NFC Wildcard Playoffs 2020/21 im Liveblog: Washington – Tampa Bay Buccaneers

So, Spiel ist durch. Das waren zirka 5/10 Punkten.

[09h15] Endstand Washington 23, Tampa Bay Buccaneers 31

Joa. Kudos an Washington für eine beherzte zweite Halbzeit, in der man im Score relativ lange „dran“ blieb, aber so wirklich gefährdet war der Buccs-Sieg nicht mehr:

Die Buccs-Offense hatte in dem Spiel mit zahlreichen Drops zu kämpfen – gerade der sonst so verlässliche WR Chris Godwin hatte satte fünf (!) Drops. Dass Godwin dennoch 5 Catches für 79 Yards und TD machte, zeugt von der Qualität. Star des Abend für Tampa war aber WR Mike Evans mit 6 Catches für 119 Yards, davon zwei kritische in 3rd Downs.

Washington brachte wie erwartet kaum Druck auf Brady zustande – und Brady war mit freiem Rücken blitzsauber. Trotzdem wirkte das alles ein Jota zu konservativ, gerade nach der Pause. Weniger Play-Action, mehr statisches Spiel, wieder zu viel Early-Down Running. Halbzeit 1 war aber eine gute Blaupause für diese Offense, wenn man die Ineffizienz in der Redzone ausklammert.

Bei Washington erwies sich der Trump-Fanatiker QB Taylor Heinicke als ziemlicher Baller. Zugegeben: Die Buccs-Defense ließ ein paarmal Receiver völlig offen – aber der langjährige Backup Heinicke fand die Lücken. Natürlich waren viele Würfe „geschemt“. Aber du musst sie trotzdem machen – und Heinicke bekam einigen Druck durch die Tampa-Blitzes und musste einiges „outside of structure“ machen. Heinicke scrambelte für mehrere 1st Downs und segelte einmal dabei sogar spektakulär in die Endzone zum TD.

Der Endstand von 31-23 liest sich aber letztlich doch knapper als der Spielverlauf. Tampa war nie ernsthaft in Gefahr, machte fast 2 Yards/Play mehr, hatte 0.24 EPA/Play vs. 0.02 EPA/Play für Washington – aber extrem ineffiziente Redzone-Offense und ein bitterer Fumble von RB Vaughn im dritten Viertel hielten den Score lange knapp.

Washington sollte sich in der Offseason auf jeden Fall nach einem QB umsehen. Heinicke wäre ein guter Backup bzw. „low end starter“ der Güteklasse Case Keenum, aber viel mehr wohl nicht.

Tampa blickt jetzt erstmal auf die nächste Woche. OG Alex Cappa fällt dann möglicherweise aus, was richtig schmerzen könnte, weil der Backup wohl Joe Haeg lautet. Gegen wen es geht, wissen wir erst, wenn der Sieger von Saints-Bears bekannt ist:

  • Gewinnen die Saints, müssen die Buccs nach New Orleans
  • Gewinnen die Bears, spielen die Buccs zuhause gegen die L.A. Rams

[03h48] Halbzeit Washington 7, Tampa Bay Buccaneers 18

Etwas schmeichelhafter Halbzeitstand für Washington, das hier nur überlebt, weil Tampa seine krassen Vorteile im Passing-Game nicht annähernd ausschlachtet und überdies bei Extrapunkte/Conversion-Punkte vergeben hat.

Bradys Pass-Armada sieht in lichten Momenten unschlagbar aus. O-Line hält ihm den Rücken meist frei, aber die Bälle kommen auch extrem schnell raus. Chase Young und Co. haben fast keinen direkten Impact aufs Spiel. Tampa ist gefühlt aber zu ineffizient für seine Dominanz:

  • 282 Yards
  • 15 1st Downs
  • 7.5 Yards/Play
  • 0.33 EPA/Play

In der Washington-Offense ist QB Taylor Heinicke besser als erwartet. Er ist „funktionabel“. Kein Star – aber mit seiner Mobilität kann man Offense spielen. Der einzige TD-Drive ging auf Heinickes Konto. Die INT war Pech.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Washington hier zurückkommt und vertschüsse mich jetzt ins Bett. Morgen arbeite ich die zweite Halbzeit auf, wenn noch etwas Großartiges passiert.

