3rd-Down Catch von Comebacker Kenny Golladay in enger Deckung zum TD. Lions führen mal wieder mit 2 TD. Ist das das Spiel, in dem die Saints Jameis Winston bringen werden?

[19h14] Interception gegen Drew Brees! Angetippter Pass, Interception Roberts. Lions übernehmen in der gegnerischen Redzone, bereiten das Setting für eine erneute schnelle Führung nebst Kollaps vor.

[19h13] TD Seahawks – MIA 0, SEA 7. 1-yds Run Chris Carson. Seahawks verwerten die Interception von Ryan Fitzpatrick zum TD: Aggressives Early-Down Passing erneut – zu einem Grad, dass sogar Co-Kommentator Brady Quinn Notiz davon nimmt, wie sehr die Seahawks ihren Gameplan umgestellt haben. Auch dabei: Der obligatorischer Deep-Catch von WR DK Metcalf.

[19h10] TD Buccs – TB 7, LAC 0.
TD Browns – DAL 0, CLE 7. Geiler Trickspielzug der Browns: Jarvis Landry mit dem TD-Pass für Odell Beckham. Erstaunlich scharf mit dem linken Arm geworfen von Landry.

[19h08] TD Lions – DET 7, NO 0. Lions mit 4:2 Pass/Run-Ratio in Early-Downs gegen die Saints, zerlegen die passive Defense mit quickem Passspiel. Stafford zudem mit einem Scramble zum 1st Down. Ausgerechnet RB Swift scort den ersten TD per Catch.

[19h07] Browns-EDGE Myles Garrett beendet gleich mal den ersten Cowboys-Drive per Sack. Prescott-Zögern unterstützte den Sack natürlich. Aber ich hatte über das extreme Mis-Match Garrett gegen die Cowboys-OTs geschrieben.

[19h02] Hier noch einmal der Spielplan von 19h:

  • Cincinnati Bengals – Jacksonville Jaguars
  • Dallas Cowboys – Cleveland Browns
  • Detroit Lions – New Orleans Saints
  • Miami Dolphins – Seattle Seahawks
  • Tampa Bay Buccaneers – Los Angeles Chargers
  • Washington – Baltimore Ravens
  • Carolina Panthers – Arizona Cardinals
  • Houston Texans – Minnesota Vikings

Saints können, wie am Nachmittag ergänzt, spielen. WR Michael Thomas ist allerdings erneut nicht dabei.

[18h07] Guten Abend. Unruhige Zeiten in den und USA und in der NFL mit mehreren positiven Corona-Tests in mehreren Mannschaften. Ab 19h wird heute gespielt, aber nicht ganz so wie geplant. Über das meiste habe ich schon im Sonntagsvorschauer geschrieben.

Für den morgigen Montag schneite vorhin die Meldung rein, wie man es plant: Ein Double-Header. Einmal Chiefs-Patriots ab 1h05 in der Nacht auf Dienstag, dann eine halbe Stunde später als ursprünglich geplant ab 2h50 Packers-Falcons.

Die Patriots werden nach Kansas City anreisen, so es keine weiteren positiven Tests gibt. Cam Newton wird nicht spielen. Starter soll Brian Hoyer sein.

15 Kommentare zu “NFL 2020 – Woche 4 im Liveblog: Die Frühschicht

  1. Ich verstehe die Sicherheitspolitik der NFL, aber was soll Smith da machen? Vollspeed Play, da bleibt doch keine Zeit den Helm hochzunehmen.

  2. @Sam83:

    Die Regel ist eindeutig. Es geht explizit nicht um „böse Absicht“, sondern um klaren Helm-to-Helm. Die Spieler wissen das. Helm hoch, nicht runter, dann kracht es nicht so heftig.

  3. Die Dolphins schaffen nur 3 FG steht kurz vor der Pause trotzdem nur 10:9. Dann geht Wilson lang und der Miami Defender geht auf die kurze Route.
    Seattle also in der Redzone und dann 6 Sekunden vor Ende mit dem TD.
    Dazu Fitz mit einer INT. Spiel ist ganz okay, aber ist so berauschend.

  4. Wenn im Vikings Game die Kommentatoren über ein probability reden und erklären, warum es der richtige move ist Gürtel zwei zu gehen, dann kann der Siegeszug der Analytics nicht mehr negiert werden ( und ein Esume steht auf einmal ziemlich doof da)
    Noch vor kurzem unvorstellbar

  5. Was passiert da gerade in Dallas? Cowboys mit dem nächsten Wunder, Browns doch noch wie immer in den letzten Jahren?

  6. Die Bills machen im ersten Drive schon wieder Spaß. Sollten sich, falls die Raiders weiter Man Coverage spielen, wohl auch nicht ändern. Echt Schade, dass du keine Spätschichten mehr machst.

  7. „Natürlich geht Bill O’Brien danach nicht auf 2pts-Conversion.“ Nein, er geht nicht. Er wird gegangen. So heisst es gerade auf b/r.
    Irgendwie aus Mediensicht und (nicht-Texans)-Sicht schade, weil er immer für echte Überraschungen gut war. Eine Schlagzeilenmaschine vor dem Herrn. Ich sollte einen wehmütigen Nachruf verfassen. Wobei, Totgesagte leben bekanntlich lang und schlagzeilenreich…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.