[03h45] Punt Washington – Erster Sack gegen Brady: EDGE Montez Sweat gewinnt gegen RT Wirfs, Brady hat keine offene Anspielstation und wird begraben. Brady ist fuchsteufeldwild, schnauzt seine Offense erregt an.

[03h40] 3&out Washington – Wieder so eine bizarre Schiedsrichterentscheidung, als ein klarer Fumble mit fast sicherer Buccs-Recovery einfach als Washington-Ball gegeben wird.

Tampa bekommt mit 82 Sekunden trotzdem den Ball zurück. Feldposition TB 26, 1 Timeout.

[03h33] Fieldgoal Buccs – WAS 7, TB 18
23-yds FG Succop

Tampa-Offense marschiert ohne Probleme und fast ohne Druck das Feld runnter, aber dann retten Washington zwei gute Coverages gegen #14 Godwin und #87 Gronkowski vor dem TD.

Brady wirft weiter auffällig schnell. Chase Young ist damit ein ziemlicher Null-Faktor, hat keinen Zugriff aufs Spiel. Zumindest keinen direkten.

[03h22] Punt Washington – Heinicke spielt gemessen an der Erwartung eigentlich ziemlich okay: Begeht keine schweren Fehler, immer mal wieder mit einem schwierigeren Pass outside. Tampas Defense spielt abwartend. Pass-Rush ist eher mau, DC Bowles verlangt von Heinicke im Prinzip, 8-10x richtig zu entscheiden und gut zu werfen.

Das gelingt ihm dann doch nicht.

[03h11] Touchdown Buccs – WAS 7, TB 15
27-yds TD Catch #14 Godwin

Tampas individuelles Talent schlägt durch: Godwin zieht mit zwei Tippelschritten von rechts draußen in den Slot und rennt dann einfach quer übers Feld, viel zu schnell für jeden Gegner. Das war nichtmal eine saubere Over-Route, und dennoch ein einfach für Brady zu servierender TD: Play-Action, super Timing von Brady. Exakt wie prognostiziert: Brady wirft schnell tief. Diese Offense kann die NFC im Mark erschüttern.

Wieder 5 Plays, 81 Yards.

Fournette vergeigt danach die 2pts-Conversion. Damit „nur“ +8 für Tampa, deren Offense aber mittlerweile total überlegen aussieht.

[03h02] Touchdown Washington – WAS 7, TB 9
3-yds TD Run #41 McKissic

Tampas Defense sitzt jetzt extrem passiv hinten, lässt QB Heinicke die Zone-Coverages zerlegen – und Heinicke macht das sogar ziemlich gut! 10 Plays, 75 Yards. Fast alles Passspiel oder QB-Scrambling, ehe RB McKissic aus kurzer Distanz gegen eine nicht für Run-Defense aufgestellte Front vollendet.

[02h56] Ende Q1 in Washington. Heinicke jetzt mit einem brauchbaren Drive, hat Washington in der Redzone. Tampa führt hier schon klar – einziger „Schwachpunkt“ (wenn man so will): Brady wirft die Bälle sehr schnell weg, wenn kein Read offen ist. Damit verhindert Brady gegen diese aggressive Defense aber immerhin Hits.

[02h50] Touchdown Buccaneers – WAS 0, TB 9
36-yds TD Catch Antonio Brown

Play-Action TD gegen Zone-Defense. Brown findet die Nahtstelle der hinten drin sitzenden Defense. Buccs knüpfen dort an wo sie die letzten Wochen aufgehört haben: 11/12 Personnel, viel Play-Action, einiges an Motion.

Extrapunkt wird geblockt. Mal wieder. Tampa hatte heuer einige geblockte Kicks.

[02h46] Interception gegen Taylor Heinicke!

Heinickes Pass wird von LB #51 Kevin Minter abgefälscht und ist leichte Beute für den dahinter wartenden CB Murphy-Bunting. Tampa übernimmt in guter Feldposition nahe Mittellinie.

[02h40] Punt Buccs – 3rd&long gegen Washingtons Defense ist nicht so ideal. Brady wirft den Ball weg. Schneller Punt.

[02h29] 3&out Washington – Buccs spielen Zone-Defense und verwirren QB Heinicke damit erstmal. Trotzdem geht Heinicke radikal tief – aber WR #89 Sims droppt den locer fangbaren Ball.

[02h23] Fieldgoal Buccs – WAS 0, TB 3
29-yds FG Succop

Durchaus interessanter Beginn. Tom Brady wirft ziemlich radikal: Entweder schnell für seine Receiver, oder schnell auf die Tribüne. Hier wird nicht lange gefackelt. 5 Pässe, 3x Tribüne, 2x complete. Bloß keinen Passrusher in die Nähe kommen lassen.

Pregame

[02h21] Erster Ballbesitz für Tampa. Übrigens kommentiert hier der frühere Tampa-Bay-Headcoach Tony Dungy, der Entwickler der „Tampa 2“ Defense. Dungy wurde von den Buccs ein Jahr vor deren Superbowl-Triumph 2002/03 gefeuert, weil er nix von Offense hielt.

Dungy gewann erst Jahre später mit Peyton Manning als Colts-Headcoach seinen Superbowl.

[02h15] Zwei Spiele sind geschlagen. Eines wartet noch – für viele das einseitigste am Wochenende: Washington (7-9), der Gewinner der dieses Jahr absurd schlechten NFC East. Mit seiner negativen Saisonbilanz gegen die Tampa Bay Buccaneers (11-5), die in Jahr 1 mit QB Tom Brady gleich den lang ersehnten Sprung zurück in die Playoffs geschafft haben.

Die Buccs wurden heuer lange kritisiert, weil sie ihr Potenzial in der Offense nicht ausgeschöpft haben. In den letzten Wochen ist die Offense dann heißgelaufen – allerdings gegen schwache Gegner. Was jedoch Mut machte: Auch konzeptionell hat Tampas Offense sich verbessert:

  • Mehr Play-Action
  • Mehr Pre-snap Motion
  • Mehr Passspiel in 1st und 2nd Downs

Brady und seine Receiver-Armada hat zu sich gefunden. Vielleicht kann heute sogar der letzte Woche am Knie angeknockte WR Mike Evans spielen. Wenn Bruce Arians und Buccs-OffCoord Byron Leftwich nicht wieder in einen elendigen Trott mit zu vielen Inside-Runs in 1st Down verfallen, sehe ich nur einen Punkt, wie Washington diese Offense stoppen kann: Extrem viel Druck gegen Brady über die Mitte. Den Punkt habe ich beim Lead-Blogger näher ausgeführt.

Von Washingtons Offense wird nicht viel kommen. Der etatmäßige Starter Alex Smith kann mit seinen Wadenproblemen leider nicht starten. Smiths Einsatz wäre aber auch v.a. wegen der Geschichte relevant gewesen – sportlich glaube ich nicht, dass er und Backup Tyler Heinicke sich großartig in Effizienz unterscheiden (im Stil sehr wohl).

Vielleicht wird sich die Offense mit Heinicke weniger auf Kurzpässe und Dumpoffs beschränken als mit Smith. Vielleicht wird man das WR-Juwel Terry McLaurin öfter tiefer das Feld runter in Szene setzen als mit Smith. Tampas aggressive und oft blitzlastige Defense (40% Blitz-Rate) wird aber für Probleme sorgen; es ist keine unumstritten gute Buccs-Defense mehr, aber für Washington wird es heute reichen.

Ich gehe von einem deutlichen Buccs-Sieg aus. Ich kann an der Stelle nicht garantieren, dass bis zum Ende durchmache. Ich bin zwar noch fit, aber ich knall mich möglicherweise trotzdem vor Spielende hin. Ich werde aber auf jeden Fall beginnen und eventuell dann morgen früh oben vervollständigen.

5 Kommentare zu “NFC Wildcard Playoffs 2020/21 im Liveblog: Washington – Tampa Bay Buccaneers

  1. Pingback: NFL Wildcard-Sonntag 2020/21 – Preview | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  2. Pingback: All-32: Tampa Bay Buccaneers 2021 Vorschau | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.